Mit der Ölwaffe nimmt Trump den Iran in den Schwitzkasten

Von Daniel McAdams, erschienen am Donnerstag, den 28. Juni, auf der Website des Ron Paul Institute for Peace and Prosperity. Übersetzung durch Axel B.C. Krauss.

Präsident Trump hat Washingtons Verbündete darüber informiert, daß sie den Kauf iranischen Öls bis zum November einstellen sollen. Er versucht außerdem, europäische Länder dazu zu zwingen bzw. dahingehend einzuschüchternd, de facto zu früheren US-Sanktionen gegen den Iran zurückzukehren. Das Ziel scheint klar zu sein: durch wirtschaftlichen Würgegriff Regimechange im Iran durchzudrücken. Die Europäer könnten sich daran gewiß beteiligen, aber werden Russland und China dasselbe tun? Die Türkei? Hier geht’s zum Liberty Report:

Schreibe einen Kommentar