Elitistischer Agendenschutz: Merkel verschärft die deutschen Klimaziele – nach Drehbuch, mit Plan – WELT

Kanzlerin Merkel will beim Klimaschutz kein „Pillepalle“ mehr und hat kurzerhand die Klimaziele noch einmal verschärft. Bis 2050 soll Deutschland kein CO2 mehr produzieren. Wie soll das gehen?

Quelle: Klimaschutz: Merkel verschärft die deutschen Klimaziele – im Alleingang, ohne Plan – WELT

Nein, es steht kein Plan dahinter. Sie tut es „im Alleingang“, „kopf- und konzeptlos“, „ohne Plan“. Oder in zwei Worten: Fake News.

Nein, es gibt kein „Post-Industrial Zero Growth Theorem“, schon vor pi mal Daumen etwas über 40 Jahren in einer „Denkfabrik“ namens „Club of Rome“ ausgearbeitet …

Und nein, der ganze Klimakokolores und die CO2-Lügenpropaganda dienen keineswegs dem Zweck, eine „Global Governance“ einzuläuten, nein nein:

Und nein, einige der (irre)führenden „Klimatologen“ wie Schellnhuber sind nicht Mitglied in eben diesem „Club of Rome“, ja wie geil sind denn bitte solche Zufälle? Und nein, eine Liz Mohn, Bertelsmann-Chefin, ist auch nicht Mitglied dieser Organisation, iwo; und nein, ein Ottmar Edenhofer, der ebenfalls tüchtig für das fiskalische Beuteschema namens CO2-Steuer trommelt und die u.a. von Soros‘ „Open Society Foundations“ unterstützten „Fridays for Future“-Demonstrationen wirbt und auf eine „schärfere“ Klimapolitik drängt, war nie, aber niemals nicht, Mitglied des bereits mehrfach der Lüge und Manipulation von Daten überführten IPCC, also des „Intergovernmental Panel on Climate Change“, so’n Quatsch, und er ist auch nicht Berater der Globalisten- bzw. NWOliten-Organisation namens „Weltbank“, alles Zufall ….

Ich habe nun wirklich oft genug erklärt, worauf das alles hinauslaufen, in welchen ökologisch bemäntelten totalitären Endzustand es münden soll; ich habe oft genug die entsprechenden, erhellenden und äußerst vielsagenden Zitate wiederholt, wie z.B. dieses hier:

„[…] es ist angemessen, wenn die trilateralen Länder verschiedene Mechanismen zur Erhöhung der Preise in Betracht ziehen würden. Wir empfehlen dringendst jeder trilateralen Regierung, ihre Steuerstrukturen zu überprüfen und spezifische Energiesteuern einzuführen […]“

– Trilaterale Kommission, „Energy Managing: The Transition“, 1978

Oder dieses:

„[…] es steht außer Zweifel, daß für die internationalen Ziele in den künftigen Jahren immer mehr Geld benötigt werden wird.

– a.a.O

Und nein, Zitate wie das Folgende sind nie gefallen, daß es bei dieser Agenda nämlich um die

„… Neuordnung der Welt auf Kosten einer Schrumpfung des Arbeitsniveaus und des Lebens in den industrialisierten Ländern“

– Jacques le Leroisiére, ehem. Chef des IWF, 30.9.1979 auf einer Konferenz in Belgrad.

ginge. Nein, alles noch nie gehört, noch nie gelesen, mein Name ist Hase, ich weiß von nichts.

Wissen Sie, liebe Leser, ich habe langsam keine Lust mehr, gegen die geballte postfaktische Propaganda- und Fake News-Macht der Gekauftenpresse anzukämpfen. Es nervt. Es ermüdet so dermassen.

Ich kann Sie eigentlich nur noch um eines bitten: Glauben Sie’s nicht. Denn es stimmt nicht. Es ist eine Fake News. Es ist eine Lüge. Doch, es steht sehr wohl ein Plan, eine Agenda dahinter; nein, Merkel handelt nicht „im Alleingang“ und auch nicht „kopf- und konzeptlos“.

Punkt, Ende, Aus. Isso.

Schreibe einen Kommentar