Der primitive Hetzer Thilo Jung: Zu spät geboren, nichts dazugelernt

Eigentlich wäre es keiner Erwähnung wert, daß ein – aus meiner Sicht – Mainstram-Maulwurf wie Thilo Jung von „Jung & Gekauft“ andere mit übelsten, primitiven Methoden diffamiert und verleumdet – hätte er nicht eine so große Reichweite u.a. auch auf Youtube. Dann sieht die Sache allerdings schon anders aus – leider.

Es ist natürlich Oliver Janich überlassen, ob er diesen – im etymologischen Wortsinne – asozialen kleinen Hetzer und – ach, ich nenne ihn jetzt einfach mal „Klimakommunisten“ – deshalb höchst gerechtfertigterweise wegen Verleumdung und übler Nachrede belangen will – denn Janich ist kein „Rechtsradikaler.

Jung trägt aktiv zur Aufhetzung anderer Menschen und zur Verschlimmerung des „Diskussionsklimas“ bei, indem er Menschen, die nicht seine Meinung teilen, als Rechtsradikale, -extremisten, Nazis etc. verleumdet. Er tut es – offensichtlich genug – absichtlich, denn solche Verleumdungen kommen ja nicht „aus dem Bauch heraus“, sondern dienen der gezielten Stigmatisierung Andersdenkender.

Ich bin mir sicher, daß Jung – oder in diesem Sinne vielleicht besser Alt – im Dritten Reich, der DDR, UdSSR oder welchem totalitären System auch immer – gewiß glänzende Karriere als Systemzuträger gemacht hätte, aber soweit ich mich erinnere, soll Deutschland dieses dunkle Kapitel seiner Geschichte doch eigentlich hinter sich haben.

Auch „dank“ schäbiger Hetzer und Verleumder wie Thilo Jung droht leider ein Wiedererstarken jener Kräfte, von denen eigentlich gehofft wurde, sie wären überwunden. Er operiert – ironisch genug – mit Methoden, die vor allem politische Extremisten aller Couleur immer gerne verwendet haben, um andere als „Untermenschen“ hinzustellen.

Es kann einen zuweilen schon sprachlos machen, daß verleumderische Hetzer wie Jung soviel Zulauf haben. Es ist deprimierend – und auch beängstigend.

Schreibe einen Kommentar