Politrickbetrüger zerstören vorsätzlich und planvoll den Industriestandort Deutschland

(Dokumentation, 21.11.2019) Der Bundestagsabgeordnete Udo Hemmelgarn (AfD) hat einen Brief eines deutschen Mittelständlers erhalten, in dem der Verfasser sehr deutlich darlegt, wie sich das am 23.1…

Quelle: Zerstören unsere eigenen Politiker sukzessive den Industriestandort Deutschland? – Jürgen Fritz Blog

Ich habe mir in der Überschrift die Unverschämtheit herausgenommen, die längst beantwortete Frage in eine Tatsachenbehauptung umzuwandeln. Au weia. Ist das nicht heikel? Ist das rechtlich unbedenklich? Ja, ist es. Keine Sorge. Der anthropogene Klimawandel clubgemachte Römerwandel, wie ich ihn gerne scherzhaft nenne, basiert auf einer im „Club of Rome“ bereits vor Jahrzehnten ausgearbeiteten Deindustrialisierungs-Agenda.

Ziel ist die gezielte, absichtliche, bewußte, vorsätzliche Zerstörung des Mittelstandes, damit am Ende nur noch „Herrscher und Diener“ übrigbleiben. Dazu gleich einige Zitate, die ich schon öfter in meinen Blogbeiträgen zu diesem Thema gebracht hatte, aber es kann ja nicht schade, sowas öfter zu wiederholen – gerade angesichts der leider immer noch vorherrschenden publizistischen propagandistischen, hochkorrupten, verlogenen, kriminell agierenden Übermacht der Mainstreammedien des Presse-Failstreams.

Sie glauben nicht, das alles geschähe absichtlich, vorsätzlich, ganz gezielt, bewußt und planvoll? Dann lassen Sie mich Ottmar Edenhofer zitieren, früher selber für den IPCC, also den „Weltklimarat“ tätig. Einen schlagenderen Beweis kann es nun wirklich nicht geben. Es handelt sich um ein hieb- und stichfestes, belegtes Zitat:

Oder schauen Sie mal hier:

Oder auch hier:

Und was die gezielte, bewußte, geplante, absichtliche, vorsätzliche Zerstörung der Mittelschicht betrifft (Hervorhebung durch mich):

„Eine »Eine-Welt-Regierung« und ein einheitliches Geldsystem unter permantenter Kontrolle durch erbrechtlich legitimierte Oligarchen, die sich stets nur aus ihren eigenen Reihen rekrutieren in Form eines Feudalsystems, so wie es im Mittelalter der Fall war. In dieser „Eine-Welt“-Entität wird die Bevölkerungszahl begrenzt werden durch Restriktionen der erlaubten Kinderzahl pro Familie, Krankheiten, Kriege und Hungersnöte, und zwar solange, bis eine Milliarde Menschen an weltweiter Gesamtbevölkerung übrigbleiben, die der herrschenden Klasse als nützlich erscheinen und klar und streng definierte Gebiete bewohnen.

Es wird keine Mittelschicht geben, nur Herrscher und Diener. Alle Gesetze werden vereinheitlicht werden unter einem Rechtssystem von Weltgerichten, die alle unter demselben einheitlichen System operieren, unterstützt von einer Weltpolizei sowie einer Weltarmee, die in allen Ländern das herrschende Recht durchsetzen werden, in denen keine nationalen Grenzen mehr existieren sollen. Dieses System wird auf dem Wohlfahrtsstaat basieren; denjenigen, die der Weltregierung gehorchen und dienen, werden die Mittel zum Überleben gewährt; Privateigentum an Schußwaffen oder Waffen aller Art werden verboten werden.

[…]

Es wird ein Zustand geschaffen werden, in dem es keine individuellen Freiheiten oder irgendwelche anderen Konzepte der Freiheit geben wird, es wird keinen Republikanismus geben, Souveränität oder sonst irgendwelche bei den Bürgern verbleibenden Rechte.“

aus: Dr. John Coleman, „Die Hierarchie der Verschwörer“, 1991

Schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar