„ICH WILL, DASS IHR IN PANIK GERATET“

Artikel von „C3Headlines“. Deutsche Übersetzung von Joachim Lunz.

Wir beginnen mit Menckens Zitaten, weil sie aus der Vergangenheit so bekannt sind, aber auch so viele Jahre später noch so relevant. Seine bisherigen Erkenntnisse über diejenigen, deren Leben von der Suche nach Macht oder Kontrolle, Ruhm oder Geld abhängig ist, sind heute noch genauso gültig wie vor 70 Jahren. Nachfolgend finden Sie Zitate von mächtigen, reichen, religiösen, studierten, berühmten, fanatischen und angesehenen Menschen, die allesamt ein gemeinsames Anliegen haben, nämlich „die Bevölkerung alarmiert“ zu halten, um ihre eigenen persönlichen, egoistischen Ziele zu verfolgen.

Die Bedrohung für die Welt ist nicht die vom Menschen verursachte globale Erwärmung oder der Klimawandel. Die Bedrohung der Welt ist, wie immer, eine aktuelle Gruppe von Menschen, die ihre Werte und Wünsche anderen aufzwingen wollen. Die nachfolgend zitierten Menschen repräsentieren eine solche Gruppe, und sie sind keine heiligen Individuen, ganz im Gegenteil – leider.

Sobald Sie die folgenden Zitate gelesen haben, kommen Sie hierher zurück und lesen Sie den vorherigen Absatz erneut. Die Bedrohung für die Welt ist nicht die vom Menschen verursachte globale Erwärmung oder der Klimawandel. Die Bedrohung der Welt ist, wie immer, eine aktuelle Gruppe von Menschen, die eine „Agenda“ aufzwingen wollen, die auf ihren elitären Werten und ihrer Selbstherrlichkeit basiert.


Zitat von Paul Watson, Gründer von Greenpeace: „Es ist egal, was wahr ist, es zählt nur, was die Leute für wahr halten.“

Zitat von Jim Sibbison, Umweltjournalist, ehemaliger PR-Agent der Environmental Protection Agency: „Wir schrieben routinemäßig Schreckensgeschichten… Unsere Presseberichte waren mehr oder weniger wahr… Wir waren darauf aus, die Öffentlichkeit in einen Rausch über die Umwelt zu stürzen.“

Zitat des emeritierten Professors Daniel Botkin: „Der einzige Weg, unsere Gesellschaft wirklich zu verändern, ist, Menschen mit der Möglichkeit einer Katastrophe zu erschrecken.“

Zitat von David Suzuki, berühmter Wissenschaftler, außergewöhnlicher Panikmacher, 1990, Zitat: „Mehr als jedes andere Mal in der Geschichte werden die 90er Jahre ein Wendepunkt für die menschliche Zivilisation sein.“

David Suzuki, berühmter Wissenschaftler, 2011, Zitat: „Die Menschheit steht vor einer Herausforderung, wie wir sie noch nie zuvor erlebt haben. Wir befinden uns in einer beispiellosen Umbruchphase.Zitat von Robert Stavins, dem Leiter des Environmental Economics Programms von Harvard: „Es ist unwahrscheinlich, dass die USA ernsthafte Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen werden, bis es beobachtbare, dramatische Ereignisse gibt, die fast katastrophaler Natur sind und die die öffentliche Meinung und den politischen Prozess in diese Richtung treiben.“

Zitat von Robert Stavins, Leiter des Environmental Economics Programms von Harvard: „Es ist unwahrscheinlich, dass die USA ernsthafte Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen werden, bis es beobachtbare, dramatische Ereignisse gibt, die fast katastrophaler Natur sind und die die öffentliche Meinung und den politischen Prozess in diese Richtung treiben.“

Zitat von Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA und großer CO2-Produzent: „Ich glaube, es ist angebracht, eine Überrepräsentation von sachlichen Darstellungen darüber zu haben, wie gefährlich sie ist, als Prädikat für die Öffnung des Publikums, um zuzuhören, was die Lösungen sind, und wie hoffnungsvoll es ist, daß wir diese Krise lösen werden.“

Zitat von Stephen Schneider, Stanford Univ., Umweltschützer: „Das bedeutet natürlich, dass wir eine Menge Medienberichterstattung bekommen. Also müssen wir beängstigende Szenarien anbieten, vereinfachte, dramatische Aussagen machen und kaum Zweifel äußern, die wir haben könnten.“

Zitat von Sir John Houghton, aufgeblasener Chefredakteur der ersten drei IPCC-Berichte: „Wenn wir in Zukunft eine gute Umweltpolitik wollen, müssen wir eine Katastrophe erleiden.“

Zitat von Monika Kopacz, Atmosphärenforscherin: „Es ist kein Geheimnis, dass viele Klimaforschungen der Meinung sind, dass Klimamodelle auch über die Anzeichen zukünftiger Veränderungen (z.B. trockeneres vs. feuchteres Zukunftsklima) manchmal nicht übereinstimmen. Das Problem ist, dass nur sensationelle Übertreibungen die Art von Geschichte hervorbringen, die die Aufmerksamkeit der Politiker – und der Leser – auf sich ziehen wird. Also, ja, Klimawissenschaftler mögen übertreiben, aber in der heutigen Welt ist dies der einzige Weg, um politisches Handeln und damit mehr staatliche Finanzierung zu gewährleisten, um die wissenschaftliche Unsicherheit zu verringern.“

Zitat von Steve Sawyer, der als „politischer Direktor“ von Greenpeace International identifiziert wurde: „Ohne dringende Maßnahmen zur schnellen Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen wird die Möglichkeit, den Temperaturanstieg unter ein gefährliches Niveau zu begrenzen, innerhalb eines Jahrzehnts verschwunden sein“.

Zitat von Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA und großer CO2-Produzent: „Uns läuft die Zeit davon, wir brauchen eine planetarische Lösung für eine planetarische Krise.“

Zitat von Jim Leape, dem Verantwortlichen der Zentrale des World Wildlife Fund: „Uns läuft die Zeit davon. Wir wissen, dass wir, wenn wir uns weiterhin auf fossile Brennstoffe verlassen, einer Zukunft mit zunehmender Luftverschmutzung und einem zunehmend ungastlichen Klima begegnen werden.“

Zitat des Greenpeace-Sprechers: „Uns läuft einfach die Zeit davon.“

Zitat aus einer Pressemitteilung des Worldwatch Institute: „Der Welt läuft die Zeit davon, um den katastrophalen Klimawandel abzuwenden….jetzt ist es an der Zeit zu handeln.“

Zitat aus dem Umweltforum: „Uns läuft die Zeit davon.“

Zitat aus dem Time Magazine: „Uns läuft rapide die Zeit davon, um die CO2-Emissionen zu begrenzen.“

Zitat von James Hansen, warnte der berühmte Klimawissenschaftler (2008 & 2013): „Uns läuft die Zeit davon.“

Zitat von Stefan Rahmstorf, einer Klimaforscherlegende in eigener Sache: „Uns läuft jetzt die Zeit davon.“

Zitat des Panikmachers und australischen Professors Barry Brook: „Das gilt insbesondere für den Klimawandel und die ökologische Nachhaltigkeit, wo uns die Zeit fast davonläuft.“

Zitat des Generalsekretärs der Vereinten Nationen sagte den Wirtschaftsführern auf dem Gipfel: “ Die Zeit drängt“, um den Klimawandel zu einer strategischen Priorität zu machen.

Zitat von Ian Bruce, einem Spezialisten für Klimawandel für die David Suzuki Foundation: „Uns läuft die Zeit davon und wir müssen die Denkweise der Masse ändern.“

Zitat eines Co-Direktors der Australian Youth Climate Coalition: „Ich weiß, dass uns die Zeit davonläuft.“

Zitat von Paul Beckwith, Labor für Paläoklimatologie und Klimatologie: „Wir befinden uns in der Anfangsphase des abrupten Klimawandels.“

Zitat von Chris Folland vom UK Meteorological Office: „Die Daten spielen keine Rolle. Wir stützen unsere Empfehlungen [zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen] nicht auf die Daten. Wir stützen sie auf die Klimamodelle.“

Zitat von David Frame, Klimamodellierer, Oxford University: „Anstatt Modelle als Beschreibung der wörtlichen Wahrheit zu sehen, sollten wir sie als praktische Fiktionen betrachten, die versuchen, etwas Nützliches zu bieten.“

Zitat von Christine Stewart, ehemalige kanadische Umweltministerin: „Egal, ob die Wissenschaft nur unecht ist, es gibt zusätzliche Umweltvorteile….. der Klimawandel bietet die größte Chance, Gerechtigkeit und Gleichheit in der Welt zu erreichen.“

Zitat von Timoth Wirth, Funktionär der USA/VN, ehemaliger gewählter Demokratischer Senator: „Wir müssen das Problem der globalen Erwärmung angehen. Auch wenn die Theorie der globalen Erwärmung falsch ist, werden wir in Bezug auf die Wirtschafts- und Umweltpolitik das Richtige tun.“

Zitat von Richard Benedik, ehemaliger Bürokrat der USA/UNO: „Ein globales Klimaabkommen muss umgesetzt werden, auch wenn es keine wissenschaftlichen Beweise für den Treibhauseffekt gibt.“

Zitat von Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA und großer CO2-Produzent: „Die Menschheit ist plötzlich in eine völlig neue Beziehung zu unserem Planeten eingetreten. Wenn wir den Kurs unserer Zivilisation nicht schnell und tief greifend ändern, besteht die unmittelbare und große Gefahr, das weltweite Ökosystem zu zerstören, das das Leben, wie wir es kennen, erhält.“

Zitat aus der UN-eigenen „Agenda 21“: „Eine wirksame Umsetzung der Agenda 21 erfordert eine tiefgreifende Neuausrichtung der gesamten menschlichen Gesellschaft, im Gegensatz zu allem, was die Welt je erlebt hat, eine grundlegende Veränderung der Prioritäten sowohl der Regierungen als auch der Einzelpersonen und eine beispiellose Umschichtung der personellen und finanziellen Ressourcen. Diese Verschiebung wird es erfordern, dass die Berücksichtigung der Umweltfolgen jedes menschlichen Handelns in die individuelle und kollektive Entscheidungsfindung auf allen Ebenen einbezogen wird.“

Zitat von Ottmar Edenhoffer, hochrangiger UN-IPCC-Beamter: „Wir verteilen den Reichtum der Welt de facto durch die Klimapolitik neu….Grundsätzlich ist es ein großer Fehler, die Klimapolitik getrennt von den großen Themen der Globalisierung zu diskutieren…Man muss sich von der Illusion befreien, dass internationale Klimapolitik Umweltpolitik ist. Das hat fast nichts mehr mit Umweltpolitik zu tun.“

Zitat von Naomi Klein, Antikapitalistin und Pro-Hysterie-Verfechterin der globalen Erwärmung: „Also ist die Notwendigkeit eines anderen Wirtschaftsmodells dringend, und wenn die Klimagerechtigkeitsbewegung zeigen kann, dass die Reaktion auf den Klimawandel die beste Chance für ein gerechteres Wirtschaftssystem ist…“

Zitat des Club of Rome: „Auf der Suche nach einem neuen Feind, der uns vereint, kamen wir auf die Idee, dass Umweltverschmutzung, die Bedrohung durch die globale Erwärmung, Wasserknappheit, Hungersnot und dergleichen zu uns passen würden…..All diese Gefahren werden durch menschliche Eingriffe verursacht….und damit ist die Menschheit selbst der „wahre Feind“… glauben, dass die Menschheit eine gemeinsame Motivation braucht, nämlich einen gemeinsamen Gegner, um eine Weltregierung zu verwirklichen. Es spielt keine Rolle, ob dieser gemeinsame Feind „ein echter oder….ein für diesen Zweck erfundener Feind“ ist.

Zitat von Maurice Strong, einer milliardenschweren elitären, primären Macht hinter dem UN-Thron und einem großen CO2-Produzenten: „Ist nicht die einzige Hoffnung für den Planeten, dass die industrialisierten Zivilisationen zusammenbrechen? Ist es nicht unsere Verantwortung, das zu erreichen?“

Zitat von Gus Hall, ehemaliger Führer der Kommunistischen Partei USA: „Die menschliche Gesellschaft kann die Zerstörung der Umwelt im Kapitalismus nicht grundsätzlich stoppen. Der Sozialismus ist die einzige Struktur, die es möglich macht.“

Zitat von Daphne Muller, grün-progressiv-liberale Autorin für den Salon: „In diesem Moment müssen wir, das Volk, die Demokratie als einen globalen Mechanismus zur Umsetzung der Politik für und durch den Planeten überdenken.“

Zitat von Christiana Figueres, Leiterin der Rahmenkonvention der Vereinten Nationen über Klimaänderungen: „Das ist wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe, die wir uns je gestellt haben, nämlich das wirtschaftliche Entwicklungsmodell zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit bewusst zu verändern.“

Zitat von Peter Berle, Präsident der National Audubon Society: „Wir lehnen die Idee des Privateigentums ab.“

Zitat von Jack Trevors, Chefredakteur für Wasser-, Luft- und Bodenverschmutzung: „Die kapitalistischen Wirtschaftssysteme folgen der einen Grundregel: der Regel der Gewinnerzielung. Alles andere muss sich dieser Regel unterwerfen…. Die derzeitigen USA sind ein Beispiel für einen gescheiterten kapitalistischen Staat, in dem wesentliche langfristige Ziele wie die Verhinderung des Klimawandels und die Begrenzung des menschlichen Bevölkerungswachstums dem kurzfristigen Profitmotiv und dem Prinzip des Wirtschaftswachstums unterworfen werden.“

Zitat von Judi Bari, einer US-amerikanischen Umweltschützerin und Gewerkschaftsführerin, einer Feministin und Hauptorganisatorin von Earth First! „Ich denke, wenn wir den Kapitalismus nicht stürzen, haben wir keine Chance, die Welt ökologisch zu retten.“

Zitat von Naomi Klein, Antikapitalistin und Pro-Hysterie-Verfechterin der globalen Erwärmung: „Es ist der Kampf für eine neue Wirtschaft, ein neues Energiesystem, eine neue Demokratie, ein neues Verhältnis zum Planeten und zueinander, für Land-, Wasser- und Ernährungssouveränität, für indigene Rechte, für Menschenrechte und Würde für alle Menschen. Wenn Klimagerechtigkeit gewinnt, gewinnen wir die Welt, die wir wollen.

Zitat von David Brower, einem Gründer des Sierra Club: „Das Ziel ist jetzt eine sozialistische, redistributionistische Gesellschaft, die der richtige Verwalter der Natur und die einzige Hoffnung der Gesellschaft ist.“

Zitat von UN-Chef Ban Ki-moon: „Jetzt sind es die am wenigsten entwickelten Länder, die nicht für dieses Phänomen des Klimawandels verantwortlich sind, das die Hauptlast der Folgen des Klimawandels getragen hat, so dass es moralisch und politisch korrekt ist, dass die Industrieländer, die diesen Klimawandel verursacht haben, verantwortlich sind, indem sie diesen Menschen finanzielle Unterstützung und technologische Unterstützung gewähren.“

Zitat von David Rockefeller, Erbe des Milliardenvermögens: „Wir stehen kurz vor einer globalen Transformation. Alles, was wir brauchen, ist die richtige große Krise….“

Zitat von Helen Caldicott, einer australischen Ärztin und führenden Mitglied der Union der besorgten Wissenschaftler: “ Freies Unternehmertum bedeutet wirklich, dass reiche Menschen reicher werden. Sie haben die Freiheit, ihre Mitmenschen auszunutzen und psychologisch zu vergewaltigen….Der Kapitalismus zerstört die Erde.“

Zitat von Judi Dench, der berühmten britischen Schauspielerin: „Die Notwendigkeit einer globalen Kontrollstruktur in Form eines Welt-Umweltgerichts ist heute dringender denn je.“

Zitat von Naomi Klein, Antikapitalistin und Pro-Hysterie-Verfechterin der globalen Erwärmung: „Wir können die Naturgesetze nicht ändern. Aber wir können unsere Wirtschaft verändern. Der Klimawandel ist unsere beste Chance, eine bessere Welt zu fordern und aufzubauen.“

Zitat von Thomas Stocker, IPCC „Wissenschaftler“ und Klimamodellierer: „Wir müssen einen Plan entwickeln, bei dem alle Bereiche der Gesellschaft zum großen Ziel der Dekarbonisierung der Gesellschaft beitragen.“

Zitat des Club of Rome: „Es entsteht ein scharfes und ängstliches Bewusstsein, das darauf hindeutet, dass grundlegende Veränderungen in der Weltordnung und ihren Machtstrukturen, bei der Verteilung von Reichtum und Einkommen stattfinden müssen.“

Zitat von Michail Gorbatschow, Kommunist und ehemaliger Führer der U.S.S.R.: „Die sich abzeichnende „Umweltverschmutzung“ unserer Zivilisation und die Notwendigkeit eines energischen Handelns im Interesse der gesamten Weltgemeinschaft werden zwangsläufig mehrere politische Folgen haben. Der vielleicht wichtigste von ihnen wird eine allmähliche Veränderung des Status der Vereinten Nationen sein. Es muss zwangsläufig einige Züge einer Weltregierung annehmen.“

Zitat von Gordon Brown, ehemaliger britischer Premierminister: „Eine neue Weltordnung ist erforderlich, um mit der Klimakrise fertig zu werden.“

Zitat des Club of Rome: „Jetzt ist es an der Zeit, einen Masterplan für nachhaltiges Wachstum und weltweite Entwicklung auf der Grundlage der globalen Verteilung aller Ressourcen und eines neuen globalen Wirtschaftssystems auszuarbeiten. Zehn oder zwanzig Jahre nach der heutigen Zeit wird es wahrscheinlich zu spät sein.“

Zitat von Lester Brown, Gründer des Worldwatch Institute, Gründer und Präsident des Earth Policy Institute: „Die Nationen übertragen Teile ihrer Souveränität an die internationale Gemeinschaft und beginnen, ein neues System der internationalen Umweltpolitik zu schaffen.“

Zitat von Dixy Lee Ray, ehemaliger liberal-demokratischer Gouverneur des Staates Washington, USA: „Das Ziel, das von den Führern der UNCED klar zum Ausdruck gebracht wird, ist es, eine Veränderung des gegenwärtigen Systems unabhängiger Nationen herbeizuführen. Die Zukunft soll die Weltregierung mit zentraler Planung durch die Vereinten Nationen sein. Von der Angst vor Umweltkrisen – ob real oder nicht – wird erwartet, dass sie zu – Compliance führen.“

Zitat der UN-Kommission für Global Governance: „Der Begriff der nationalen Souveränität ist unveränderlich, ja ein heiliges Prinzip der internationalen Beziehungen. Es ist ein Prinzip, das nur langsam und widerwillig den neuen Erfordernissen der globalen Umweltkooperation nachgeben wird.“

Zitat von David Shearman, einem IPCC-Assessor für den dritten und vierten Klimawandelbericht: „Die Regierung wird in Zukunft auf…. einem höchsten Amt der Biosphäre beruhen…“. Das Büro wird aus speziell ausgebildeten Philosophen und Ökologen bestehen. Diese Wächter werden entweder selbst regieren oder eine autoritäre Regierung über eine Politik beraten, die auf ihrer ökologischen Ausbildung und ihren philosophischen Empfindlichkeiten basiert. Diese Wächter werden speziell für die Aufgabe ausgebildet.“

Zitat von John Holdren, dem wissenschaftlichen Berater von Präsident Obama: „Eine massive Kampagne muss gestartet werden, um ein qualitativ hochwertiges Umfeld in Nordamerika wiederherzustellen und die Vereinigten Staaten zu entwickeln….De-development bedeutet, unser Wirtschaftssystem (insbesondere die Konsummuster) mit den Realitäten der Ökologie und der globalen Ressourcensituation in Einklang zu bringen….Die Umverteilung des Reichtums innerhalb und zwischen den Nationen ist absolut notwendig, wenn ein menschenwürdiges Leben für jeden Menschen gewährleistet werden soll…“

Zitat von Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA, Mega-Millionär und großer CO2-Produzent: „Die Annahme eines zentralen Organisationsprinzips bedeutet, sich mit aller Kraft dafür einzusetzen, jede Politik und jedes Programm, jedes Gesetz und jede Institution zu nutzen, um die Zerstörung der Umwelt zu stoppen.“

Zitat von Ban Ki-Moon, UN-Generalsekretär: „Ein Deal muss eine gerechte globale Governance-Struktur beinhalten. Alle Länder müssen eine Stimme haben, wenn es darum geht, wie Ressourcen eingesetzt und verwaltet werden.“

Zitat von EU-Umweltkommissarin Margot Wallstroem: „[Kyoto-Protokoll] ist keine einfache Umweltfrage, bei der man sagen kann, dass Wissenschaftler nicht einstimmig sind. Es geht um internationale Beziehungen, es geht um die Wirtschaft, um den Versuch, gleiche Wettbewerbsbedingungen für Großunternehmen auf der ganzen Welt zu schaffen. Sie müssen verstehen, was auf dem Spiel steht, und deshalb ist es wichtig,….“

Zitat von Robert Muller, ehemaliger stellvertretender UN-Generalsekretär: „Meiner Meinung nach sehe ich nach fünfzig Jahren Dienst im United National System die äußerste Dringlichkeit und absolute Notwendigkeit für eine ordnungsgemäße Erdregierung. Es besteht kein Zweifel daran, dass die gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen Systeme nicht mehr angemessen sind und zum Ende der Evolution des Lebens auf diesem Planeten führen werden. Deshalb müssen wir unbedingt und dringend nach neuen Wegen suchen.“

Zitat von Jacques Chirac, ehemaliger französischer Präsident: „Zum ersten Mal richtet die Menschheit ein echtes Instrument[Kyoto-Protokoll] der Global Governance ein“,…. „Indem wir gemeinsam handeln, dieses beispiellose Instrument, die erste Komponente einer authentischen Global Governance, aufbauen, arbeiten wir für Dialog und Frieden.“

Zitat von Earth Charter, einer Umweltorganisation: „Eine radikale Veränderung gegenüber der aktuellen Bewegungsbahn ist keine Option, sondern eine absolute Notwendigkeit. Grundlegende wirtschaftliche, soziale und kulturelle Veränderungen, die die Ursachen von Armut und Umweltzerstörung an der Wurzel packen, sind notwendig und werden auch jetzt noch benötigt.“

Zitat von Hans Joachim Schellnhuber, Architekt des neuen germanischen Masterplans, der „Großen Transformation“: „Entweder würde das Erdsystem aufgrund des ungebremsten menschlichen Drucks auf die Kapazitäten und Ressourcen der Natur große Phasenübergänge durchlaufen oder es würde zu gegebener Zeit eine „Große Transformation“ in Richtung globale Nachhaltigkeit eingeleitet. Weder Übergänge noch Transformationen werden ohne neue Formen der globalen Regierung und Märkte machbar sein….“

Zitat der UN-Kommission für Global Governance: „Der Regionalismus muss dem Globalismus vorausgehen. Wir sehen ein nahtloses Regierungssystem von den lokalen Gemeinschaften, den einzelnen Staaten, den regionalen Gewerkschaften bis hin zu den Vereinten Nationen selbst vor.“

Zitat von Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA, Mega-Millionär und großer CO2-Produzent: „Wir stehen kurz vor einer Zeit, in der sich die ganze Menschheit eine globale Agenda vorstellen kann, die eine Art Global Marshall Plan umfasst, um die Ursachen von Armut und Leid und Umweltzerstörung auf der ganzen Welt anzugehen.“

Zitat von Barbara Stocking, Geschäftsführerin von Oxfam in Großbritannien: „Die Finanzierung aus reichen Ländern, um den Armen und Schwächsten bei der Anpassung an den Klimawandel zu helfen, ist nicht einmal ein Prozent von dem, was benötigt wird. Diese eklatante Ungerechtigkeit muss in Kopenhagen im Dezember[2009] angegangen werden.“

Zitat von Emma Brindal, einer Koordinatorin für Klimagerechtigkeit bei Friends of the Earth: „Eine Antwort auf den Klimawandel muss im Mittelpunkt eine Umverteilung von Reichtum und Ressourcen haben“.

Zitat von Michael Oppenheimer, dem großen Umweltschützer: „Die einzige Hoffnung für die Welt ist, sicherzustellen, dass es keine weiteren Vereinigten Staaten gibt. Wir können nicht zulassen, dass andere Länder die gleiche Anzahl von Autos haben, den Grad der Industrialisierung, den wir in den USA haben. Wir müssen diese Länder der Dritten Welt genau dort stoppen, wo sie sind.“

Zitat von Louis Proyect, Columbia University: „Die Antwort auf die globale Erwärmung liegt in der Abschaffung von Privateigentum und der Produktion für den menschlichen Bedarf. Eine sozialistische Welt würde den alternativen Energiequellen eine enorme Priorität einräumen. Das ist es, was ökologisch orientierte Sozialisten schon seit geraumer Zeit erforschen.“

Zitat von Walden Bello, Linker und Gründungsdirektor von Focus on the Global South: „Wie dem auch sei, eine tiefgreifende Reorganisation von Produktion, Konsum und Verteilung wird das Endergebnis der Reaktion der Menschheit auf die Klimakrise und die allgemeine Umweltkrise sein.“

Zitat von Keith Farnish, Umweltschriftsteller, Philosoph und Aktivist aus Großbritannien: „Der einzige Weg, um den globalen ökologischen Zusammenbruch zu verhindern und damit das Überleben der Menschheit zu sichern, ist, die Welt von der industriellen Zivilisation zu befreien…. Die Entladung bedeutet im Wesentlichen die Beseitigung einer bestehenden Belastung: zum Beispiel die Entfernung von weidenden domestizierten Tieren, die Zerstörung von Großstädten bis zum Erdboden, die Sprengung von Dämmen und die Abschaltung der Maschine für Treibhausgasemissionen.“

Zitat von James Lovelock, bekannt als Begründer des „Gaia“-Konzepts: „Ich habe das Gefühl, dass der Klimawandel ein so schwerwiegendes Problem sein könnte wie ein Krieg. Es kann notwendig sein, die Demokratie für eine Weile auf Eis zu legen.“

Zitat des Club of Rome: „Demokratie ist kein Allheilmittel. Sie kann nicht alles organisieren und ist sich ihrer eigenen Grenzen nicht bewusst. Diesen Tatsachen muss man sich stellen. So sakrilegär das auch klingen mag, die Demokratie ist für die anstehenden Aufgaben nicht mehr gut geeignet. Die Komplexität und der technische Charakter vieler der heutigen Probleme erlauben es den gewählten Vertretern nicht immer, kompetente Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu treffen.“

Zitat von Rowan Williams, Erzbischof von Canterbury: „Wir müssen den Zwang der Regierung unterstützen, internationale Protokolle und Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen durchzusetzen, wenn wir wollen, dass die Weltwirtschaft nicht zusammenbricht und Millionen, Milliarden von Menschen sterben.“

Zitat von Paula Snyder, einer amerikanischen Förderin der grünen Initiativen: „Gier ist der Feind – das zugrundeliegende Problem ist Gier, und das führt zu den meisten Problemen mit dem Ökosystem und dem politischen System…. Ich wünschte, ich könnte eine totale Umverteilung[des Reichtums] vornehmen…. Die Dinge werden sich ändern. Das müssen sie.“

Zitat von Jeffery Sachs, Columbia University, Direktor des Earth Institute: „Obama setzt bereits einen neuen historischen Kurs, indem er die Wirtschaft vom privaten Konsum auf öffentliche Investitionen umorientiert….marktwirtschaftliche Experten beklagen die offensichtliche Absicht von Obama und seinem Team, uns zu sagen, welche Art von Auto wir fahren sollen“. Doch das ist genau das, was sie vorhaben…. und das zu Recht. Die Ideologie des freien Marktes ist ein Anachronismus in einer Zeit des Klimawandels.“

Zitat von René Dubos, französischer Wissenschaftler, Umweltschützer, Autor der Maxime „Global denken, lokal handeln“: „Unsere Erlösung hängt von unserer Fähigkeit ab, eine Religion der Natur zu erschaffen.“

Zitat von Rajendra Pachauri, Vorsitzender des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) der Vereinten Nationen von 2002 bis 2015: „Für mich ist der Schutz des Planeten Erde, das Überleben aller Arten und die Nachhaltigkeit unserer Ökosysteme mehr als eine Mission. Es ist meine Religion und mein Dharma.“

Zitat von Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA, Mega-Millionär und großer CO2-Produzent: „Das Schicksal der Menschheit und auch der Religion hängt davon ab, dass in der Zukunft ein neuer Glaube entsteht. Bewaffnet mit einem solchen Glauben, könnten wir es möglich finden, die Erde wieder zu heiligen.“

Zitat von Michail Gorbatschow, Kommunist und ehemaliger Führer der U.S.S.R.: „Ich sehe die Prinzipien der Erdcharta als eine neue Form der zehn Gebote. Sie legen den Grundstein für eine nachhaltige globale Erdgemeinschaft.“

Zitat von Prabhath P., Umweltschützer und Mitglied im Intuition Network: „Der Geist unseres Planeten bewegt sich! Das Bewusstsein der Göttin Erde steigt nun gegen alle Widrigkeiten, trotz Jahrtausende von Unterdrückung, Repression und Verderben, die ihr von einer hubristischen und fehlgeleiteten Menschheit zugefügt wurden. Die Erde ist ein lebendiges Wesen, ein biologischer Organismus mit psychischen und spirituellen Dimensionen.“

Zitat des Club of Rome: „Die größte Hoffnung für die Erde liegt darin, dass sich Religionisten und Wissenschaftler zusammenschließen, um die Welt in ihre fast tödliche Lage zu versetzen und die Menschheit aus dem verwirrenden Labyrinth der internationalen Krisen in die zukünftige Utopie der humanistischen Hoffnung zu führen.“

Zitat von David Suzuki, berühmter Wissenschaftler, außerordentlicher Panikmacher: „Alles Leben auf der Erde ist unser Verwandter. Und in einem Akt der Großzügigkeit erschaffen unsere Verwandten die vier heiligen Elemente für uns.“…. „Wir sind zu einer Naturgewalt geworden… Vor nicht allzu langer Zeit wurden Hurrikane, Tornados, Überschwemmungen, Dürren, Waldbrände, sogar Erdbeben und Vulkanausbrüche als „Naturkatastrophen oder „höhere Gewalt“ akzeptiert. Aber jetzt haben wir uns Gott angenähert, stark genug, um diese Ereignisse zu beeinflussen.“

Zitat von Robert Muller, ehemaliger stellvertretender UN-Generalsekretär: „Nach und nach wird so ein planetarisches Gebetbuch von einer zunehmend geeinten Menschheit verfasst, die ihre Einheit sucht. Noch einmal, aber diesmal auf universeller Ebene, sucht die Menschheit nicht weniger als ihre Wiedervereinigung mit dem „Göttlichen“, ihre Transzendenz in höhere Lebensformen.“

Zitat von Maurice Strong, einer reichen elitären und primären Macht hinter dem UN-Thron und einem großen CO2-Produzenten: „Es liegt in der Verantwortung jedes Menschen heute, zwischen der Kraft der Dunkelheit und der Kraft des Lichts zu wählen. Wir müssen daher unsere Einstellungen ändern und die höheren Gesetze der göttlichen Natur wieder respektieren.“

Zitat von Michail Gorbatschow, Kommunist und ehemaliger Führer der U.S.S.R.: „Die Natur ist mein Gott. Für mich ist die Natur heilig, Bäume sind meine Tempel und Wälder sind meine Kathedralen.“

Zitat von Global Education Associates, einer Umweltbildungsgruppe: Ihr tägliches Erdenversprechen – „Ich verspreche der Erde und all ihren heiligen Teilen Treue. Ihr Wasser, ihr Land und ihre Lebewesen und ihr ganzes menschliches Herz.“

Zitat von Paul Ehrlich, Professor an der Stanford University: „Der Gesellschaft billige, reichlich Energie zu geben, wäre das Äquivalent, einem idiotischen Kind ein Maschinengewehr zu geben.“

Zitat von Jeremy Rifkin, Greenhouse Crisis Foundation: „Die Aussicht auf billige Fusionsenergie ist das Schlimmste, was dem Planeten passieren kann.“

Zitat von Paul Ehrlich, Professor an der Stanford University: „Wir sind der Meinung, dass die Position der Atompromotoren jenseits der wildesten Vorstellungen der meisten Atomgegner absurd ist, vor allem, weil einer der angeblichen „Vorteile“ der Kernenergie, die Verfügbarkeit von billiger und reichlich vorhandener Energie, tatsächlich eine Verpflichtung ist.“

Zitat des Club of Rome: „Die Erde hat Krebs und der Krebs ist der Mensch.“

Zitat von John Davis, Redakteur der Zeitschrift Earth First! „Der Mensch als Spezies hat nicht mehr Wert als Schnecken.“

Zitat von Paul Ehrlich, Professor an der Stanford University: „Ein Krebs ist eine unkontrollierte Vermehrung von Zellen; die Bevölkerungsexplosion ist eine unkontrollierte Vermehrung von Menschen. Wir müssen unsere Bemühungen von der Behandlung der Symptome auf das Ausschneiden des Krebses verlagern.“

Zitat von John Holdren, dem wissenschaftlichen Berater von Präsident Obama: „Es gibt genügend Autorität, unter der das Bevölkerungswachstum reguliert werden kann… Es wurde die Schlussfolgerung gezogen, dass obligatorische Gesetze zur Bevölkerungskontrolle, einschließlich der Gesetze, die eine Abtreibung vorschreiben, im Rahmen der bestehenden Verfassung aufrechterhalten werden könnten, wenn die Bevölkerungskrise so schwerwiegend wird, dass sie die Gesellschaft gefährdet.“

Zitat von Christopher Manes, einem Autor der Zeitschrift Earth First! „Das Aussterben der menschlichen Spezies kann nicht nur unvermeidlich, sondern auch eine gute Sache sein.“

Zitat von Ted Turner, Milliardär, Gründer von CNN und größter UN-Sponsor, und großer CO2-Produzent: „Eine Gesamtbevölkerung von 250-300 Millionen Menschen, ein Rückgang von 95% gegenüber dem derzeitigen Niveau, wäre ideal.“

Zitat von David Foreman, Mitbegründer von Earth First!…: „Meine drei Hauptziele wären, die Menschheit auf etwa 100 Millionen Menschen weltweit zu reduzieren, die industrielle Infrastruktur zu zerstören und die Wildnis mit ihrem vollen Artenbestand zu sehen, die in die ganze Welt zurückkehrt.“

Zitat von David Brower, einem Gründer des Sierra Club: „Kinderkriegen sollte ein strafbares Verbrechen gegen die Gesellschaft sein, es sei denn, die Eltern besitzen eine staatliche Lizenz. Alle potenziellen Eltern sollten verpflichtet werden, Verhütungsmittel zu verwenden, wobei die Regierung Gegenmittel an Bürger ausstellt, die für die Kinderbetreuung ausgewählt wurden.“

Zitat des Club of Rome: „…die daraus resultierende ideale nachhaltige Bevölkerung sind also mehr als 500 Millionen Menschen, aber weniger als eine Milliarde.“

Zitat von Susan Blakemore, einer britischen Wissenschaftsjournalistin der Guardian: „Um des Planeten willen, hoffe ich, dass wir die Vogelgrippe haben oder etwas anderes, das die Bevölkerung reduziert, weil wir sonst zum Scheitern verurteilt sind.“

Zitat von Paul Ehrlich, Professor an der Stanford University: „Die Zugabe eines temporären Sterilisators zu Grundnahrungsmitteln oder zur Wasserversorgung. Mit begrenzter Verbreitung von Gegenmittelchemikalien, vielleicht durch Lotterie“.

Zitat von Prinz Philip, königlicher Milliardär, verheiratet mit Königin Elisabeth II. und großem CO2-Produzenten: „Ich behaupte nicht, ein besonderes Interesse an der Naturgeschichte zu haben, aber als Junge wurde ich auf die jährlichen Schwankungen der Wildtierzahlen und die Notwendigkeit aufmerksam gemacht, die Keulung an die Größe der Überbevölkerung anzupassen.“

Zitat von Bill Gates, Microsoft-Milliardär und großem CO2-Produzenten: „Die Welt hat heute 6,8 Milliarden Menschen…. was einem Anstieg auf etwa 9 Milliarden entspricht. Wenn wir wirklich gute Arbeit bei Impfstoffen, Gesundheitsversorgung und reproduktiven Gesundheitsdiensten leisten, könnten wir das um vielleicht 10 bis 15 Prozent senken.“

Zitat von Hans Joachim Schellnhuber, Architekt des neuen germanischen Masterplans, der „Großen Transformation“: „Wenn man sich vorstellt, dass, wenn all diese 9 Milliarden Menschen all diese Ressourcen beanspruchen, dann wird die Erde explodieren.“

Zitat von Jacques Cousteau, französischer Wissenschaftler der Mega-Familie: „Um die Weltbevölkerung zu stabilisieren, müssen wir 350.000 pro Tag beseitigen.“

Zitat der UN-Kommission für globale Biodiversitätsbewertung: „Eine vernünftige Schätzung für eine industrialisierte Weltgesellschaft beim derzeitigen nordamerikanischen materiellen Lebensstandard würde 1 Milliarde betragen. Bei einem sparsameren europäischen Lebensstandard wären 2 bis 3 Milliarden möglich.“

Zitat von John Miller, einem NOAA-Klimaforscher: „Ich wäre nachlässig, als Wissenschaftler, der das studiert hat, wenn ich die folgenden beiden Dinge nicht erwähnt hätte. Erstens, dass wir als Gesellschaft in diesem Land und weltweit alles tun müssen, was wir können, um die Bevölkerung zu reduzieren“……. Unser gesamtes Wirtschaftssystem basiert auf Wachstum und Wachstum unserer Bevölkerung, und dieser wirtschaftliche Wahnsinn muss ein Ende haben“.

Zitat von John Davis, Redakteur der Zeitschrift Earth First! „Ich vermute, dass die Ausrottung der Pocken falsch war. Es spielte eine wichtige Rolle beim Ausgleich der Ökosysteme.“

Zitat von Prinz Philip, königlicher Milliardär, verheiratet mit Königin Elisabeth II. und großem CO2-Produzenten: „Wenn ich wiedergeboren würde, würde ich gerne als Killervirus auf die Erde zurückkehren, um die menschliche Bevölkerung zu senken.“

Zitat von Ingrid Newkirk, einer ehemaligen PETA-Präsidentin: „Das Aussterben des Homo Sapiens würde das Überleben von Millionen, wenn nicht sogar Milliarden von Arten auf der Erde bedeuten. Die Ausmusterung der Menschheit wird jedes Problem auf der Erde lösen – sozial und ökologisch.“

Zitat von Ted Turner, Milliardär, Gründer von CNN und größter UN-Geber, und großer CO2-Produzent: „Es gibt zu viele Menschen, deshalb haben wir die globale Erwärmung. Wir haben die globale Erwärmung, weil zu viele Menschen zu viel Zeug benutzen.“

Zitat von James Lovelock, bekannt als Begründer des „Gaia“-Konzepts: „Die große Bedrohung für den Planeten sind die Menschen: Es sind zu viele, die zu gut wirtschaften und zu viel Öl verbrennen.“

Zitat von Nina Vsevolod Fedoroff, Wissenschaftsberaterin der US-Außenministerin Hillary Clinton: „Es gibt wahrscheinlich schon zu viele Menschen auf dem Planeten.“

Zitat von Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA, Mega-Millionär und großer CO2-Produzent: „Die Nationen der Dritten Welt produzieren zu viele Kinder zu schnell…. es ist an der Zeit, die Kontroverse über Familienplanung zu ignorieren und das außer Kontrolle zu bringen….“

Zitat von Susan Blakemore, einer britischen Wissenschaftsjournalistin der Guardian: „Schließlich könnten wir entscheiden, dass die Zivilisation selbst es wert ist, erhalten zu werden. In diesem Fall müssen wir herausfinden, was zu retten ist und welche Menschen in einer drastisch reduzierten Bevölkerung benötigt werden – und dabei den Wert von Wissenschaftlern und Musikern mit dem von Politikern abwägen.“

Zitat von David Foreman, Mitbegründer von Earth First!…: „Wir setzen uns für die Biodiversität ein, um der Biodiversität willen. Es könnte unser Aussterben erfordern, um die Dinge in Ordnung zu bringen.“

Zitat von Harry Reid, Demokrat, Mehrheitsführer des US-Senats: „Kohle macht uns krank. Öl macht uns krank. Es ist die globale Erwärmung. Es ruiniert unser Land. Es ruiniert unsere Welt.“

Zitat von Osama bin Laden, Terroristenführer: „Tatsächlich ist das Leben der gesamten Menschheit durch die globale Erwärmung gefährdet, die zu einem großen Teil aus den Emissionen der Fabriken der Großunternehmen resultiert; dennoch besteht der Vertreter dieser Unternehmen im Weißen Haus darauf, das Kyoto-Abkommen nicht einzuhalten, mit dem Wissen, dass die Statistiken über den Tod und die Vertreibung von Millionen von Menschen aufgrund der globalen Erwärmung vor allem in Afrika sprechen“.

Zitat von David Suzuki, berühmter Wissenschaftler, außergewöhnlicher Panikmacher: “ Wozu ich Sie auffordern würde, ist, sich viel Mühe zu geben, um zu versuchen zu sehen, ob es einen legalen Weg gibt, unsere so genannten Führer ins Gefängnis zu werfen, denn was sie tun, ist eine Straftat.“

Zitat von Amory Lovins, Wissenschaftler am Rocky Mountain Institute: „Komplexe Technologien jeglicher Art sind ein Angriff auf die Menschenwürde. Es wäre nicht gerade katastrophal, wenn wir eine Quelle sauberer, billiger und reichlich vorhandener Energie entdecken würden, weil wir damit umgehen könnten.“

Zitat von David Graber, Wissenschaftler U.S. Nat’l Park Services: „Wir sind zu einer Plage für uns selbst und für die Erde geworden. Es ist kosmisch unwahrscheinlich, dass die entwickelte Welt beschließt, ihre Orgie des fossilen Energieverbrauchs zu beenden, und die Dritte Welt ihren selbstmörderischen Landschaftskonsum. Bis der Homo Sapiens sich entscheidet, wieder in die Natur einzutreten, können einige von uns nur hoffen, dass das richtige Virus auftaucht.“

Zitat von Eric Pianka, Professor an der University of Texas: Gute Terroristen würden [Ebola Roaston und Ebola Zaire] nehmen, damit sie Mikroben haben, die sie auf der Erde loslassen könnten, die 90 Prozent der Menschen töten würden.

Zitat von John Shuttleworth, Gründer des Mother Earth News Magazins: „Die einzig wirklich gute Technologie ist überhaupt keine Technologie. Technologie ist eine Besteuerung ohne Repräsentation, die unsere elitären Spezies (Mensch) dem Rest der Natur auferlegen.“

Zitat von Thomas Lovejoy, Wissenschaftler, Smithsonian Institution: „Der Planet ist dabei, vor dem Ausbruch von Fieber zu stehen, vielleicht hat er das schon, und wir (Menschen) sind die Krankheit. Wir sollten mit uns selbst und unserem Lebensstil im Krieg stehen.“

Zitat von Maurice Strong, einer reichen elitären und primären Macht hinter dem UN-Thron und einem großen CO2-Produzenten: „Die gegenwärtigen Lebens- und Konsumgewohnheiten der wohlhabenden Mittelschicht – mit hohem Fleischkonsum, Einsatz fossiler Brennstoffe, Geräten, Klimaanlagen und Vorstadtwohnungen – sind nicht nachhaltig.“

Zitat von Pentti Linkola, einem finnischen Umweltphilosophen: „Auf der Erde ereignet sich eine Ökokatastrophe……Disziplin, Verbot, Durchsetzung und Unterdrückung sind die einzige Lösung.“ „Was die „Verantwortlichen für das gegenwärtige Wirtschaftswachstum und den Wettbewerb“ betrifft, so erklärt Linkola, dass sie zur „Umerziehung“ in Öko-Gulags in die Berge geschickt werden: „der einzige Schimmer der Hoffnung“, erklärt er, „liegt in einer zentralisierten Regierung und der unermüdlichen Kontrolle der Bürger.“

Zitat von Bill Maher, angeblich ein Komiker und großer CO2-Produzent: „Die Bürger nicht vor einer drohenden Waffe der Massenvernichtung zu warnen – und das ist es, was die globale Erwärmung ist -, um die Gewinne der Ölgesellschaften zu schützen, nun, das passt für mich zu der Definition von Verrat.“

Zitat von James Hansen, prominentem NASA-Klimaforscher: „…Geschäftsführer großer fossiler Energieunternehmen sollen wegen hoher Verbrechen gegen Menschlichkeit und Natur vor Gericht gestellt werden;[Hansen] beschuldigen sie, aktiv Zweifel an der globalen Erwärmung zu verbreiten, so wie Tabakunternehmen die Verbindungen zwischen Rauchen und Krebs verwischt haben.

Zitat von George Monbiot, einem britischen Umweltjournalisten der Guardian: „…jedes Mal, wenn jemand an den Folgen der Überschwemmungen in Bangladesch stirbt, sollte ein Manager einer Fluggesellschaft aus seinem Büro geschleppt und ertränkt werden.“

Zitat von Jill Singer, australische Grüne und „Journalistin“: „Ich bin bereit, offen zu bleiben und einen weiteren Stunt für Klimaskeptiker vorzuschlagen – stellen Sie Ihre starken Ansichten auf die Probe, indem Sie sich hohen Konzentrationen von entweder Kohlendioxid oder einem anderen farblosen, geruchlosen Gas aussetzen – zum Beispiel Kohlenmonoxid.“

Zitat von Ross Gelbsan, ehemaliger Journalist: „Journalisten haben nicht nur keine Berichtspflicht, was skeptische Wissenschaftler über die globale Erwärmung zu sagen haben. Sie haben die Verpflichtung, nicht zu berichten, was diese Wissenschaftler sagen.“

Zitat von Charles Alexander, Wissenschaftsredakteur des Time Magazine: „Ich würde gerne zugeben, dass wir mit der globalen Erwärmung die Grenze von der Nachrichtenberichterstattung zur Lobbyarbeit überschritten haben.“

Zitat von David Roberts, Journalist Grist Magazine: „Wenn wir es endlich ernst meinen mit der globalen Erwärmung, wenn die Auswirkungen uns wirklich treffen und wir in einem vollen weltweiten Wettlauf sind, um den Schaden zu minimieren, sollten wir Kriegsverbrecherprozesse für diese Bastarde (Skeptiker der globalen Erwärmung) führen – eine Art Klima Nürnberg.“

Zitat von Steven Guilbeault, kanadischer Umweltjournalist und Greenpeace-Mitglied: „Die globale Erwärmung kann bedeuten, dass es kälter, trockener und feuchter wird.“

Zitat von George Monbiot, einem britischen Umweltjournalisten der Guardian: „Es ist eine Kampagne nicht für Fülle, sondern für Strenge. Es ist eine Kampagne nicht für mehr Freiheit, sondern für weniger. Am seltsamsten ist, dass es eine Kampagne ist, nicht nur gegen andere Menschen, sondern gegen uns selbst.“

Zitat von Ted Turner, Milliardär, Gründer von CNN und größter VN-Sponsor, und großer CO2-Produzent: „Die globale Erwärmung“ wird die meisten von uns töten und den Rest von uns in Kannibalen verwandeln.“

Zitat von David Foreman, Mitbegründer von Earth First!…: „Wir müssen dies zu einem unsicheren und unwirtlichen Ort für Kapitalisten und ihre Projekte machen. Wir müssen die Straßen und das gepflügte Land zurückgewinnen, den Bau von Dämmen stoppen, bestehende Dämme, frei gefesselte Flüsse niederreißen und in die Wildnis zurückkehren, Millionen von Hektar von derzeit besiedeltem Land.“

Zitat von Maurice King, dem bekannten britischen Professor: „Globale Nachhaltigkeit erfordert das bewusste Streben nach Armut, reduziertem Ressourcenverbrauch und festgelegter Sterblichkeitskontrolle.“

Zitat von Jerry Brown, kalifornischer liberaldemokratischer Politiker: „Es ist nicht tragbar, dass die von Armut betroffenen Entwicklungsländer den Wohlstand der USA nachahmen.“

Zitat des elitären britischen Ökonomen Lord Stern und Förderer von UN-Klima- und Wirtschaftssanktionen: „Die USA werden zunehmend die Gefahr sehen, in Rückstand zu geraten, und in zehn Jahren müssten sie sich Sorgen machen, dass sie von den Märkten ausgeschlossen werden, weil ihre Produktion schmutzig ist.“

Zitat von Robert F. Kennedy, Jr. und großem CO2-Produzenten: „Große Schweineproduzenten sind eine größere Bedrohung für die Demokratie der Vereinigten Staaten und der USA als Osama bin Laden und sein Terrornetzwerk.“

Zitat von Christian Anton Mayer, alias Carl Amery, deutscher Umweltschützer und Schriftsteller: „Wir in der grünen Bewegung streben nach einem Kulturmodell, bei dem das Töten eines Waldes als verächtlicher und krimineller angesehen wird als der Verkauf von 6-jährigen Kindern an asiatische Bordelle.“

Zitat von David Foreman, Mitbegründer von Earth First!…: „Ich habe Friends of the Earth gegründet, um den Sierra Club vernünftig aussehen zu lassen. Dann gründete ich das Earth Island Institute, um Friends of the Earth vernünftig erscheinen zu lassen.“

Zitat von Noel Brown, UN-Beamter: „Ganze Nationen könnten durch den Anstieg des Meeresspiegels vom Erdboden verschwinden, wenn der Trend zur globalen Erwärmung nicht bis zum Jahr 2000 umgekehrt wird. Küstenüberschwemmungen und Ernteausfälle würden zu einem Exodus von „Öko-Flüchtlingen“ führen und das politische Chaos auslösen.“

Schreibe einen Kommentar