Lord of EL-ite’s Rings Adair Turner: „Null Emissionen bis 2050 ist das absolute Minimum“ | Einbaalsamiert

Der Bundestag hat das Klimaschutzgesetz verabschiedet. Großbritannien hat bereits vor elf Jahren gehandelt. Lord Adair Turner über mögliche Lehren für Deutschland

Quelle: Lord Adair Turner: „Null Emissionen bis 2050 ist das absolute Minimum“ | ZEIT ONLINE

Und noch so einer, der dem Narrativ vom „menschengemachten“ Klimawandel folgt, es propagiert und entsprechende politrickbetrügerische Forderungen stellt. Wer ist der Heini? Wo kommt er her? Welche Laufbahn durchlief er? Brächte eine diesbezügliche Recherche eventuell Erkenntnisgewinn?

Aber hallo. Und wie. Man könnte auch sagen, der gute Mann sei einbaalsamiert.

Er ist von Kopf bis Fuß auf NWOlitenliebe eingestellt, sozusagen. Hier mal ein kleiner, aber bereits vielsagender Überblick (Wiki):

„Neben seiner Lehrtätigkeit war er auch in der Privatwirtschaft tätig und arbeitete zunächst bei BP sowie danach von 1979 bis 1982 bei der Chase Manhattan Bank. […] Danach war er zwischen 2000 und 2006 stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Merrill Lynch Europe und dort zugleich leitender Berater. […] Während dieser Zeit wurde er im Januar 2008 auch Vorsitzender des Climate Change Committee und wirkte daneben als Gastprofessor an der London School of Economics and Political Science (LSE) […] Darüber hinaus engagierte er sich als Trustee der britischen Landesverbände […] des WWF. […] 2016 wurde Ecchinswell zum Mitglied der Royal Society gewählt.“

Sämtliche der genannten Banken, Organisationen, Denk- bzw. Lenkfabriken, Gesellschaften, Unis etc. gehören nachweislich zum institutionellen Netzwerk der BLB (Baphomet’s ‚lil Bitches), also der EL-iten hinter dem Projekt der „neuen“ Weltordnung (bei es sich eigentlich um eine uralte handelt).

Er durchlief also ihre Denkschulen.

Das war’s auch schon. Es sollte sich daher niemand wundern, wenn das deutsche Feigenblatt der EL-iten-Baalblagen, die verlorene „Zeit“ aus Hamburg-Mülleimer, den Lesern solche Systemprodukte bzw. Matrix-Algorithmen als vertrauenswürdige, glaubhafte und „seriöse“ Meinungsführer andient.

Schreibe einen Kommentar