September 28, 2021

Die Verschärfung des medizinischen Terrors und totalitärer „Covid“-Maßnahmen – Gary D. Barnett

Quelle: The Ramping Up of Medical Terror and Totalitarian ‘Covid’ Measures – LewRockwell

„Ich glaube nicht an die Regierung. Ich hasse Politik. Ich bin gegen sie. Und ich hoffe, dass wir irgendwann in diesem Herbst einen Teil unserer Regierung zerstören können, und im nächsten Jahr sogar noch mehr davon. Je weniger Regierung, desto glücklicher werde ich sein.“Ray Bradbury, Interview mit Rachel Goldstein, content.time.com, 23. August 2010.

Ohne Machthaber gäbe es keine totalitäre Herrschaft. Es gäbe keine Lockdowns. Es gäbe keine Pflichten. Es gäbe kein erzwungenes medizinisches Kriegsrecht. Es gäbe keine erzwungene Isolation. Es gäbe keinen Diebstahl durch Besteuerung. Es gäbe kein unbegrenztes Drucken von Geld zur Bereicherung der Bösen und zur Bestechung des Proletariats. Es gäbe keine vorgetäuschte „Viruspandemie“. Es gäbe viel weniger Tod und Zerstörung. Wenn die Regierung aus dem Weg wäre, gäbe es Freude und Glück statt Hass und Tyrannei. Die Regierung ist eine Sekte und in all ihren Formen böse, also kann jede Verringerung der Regierung nur eine Verringerung des Bösen bedeuten.

Wie vorhergesagt, ist die vorübergehende Ruhe des Sommers vorbei, und mit dem nahenden Herbst kommt noch mehr Tyrannei in Form von Unterdrückung, Drohungen, Pflichten und extremer Angstpropaganda. Die „Covid“-Lüge geht weiter, aber mit neuem Elan und vehementen autoritären Kontrollmaßnahmen, die landesweit geplant und umgesetzt werden.

Besonders deutlich wird dies im Bereich dessen, was in der fettleibigsten und einer der ungesündesten Industrienationen der Welt lächerlicherweise „Gesundheitsversorgung“ genannt wird. Wir leben in einem faschistischen/sozialistischen System, in dem fast jeder Bürger fälschlicherweise „glaubt“, er habe ein Recht auf „kostenlose“ medizinische Versorgung. Dieses Denken ist zwar absurd, aber es ist das Ergebnis jahrzehntelanger Indoktrination, „Gesundheits“-Abhängigkeitsgesetze und der Kontrolle durch einige wenige und ihre Handlanger in der Regierung, dem medizinischen System, den privaten und staatlichen Versicherungsgesellschaften, einschließlich des kommunistischen Medicare- und Medicaid-Betrugs. Der größte Teil der Gesellschaft ist in Bezug auf die meisten medizinischen Leistungen auf die eine oder andere Weise vollständig vom Staat abhängig. Diese Abhängigkeit hat die Bürger praktisch zu Sklaven gemacht.

Letztes Jahr wurde dann das „Covid“-Komplott auf diese Gesellschaft losgelassen, und die Hölle kam mit ihm. Wir leben jetzt in einer Ära des Terrorismus; nicht Terroranschläge aus der Ferne, sondern aus dem Inneren, durch das, was von den Massen fälschlicherweise als „ihre“ Regierung angesehen wird. Das ist aber nicht der Fall. Mit so viel staatlicher Macht über Gesundheitsentscheidungen, Krankenhausaufenthalte, Medizin, verschreibungspflichtige Medikamente, „Impfstoffe“ und darüber, wer versorgt werden soll und wer nicht, ist die Bevölkerung einem großen Risiko ausgesetzt. Aufgrund der fälschlicherweise behaupteten „Pandemie“ drohen alle möglichen Einschränkungen bei der Gesundheitsversorgung, und so genannte Notstandsprotokolle werden landesweit dazu verwendet werden, vielen der Bedürftigsten die Versorgung zu verweigern, vor allem jenen Gruppen, die vom Staat als weniger wichtig angesehen werden. Dazu gehören die Alten und Gebrechlichen, die Kranken, die geistig Behinderten, bestimmte ethnische Gruppen, die gefährdeten Kinder, die Armen, all jene, die als Belastung für das Wirtschaftssystem angesehen werden, und schließlich all jene, die sich weigern, das Mainstream-Narrativ zu akzeptieren und sich den drakonischen „Covid“-Mandaten zu unterwerfen, die von der herrschenden Klasse und ihren Partnern erlassen wurden.

Letztes Jahr wurde dann das „Covid“-Komplott auf diese Gesellschaft losgelassen, und die Hölle kam mit ihm. Wir leben jetzt in einer Ära des Terrorismus; nicht Terroranschläge aus der Ferne, sondern aus dem Inneren, durch das, was von den Massen fälschlicherweise als „ihre“ Regierung angesehen wird. Es ist aber nicht „ihre“. Mit so viel staatlicher Macht über Gesundheitsentscheidungen, Krankenhausaufenthalte, Medizin, verschreibungspflichtige Medikamente, „Impfstoffe“ und darüber, wer versorgt werden soll und wer nicht, ist die Bevölkerung einem großen Risiko ausgesetzt. Aufgrund der fälschlicherweise behaupteten „Pandemie“ drohen alle möglichen Einschränkungen bei der Gesundheitsversorgung, und so genannte Notstandsprotokolle werden landesweit dazu verwendet werden, vielen der Bedürftigsten die Versorgung zu verweigern, vor allem jenen Gruppen, die vom Staat als weniger wichtig angesehen werden. Dazu gehören die Alten und Gebrechlichen, die Kranken, die geistig Behinderten, bestimmte ethnische Gruppen, die gefährdeten Kinder, die Armen, all jene, die als Belastung für das Wirtschaftssystem angesehen werden, und schließlich all jene, die sich weigern, das Mainstream-Narrativ zu akzeptieren und sich den drakonischen „Covid“-Pflichten zu unterwerfen, die von der herrschenden Klasse und ihren Partnern erlassen wurden.

Die intelligenteren Ungeimpften werden für alle angeblichen Übel der Gesellschaft verantwortlich gemacht werden. Der Druck, diese giftige Injektion zu nehmen, wird stark zunehmen, und die Durchsetzung wird aggressiver werden. Was die Gesundheit und die medizinische Versorgung anbelangt, so werden denjenigen, die nicht geimpft sind und nicht bereit sind, die unsinnigen „Covid“-Regeln zu befolgen, Pflege und notwendige Operationen, lebenswichtige medizinische Verfahren, Medikamente und die Aufnahme in das Krankenhaussystem verweigert werden. Dies wird nur der Anfang des Krieges gegen Andersdenkende und Schwache sein. In der Tat ist dies bereits der Fall.

Idaho hat soeben angekündigt, dass es für Covid-Patienten eine „Krisenversorgung“ einrichten wird. Staatsbeamte im ganzen Land „appellieren“ an die Öffentlichkeit, sich gegen Covid-19 „impfen“ zu lassen, nicht weil irgendjemand krank ist, sondern weil „die Fälle wieder einmal ansteigen“. Drohungen des Gouverneurs von Idaho, Brad Little, haben es dem Idaho Department of Health and Welfare ermöglicht, zu warnen (zu drohen), dass es in weniger als zwei Wochen zu einer Rationierung der Gesundheitsversorgung kommen könnte. In diesem Fall würde es eine Prioritätenliste für Pflegebedürftige geben, in der festgelegt wird, wer zuerst und wer zuletzt behandelt wird. Kinder bis zu 17 Jahren und Schwangere im Spätstadium (über 28 Wochen) hätten Vorrang, und alle Erwachsenen, die nach Alter eingestuft sind, würden als letzte versorgt werden. Die Ältesten würden natürlich dem Tod überlassen werden.

Es ist kein Geheimnis, dass viele Patienten im ganzen Land abgewiesen, nicht behandelt oder notwendige Operationen nicht durchgeführt wurden, alles unter dem Vorwand, dass Menschen mit „Covid“ alle Krankenhausbetten belegt hätten. Die Wahrheit sieht jedoch anders aus, denn während dieser inszenierten Panik wurden weiterhin Krankenhäuser geschlossen, während es in den noch geöffneten Krankenhäusern zu Massenentlassungen und Entlassungen auf breiter Basis kam. All dies wurde mit der Lüge begründet, dass die Krankenhäuser durch „Covid“ Geld verlieren würden, während die medizinischen Zentren in Wirklichkeit riesige Mengen zusätzlicher Gelder für alle „Covid“-Patienten erhielten. Wenn sich das für Sie genauso dumm anhört wie für mich, dann gratuliere ich Ihnen, dass Sie die Fähigkeit haben, zu denken und den Betrug zu durchschauen.

Das letzte Jahr verblasst meiner Meinung nach im Vergleich zu dem, was kommen wird. Krankheit und Tod werden stark zunehmen, und zwar nicht wegen irgendetwas, das als „Covid“ oder „Covid“-Varianten bezeichnet wird, sondern wegen der vielen Millionen Menschen, die diese giftigen Injektionen freiwillig eingenommen haben. Wenn dies geschieht, wird der Zugang zur „Gesundheitsversorgung“ für die wirklich Bedürftigen zu einer schwierigen Aufgabe. Ausgeklügelte Triage-Maßnahmen werden an der Tagesordnung sein, während die „Virus“-Propaganda wüten wird. Die Schuld wird all jenen zugeschoben, die sich dem „Covid“-Komplott widersetzen, und jenen, die sich weigern, die Injektion zu erhalten, was es dem kriminellen medizinischen System ermöglicht, Behandlungen und Operationen zuzuweisen oder die Versorgung aufgrund des „Impfstatus“ zu verweigern.

Dies wird natürlich auch dazu führen, dass immer mehr Ungeimpfte eingesperrt werden, dass der Zugang zu lebenswichtigen Dingen und Produkten abgeschafft oder eingeschränkt wird, dass Geld- und Haftstrafen angedroht werden, dass die Behörden brutal vorgehen und dass das medizinische Kriegsrecht verhängt wird.

Die Dinge werden sehr hässlich werden, sehr bald. Ich glaube, dass mehrere Ereignisse unter falscher Flagge geplant sind und in unserer nahen Zukunft stattfinden könnten. Ich glaube auch, dass die Verschärfung der drakonischen Maßnahmen in den nächsten Wochen, vielleicht sogar schon am Jahrestag des 11. September, bekannt gegeben wird. Es gibt sicherlich Anzeichen und Andeutungen von Terrortaktiken gegen die Menschen, nicht nur von dieser Regierung, sondern auch von anderen Regierungen rund um den Globus. Das Timing der Ereignisse, die zum Jahrestag des 11. Septembers und der Grippesaison im Herbst und Winter führen, ist nicht zufällig, auch nicht das Fiasko in Afghanistan. Wie ich schon oft gesagt habe, ist absolut nichts, was die Regierung tut, zufällig, es ist nicht natürlich oder organisch; es ist immer im Voraus geplant. Was jetzt geschieht und was in den kommenden Wochen und Monaten geschehen wird, ist bereits geplant, und zwar von Anfang an.

Diejenigen unter uns, die dieses als „Impfstoff“ deklarierte Gift niemals einnehmen werden, diejenigen unter uns, die niemals eine Maske tragen werden, und diejenigen unter uns, die diese betrügerische „Pandemie“ als das entlarven, was sie wirklich ist, nämlich als Betrug, werden in Zukunft stark ins Visier genommen werden. Man wird uns für alle Übel der Gesellschaft verantwortlich machen, uns die medizinische Versorgung verweigern, sonstige Dienstleistungen verweigern, und die Mainstream-Medien, die politische Klasse und alle Verursachern dieses tödlichen Betrugs werden uns verurteilen.

Angesichts der extremen Tyrannei ist es unerlässlich, trotzig zu bleiben, nicht zu gehorchen, zu widersprechen und zusammenzustehen, um Leben und Freiheit zu schützen. Alles andere wird nur zur Leibeigenschaft führen.

Zusätzliche Links:

Idaho threatens ‘crisis care’ for ‘Covid-19’

CDC’s reduced access to care due to ‘coronvirus pandemic’

266 hospitals furloughing workers in response to ‘Covid-19’

Red alert: False flag incoming

Is This Calm Before the Storm Meant to Create a War Against Dissenters and the ‘Unvaccinated?’ Absolutely!

Hospitals turning away patients due to ‘Covid’

Oregon ‘vaccine’ and mask mandates

Anti-maskers compared to suicide bombers

Schreibe einen Kommentar