Juli 6, 2022

Die Stockholmer Konferenz 1972 – Inger Nordangård

Quelle: The Stockholm Conference 1972 | Pharos

Vom 5. bis 16. Juni 1972 fand in Stockholm die Konferenz der Vereinten Nationen über die menschliche Umwelt statt. Das Motto der Konferenz lautete „Nur eine Erde“. Dieser Meilenstein setzte das Thema Umwelt auf die internationale Tagesordnung und legte den Grundstein für künftige Klimakonferenzen.

UNEP-Dokumentation der Konferenz:

Zum Öffnen des Videos bitte auf den Screenshot klicken
Zum Öffnen des Videos bitte auf den Screenshot klicken

Das Ergebnis der Stockholmer Konferenz war die Stockholmer Erklärung mit ihren 26 Grundsätzen, ein Aktionsplan mit 109 Empfehlungen und eine Resolution. Trotz der vielen wirklich engagierten Aktivisten war die Stockholmer Konferenz im Grunde ein elitäres Projekt mit zahllosen Verbindungen zur Rockefeller-Familie und verwandten Organisationen und Personen.

  • Das Sekretariat der Konferenz und einer ihrer beratenden Ausschüsse wurden von der Rockefeller Foundation finanziert.
  • Maurice Strong, der die meiste Zeit seiner Karriere im Ölgeschäft tätig war und später Präsident von Petro-Canada wurde, war ein Freund von David Rockefeller und gehörte von 1971-76 dem Vorstand der Rockefeller Foundation an. Strongs Berater bei der Konferenz war Nelson Rockefellers Freund Carrol L. Wilson.
  • Der Vorsitzende der amerikanischen Delegation, Russell Train (Vorsitzender der Conservation Foundation), war ein enger Freund und Mentor von Laurance Rockefeller.
  • Laurance Rockefeller gehörte auch der US-Delegation an und leitete die Gruppe „Human Settlements“.
  • Barbara Ward und René Dubos (Rockefeller University) verfassten den Rahmen für die Konferenz mit dem Titel „Only One Earth: The Care and Maintenance of a Small Planet“ (über IIEA, finanziert von der Ford Foundation und der Weltbank).
  • Ward war eine persönliche Freundin von Nelson Rockefeller. Im Jahr 1967 wurde sie zur Albert-Schweizer-Professorin für internationale Wirtschaftsentwicklung an der Columbia University ernannt, die Nelson als Gouverneur von New York gegründet hatte.
Maurice Strong spricht mit Hippie-Aktivisten in Skarpnäck außerhalb von Stockholm während der Stockholmer Konferenz 1972 (Foto Staffan Wennberg)

Schreibe einen Kommentar