Eine Warnung für Impfverweigerer – Dr. Gary Kohls

Aufruf zur Entlarvung der Rockefeller-Stiftung, der Gates-Stiftung, des Weltwirtschaftsforums, der WHO, der CDC, der Mayo-Klinik u.a. wegen ihrer Pseudowissenschaft, ihrer Abkehr von medizinisch-ethischen Grundsätzen, ihrer Impf-Ignoranz und/oder ihrer Korruption.

Quelle: A Warning for the Vaccine-Hesitant – LewRockwell

Es gibt eine neue und besonders ruchlose Geldmacherei, die im Folgenden beschrieben wird. Sie basiert auf der weit verbreiteten – FALSCHEN – Annahme, dass die neuen, schnell entwickelten Covid-19-Impfstoffe (oder jeder andere Impfstoff) sowohl 1) eine Infektion mit dem anvisierten Virus als auch 2) eine Ansteckung nach der Impfung wirksam verhindern könnten. Keine der beide Behauptungen ist wahr. Alle neuen Impfstoffe sind wahrscheinlich in beiden Fällen nutzlos.

Tatsächlich hat keiner der großen Impfstoffkonzerne, die diese potenziell gefährlichen, synthetischen, genomverändernden Impfstoffe herstellen, die Behauptung aufgestellt, dass ihre Impfstoffe wirksam eine Infektion oder Ansteckung verhindern könnten, selbst nach den erforderlichen zwei Impfungen – geschweige denn nach der ersten Impfung!

Die einzige Behauptung, die diese milliardenschweren Pharmakonzerne (von denen die meisten Mitglieder des Weltwirtschaftsforums sind) aufstellen, ist, dass ein gewisser Prozentsatz der geimpften Personen in der Lage ist, ein gewisses ungewisses Maß an serologischer Immunität (d.h. Antikörperproduktion) zu entwickeln. Es ist jedoch bekannt, dass die intramuskuläre Injektion von Impfstoffen nicht in der Lage ist, die zelluläre/mukosale Immunität zu stimulieren, die der andere, von der Industrie nicht erwähnte, aber wichtigste Teil der menschlichen Immunität ist. Zelluläre Immunität ist nur bei ausreichender Exposition gegenüber einem natürlichen Infektionserreger durch Einatmen einer größeren Anzahl von virus- oder bakterieninfizierten Tröpfchen möglich.

Es muss auch betont werden, dass echte „Herdenimmunität“ nicht durch Impfungen erreicht werden kann. Herdenimmunität gegen infektiöse Atemwegserkrankungen kann nur durch natürliche Exposition gegenüber infektiösen bakteriellen oder viralen Erregern erreicht werden. Intramuskuläre Impfungen können weder eine serologische/Antikörper-Immunität noch eine zelluläre/mukosale Immunität erzeugen. Die Behauptungen der von den Konzernen kontrollierten Organisationen (wie die WHO, die CDC, die NIAID, die FDA, die AMA, die AAP, das Weltwirtschaftsforum, Bill Gates, die Mayo Clinic [ein WEF-Partner], usw.), die behaupten, dass durch Impfkampagnen eine Herdenimmunität erreicht werden kann, sind Lügner, Betrüger oder Impf-Ignoranten – oder alle drei).

Interessanterweise machen die Impfstoffkonzerne oder die von der Pharmaindustrie mitbestimmten Bürokraten, die an der Verbreitung der GROSSEN LÜGE über die Nützlichkeit von Impfstoffen beteiligt sind, keine Aussagen darüber, ob diese Impfstoffe in der Lage sind, auch nur eine Teilimmunität gegen eine der häufigen Coronavirus-Mutationen zu entwickeln, die gefunden wurden (und dann bequemerweise als Propagandawerkzeug benutzt werden, um die Angst vor Covid-19 auf Panikniveau zu halten).

Schande über die Mayo-Klinik, dass sie den unzuverlässigen, profitgierigen Establishment-Entitäten von Big Pharma, Big Medicine und Big Media vertraut, Entitäten, die die große Lüge von „95% (d.h. „relativen“) Wirksamkeitsraten“ für die Impfstoffe von Pfizer und Moderna erzählen, anstatt sich wissenschaftlich mit dem einzigen verlässlichen Maß für die Wirksamkeit von Impfstoffen zu befassen: der „tatsächlichen“ oder „absoluten“ Wirksamkeitsrate, die tatsächlich bei 0. 8% für beide Impfstoffe von Pfizer und Moderna liegt, von denen keiner bisher als sicher oder langfristig wirksam erwiesen wurde.

Traurigerweise hat sich die einst medizinisch-wissenschaftlich orientierte Mayo Clinic scheinbar mit den von Big Pharma mitfinanzierten Einrichtungen zusammengetan, die mit dem virologisch analphabetischen Bill Gates vom Weltwirtschaftsforum verbunden sind. Die WEF-Beteiligung so vieler von Amerikas profitorientierten medizinischen Handelsvereinigungen, Kliniken oder Krankenhäusern hat ihre Blindheit und/oder Unwissenheit über die Vakzinologie enthüllt. Diese Enthüllungen, sollten sie sich als wahr erweisen, sollten ernsthafte Besorgnis über Mayo’s Ungeschicklichkeit oder aber ihre Bereitschaft, traditionelle medizinisch-ethische Prinzipien hinsichtlich vollständig informierter Zustimmung oder ihre Verpflichtung zum Hippokratischen Eid abzulehnen, hervorrufen.

Lesen Sie den folgenden Artikel, um selbst zu entscheiden, ob Menschen, die impfscheu sind, über den „Covid Passport Plan“ besorgt sein sollten.

Microsoft, Big Tech Coalition Developing Rockefeller-Funded COVID Passports

Schreibe einen Kommentar