Breite Koalition aus führenden Vertretern der Gesundheits- und Technologiebranche kündigt Impfausweis-Initiative an, um den digitalen Zugriff auf COVID-19-Impfdatensätze zu beschleunigen | Business Wire

Die Koalitionspartner der „Vaccination Credential Initiative“ haben sich verpflichtet, Einzelpersonen einen digitalen Zugang zu ihren Impfunterlagen zu ermöglichen.

Quelle: Broad Coalition of Health and Technology Industry Leaders Announce Vaccination Credential Initiative to Accelerate Digital Access to COVID-19 Vaccination Records | Business Wire

„In einem rasenden Ansturm beabsichtigt Big Tech, einen narrensicheren und dystopischen Impfpass zu schaffen, der weltweit für „Reisen, Arbeit, Schule und Leben“ benötigt werden kann und wird. VCI ist eine massive öffentlich-private Partnerschaft, die den gesamten Planeten abdecken wird.“ – Patrick M. Wood, Herausgeber „Technocracy News“

  • Die „Vaccination Credential Initiative“ (VCI) arbeitet daran, Personen, die für COVID-19 geimpft wurden, den Zugang zu ihren Impfunterlagen auf sichere, überprüfbare und datenschutzfreundliche Weise zu ermöglichen.
  • Zu den Koalitionspartnern gehören CARIN Alliance, Cerner, Change Healthcare, The Commons Project Foundation, Epic, Evernorth, Mayo Clinic, Microsoft, MITRE, Oracle, Safe Health und Salesforce.
  • Die Koalition entwickelt ein Standardmodell für Organisationen, die COVID-19-Impfstoffe verabreichen, um Berechtigungsnachweise in einem zugänglichen, interoperablen, digitalen Format zur Verfügung zu stellen.
  • Ein vertrauenswürdiger, nachvollziehbarer, überprüfbarer und allgemein anerkannter digitaler Nachweis des Impfstatus wird weltweit dringend benötigt, damit Menschen sicher zur Arbeit, in die Schule, zu Veranstaltungen und auf Reisen zurückkehren können.

NEW YORK–(BUSINESS WIRE)–Eine breite Koalition aus führenden Vertretern der Gesundheits- und Technologiebranche hat heute die Gründung der „Vaccination Credential Initiative“ (VCI) bekannt gegeben, die sich dafür einsetzt, dass Einzelpersonen auf der Grundlage offener, interoperabler Standards digitalen Zugang zu ihren Impfunterlagen erhalten.

Das aktuelle Impfdatensatzsystem unterstützt nicht ohne weiteres den bequemen Zugriff, die Kontrolle und die gemeinsame Nutzung von überprüfbaren Impfdatensätzen.

Die Mitglieder der VCI-Koalition arbeiten daran, den digitalen Zugriff auf Impfdatensätze mit Hilfe der offenen, interoperablen SMART Health Cards-Spezifikation zu ermöglichen, die auf den Standards W3C Verifiable Credential und HL7 FHIR basiert.

Die Vision von VCI ist es, Einzelpersonen die Möglichkeit zu geben, eine verschlüsselte digitale Kopie ihres Impfausweises zu erhalten, die sie in einer digitalen Brieftasche ihrer Wahl speichern können. Diejenigen, die kein Smartphone besitzen, könnten Papier mit QR-Codes erhalten, die W3C-verifizierbare Impfausweise enthalten.

„Das Ziel der Vaccination Credential Initiative ist es, den Menschen einen digitalen Zugang zu ihren Impfunterlagen zu ermöglichen, damit sie Tools wie CommonPass nutzen können, um sicher auf Reisen, zur Arbeit, in die Schule und ins Leben zurückzukehren und gleichzeitig ihre Daten zu schützen“, sagte Paul Meyer, CEO der The Commons Project Foundation. „Offene Standards und Interoperabilität stehen im Mittelpunkt der Bemühungen des VCI und wir freuen uns darauf, die Weltgesundheitsorganisation und andere globale Akteure bei der Implementierung und Skalierung offener globaler Standards für die Interoperabilität von Gesundheitsdaten zu unterstützen.“

„Während wir die vielen Anwendungsfälle für den Impfnachweis erforschen, arbeiten wir daran, sicherzustellen, dass unterversorgte Bevölkerungsgruppen Zugang zu diesem Nachweis haben“, sagte Dr. Brian Anderson, Chefarzt für digitale Gesundheit bei MITRE. „Genauso wie COVID-19 nicht aufgrund des sozioökonomischen Status diskriminiert, müssen wir sicherstellen, dass der bequeme Zugang zu den Unterlagen die digitale Kluft überwindet. MITRE ist ein unabhängiger Berater und eine vertrauenswürdige Quelle für die Verwaltung von Daten Dritter und wir sind stolz darauf, gemeinsam mit The Commons Project und anderen Koalitionsmitgliedern einen Open-Source-Ausweis zu entwickeln.“

„Eine sichere und bequeme Lösung zur Verifizierung der COVID-19-Impfung wird eine wichtige Rolle dabei spielen, eine gesunde und sichere Rückkehr zur Arbeit, zur Schule und zum Leben im Allgemeinen zu beschleunigen“, sagte Joan Harvey, President of Care Solutions bei Evernorth, dem Gesundheitsdienstleistungsgeschäft von Cigna. „Evernorth hilft dabei, diese wichtige Arbeit anzuführen, weil die digitale Impfzertifizierung, die durch diese Zusammenarbeit ermöglicht wird, den Menschen durch innovative Technologie die Verantwortung für ihre eigenen Gesundheitsdaten gibt. Das fördert unsere Mission, die größten Herausforderungen im Gesundheitswesen zu bewältigen.“

„Während sich die Welt von der Pandemie zu erholen beginnt, wird ein elektronischer Zugang zu Impfungen, Tests und anderen medizinischen Unterlagen für die Wiederaufnahme von Reisen und mehr unerlässlich sein“, sagt Mike Sicilia, Executive Vice President der Global Business Units von Oracle. „Dieser Prozess muss so einfach sein wie Online-Banking. Wir haben uns verpflichtet, gemeinsam mit den Technologie- und Medizin-Communities sowie den Regierungen der Welt zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die Menschen sicheren Zugang zu diesen Informationen haben, wo und wann sie sie brauchen.“

„Salesforce ist stolz darauf, der Vaccination Credential Initiative beizutreten, um Organisationen dabei zu helfen, alle Aspekte des Impfmanagement-Lebenszyklus einfach und sicher anzupassen und eng mit den Angeboten der anderen Koalitionsmitglieder zu integrieren, was uns allen helfen wird, wieder am öffentlichen Leben teilzunehmen“, sagt Bill Patterson, Executive Vice President und General Manager, CRM Applications bei Salesforce. „Mit einer einzigen Plattform, die dabei hilft, einen sicheren und kontinuierlichen Betrieb zu gewährleisten und das Vertrauen bei Kunden und Mitarbeitern zu vertiefen, wird diese Koalition entscheidend dazu beitragen, die öffentliche Gesundheit und das Wohlbefinden zu unterstützen.“

„Die Standards, die von der Vaccination Credential Initiative entwickelt werden, kombiniert mit der Verfügbarkeit von kostengünstigen Smartphone-fähigen Schnelltests, die die FDA jetzt für den Heimgebrauch zuzulassen beginnt, werden es Anwendungsentwicklern ermöglichen, datenschutzfreundliche Lösungen zur Überprüfung des Gesundheitsstatus zu erstellen, die nahtlos in bestehende Ticketing-Workflows integriert werden können“, sagte Ken Mayer, Gründer und CEO von Safe Health. „SAFE arbeitet derzeit mit Hedera zusammen, um eine Blockchain-fähige Crowd-Safety-Lösung zu entwickeln, die die VCI-Standards nutzt und dazu beitragen soll, Konzerte und Sportveranstaltungen wieder in Gang zu bringen.“

„Cerner stellt bereits Tools für Kliniken, Krankenhäuser und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens zur Verfügung, um den schnellen COVID-19-Impfprozess zu unterstützen und eine sichere, optimierte Erfahrung zu gewährleisten. Diese Initiative wird die Standards rund um den Datenaustausch erweitern und Patienten dabei helfen, in Situationen, in denen ein Impfnachweis erforderlich ist, über ihr mobiles Gerät auf verifizierte Impfinformationen zuzugreifen und diese einfach zu teilen“, sagte David Bradshaw, Senior Vice President of Consumer and Employer Solutions, Cerner. „Cerner setzt sich auch weiterhin für den standardbasierten Zugang zu Gesundheitsinformationen ein.“

„Wir starten die größte Impfkampagne in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Mehr denn je brauchen Einzelpersonen jetzt Zugang zu ihren eigenen Impf- und Gesundheitsinformationen in einem portablen Format, um sich sicher und bequem im Land bewegen zu können“, sagte Ryan Howells, Principal, Leavitt Partners und Programmmanager der CARIN Alliance. „Die CARIN Alliance unterstützt die Bemühungen von MITRE, Einzelpersonen auf sichere und vertrauenswürdige Weise Zugang zu ihren Impfdaten zu verschaffen, und freut sich darauf, die VCI-Initiative zu beraten, wie sie den CARIN-Verhaltenskodex und andere Best Practices nutzen kann, um den verbraucherorientierten Austausch zu erleichtern, über den wir in den letzten Jahren einen Konsens entwickelt haben.“

Schreibe einen Kommentar