Dezember 6, 2022

Das Überleben des Raumschiffs Erde – Ein Film von 1972 – Dr. Jacob Nordangård

Quelle: Survival of Spaceship Earth – A film from 1972 | Pharos

Kurz vor der UN-Konferenz über die menschliche Umwelt in Stockholm im Juni 1972 wurde der Propagandafilm „Survival of Spaceship Earth“ uraufgeführt, in dem Maurice Strong, Dame Barbara Ward, René Dubos, Dr. Margaret Mead, Dr. Harrison Brown, Walter O. Roberts und John D. Rockefeller III über ihr Lieblingsthema sprechen: die Bevölkerungskontrolle. Die Botschaften waren dieselben wie heute: „Wir“ (wir einfachen Leute) sind zu viele, wir konsumieren zu viel, wir bewegen uns zu viel, wir verschmutzen zu viel, wir vermehren uns zu schnell.

Die multinationalen Konzerne, die die vom Auto abhängige Zersiedelung der Landschaft, Plastik, Einwegverpackungen, die von der Petrochemie abhängige Landwirtschaft und Medizin, Hochseefischerei, verbleites Benzin, Giftmüll, Umweltzerstörung und eine ständig wachsende Kriegsindustrie geschaffen haben, sind natürlich völlig unschuldig. Wir „dummen Menschen“, die sich ihrer allgegenwärtigen 24/7-Werbung nicht widersetzen, sind das Problem, während sie unsere Retter sind.

Der Film ist auf Youtube verfügbar.

TRIGGER-WARNUNG: Der Film ist sehr grobschlächtig und enthält einige groteske und erschreckende Szenen. Er soll sein Publikum schockieren.

[Anmerkung d. Übersetzers: Nachfolgend ein Link zum Backup-Video auf Odysee. Zum Öffnen bitte auf den Screenshot klicken]

Man beachte, wie die Contergan-Kinder ohne Gliedmaßen als Aushängeschilder für die Umweltzerstörung benutzt werden, obwohl es sich in diesem Fall um ein schädliches Medikament handelte, das schwangeren Frauen in den späten 1950er Jahren verabreicht und bereits 1961 verboten worden war. (Natürlich können auch Umweltgifte Geburtsfehler verursachen, aber diese sind meist von anderer Art).

John D. Rockefeller III erzählt in „Survival of Spaceship Earth“ stolz die Geschichte, wie er zum Leiter der „Rockefeller Commissionen on Population and the American Future“ wurde und wie er sehr wütend auf Präsident Nixon wurde, weil er die Vorschläge der Kommission zur Eindämmung des Bevölkerungswachstums abgelehnt hatte.

Sie können diesen Report hier lesen: Population and the American Future: The Report of The Commission on Population Growth and the American Future (1972).

Schreibe einen Kommentar