Wahrheitsministerium kommt: Jederzweitedeutsche™ wird doppelplusgutes Nachgerichtetes lieben lernen

Die EU will Europas Demokratien vor Fake News und gezielter Desinformation aus dem Ausland schützen. Die Kommission arbeitet intern an einem Plan, klassischen Medien unter die Arme zu greifen. Nach außen hält die mächtige Behörde sich allerdings bisher bedeckt.

Quelle: Aktionsplan für Medien: Brüssel will Digitalisierung von Medien unterstützen – WELT

Da schau her: Die E-UdSSR will Europas Demokratien vor „Fake News“ und „gezielter Desinformation“ schützen. Schön gelogen und doppelplusgut, doch was ist mit gezielter Desinformation im Inland? Was ist mit dem Postfaktizismus von Propagandapostillen wie der „FAZ“, der „Zeit“, dem „Focus“, der „Sülzdeutschen“, dem „Tagesspiegel“, „Welt“ und „Bild“ oder dem Sturmgeschütz der NWO-Plutokratie, dem „Spiegel“?

Eigentlich gibt es eine ganz einfache, wirkungsvolle Maßnahme, sich vor dem Fake News, Lügen, Manipulationen und Geschichtsklitterungen der Failstream-Presse zu schützen: Man kauft den Lügen-, Mythen- und Märchendreck nicht mehr, sondern informiert sich eben besser. Also nicht aus der Gekauftenpresse der Mietmäuler, Lohnlügner, Auftragsschmieranten und Geheimdienst-Assets des Failstreams.

Und weil dem schon seit Jahren so ist und immer mehr Menschen genau das tun, brechen die Auflagen dieser Fischröckchen ja auch ein. Leser laufen in Scharen davon. Ergo?

Ergo muß das Politbüro der E-UdSSR natürlich nachhelfen, um die Mythenmedien am Leben zu erhalten. Notbeatmung, sozusagen. Auf Kosten der Steuerwollepflücker im Arbeiter- und Bauernparadies der E-UdSSR. Schon arbeitet man im Geheimen – denn die mächtige Behörde hält sich bisher ja noch bedeckt, kein Wunder, wer liebt schon Diktaturen – an einem Plan, den klassischen Massenlobotomedien „unter die Arme zu greifen“. Das habt ihr aber schön formuliert.

Mit anderen Worten: Wahrheitsministerium im Aufbau. Wetten, daß Jederzweitedeutsche doppelplusgutes Nachgerichtetes bald lieben lernen wird? Entsprechende Umfragen unabhängiger Meinungsfälschungsinstitute von infrapest über emshit, den stern-RTL-Qualtrend, ARD-Deutschlandpennt, Schwallensbach und Furza bis zur Bertelsmann-Stiftung dürften bald erscheinen. Nehmen Sie Gift drauf.

Schreibe einen Kommentar