Alexandria Ocasio-Cortez‘ terroristisches Propagandavideo| The Daily Bell

23. September 2020. Wenn man dem Melodrama einer AOC glaubt, ist dies nicht einmal eine Präsidentschaftswahl. Diese Frau scheint wirklich die Truppen zu versammeln und sich auf einen Krieg vorzubereiten.

Quelle: AOC’s terrorist propaganda video | The Daily Bell

„Ich bin nicht hier, um Sie anzuscheißen“, sagte die Kongressabgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez zu 4,8 Millionen Anhängern in einer Live-Übertragung von Instagram am Wochenende.

„Ich bin nicht hier, um Ihnen zu sagen, dass Sie sich irren. Oder dass Sie ein schlechter Mensch sind. . Ich bin nicht hier, um dich zu beschämen.“

Sie sprach natürlich mit Leuten, die nicht besonders darauf brennen, Joe Biden zu wählen.

Aber für AOC ist es die schlimmste Sünde, nicht für Biden zu stimmen. Und obwohl sie versprach, niemanden „anzuscheißen“, machte sie 41 Minuten lang weiter und kackte im Grunde genommen jeden an, der nicht bereit war, für Joe Biden zu stimmen.

Es spielt keine Rolle, ob man mit ihm übereinstimmt, ob man ihm vertraut, ob man ihn für kompetent oder qualifiziert hält oder ob seine Pläne Sinn machen.

Es spielt keine Rolle, dass AOC selbst Biden während des gesamten Vorrundenrennens ständig als müden, altersschwachen Klepper hinstellte.

Sie hat nun verordnet, wie jeder vernünftige, anständige Mensch abstimmen muss. Sie ist der Meinung, dass man in dieser Angelegenheit keine Wahl haben sollte, auch nicht wählen.

(Außerdem hatte sie eine politische Hitliste mit einem halben Dutzend Senatoren, denen „von Ihnen der Laufpass gegeben werden sollte“.

Um es klar zu sagen: Ich bin unglaublich antipolitisch. Ich bin nicht „für“ irgendeinen Politiker. Ich habe noch nie an einer politischen Wahl teilgenommen, und ich finde den gesamten Prozess sinnlos; wenn man nicht in einer Handvoll Swing-Staaten lebt, spielt jede Stimme, die für einen Präsidentschaftskandidaten abgegeben wird, sowieso keine Rolle.

Aber ich glaube immer noch, dass die Menschen das grundlegende Recht haben, für wen auch immer zu stimmen oder das Recht auszuüben, überhaupt nicht zu wählen… und sich nicht den Befehlen einer AOC oder irgendjemand anderem zu unterwerfen.

Ehrlich gesagt schien vieles in ihrer Sendung eher ein terroristisches Propagandavideo zu sein als eine spontane politische Kundgebung.

„Lasst euch von diesem Moment radikalisieren“, sagte sie in Bezug auf den Kampf um die Ablösung der kürzlich verstorbenen Richterin am Obersten Gerichtshof, Ruth Bader Ginsburg.

„Wir können und müssen kämpfen … Ich möchte, dass Sie bereit sind. . . Ich brauche Sie, um dies zu tun. Ihr müsst mehr tun. Jeder muss mehr tun.“

Was genau will sie, dass wir tun?

Was immer nötig ist. „Es gibt keine Beschränkung„, sagte sie.

„Ich habe die ganze Zeit Angst“, gestand sie ihren Anhängern. „Ich hatte Momente, in denen ich schreckliche Angst hatte.“ Doch dann erklärte sie, wie sie ihre Angst in Treibstoff verwandelt, und ermutigte ihre Anhänger, das Gleiche zu tun.

Ich habe das Gefühl, dass Al Qaida auf diese Weise Selbstmordattentäter rekrutiert hat. Und jeder „normale“ Amerikaner (d.h. kein amtierender Politiker) würde wahrscheinlich auf einer Beobachtungsliste landen, wenn er die gleiche Botschaft verbreitet hätte.

AOC fuhr fort, dass dieser Kampf, die ‚friedlichen Proteste‘, die Occupy-Bewegungen, „Werkzeuge sind, die wir für den Rest unseres Lebens benutzen müssen … dies ist nicht vorbei. Wir gewinnen im November – es tut mir leid, Ihnen sagen zu müssen, dass Sie nicht zum Brunch zurückkehren werden. . . . . das wird nicht passieren. Nach November gibt es kein Zurück mehr. Macht euch bereit.

Wow. Es gibt kein Zurück mehr? Für den Rest unseres Lebens? Sich ausrüsten? Wenn man dem Melodrama einer AOC glaubt, ist das nicht einmal eine Wahl. Diese Frau scheint wirklich die Truppen zu versammeln und sich auf einen Krieg vorzubereiten.

Ehrlich gesagt wäre es ziemlich komisch, wenn AOC nicht so beliebt wäre. Das Video wurde von Millionen von Menschen gesehen und erhielt über eine halbe Million Likes, wobei es von radikalisierten Anhängern mit begeisterten Kommentaren bedacht wurde.

Ich persönlich kaufe es nicht ab.

Ich glaube, die meisten Menschen sind geistig gesund und normal, und die Radikalen am Rande und der kreischende Twitter-Mob sind nur eine unglaublich laute, aber kleine Minderheit.

AOC stellt sich gerne als rechtschaffene politische Kämpferin für Bürgerrechte vor. Sie liebt die Vorstellung, dass ihre Worte ihre Gegner in Angst und Schrecken versetzen, als wäre sie Bruce Wayne, der nachts kapitalistische Unterdrücker mit bloßen Fäusten zu Brei schlägt. Das ist die Legende, die sie aufzubauen versucht.

Für mich klingt sie einfach wie eine weitere ahnungslose Drama-Queen. Es ist nicht beängstigend, es ist nur erbärmlich.

Aber ich habe immer noch einen Plan B für den Fall, dass ich furchtbar falsch liege und das AOC am Ende mit der Autorität endet, mehr zu tun, als nur ihre Feinde anzuscheißen.

Und wenn ich Videos wie dieses sehe, erscheint es mir vernünftiger denn je, einen starken, robusten Plan B zu haben.

Schreibe einen Kommentar