September 28, 2021

Der aufstrebende biomedizinische Sicherheitsstaat ist entschlossen, Covid zu nutzen, um jeden Menschen auf einen QR-Code zu reduzieren – Leo Hohmann

Quelle: The rising biomedical security state is determined to use Covid to reduce every human being to a QR code – LeoHohmann.com

Ohne großes Aufsehen und ohne einen Pieps seitens der von Konzernen beherrschten Establishment-Medien hat die Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen, auch bekannt als WHO, letzte Woche ein Dokument herausgegeben, das bei allen Liebhabern von Freiheit und Unabhängigkeit die Alarmglocken schrillen lassen sollte.

Das Dokument enthält „Leitlinien“ für alle Länder der Welt, wie sie digitale Gesundheitspässe einführen können – etwas, von dem Bill Gates, Klaus Schwab und andere Machteliten seit letztem Jahr gesagt haben, es sei absolut notwendig, um die Covid-Pandemie zu besiegen.

Allein der Titel des Dokuments scheint darauf ausgelegt zu sein, den Durchschnittsleser abzuschrecken und in den Schlaf zu wiegen: „Digitale Dokumentation von COVID-19-Bescheinigungen: Impfstatus: Technische Spezifikationen und Umsetzungsleitlinien.“

Die WHO arbeitet mit den US-Centers for Disease Control (CDC) zusammen, „um einen hochwertigen Standard für die internationale Übernahme und den technischen Informationsaustausch zu entwickeln.“ Laienhaft ausgedrückt, handelt es sich um einen digitalen Gesundheitspass. Wie wir bereits in früheren Artikeln ausführlich dargelegt haben, sind diese Pässe für keinen anderen Zweck bestimmt, als die Bewegungen von Menschen in Echtzeit zu verfolgen und Daten auf dem gesamten Weg zu sammeln.

Mit anderen Worten: Eines der grundlegendsten Rechte in jeder freien Gesellschaft, die Freizügigkeit, wird zunichte gemacht, wenn Ihre Stadt, Ihr Staat oder Ihre Nation dem Rat der WHO, des Weltwirtschaftsforums oder eines ihrer Technologiepartner wie Microsoft, Google, Facebook usw. folgt.

In dem WHO-Papier heißt es, der Zweck sei die Bereitstellung von Standards und Spezifikationen für Regierungen und Auftragnehmer, die der Weltbevölkerung digitale Impfpässe aufzwingen wollen.

Dies ist ein Leitfaden für Länder und Durchführungspartner zu den technischen Anforderungen für die Entwicklung digitaler Informationssysteme zur Ausstellung standardbasierter, interoperabler digitaler Zertifikate für den COVID-19-Impfstatus und zu Überlegungen für die Implementierung solcher Systeme zum Zwecke der Kontinuität der Versorgung und des Impfnachweises.

Eine Kurzfassung des 99-seitigen Dokuments mit hilfreichen Grafiken, von denen einige unten wiedergegeben sind, finden Sie hier.

Wie auf dem obigen Screenshot zu sehen ist, wird diese Technologie nicht nur dazu dienen, die Bewegungen von Menschen zu verfolgen, sondern auch ihren Bedarf an „Kontinuität der Versorgung“ zu überwachen, was den Wunsch der WHO nach kontinuierlichen Impfungen und Auffrischungsimpfungen für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind vorwegnimmt.

Das System ist sogar so konzipiert [siehe Screenshot unten], dass es sich optimal ausdrucken lässt, so dass Inhaber von Impfpässen „ohne Smartphone einen ausgedruckten QR-Code erhalten können“.

Das Dokument wurde am 27. August veröffentlicht und richtet sich an die WHO-Mitgliedsstaaten und Technologieunternehmen, die am Geschäft mit den digitalen Pässen beteiligt sind, wo die Technologieunternehmen in den nächsten Jahren mit der Installation dieses neuen Überwachungsnetzes Milliardengewinne erzielen können.

In diesem Dokument geht es um die Notwendigkeit, digitale Impfpässe in der gesamten Gesellschaft einzuführen, und darum, wie dies geschehen soll.

„Impfpässe können auch als Nachweis für den Impfstatus für Zwecke dienen, die nicht mit der Gesundheitsversorgung zusammenhängen“, erklärt die WHO auf Seite 14.

Ein digitales Impfzertifikat wird in dem Dokument definiert als „eine digital signierte Darstellung von Dateninhalten, die ein Impfereignis beschreiben“.

Die kommende vierte industrielle Revolution

Wenn es den Regierungen und ihren Technologiepartnern gelingt, dieses System zu implementieren und die Öffentlichkeit dazu zu bringen, es zu akzeptieren, besteht der nächste Schritt, den das Weltwirtschaftsforum bereits ins Auge gefasst hat, darin, den QR-Code vom Smartphone auf den eigenen Körper zu übertragen.

Klaus Schwab, Direktor und Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF), das jedes Jahr die wichtigsten politischen und wirtschaftlichen Entscheidungsträger der Welt in Davos (Schweiz) versammelt, sagte 2016 bei der Vorstellung seines Buches über die vierte industrielle Revolution, dass diese globale Revolution „zu einer Verschmelzung unserer physischen, biologischen und digitalen Identitäten führen wird.“

Schwab sagt gerne, dass Covid und der sogenannte „Great Reset“, der vom Weltwirtschaftsforum im Juli letzten Jahres angekündigt wurde, die Menschen dazu zwingen werden, sich auf neue und andere Weise mit Maschinen zu beschäftigen.

Er hat nicht gescherzt. Hören Sie Schwab in dem unten stehenden Videoclip zu, wie er vorhersagt, dass im Zuge dieses Verschmelzungsprozesses den Menschen bis 2026 ein Chip in die Haut oder das Gehirn implantiert werden wird, der sie mit dem Internet verbindet.

In Schwabs Buch, das Ende 2016 veröffentlicht wurde, heißt es, dass die Zeit nahe ist, in der technologische Entwicklungen nicht nur „die Art und Weise verändern, wie wir leben und arbeiten“, sondern „sogar die Vorstellungen davon, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, in Frage stellen„.

Natürlich gibt es weltweit einen Teil der Bevölkerung, von dem Schwab, Gates, Fauci, Rockefeller, Soros, Buffet und der Rest der Eliten wissen, dass er sich niemals auf ihren Plan einlassen wird, die Vorstellung davon, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, zu verändern.

Daher ist die Einführung der umstrittenen mRNA-Covid-Spritzen für die Strategen hinter der neuen Weltordnung äußerst wertvoll gewesen. Sie bekommen ein sehr gutes Gefühl dafür, wen sie entweder umerziehen oder, wenn das nicht möglich ist, ganz aus der Gesellschaft eliminieren müssen.

Hier kommen die digitalen Zertifikate und Pässe ins Spiel. Sie sind ihrem Wesen nach ein Zwang, ein offensichtlicher, unverhohlener Angriff auf die menschliche Grundfreiheit. Jeder, der einen solchen Eingriff in seine Bewegungsfreiheit und Privatsphäre akzeptiert, ist eindeutig bereits auf die ultimative „Markierung“ der neuen Weltordnung vorbereitet, die darin bestehen wird, den QR-Code zu akzeptieren, der mit unsichtbarem Farbstoff direkt auf die Haut aufgebracht wird. Gates hat bereits ein Projekt am MIT finanziert, das genau dies zum Ziel hat.

In dem WHO-Dokument wird auch erwähnt, dass diese digitalen Zertifikate, sobald sie eingeführt sind, mit Daten geladen werden könnten, die nicht nur den Covid-Impfstatus, sondern alle Impfstoffe und Gesundheitsdaten enthalten. Das ultimative Ziel ist ein globales Identifikationssystem, das mit dem Impfstatus einer Person verknüpft ist – ein Traum, den die Gates- und Rockefeller-Stiftungen seit der Gründung der „ID2020“-Initiative im Jahr 2019, also noch vor Covid, anstreben.

Tatsächlich wird der Weg, der jeden Mann, jede Frau und jedes Kind zu einem wandelnden QR-Code macht, bereits weltweit beschritten.

Scannbare QR-Codes, die es Arbeitgebern, Unternehmen und anderen Organisationen ermöglichen, Ihren Impfstatus einzusehen und zu entscheiden, ob sie Ihnen den Zutritt zu ihrem Gelände gestatten, werden bereits in mehreren Bundesstaaten und Städten in den USA und in Europa eingeführt.

Vor unseren Augen entsteht eine Gesellschaft, in der man seine Papiere vorzeigen muss, und nur sehr wenige Amerikaner scheinen darüber besorgt zu sein oder es überhaupt zu wissen.

Ein Unternehmen namens „MyIR Mobile“ arbeitet in mehreren Staaten und bietet eine App an, mit der der Benutzer „seinen Covid-Status für Reisen, Schule, Arbeit oder jede andere Situation, in der ein Nachweis erforderlich ist, nachweisen kann. Registrieren Sie einfach Ihr Konto und öffnen Sie den QR-Code in Ihrer App, damit andere Ihren Impfnachweis scannen können.“

Der Screenshot unten ist nur eine der technokratischen Bomben, die auf der Website von „MyIR Mobile“ zu finden sind.

In wahrhaft dystopischer Manier preist dieses Unternehmen seine „Zeig deine Papiere“-App an, als wäre sie eine große Errungenschaft. Wie konnte die Menschheit jemals Tausende von Jahren ohne eine scannbare QR-Code-Telefon-App auskommen, die es ihr ermöglicht, verfolgt und aufgespürt zu werden und ihre bloße Anwesenheit an einem öffentlichen Ort in Frage stellt, als wären sie jemandes Eigentum? Ein Hund an der Leine hat mehr Freiheit, aber trotzdem wird man aufgefordert, sich „jetzt zu registrieren“. Es ist „einfach und sicher“.

Dies ist der klassische Fall eines Technologieunternehmens, das digitalen Terrorismus gegen die Menschheit begeht.

Man kann es nicht anders ausdrücken: Dies ist die digitale Form der „Zeig deine Papiere“-Gesellschaft in Nazideutschland, die sich als „Home of the Brave and Land of the Free“ ankündigt. Sie braucht sich nicht mehr zu verstecken. Sie ist direkt vor unserer Nase.

Die Prämisse hinter „MyIR Mobile“ ist klar: Entweder du lässt dich impfen oder dein Leben ist vorbei. „MyIR Mobile“ ist nur eines von Dutzenden solcher Tech-Unternehmen, die versuchen, von der angstbesetzten „neuen Normalität“ zu profitieren, die die globalistischen Eliten im Zuge der Covid-Pandemie geschaffen haben.

Sie nutzen die Macht der Technologie für das Böse schlechthin, um Sie buchstäblich aus der Gesellschaft auszuschließen.

Das sind die globalen Technokraten, die einen Fuß in die Tür eines Bereichs setzen, in dem sie nichts zu suchen haben – Ihre persönliche Gesundheitsfürsorge – und behaupten, sie hätten das Recht, jedes Unternehmen davon zu überzeugen, Sie aufgrund Ihres so genannten „Impfstatus“ zu diskriminieren, der überhaupt nichts damit zu tun hat, ob Sie gesund sind oder eine Gefahr für andere darstellen oder nicht.

Die CDC und der Lügner Fauci haben bereits zugegeben, dass diese Impfstoffe nicht verhindern, dass Sie sich mit Covid anstecken, dass sie Sie nicht daran hindern, Covid zu verbreiten, und dass sie Sie nur drei bis fünf Monate lang vor „schweren Krankheiten“ schützen. Innerhalb von fünf Monaten beginnt der Schutz ernsthaft zu schwinden, und Sie benötigen eine weitere „Auffrischung“, um Ihren begehrten Status als „vollständig geimpft“ zu behalten.

Diejenigen, die diesen Status nicht nachweisen können, werden nicht nur diskriminiert, sondern die Regierung wird auch Anreize für Unternehmen schaffen, sie zu diskriminieren.

Die Bürgerrechtsbewegung wurde wegen der gleichen Art von legalisierter Diskriminierung begonnen und gewann.

Kriege wurden wegen weit weniger ausgefochten.

Die globalistischen Eliten lieben es, die Hegelsche Dialektik zu spielen: Eine [echte oder künstliche] Krise provoziert eine Reaktion des Volkes, das von der Regierung Maßnahmen zu seinem Schutz fordert, und dann wird die schreckliche Lösung präsentiert.

Und es wird nicht bei den digitalen Impfpässen bleiben.

Dies ist nur die erste Station auf dem Weg zur Schaffung eines digitalen Ausweises, der von allen „Weltbürgern“ verlangt wird, um kaufen oder verkaufen zu dürfen. Er wird mit Ihrem Impfstatus beginnen und schließlich Datenpunkte enthalten, die es der Regierung und der Unternehmenswelt ermöglichen, mit einem einzigen Blick alles über Sie zu erfahren.

Manche werden diese gesellschaftlichen Veränderungen als Tyrannei empfinden und sich gegen die Umgestaltung wehren.

Deshalb ist es so wichtig, dass alle Kinder in das System aufgenommen werden. Fauci und Co. drängen fieberhaft auf den Impfstoff für Kinder bis 11 Jahre. Für die 12- bis 18-Jährigen gibt es ihn bereits. Sie wollen damit erreichen, dass junge Menschen in dem Glauben aufwachsen, es sei normal, dass man seinen Impfstatus nachweisen muss, bevor man öffentliche Einrichtungen und Geschäfte betreten darf. Das hat nichts mit Gesundheit zu tun, sondern mit der Schaffung der Strukturen eines neuen Überwachungsstaates, in dem jeder Mensch rund um die Uhr und in Echtzeit verfolgt werden kann.

Tun Sie, was man Ihnen sagt, oder bereiten Sie sich darauf vor, für den Rest Ihres Lebens in Ihrem Haus zu überwintern, unfähig zu arbeiten, Lebensmittel einzukaufen, zu reisen oder irgendwohin zu gehen.

Wenn Sie sich in einer solchen Welt nicht wohlfühlen, bereiten Sie sich darauf vor, Widerstand zu leisten.

Schreibe einen Kommentar