Juli 27, 2021

Es kann nie genug Zufälle geben: Was bedeutet die Blockade des Suezkanals durch das Containerschiff?

„Ein havariertes gigantisches Containerschiff bringt die Durchfahrt des Suezkanals zum Erliegen. Dadurch kommt es auch zu Störungen des Welthandels. Ein Experte schätzt, dass es frühestens mit der nächsten Flut am Sonntag gelingen könnte, das Schiff freizubekommen. Weitere Stimmen sprechen gar, dass noch Wochen benötigt würden.

Quelle: Suezkanal: Was bedeutet die Blockade durch das Containerschiff?

Schon klar, was manche Leser jetzt denken werden. Vielleicht sogar viele. „Der Typ spinnt. Er hat seinen Verstand verloren. Er sieht überall Muster und Zusammenhänge, wo es keine gibt. Das ist krank. Er muß in Behandlung. Er braucht Hilfe“.

Gut möglich. Ich wäre der Letzte, der das sofort bestreiten würde. Wer weiß, vielleicht drehe ich jetzt durch. Vielleicht bin ich hochgradig paranoid. Vielleicht habe ich einen an der Klatsche. Vielleicht sollte mich ein zwölfköpfiges Team der weltbesten Psychiater unter die Lupe nehmen. Wissen Sie … es ist nur so … solche Zufälle passen – zumindest meinem kranken, paranoiden, geistesgestörten Kenntnisstand nach – erstaunlich gut in ein gewisses Programm. Das ich schon oft geschildert hatte. Sehr oft. Manche werden sich noch erinnern. Für alle anderen oder gar neue Leser meiner Webseite werde ich es deshalb nochmal wiederholen. Hervorhebungen im Text durch mich:

„Von Zeit zu Zeit wird es künstlich herbeigeführte Knappheiten in der Nahrungs-, Wasser- und Medikamentenversorgung geben

[…]

Nach der Zerstörung des Immobilienmarktes, der Auto-, Stahl- und Schwergüterindustrie wird es nur noch limitierte Wohnungsangebote geben; den verbleibenden Industrien aller Art wird nur noch erlaubt, unter Führung des »Club of Rome« der Nato zu produzieren, ebenso wie die wissenschaftliche Entwicklung sowie die Raumfahrt; letztere wird der Elite vorbehalten bleiben …

[…]

Das ökonomische System wird von der herrschenden oligarchisch-ethischen Klasse abhängen, die gerade genug Nahrung und Dienstleistungen bereitstellen werden, um die Massenarbeitslager betriebsfähig zu halten.“

  • Dr. John Coleman, „Die Hierarchie der Verschwörer – Das Komitee der 300“, 1991

Wie gesagt: Klar, ein havariertes Schiff kann tatsächlich Zufall sein. Keine Frage. Und vielleicht bin ich einfach nur übergeschnappt. Aber wenn sowas passiert, zudem in dieser Zeit und im Zusammenhang mit dem von den Eliten bereits öffentlich verkündeten „Building Back Better“, dem „Großen Reset“, der Reduktion der Wirtschaftstätigkeit, wie in der „Postindustriellen Nullwachstums-Agenda“ des Club of Rome schon vor fast 50 Jahren beschrieben, oder wie ein ehemaliger Chef des IWF sich einmal ausdrückte: … Neuordnung der Welt auf Kosten einer Schrumpfung des Arbeitsniveaus und des Lebens in den westlichen Industrienationen“ (1979) – also dann bitte ich Sie aufrichtig um Verzeihung, wenn ich da eventuell etwas übers Ziel hinausgeschossen bin und mich in extrem krude Theorien verstiegen haben sollte.

Schreibe einen Kommentar