Februar 27, 2024

We all live in a stupid submarine, stupid submarine, stupid submarine …

0

Also wenn ich andauernd lesen würde, daß es da jetzt einen „rechtsextremen Sender“ gibt, der sehr erfolgreich ist, also ganz viele Follower hat, als sei das relevant, würde ich selbst als Schlafschaf mal die Frage stellen, ob das – ist ja nur reine Spekulation, nur eine krude Vermutung, eine total dumme Idee, ein völlig absurde, abwegige Überlegungmöglicherweise ganz bewußt ständig behauptet wird mit dem Zweck, diesem vielleicht nur zum Schein angegriffenen Sender erst recht mehr Zulauf zu verschaffen und zu mehr Reichweite zu verhelfen. Es wäre ja nicht das erste Mal, daß solche Methoden zum Einsatz kommen. Denken Sie nur an das Limited Hangout „Tichys Wegblick“. Oder andere Gatekeeper und Narrativkontrolleure.

Ich würde mich selbst als Schlafschaf fragen, ob es nicht vielleicht doch eher auf die Qualität der präsentierten Informationen ankommt statt immer nur auf die bloße Zahl derjenigen, die irgendjemandem „folgen“. Ich würde also diesen großartigen Denkapparat zwischen meinen Ohren zur Abwechslung mal ein ganz kleines bisschen anstrengen und mich fragen: Kann es wirklich nur Zufall sein, daß solche Leute ständig, permanent, unentwegt immer und immer nur auf der bloßen Zahl an „Followern“ herumreiten, als sei das ein Beweis für „Richtigkeit“ oder „Wahrheit“?

Aber ums Folgen geht’s ja gerade. Genau das ist ja der Trick. So funktioniert Massenmangement nunmal. Warum sollte man da noch fragen, ob die Inhalte wirklich immer seriös und glaubwürdig sind, schließlich ist es ja ein sehr erfolgreiches Massenphänomen … oder sollte dazu gemacht werden … wie auch immer.

Wie gesagt, nur so eine fixe Idee von mir. Reine Spekulation, absolut hypothetisch, kein Realitätsgehalt. Vergessen Sie nicht: Ich bin ein Spinner.

Wichtige Anmerkung: Ich würde freilich nie so weit gehen, z.B. zu behaupten, Oliver Janich sei ein verlogenes Schwein. Das wäre strafbar. Ich bescheide mich damit, nüchtern festzuhalten: Er ist nunmal ein unehrlicher Schwätzer, der seit Jahren keine eigene, nennenswerte Leistung mehr erbracht hat. Und er tut dasselbe, was er ständig über die Machtelite sagt:

Er verhöhnt euch. Er verlacht euch. Er macht sich einen Spaß aus euch. Er hält euch für doof und glaubt, daß keiner seiner „Follower“ jemals auf die Idee käme, sich ganz natürliche, berechtigte Fragen zu stellen wie die, die ich in diesem rein spekulativen Beitrag formuliert habe. Es ist übrigens nicht das erste Mal. Das hat er ja schon bei Eliten-Inside Joke Donald J. Trump so gemacht. Als er sich monatelang an der Desinformationskampagne, der PsyOp und Hinhaltetaktik namens „QAnon“ fleißigst beteiligte. Weshalb ich ihn jetzt theoretisch fragen müßte, und zwar in seinen eigenen Worten: Hatte er nicht recherchiert oder log er bewußt?

Ich möchte außerdem noch einmal für alle Freunde der Seefahrt anmerken: Jedes gute Buch darüber enthält ganz sicher auch ein Kapitel über U-Boote.

Schreibe einen Kommentar