Januar 20, 2022

Unterraschende Studie: Potztausend, wird etwa eine fünfte Impfung nötig sein? Holaridudödeldi

„Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich die Antikörper nach der vierten Corona-Impfung verfünffachen. Wenig später sei man aber wieder auf demselben Stand wie kurz nach der dritten Dosis. Was das bedeutet, ist noch unklar.

Quelle: Israelische Studie: Forscherin enttäuscht von vierter Corona-Impfung – WELT

Stimmt. Ich habe noch nie in meinem Leben eine unklarere Situation erlebt. Jetzt bin ich total verwirrt. Was mag das nur bedeuten? Selbst nach der vierten Impfung ist man wieder auf dem Stand der dritten? Definitiv ein Fall für die X-Akten: I want to believe in vaccinations. Mysteriös.

Vergessen Sie mal ganz schnell die kruden Theorien über Zeitreisen. Alles Bullshit. Grund: Unnötig. Denn bei mir lesen Sie die Zukunft schon heute – ganz ohne Zeitmaschine! Und das geht so:

„Wissenschwafler haben herausgefunden, sind dann aber wieder reingegangen: Obwohl sich nach der fünften Impfung die Zahl der Antikörper verdreiunddrollighundertzigte, sank sie nach nur wenigen Monaten wieder auf den Stand der vierten. Was das bedeutet, ist für Hochleistungstransusen und andere geistige Langschläfer unklar: Dann wird wohl eine sechste nötig, ei der Daus. Denn nur so kann man ein totalitäres Bevölkerungskontroll- und Überwachungssystem nicht nur etablieren, sondern vor allem am Laufen halten: Indem man den Humanressourcen suggeriert, sie müßten sich regelmäßig einem drakonischen Biosicherheits-Unrechtsstaat unterwerfen, sonst verlieren sie ihre Freiheiten. Sehr am Kopf versehrte Failstream-Journasen, jetzt merkt euch doch bitte endlich mal drei Dinge. Es handelt sich um eminent wichtige Erkenntnisse. Druckt euch den Scheiß aus und hängt ihn euch übers Bett, lernt ihn auswendig, was auch immer, aber in Gottes Namen pumpt es bitte endlich in die Birne:

1. Hört bitte auf, Enzephalitis lethargica mit Qualitätsjournalismus zu verwechseln. Schlafkrankheit hat mit Information und Aufklärung nix zu tun.

2. In den Vorständen von Big Pharma sitzen ausschließlich Altruisten, die sich schon beim bloßen Gedanken an Profit von oben bis unten einkotzen und

3. Bertrand Russell: „Ernährung, Injektionen und Anordnungen werden schon von frühestem Alter an kombiniert werden, um die Sorte von Charakter und die Art von Auffassungen zu produzieren, die von den Autoritäten als wünschenswert erachtet werden, sodaß Widerstand gegen die herrschende Klasse psychologisch unmöglich wird.“ („The Impact of Science on Society“, 1953, Seite Fuffzich).“

Könntet ihr jetzt bitte ganz zärtlich-fluffig und in kleinen Babyschrittchen auf den aktuellen Erkenntnisstand kommen? Oder wollt ihr solange in der Krabbelgruppe bleiben, bis es zu spät ist und das technokratische Gesumse euch und eure Familien ohne Covid-Blauschein nicht mehr aus dem Haus läßt? Hallo McFly, jemand zuhause?

Pretty please?

P.S.: Ich habe mir erlaubt, den solchen Meldungen überaus angemessenen Neologismus „Unterraschung“ zu kreieren. Also das genaue Gegenteil von Überraschung. Feel me?

Schreibe einen Kommentar