Bitte akzeptieren Sie die Tatsache, dass ungeachtet des Ergebnisses Wahlen nichts ändern! – Gary D. Barnett

Quelle: Please Accept the Fact That Regardless of Outcomes, Elections Change Nothing! – LewRockwell

„Ist unsere Regierung eine Regierung des Volkes, durch das Volk, für das Volk, oder eher eine Kakistokratie zum Wohle der Schurken auf Kosten der Narren?“Thomas Love Peacock

Der erste Teil des obigen Zitats ist für jene fehlgeleiteten und getäuschten Bürger gedacht, die jemals geglaubt haben, dass die Regierung vom, durch oder zum Nutzen des Volkes im Allgemeinen sei. Dies war von Anfang an Propaganda, denn ein solcher Zustand ist nie eingetreten. Was die letzte Hälfte dieser Erklärung betrifft, so ist es genau richtig insofern, dass die wenigen kontrollierenden bösen Bastarde und ihre Schachfiguren in der Regierung herausgefunden haben, dass Narren leichter zu kontrollieren sind, sodass alles, was nötig war, um die totale Kontrolle über die Gesellschaft zu erlangen, darin bestand, einst intelligente Individuen in eine Herde von kollektiven Narren zu verwandeln. Das ist vollständig erreicht worden, so dass die beiden Klassen jetzt nur noch aus den Herrschern und den Narren bestehen. Man muss nur für einige Augenblicke hinausgehen und die Massenhorden von idiotischen Maskenträgern betrachten, um diese Wahrheit zu verstehen.

Im Hinblick auf Wahlen sagte George Bernard Shaw, obwohl selber ein böser Mann, die Wahrheit, als er im dritten Akt von Cäsar und Kleopatra (1901) sagte: „Wenn ein dummer Mann etwas tut, dessen er sich schämt, erklärt er immer, dass es seine Pflicht sei“. Natürlich hat die Regierung das Wählen immer als heiliges Recht und als Bürgerpflicht propagiert, aber es ist keines von beiden. Das Wählen hat nichts Nobles an sich, denn es ist einfach eine Möglichkeit zu behaupten, dass man ein Mitspracherecht hätte, indem man einen Herrn wählt, der einen beherrscht und kontrolliert. Mit anderen Worten, es wird von einem Menschen erwartet, dass er sich an einer Aktivität erfreut, die seine eigene Versklavung festigt, ihn aber gleichzeitig frei machen soll? Diese Art von unangebrachter und lächerlicher „Logik“ täuscht jede Art von Intelligenz. Könnte etwas widersprüchlicher oder törichter sein als eine solche Vorstellung? Dasselbe „Pflicht“-Argument könnte für jede Regierungshandlung gelten. Wenn die herrschende Klasse einen Krieg wünscht, sagt sie der wählenden Öffentlichkeit einfach, dass die Menschen in anderen Ländern getötet werden sollten, weil es eine patriotische Pflicht sei, dies zu tun. So können all diejenigen, die tatsächlich töten, ihr mörderisches Verhalten entschuldigen, indem sie Pflicht und Ehre für sich beanspruchen. Die Pflicht gegenüber dem Land (oder der Regierung) ist immer ein Zeichen von Unwissenheit und eine Entschuldigung für Tyrannei, während die Pflicht gegenüber sich selbst, die persönliche Verantwortung erfordert, intelligentes Denken, Fürsorge, Vernunft und Mut erfordert.

Und so geht es weiter mit dieser aktuellen Wahl, die die Köpfe des Volkes in Beschlag genommen hat, vor allem wegen der zielgerichteten Spaltung, die von den Herrschenden unter den betäubten Massen geschaffen wurde. Die eine Seite ist rot, die andere blau, und „niemals sollen sich die beiden Seiten treffen“. Dies ist das Mantra der kollektiven Herde von „pflichtgebundenen“ Amerikanern, die auf das Ergebnis warten, um herauszufinden, wer sich um sie kümmern wird, und um ihnen zu sagen, was sie tun dürfen. Sie sehen, das Konzept der „Freiheit“ im heutigen Amerika beruht auf Regeln und darauf, was normal sein darf. Die meisten schreien: „Bitte beschütze mich, und ich werde tun, was mir befohlen wird“. Dann wird das neue „Normale“ genau das: ein neues Normal, das alles repräsentiert, was völlig unnormal ist. Aber auf diese Weise erschrecken Tyrannen zuerst die leichtgläubige Öffentlichkeit und täuschen sie dann, eine Öffentlichkeit, die jetzt ohne Anweisungen kaum noch funktionieren kann.

Wird es einen Unterschied machen, welcher böse Trimmer diesmal gewählt wird? Natürlich nicht, außer am äußersten Rand. Auf lange Sicht und im Laufe der Zeit wird es buchstäblich gar keinen Unterschied machen. Ich höre Schreie aus dem roten Lager von Trump über das Risiko weiterer Lockdowns und verpflichtender Impfstoffe, und zwar von derselben Seite, die gerade Abriegelungen, drohende Impfstoffe und die Drohung mit einem Militäreinsatz zur Verteilung von Impfstoffen, sobald diese verfügbar sind, erlebt hat. Unruhen, Plünderungen, Eigentumszerstörung, Überfälle, Mord und erzwungener Arbeitsplatzverlust sind während dieser Administration nicht in Sicht. Es wurden auch Milliarden von Dollar für die Verursacher dieser ganzen Agenda bereitgestellt; es wurden auch mehrere Billionen ausgegeben; das ganze Geld wurde den einfachen Bürgern gestohlen. Das „andere“ Lager, die blaue Seite, ist die extreme Linke und droht mit Abriegelungen, Impfstoffen, einer stärkeren Durchsetzung mit möglicher militärischer Beteiligung und mehr Ausgaben, die dem roten Lager in nichts nachstehen werden. Auch neue Plünderungen, Unruhen und die Zerstörung von Eigentum sowie der extreme Verlust von Arbeitsplätzen werden weitergehen, und die Ausgaben werden außer Kontrolle geraten, wenn der „Große Reset“ weitergeht. Was dadurch aufgedeckt wird, ist lächerliche Heuchelei, Widerspruch und Wahnsinn. Wie ich immer gesagt habe: Wenn niemand wählen würde, würde auch niemand gewählt werden, und es ginge uns allen sofort besser. Sobald die Kontrolle über das Leben auf die eine oder andere Seite übergeht, verlieren wir alle, jedes Mal. Zu meinen Lebzeiten hat die Freiheit seit meiner Geburt jedes Jahr abgenommen, unabhängig davon, wer die Wahlen gewonnen hat, und ich gehe davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird, so wie es für den größten Teil der gesamten Geschichte dieses Landes der Fall war. Wir sind in dieser Idiotie nicht einzigartig, aber wir haben immer „Überlegenheit“ beansprucht, während wir immer wieder den gleichen zerstörerischen Weg gegangen sind; wir haben das, was als Wahnsinn definiert wurde, aufgedeckt. Größe zu beanspruchen, wo keine existiert, ist überhaupt kein Trost.

Solange dieses Land gespalten bleibt, voller Hass und in völliger Unkenntnis der Wahrheit, wird sich nie etwas zum Besseren ändern. Die Freiheit wird völlig verschwinden, und die Tyrannei wird noch extremer werden. Wenn wir denselben Prozess immer und immer wieder fortsetzen, wird dies nur zur Zerstörung all dessen führen, was uns zu Lebzeiten teuer war, und zur Versklavung und zum Untergang künftiger Generationen. Was auch immer notwendig ist, um diesen totalitären Vorstoß in Richtung einer technokratischen kommunistischen Gesellschaft zu stoppen, sollte jetzt umgesetzt werden, und es werden viele Risiken eingegangen werden müssen. Doch bevor dies geschehen kann, muss die Spaltung in dieser Bevölkerung überwunden werden, so dass die Vielen zusammenkommen, um gegen diese abscheuliche Regierung und das kommende Kontrollsystem zu kämpfen, anstatt sich aneinander abzuarbeiten. Mit der Spaltung kommen Tyrannei und Sklaverei; ohne Spaltung haben wir zumindest eine Überlebenschance.

„Es ist gar nicht so geheimnisvoll: Der Mensch hungert nach Töten, das ist alles. Es braucht nur ein paar Politiker, um die Spaltung zu schüren, oder ein paar Demagogen, die zum Hass ermutigen, um Ihresgleichen aufeinander loszulassen. Und ehe man sich versieht, hat man eine ganze Nation, die sich in den Schwanz beißt und sich im Kreis dreht, bis nichts mehr übrig bleibt als Zähneklappern.“Paolo Bacigalupi (2012), “The Drowned Cities: Number 2 in series”, S.128, Hachette UK

Schreibe einen Kommentar