September 28, 2021

Die bevorstehende Übernahme durch Amazon: Der One-Stop-Shop für Smart Cities mit digitaler Währungskontrolle – Corey Lynn

Ein umfassender Bericht mit neuen Informationen zur Übernahme durch Amazon, ihre Auswirkungen auf unsere Zukunft und wie wir sie bewältigen und bekämpfen können.

Quelle: AMAZON’S IMPENDING TAKEOVER: The One-Stop Shop for Smart Cities with Digital Currency Control | coreysdigs.com

Das hört sich an wie ein dystopischer Science-Fiction-Film, aber leider ist es bereits in Arbeit; sie legen gerade den letzten Schliff an ihren Masterplan. Eine „intelligente Stadt“? Das einzige Geschäft für Produkte, Lebensmittel und Gesundheitsfürsorge, das uns überwacht? Ein biometrischer Handflächenscanner? Vollständig autonome Fahrzeuge und autonomer öffentlicher Nahverkehr? Kein Bargeld oder Kreditkarten mehr – alles digitale Währung? Die Möglichkeit, unsere Konten einzufrieren oder uns am Kauf bestimmter Produkte zu hindern? Hört sich das verrückt an? Das sollte es auch! Werfen wir einen Blick auf die Markteinführung und mögliche Wege, sich zurechtzufinden und etwas dagegen zu tun.

Amazon hat in Bereichen, die den meisten Menschen nicht bekannt sind, große Fortschritte gemacht. Das geht weit darüber hinaus, die kleinen Anbieter auszuschalten – sie haben es auf die Mittelsmänner abgesehen und steuern direkt auf Ihre Familie zu. Wie schaffen sie das alles?

Die drei Phasen von Amazons „Übernahme“ im Schnelldurchgang:

Stufe 1: Die Konkurrenz auslöschen, indem man den Markt für Bio-Lebensmittel und die Medien übernimmt, alle Buchläden zerschlägt, um die Inhalte zu kontrollieren, fast jedes Konsumprodukt anbietet und andere dazu bringt, über den eigenen Shop zu verkaufen, und die Produktion mit beschleunigtem Versand so aufpeppt, dass sie so begehrt ist, dass niemand konkurrieren kann und sich alle auf Amazon verlassen.

Stufe 2: Kapital aus einem Ereignis schlagen, das kleine Unternehmen zerstört, die verbleibende Konkurrenz vernichtet, die Landwirtschaft zerschlägt, den Service um Milliarden erhöhen, während die Menschen in ihren Häusern festsitzen, und die Machtkräfte konsolidieren, um andere Märkte zu übernehmen. Produzieren Sie Drohnen für die Lieferung und autonome Autos für die Fortbewegung in Smart Cities. Schaffen Sie Blockchain und steigern Sie die Luftfracht, um an der Lieferkonkurrenz vorbeizuziehen. Lassen Sie das alles so klingen, als würden Sie die Menschheit in schweren Zeiten retten.

Stufe 3: Bauen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen weiter aus, fügen Sie eine Abteilung für das Gesundheitswesen und die Lebensmittellieferung hinzu, führen Sie eine digitale Währung ein, erweitern Sie die KI-Abteilung und treten Sie dann als CEO zurück, um sich auf die letzten Phasen der Agenda zu konzentrieren.

Was zum Teufel ist eine „intelligente Stadt“?

„Intelligente Städte“ und „intelligentes Wachstum“ sind in aller Munde bei der so genannten Elite, bei Philanthropen, Bürgermeistern und natürlich bei der UNO. Sie wollen Ihnen weismachen, dass sie extrem bequeme Städte schaffen, in denen Sie alles, was Sie brauchen, sofort zur Hand haben. Das stimmt – Smartphones, intelligente Autos, intelligente öffentliche Verkehrsmittel, intelligentes Einkaufen, intelligente Fernsehgeräte, intelligente Gesundheitssysteme – was auch immer – die KI ist da, um den Tag zu retten und Sie den ganzen Weg zu begleiten. Das ist weder ein Mythos noch ein Hirngespinst. Tatsächlich hat die Infrastruktur in Ihrer Stadt schon vor langer Zeit begonnen.

Ist Amazon Teil des „Smart City“-Plans?
Darauf können Sie wetten! Abgesehen von all den „intelligenten“ (spionierenden) Geräten, mit denen sie die „intelligenten Häuser“ in ihren „intelligenten Städten“ ausstatten wollen, steht ihre AWS-Cloud ganz oben auf ihrer Liste, wie sie auf ihrer Webseite zur Transformation der Städte feststellen: „Die Innovation im öffentlichen Sektor schreitet schneller voran als je zuvor und liefert Cloud-vernetztes Denken, das Städte auf der ganzen Welt revolutioniert. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Internets der Dinge (IoT), des maschinellen Lernens, der künstlichen Intelligenz und mehr.“ Sie sprechen darüber, wie die „intelligente Stadt“ und kommunale Umgebungen die Verbindung von „intelligenten Geräten“ und Systemen in Bereichen wie Verkehr, Energie, Fertigung und Gesundheitswesen auf grundlegend neue Weise beinhalten werden, die „die Lebensqualität verbessern“. Seien Sie „smart“, und lassen Sie sich nicht täuschen.

Hier ist ein kurzer Clip von Bill Gates, der vor ein paar Jahren darüber sprach, aber die Pläne begannen schon Jahrzehnte vorher. Ob Gates nun plant, auf dem von ihm erworbenen Grundstück in Phoenix eine „intelligente Stadt“ zu errichten oder nicht, ist irrelevant, denn in Tausenden von Städten im ganzen Land und auf der ganzen Welt wird bereits daran gearbeitet. Halten Sie die Augen offen für den Bericht von „Corey’s Digs“, der in naher Zukunft zu diesem Thema erscheinen wird – mit detaillierten Anweisungen, wie man sie „überlisten“ kann.

Wie wollen sie eine bargeldlose Gesellschaft schaffen und zu einer digitalen Währung wechseln?

Dies ist keine Frage des „Wie“, sondern eine Frage des „Wann“.

Jeder, der den Finanzmarkt aufmerksam verfolgt, weiß, dass dies bereits in vollem Gange ist. Jerome Powell, der Vorsitzende der Federal Reserve, sagte im März vor dem Kongress: „Dies wird ein wichtiges Jahr. Dies wird das Jahr sein, in dem wir uns ziemlich aktiv mit der Öffentlichkeit auseinandersetzen, einschließlich einiger öffentlicher Veranstaltungen, an denen wir arbeiten und die ich heute nicht ankündigen werde“, wobei er sich auf digitale Währungen bezog und erklärte, dass die Fed eine „legislative Ermächtigung“ benötigt, um mit dem digitalen Dollar fortzufahren. Es ist auch kein Geheimnis, dass China seine eigene digitale Währung herstellt, sie in vier Großstädten testet und davon ausgeht, dass sie irgendwann das Bargeld ersetzen wird.

Mastercard und Visa haben kürzlich angekündigt, dass sie in diesem Jahr Kryptowährungen oder Bitcoin akzeptieren werden. „Wir versuchen, zwei Dinge zu tun. Erstens wollen wir den Kauf von Bitcoin mit Visa-Kreditkarten ermöglichen. Zweitens arbeiten wir mit Bitcoin-Wallets zusammen, damit der Bitcoin in eine Fiat-Währung umgewandelt werden kann und somit sofort an jedem der 70 Millionen Orte auf der Welt, an denen Visa akzeptiert wird, verwendet werden kann“, sagte Al Kelly, der CEO von Visa.

Mehr als 15.000 Unternehmen akzeptieren Bitcoin, und es werden immer mehr, während die „Bank of America“ und andere Banken an einer Lösung außerhalb von Bitcoin arbeiten. Im März befanden sich etwa 86 % der Zentralbanken in der Entwicklungsphase ihrer eigenen „digitalen Zentralbankwährungen“. „Forbes“ berichtete, dass die Analysten von „Macquarie Capital“ sagten, dass die Federal Reserve und die EZB ihre eigenen CBDCs bereits im nächsten Jahr einführen könnten, da die Regierungen die Regulierung in diesem Bereich verstärken, was die Verbraucher davon abhält, andere Tokens zu akzeptieren – ein Schritt, der laut den Analysten dazu führen könnte, dass die Kryptopreise unter das aktuelle Niveau fallen.

Was einige Leute vielleicht nicht wissen und was unter dem Radar zu fliegen scheint, ist, dass Amazon an der Einführung seiner eigenen Kryptowährung zu arbeiten scheint. Im Jahr 2019 begann Amazon mit dem Aufkauf von Kryptowährungs-Domainnamen. Während dies damals zu einer Menge Spekulationen führte, scheint es, dass Amazon tatsächlich seine eigene Kryptowährung auf den Markt bringen könnte. In den letzten Monaten hat Amazon Stellenausschreibungen für Positionen im Zusammenhang mit digitalen Währungen für ein potenzielles Pilotprogramm in Mexiko veröffentlicht, das sie als „Digital and Emerging Payments (DEP)“ bezeichnen. Einige der Stellenausschreibungen wurden inzwischen entfernt, aber „Corey’s Digs“ hat zwei solcher Stellen archiviert, und einige können immer noch auf Amazons Website hier gefunden werden, indem man nach DEP sucht. Interessanterweise ist eine der Stellen bei „Amazons Asia Pacific Emerging Market Payment Business „ausgeschrieben, wo ein Finance Business Partner/ Senior Financial Analyst gesucht wird.

Wie können sie uns am Zugang zu unserer eigenen digitalen Währung hindern?

Das ist ganz einfach. In der Tat ist es bereits geschehen, und es ist sehr leicht zu tun. Zahlreichen Menschen wurden bereits ihre Paypal-Konten geschlossen, oder Patreon, Etsy, und sogar Bankkonten, weil sie ihre Meinung über die politischen Ereignisse in unserem Land ausgedrückt haben. Sie haben Menschen daran gehindert, auf ihr Geld zuzugreifen, Geld auszugeben oder – in einigen Fällen – ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Amazon hat die Bücher und Konten einiger Verkäufer komplett gelöscht, weil sie nicht wollten, dass Informationen zu bestimmten Themen an die Öffentlichkeit gelangen, die ihrer Sichtweise widersprechen. Wie wär’s damit als Beispiel für Kontrolle?

Sie haben bereits im vorigen Abschnitt gesehen, dass sie die volle Kontrolle darüber haben wollen, und jeder, der mit den UN-Agenden und Chinas Social-Score-System vertraut ist, versteht, dass, sobald wir zu einer bargeldlosen Gesellschaft werden und alles auf digitale Währung umgestellt wird, ein einfacher Tastendruck genügen wird, um uns am Zugang und an Käufen zu hindern.

Haben Sie schon einmal versucht, mit Ihrer Kreditkarte etwas zu kaufen, und der Kassierer teilte Ihnen mit, dass „Ihre Karte nicht akzeptiert wurde“? Sie haben Ihre Bank angerufen und sich geärgert, weil sie eine Obergrenze für den Kaufbetrag festgelegt hatte und das Limit aufheben musste, um Ihren Kauf abschließen zu können? Stellen Sie sich nun vor, dass die „Obergrenze“ darauf zurückzuführen ist, dass Sie nicht das getan haben, was man Ihnen gesagt hat, oder dass Sie sich zu Wort gemeldet haben, als Sie es nicht sollten – und plötzlich können Sie keine Lebensmittel mehr einkaufen oder haben keinen Zugang zu verschiedenen Geschäften. Der Zugang zu Einrichtungen wird bereits durch den Covid-Impfstoff verhindert. Dies ist eine Art Exerzierplatz, auf dem man Sie vorbereitet.

Wie könnte Amazon der One-Stop-Shop der Zukunft sein?

Es ist so einfach. Bieten Sie so gut wie jedes Produkt und jede Dienstleistung an, die der Mensch braucht oder wünscht, überschwemmen Sie den Markt mit Ihrem Logo und Pop-up-Anzeigen, bieten Sie kostenlosen Versand an und liefern Sie die Produkte innerhalb von 1 bis 2 Tagen, was so bequem ist, dass jeder süchtig wird. Es ist der One-Stop-Shop. Wenn die Kunden erst einmal angelockt sind, zerstören Sie die Konkurrenz und fügen Sie alle anderen Dienstleistungen hinzu, über die Sie die Menschen steuern wollen, z. B. Lebensmittel und Gesundheitsfürsorge. Verführen Sie Verkäufer und Affiliate-Vermarkter dazu, auf den Zug aufzuspringen und damit Geld zu verdienen, und Sie haben ein Meisterwerk geschaffen!

Seit seiner Gründung hat Amazon mehr als 100 Unternehmen aufgekauft, ist an Dutzenden von anderen beteiligt und plant weitere Übernahmen in der Zukunft.

Das Jahr 2020 forderte einen enormen Tribut von kleinen und mittleren Unternehmen im ganzen Land, denen gesagt wurde, sie seien „unwesentlich“ und müssten ihre Türen schließen, während der Umsatz von Amazon um 38 % stieg und 386 Milliarden Dollar einbrachte. Zufall oder Absicht? Seien Sie jetzt „smart“.

Was hat das alles mit der Zukunft der „intelligenten Städte“ zu tun? Einfach ausgedrückt: Sie wollen, dass jeder und alles verkabelt, angeschlossen, verfolgt und kontrolliert wird. Die Wahrheit ist, dass künstliche Intelligenz und Robotik nicht der Bequemlichkeit, der Effizienz, der Nachhaltigkeit, der Heilung von Menschen oder einer anderen von ihnen behaupteten Narretei dienen. Ihr ultimativer Wunsch ist der Transhumanismus, und sie machen keinen Hehl daraus. Unsterblich zu sein, ist eines ihrer lange gehegten Ziele.

Seit Jahren investieren Milliardäre in Biotech-Unternehmen für „Langlebigkeit“, darunter Jeff Bezos. „Der Gedanke, dass wir ewig leben können, liegt auf der Hand. Es verstößt nicht gegen die Gesetze der Physik, also können wir es erreichen„, erklärte Arram Sabeti gegenüber der „New York Times“. Der Mikrobiologe Brian Hanley behauptet: „Es gibt eine Reihe von Dingen, die getan werden müssen, um Lebensspannen von mindestens Hunderten von Jahren zu erreichen. Aber wir werden es schaffen.“ Bezos investiert in das milliardenschwere Langlebigkeitslabor „Calico“ von Google und finanzierte kürzlich 76 Millionen Dollar für ein Biotech-Unternehmen, das die gesamte Palette der Proteine des Körpers untersucht.

Wenn Sie sich die Liste von Amazons One-Stop-Shop ansehen, der sich seinen Weg über die Autobahn direkt in Ihr Smart City-Haus bahnt, sollten Sie all dies im Hinterkopf behalten.

Amazon One

Wer sagt, dass wir einen Mikrochip brauchen, wenn die Biometrie bereits im Einsatz ist? Amazon ist mit seinen ausgefallenen Handlesegeräten (nicht die lustige Art eines Hellsehers) der Zeit weit voraus. 11 Filialen im Bundesstaat Washington setzen sie bereits ein.

Treten Sie mit Amazon One vor und „treten Sie einfach ein, um sich zu identifizieren und zu bezahlen“. So einfach ist das! Ihr Ziel ist es, „Ihre Welt zu erschließen, indem wir Ihnen die Freiheit geben, mit nichts anderem als Ihrer Handfläche zu bezahlen, einzutreten und sich zu identifizieren“. Ist das nicht großzügig von ihnen?

Denken Sie einfach daran: „Ihre Handfläche, Ihre Wahl“. Ja, das ist ein echter Slogan auf ihrer Marketingseite. Wie funktioniert das? Ganz einfach, sehen Sie es sich an und denken Sie daran, dass Ihre „Daten auf Schritt und Tritt geschützt sind“. Ihr Handabdruck, Ihre Identität, Ihre Kreditkarte, Ihre Kontaktinformationen, Ihre Einkäufe und vieles mehr sind bei Amazon sicher. Machen Sie sich keine Sorgen.

Mir ist klar, dass dies ein ernstes Thema ist, aber in dem obigen Satz steckt so viel Komik, dass es mir schwer fällt, mich zurückzuhalten. Wer managed deren PR? Ich meine, wie viele Gedanken sind in dieses kleine Marketingstück geflossen? „Sie allein entscheiden, wann Sie ihre Hand darüberschweben lassen“, denn in naher Zukunft könnte jemand Ihr Handgelenk ergreifen und es für Sie schweben lassen, damit er Zugang zu all Ihren Bankdaten erhält. Mwahahaha! Aber denken Sie mal einen Moment darüber nach, wenn Sie es ernst meinen. Ganz gleich, ob Sie Ihre Handfläche für biometrische Daten oder einen Mikrochip schweben lassen, wie einfach wäre es, jemandes Hand über einen unbemannten Geldautomaten zu zwingen? Mit dieser futuristischen virtuellen Welt, die sie sich wünschen, betreten wir eine ganz neue Ebene des Diebstahls. Aber sie werden es als „Bequemlichkeit“ ausgeben, und die Jungen, die Naiven und die Faulen werden es verschlingen.

Apropos Mikrochips: „60 Minutes“ sprach kürzlich mit der DARPA über ihre „neuen“ subdermalen Implantate, die angeblich erkennen können, ob Ihr Körper an Covid erkrankt, bevor die Symptome auftreten. Ein kurzer Scan über ein Gerät genügt, und es kann alle Details aufschlüsseln. Angeblich befinden sie sich in der „Spätphase“ der Entwicklung dieses Geräts für das Militär. Aber keine Sorge, Bill Whitaker sagt uns, dass es sich bei diesem „Überwachungs“-Gerät nicht um einen „gefürchteten Mikrochip der Regierung handelt, der jeden Ihrer Schritte verfolgt“. Das erinnert an Bill Gates, der vor nicht allzu langer Zeit über die „Verschwörungstheorie“ von Mikrochips kicherte. Ich schätze, die DARPA hat die Katze aus dem Sack gelassen.

Digitale Währung

Wie werden Sie für all diese intelligenten Geräte, Produkte und Dienstleistungen unten bezahlen, abgesehen vom „Schweben“ Ihrer Handfläche?

Natürlich mit der neuen digitalen Währung von Amazon! Das Unternehmen ist gerade dabei, sie einzuführen, und wenn die intelligenten Städte Sie mit offenen Armen empfangen, werden Sie bereit sein, loszurocken! Und wenn das nicht klappt, können Sie sicher sein, dass die Zentralbanken ebenfalls daran arbeiten.

„Intelligente“ Geräte und Spionageprogramme

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie sie Ihre Bewegungen und Worte überwachen, um daraus Kapital zu schlagen, Sie in die von ihnen gewünschte Richtung zu lenken und Sie durch digitale Währungen zu kontrollieren.

Wer könnte all der schicken Spionagesoftware für intelligente Geräte in einer intelligenten Stadt widerstehen? Zuerst gab es Alexa, dann gab es smarte Geräte, die ihre Stimme überall verstärkten, und jetzt denkt Amazon darüber nach, wieder in den Smartphone-Markt einzusteigen. In der Rubrik „Smart Home“ finden Sie die neuesten Produkte wie intelligente Beleuchtung, Schlösser, Sicherheitskameras, Detektoren und Sensoren, Sprachassistenten und sogar eine neue Alexa-Deckenleuchte mit WLAN – stellen Sie sicher, dass Sie in jedem Zimmer eine platzieren, um die Spionagefunktionen nutzen zu können – sowie viele weitere „intelligente“ Geräte für alle, die es nicht so genau nehmen.

Warten Sie nur, bis einige dieser Funktionen automatisch in Mikroeinheiten installiert werden, in denen die Menschen leben werden. Sie glauben, ich mache Witze? Lennar, der landesweit größte Hausbauer, hat bereits 2018 damit begonnen, im Rahmen seines „Life Reimagined – Everything’s Included“-Pakets alle neuen Häuser mit intelligenten Alexa-Geräten auszustatten. Im Jahr 2019 erzielten sie einen Umsatz von 20,5 Milliarden Dollar. Alle Häuser verfügen über integriertes WLAN, intelligente Schlösser, Ringalarm-Sicherheitssysteme, Türklingeln, Thermostate, Garagensteuerungen und Lichter – von denen viele durch den sprachgesteuerten digitalen Assistenten „Amazon Alexa“ gesteuert werden, denn Sie wissen ja … Gott bewahre, dass jemand aufstehen muss, um den Thermostat zu ändern. Die Selbstversklavung ist etwas, das man beobachten kann. Die Menschen halten das für die tollste Sache seit geschnittenem Brot, bis sie merken, dass sie ausspioniert und darauf vorbereitet werden, jegliche Kontrolle abzugeben. Privatsphäre wird es nicht mehr geben und Wahlmöglichkeiten werden abgeschafft.

Wann wird Alexa zu einem vollwertigen Roboter? 2019 schlug Amazons leitender Wissenschaftler Rohit Prasad vor, dass „Alexa, um ihre künstliche Intelligenz auszuleben, einen voll funktionsfähigen Roboterkörper braucht … die einzige Möglichkeit, intelligente Assistenten wirklich intelligent zu machen, ist, ihnen Augen zu geben und sie die Welt erkunden zu lassen.“

Die Lebensmittelindustrie

Abgesehen von all der Spyware und Biometrie ist die Lebensmittelindustrie bei weitem die kritischste, wenn es ums Überleben geht, und es scheint, dass Amazon auf dem besten Weg ist, die volle Kontrolle über die Lebensmittelindustrie zu übernehmen. Und dabei ist noch nicht einmal die Tatsache berücksichtigt, dass sein Kumpel Bill Gates über 242.000 Hektar Ackerland in den USA aufgekauft hat.

Es gibt 10 Unternehmen, die fast alles kontrollieren, was wir an Lebensmitteln und Getränken sowie einigen anderen Produkten kaufen, und die alle Produkte auf Amazon verkaufen. Seit 2020 dominiert Amazon neben Kroger und Walmart die Kategorie der größten Einzelhändler für Lebensmittel und Verbrauchsgüter.

Wer ist das größte Lebensmittel- und Getränkeunternehmen der Welt? Nestle. Während der Umsatz von Amazon im Jahr 2020 um 38 % stieg, stieg der E-Commerce-Umsatz von Nestle um 48 % und machte 12,3 % des Gesamtumsatzes aus. Das hat das Unternehmen seiner Covid-Agenda zu verdanken.

Im Jahr 2017 kündigte Nestle an, ein eigenes Büro in Seattle mit einem „globalen Amazon-Beschleunigungsteam“ zu eröffnen, um die E-Commerce-Aktivitäten von Nestle auszubauen. In den Baugenehmigungen sind Mieterausbauten für „Nestle Amazon“ aufgeführt. Unilever, Colgate-Palmolive Co. und andere Zulieferer sind dort bereits ansässig.

Im Februar 2019 unterzeichnete Nestle einen Mietvertrag für eine 47.500 m² große Bürofläche am 450 Alaskan Way South in Seattle, nur 8 Minuten vom Amazon-Hauptquartier und 14 Minuten vom Evergreen Point Road entfernt, wo Bill Gates, Jeff Bezos und Microsoft-Führungskräfte in Medina residieren. Der Mietvertrag kam zustande, nachdem Nestle einen 7,15 Milliarden Dollar schweren Vertrag mit Starbucks abgeschlossen hatte, um seine Produkte zu verkaufen. Das Gebäude beherbergt auch den neuen Hauptsitz von „Saltchuk“. „Saltchuk“ ist eines der größten privaten Unternehmen in den USA, das Schifffahrtsdienste, LKW-Transporte, Erdölverteilung, Luftfracht, nationalen und internationalen Versand und Logistik anbietet.

Nestle ist begeistert, Teil der „Amazon Managed Blockchain“ zu sein.

Erst letzten Herbst hat Nestle „Freshly Inc.“ übernommen und die Amazon-Spitzenkraft Anna Fabrega als Chief Commercialization Officer eingestellt.

Vor einigen Wochen kündigte Nestle sein neues digitales Auslieferungslager der Zukunft in Großbritannien an, das mit ausgeklügelter Robotik, Nachhaltigkeit und einer Flüssiggas-Tankstelle für energieeffiziente Gaslastwagen ausgestattet ist. Das Lager befindet sich an einem Schienenkopf, so dass es per Bahn in den Großraum London liefern kann, wo sich der Hauptsitz von Amazon UK befindet. Nestle schlägt vor, Amazon oder andere Online-Quellen zu nutzen, um ein bestimmtes Nestle-Produkt zu finden, das Sie in Ihrem Land vielleicht nicht finden können.

Während sie in der britischen Pressemitteilung über ihre Sorge um Nachhaltigkeit und Umwelt sprechen, scheinen sie nicht die gleiche Sorge um eine wertvolle natürliche Quelle entlang des Santa Fe River in der Nähe von Gainesville, FL, zu teilen. Trotz der Proteste und der über 19.000 schriftlichen Kommentare der Öffentlichkeit, die sich dagegen aussprachen, hat Nestle gerade die Genehmigung erhalten, täglich 1 Million Gallonen Wasser anzuzapfen, um sein Wasser in Flaschen zu produzieren und an die Menschen zu verkaufen. Mindestens sieben ihrer Wassermarken werden auf Amazon verkauft. Aktivisten und Umweltschützer sind besorgt, dass der Fluss und das Quellennetz bereits belastet sind. Der Kampf geht weiter.

Als Amazon begann, in die Lebensmittelindustrie einzusteigen, war mein erster Gedanke: Wie werden sie die Zwischenhändler ausschalten – die Lebensmittelhändler – alle 16.000+ von ihnen? Ich begann, Szenarien durchzuspielen, und konnte mir vorstellen, wie dies mit der Zeit geschehen würde. Sie würden zuerst die kleineren ausschalten, sie würden es den mittelgroßen schwer machen zu konkurrieren, dann würden sie entweder die größeren aufkaufen oder ein oder zwei überleben lassen, wenn sie sie in bestimmten Regionen brauchen. Schließlich verfügen sie bereits über eine eigene Vertriebsinfrastruktur, und da sie Lebensmittelgeschäfte aufkaufen, bauen und in sie investieren, würde die Umstellung eine große Herausforderung darstellen. Ich fing an, ein wenig zu recherchieren und fand heraus, dass es nur 8 große Foodservice-Vertriebsunternehmen gibt, die 41 % des Marktes ausmachen, so dass Amazon riesige 59 % für sich beanspruchen kann. „Sysco“, ein globaler Lebensmitteldienstleister, der in 90 Länder liefert, nutzt jetzt die AWS-Dienste von Amazon, um seine Lagerkosten zu senken.

Was passiert mit den „Walmarts“, „Costcos“ und großen Lebensmittelketten wie „Kroger“ oder „Publix“? Ich vermute, dass einige von ihnen in der Stadt verbleiben werden. Während es in jeder intelligenten Stadt vielleicht irgendwann ein Amazon Fresh und/oder Whole Foods geben wird, sind einige dieser anderen Unternehmen in intelligenten Städten bereits gut positioniert und arbeiten direkt mit den Herstellern zusammen. Allerdings werden viele kleinere Lebensmittelgeschäfte wahrscheinlich aufgeben, weil sie mit den neuen E-Commerce- und Vertriebsmethoden nicht konkurrieren können. Was ist mit „Uber Eats“, „Grubhub“ oder „DoorDash“? Meiner Meinung nach wird es sie noch eine Weile geben, weil sie dazu beitragen, eine neue Kultur der „Lebensmittellieferung“ zu schaffen, aber sobald die autonomen Fahrzeuge, die Drohnenlieferungen oder der „Amazon Scout“ auf Touren kommen, werden die Menschen für die Lieferungen nicht mehr gebraucht. Ich glaube, dass dies auf lange Sicht auch bei „Instacart“ der Fall sein wird.

„Whole Foods“

Amazons wachsender Lebensmittelmarkt wurde mit dem Kauf von „Whole Foods“ im Jahr 2017 für 13,7 Milliarden Dollar auch offline erweitert. Es gibt eine Menge wichtiger Details, die den Menschen nicht bekannt sind, wenn es um die „Bio“-Lebensmittelindustrie, „Whole Foods“ und die Übernahme durch Amazon geht. Es gibt noch viel mehr zu dieser Geschichte. Ich habe darüber 2018 einen Artikel mit dem Titel „The Organic Narrative & Whole Foods Red Flags“ geschrieben.

„Amazon Fresh“

Sie können direkt über Ihre intelligenten Geräte in Ihrem intelligenten Zuhause über die digitale Währung von Amazon bestellen und sich Ihre Lebensmittel noch am selben Tag liefern lassen – direkt von „Amazon Fresh“! In einigen Städten in Kalifornien und Illinois gibt es bereits eine Amazon Fresh-Filiale in der Nähe, so dass Sie persönlich einkaufen können. Und hey, warum an der Frischetheke warten, wenn Sie mit der Amazon-App im Voraus bestellen können, oder den „Amazon Dash Cart“ mit einem Kassiervorgang direkt auf Ihrem „intelligenten Einkaufswagen“ verwenden können, in den Sensor-Fusion und Vision-Algorithmen eingebaut sind, so dass Sie damit einfach durch die Sensoren rollen können und Ihre Kreditkarte über Ihr Amazon-Konto belastet wird. Sehen Sie, wie bequem und verlockend das ist, und wie gut es mit digitaler Währung funktionieren wird?

Stellen Sie sich nun vor, Sie gehen mit Ihrem Einkaufswagen durch den Sensor und auf dem Weg zur Tür geht plötzlich der Alarm los (wie in einem Einzelhandelsgeschäft, wo man vergessen hat, das Etikett zu entfernen), weil Sie Ihre jährliche Impfung nicht bekommen haben oder weil Sie in den sozialen Medien unartig waren. Wenn das passiert, schlendern Sie einfach zu den Alexa-Stationen, wo Sie sich mit der KI unterhalten können. Anstatt zu fragen, wo der Ketchup ist, sagen Sie ihr Ihre Meinung! Kürzlich habe ich einen Roboter am Telefon angeschrien, als er mich nicht mit dem Kundendienst verbinden wollte. Es hat mir zwar nicht geholfen, aber ich habe mich besser gefühlt.

Amazon Go und Amazon Go Grocery

„Amazon Go“ ist ein Ort für Frühstück, Mittagessen und Snacks, an dem man eine App auf seinem Smartphone benutzt und es am Eingang scannt, um hineinzukommen. Dann nimmt man sich das Gewünschte aus dem Regal, kann es sogar zurücklegen und etwas anderes holen, dann geht man wieder raus – und alles wird erfasst. „Amazon Go“ gibt es derzeit in Chicago, New York, San Francisco und Seattle. „Amazon Go Grocery“ gibt es derzeit nur in Seattle und ist ein ähnliches Modell wie „Amazon Go“. Sie bezeichnen diese Läden als „just walk out shopping“ – während man natürlich verfolgt wird.

Gesundheitsindustrie

Amazon Care

Wer braucht schon einen Arzt? Keine Sorge, Amazon hält dir den Rücken frei. Sie schicken einen Arzt direkt in Ihr intelligentes Haus in Ihrer intelligenten Stadt! Über „Amazon Care“ sind Sie mit Versicherungen, Ärzten und Medikamenten versorgt. Der Komfort ist endlos.

Wir müssen Obamacare nicht umgestalten, wir haben „Amazon Care“, und die Care-App wird zweifellos bald mit einem Impfpass ausgestattet sein. Die CDC empfiehlt „virtuelle Pflege“ – das passt perfekt!

Apotheke

Sie haben richtig gehört. Amazon kann Ihre Rezepte einlösen. Sie brauchen Ihr Haus nicht zu verlassen. Bleiben Sie einfach in Ihrem intelligenten Haus, das mit all Ihren intelligenten Geräten verbunden ist, und wenn Sie wegfahren oder Urlaub machen wollen, steigen Sie einfach in Ihre Virtual-Reality-Plattform ein, die bald in jeder Stadt zu finden sein wird, vor allem, wenn 5G in vollem Gange ist.

Unterhaltungsindustrie und narrative Kontrolle

Was nützt ein One-Stop-Shop, wenn er nicht in der Lage ist, die Geschichte zu kontrollieren?

Prime Video – Filme und TV-Sendungen streamen

Eine Schüssel voller dampfender Filme und Fernsehsendungen für Ihr Gehirnwäsche-Vergnügen. Vergessen Sie Ihren Fire TV-Stick nicht. Natürlich produzieren sie auch ihre eigenen Filme über Amazon Studios.

Amazon Publishing

Sie können bei Amazon als Kindle, Taschenbuch oder Hörbuch veröffentlichen, aber wenn Ihre Informationen nicht in deren Erzählung passen, müssen Sie damit rechnen, abgelehnt zu werden. Wie bei allen ihren Produkten nehmen sie einen Prozentsatz.

Amazon Books

An über 20 Standorten können Sie Bücher kaufen und Amazon-Geräte und Smart-Home-Zubehör testen. Oh, toll!

Kindle Fire

Holen Sie sich den intelligenten Kindle Fire und erhalten Sie Zugang zu über 33 Millionen Filmen, Fernsehsendungen, Liedern, Büchern, Spielen und Amazons „Underground App Store“ mit noch mehr unterschwelligen Medien zur Gedankenkontrolle und Gehirnwäsche.

Amazon Music

Streamen Sie den ganzen Tag lang Musik, auch mit einer App für Ihr Smartphone!

Industrie für Haustiernahrung und -zubehör

Haustierfutter und -produkte

Im Jahr 2018 hat Amazon ein Hundefutter und eine neue Produktlinie für Haustiere eingeführt. Wenn sie den Markt erobern wollen, müssen sie auch für den Rest Ihrer Familie sorgen. Achten Sie einfach auf die Inhaltsstoffe.

Versandindustrie und Robotik

Frachtversand

Wer braucht schon UPS, Fedex oder DHL, wenn es „Amazon Air“ gibt, das dafür sorgt, dass Ihr Paket in weniger als zwei Tagen ankommt, weil es über 35 Drehkreuze und Gateways in den USA hat? Erst letzten Monat haben sie ein neues Drehkreuz in Alaska eröffnet.

Amazon Air, ehemals Prime Air, wächst so schnell, dass sich der tägliche Betrieb bis zum Frühjahr verdoppeln wird, mit durchschnittlich 160 Flügen pro Tag, und es ist geplant, Drohnen für die Zustellung einzusetzen. Auch in Deutschland hat das Unternehmen einen neuen Standort eröffnet. Während Amazon früher Flugzeuge geleast hat, kauft das Unternehmen jetzt Boeing-, ehemalige Westjet- und ehemalige Delta-Flugzeuge auf. Man fragt sich, ob Amazon angesichts der Abwärtsspirale bei den kommerziellen Fluggesellschaften deren Flugzeuge aufkaufen wird, um seine Flotte zu erweitern und eines Tages UPS, FedEx und DHL zu vernichten? Das passt zum Rest der Storyline.

Amazon Delivery Drivers

Zurück auf den Boden: Sie alle haben schon die unerträglichen Rückwärtssirenen der Lieferwagen von Amazon gehört, oder? Das ist genug, um Sie verrückt zu machen. Stellen Sie sich vor, Sie wären der Fahrer, dem kürzlich mitgeteilt wurde, dass er ein „biometrisches Zustimmungsformular“ unterschreiben muss, weil er sonst seinen Job verliert.

Im Februar kündigte Amazon an, Überwachungskameras im Inneren seiner Fahrzeugflotte zu installieren, um seine Fahrer zu überwachen und sie auf schlechte Fahrgewohnheiten aufmerksam zu machen. Natürlich behauptet das Unternehmen, dass es „mit dieser Technologie beabsichtigt, die Fahrer auf den Erfolg vorzubereiten und sie dabei zu unterstützen, im Straßenverkehr sicherer zu sein und mit Zwischenfällen umzugehen, falls sie auftreten.“

Das „Netradyne“-Überwachungssystem namens „Driveri“ überwacht die Geschwindigkeit, starkes Bremsen und Beschleunigen, die Einhaltung des Anlegens des Sicherheitsgurtes, das Nichtanhalten an einem Stoppschild, das Herausziehen des Handys durch den Fahrer und warnt den Fahrer während der Fahrt. Das Formular setzt voraus, dass die Fahrer der Gesichtserkennung und der Erfassung anderer biometrischer Daten zustimmen, einschließlich der Überwachung der Körper- und Gesichtsbewegungen des Fahrers.

Amazons Ziel ist es, bis 2030 eine Flotte von 100.000 elektrischen Lieferwagen zu haben, die mit Alexa, Kartierungssystemen, automatischer Notbremsung, Fahrspurassistent, einem automatischen Warnsystem, das abgelenktes Fahrverhalten erkennt und meldet, und weiteren raffinierten Funktionen ausgestattet sind. Derzeit sind sie in einigen Städten im Einsatz, und bis 2022 sollen 10.000 von ihnen auf die Straße kommen.

Viele Fahrer geben wegen dieser neuen Anforderungen ihren Job auf. Aber das sollte nicht überraschen, denn Amazon scheint nicht viel Respekt vor seinen Mitarbeitern zu haben, wie es schon bei seiner „Amazon Flex“-Abteilung der Fall war.

Amazon Flex

Die Flex-Abteilung von Amazon ist für Fahrer gedacht, die Pakete mit ihren eigenen Fahrzeugen ausliefern. Obwohl sie keine biometrischen Kameras haben, hat Amazon es versäumt, ihnen zweieinhalb Jahre lang die vollen Trinkgelder auszuzahlen, und begann erst mit der Auszahlung, als sie merkten, dass die FTC eine Untersuchung gegen sie eingeleitet hatte. Dies führte dazu, dass Amazon mehr als 61,7 Millionen Dollar an Gebühren zahlen musste, was der Höhe der Trinkgelder entspricht, die Amazon den Fahrern vorenthielt.

Lieferung per Drohne

Warum 3 Tage auf UPS oder 24 Stunden auf die reguläre Lieferung von Amazon warten, wenn man durch die Drohnenlieferung sofortige Befriedigung erhalten kann? Vor allem, wenn Sie nicht irgendwo hinfahren können, oder?

Drohnenlieferung in nur 30 Minuten – mit einem Klick auf eine Schaltfläche können Sie eine Drohne an Ihrer Haustür haben.

Amazon Scout

Eine weitere Form der robotergestützten Zustellung, um Amazons Ziel einer Netto-Null-Emission bis 2040 zu erreichen. Das Unternehmen plant, die Zusteller irgendwann durch „Scout“ zu ersetzen. Stellen Sie sich vor, wie diese in Ihrer „Smart City“ über die Bürgersteige schlendern. Aber keine Sorge, Bezos versichert, dass KI und Roboter den Menschen keine Arbeitsplätze wegnehmen werden. Okay, sicher.

Amazon Robotics

Stellt mobile robotergestützte Abwicklungssysteme her.

Autonome Personenkraftwagen

Warum sollten Sie ein eigenes Fahrzeug haben wollen, um die Smart City zu verlassen und quer durchs Land zu fahren, wenn es autonome Autos gibt, die Sie innerhalb Ihres begrenzten 15-Meilen-Radius mitnehmen oder Sie „bremsen“ können, wenn Sie unartig waren?

Darf ich vorstellen: „Robotaxi“, das niedliche kleine selbstfahrende Auto von Amazons Unternehmen „Zoox“, das 2014 gegründet und 2020 von Amazon übernommen wurde. Es kann bis zu 75 Meilen pro Stunde fahren und ist für „dichte, urbane Umgebungen“ (Smart Cities) konzipiert. Es hat 4 Sitze, kein Lenkrad und eine sehr große Batterie, mit der es bis zu 16 Stunden ohne Aufladung fahren kann. Natürlich ist es mit Kameras, Radar und LIDAR ausgestattet, um die Umgebung nach Fußgängern abzusuchen, und hat wahrscheinlich auch einige biometrische Funktionen eingebaut.

Dieses entzückende kleine Monster wird von NVIDIA DRIVE angetrieben, die auch mit Volvo, SAIC und anderen zusammenarbeiten, um die Zukunft des Transportwesens neu zu erfinden und bereits 8 Milliarden Dollar für die nächsten sechs Jahre in der Pipeline haben. Interessante Aktionäre.

Verabschieden Sie sich von „Uber“ und „Lyft“ und damit von Tausenden von Arbeitsplätzen. Wer braucht sie schon, wenn uns KI zu unseren „erlaubten“ Zielen fährt – ohne Lenkrad?

Sobald sie „Menschen bewegen“, werden sie schließlich auch „Pakete bewegen“.

Sehen Sie sich dieses kurze Video des Zoox-CEOs an, in dem er erklärt, wie Sie mit dem Robotaxi fahren werden, wie die Fahrten abgerechnet werden und warum autonome Fahrzeuge so notwendig sind.

„Corey’s Digs“ veröffentlichte kürzlich einen Artikel über die zukünftige Versklavung durch autonome Autos. Während die Machthaber behaupten, es gehe um Nachhaltigkeit und die Rettung des Klimas, erklären sie nicht, welche Lithiumbatterien in diesen Fahrzeugen benötigt werden und was passiert, wenn immer mehr Lithium abgebaut wird. Der Bericht enthält auch Informationen über das Verkehrsministerium, die Finanzierung und die Gesetzgebung, um diese Agenda voranzutreiben.

Erneuerbare Energie

Jeff Bezos ist ein großer Förderer von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien, einschließlich seiner Gruppe „Breakthrough Energy Ventures“ mit Bill Gates, Michael Bloomberg, Richard Branson, Jack Ma, Reid Hoffman und mehr als einem Dutzend anderer. Amazon hat derzeit 206 Wind- und Solarprojekte auf der ganzen Welt in Angriff genommen und ist laut Bezos nun „der größte Unternehmenskäufer von erneuerbaren Energien in Europa und weltweit“. Bis 2025 soll das gesamte Amazon-Imperium mit erneuerbaren Energien versorgt werden. Derzeit erzeugt das Unternehmen über 8.500 Megawatt, die jährlich mehr als 23 Millionen Megawattstunden Energie liefern – genug, um mehr als 2 Millionen US-Haushalte mit Strom zu versorgen. Wann werden sie alle unsere Haushalte mit Strom versorgen?

Technologie und die Zukunft der virtuellen Realität

Von AWS-Software, Blockchain, zahllosen Virtual-Reality- und anderen Softwareanwendungen bis hin zu Augmented-Reality-Einkaufserlebnissen und Spielvergnügen – Amazon ist der Zeit immer einen Schritt voraus, um Sie in seine futuristischen Smart Cities zu locken, zu verführen und einzubinden, in denen Urlaub machen bedeutet, eine Brille aufzusetzen. Sie wollen „intelligente“ Geräte in Ihrem Zuhause, in Ihren Händen und sogar in Ihrem Körper und Geist. Sie wollen, dass wir uns „einklinken“, und sie sind nicht die Einzigen. Die Zukunft der künstlichen Intelligenz und des Transhumanismus für die vierte industrielle Revolution ist etwas, für das sie Sie schon seit langem programmieren und in das sie marschieren.

Welche Möglichkeiten gibt es, diese bevorstehende Übernahme zu umgehen oder zu überstehen?

Manches davon mag sich wie Spiel und Spaß anfühlen, neue aufregende Technologie, virtuelle Realität, moderne Annehmlichkeiten, Technik, die alles für dich erledigt, damit du Zeit sparen und faul sein kannst – und so praktisch, dass eine Drohne deine Waren in 30 Minuten ausliefert – bis du eines Tages aufwachst und merkst, dass du so vernetzt bist, daß du keine Entscheidungen mehr triffst, keine Wahlmöglichkeiten mehr hast, daß deine Privatsphäre weg ist, daß deine Reisen nicht mehr darin bestehen, die Stadt zu verlassen, daß du in deinem eigenen Haus ausspioniert wirst, beginnen wirst, dich wie ein Roboter zu fühlen, der Befehle entgegennimmt, deine wahre Identität verloren hast und kein Leben mehr lebst, sondern eine Illusion – eine sehr dystopische noch dazu. Die Programmierung, die Konditionierung und die Abhängigkeiten, die sie sorgfältig innerhalb der Menschheit aufgebaut haben, sind erschütternd.

Sie entziehen dir langsam deinen Geist, deine Seele und deinen Lebensunterhalt, um dich in das größte Betriebssystem der Welt einzubinden und dich in ein KI-System zu integrieren, aus dem es kein Zurück mehr gibt, und jeder hat dies zugelassen. Das nennt man Selbstversklavung, und es ist an der Zeit, das Kabel zu kappen.

  • In erster Linie sollten Sie den Kontakt mit der Technik minimieren, „intelligente“ Geräte entfernen und Ihre Umgebung und Ihr Umfeld besonders aufmerksam beobachten. Vor kurzem habe ich für Catherine Austin Fitts‘ „Quarterly Wrap-Up“ eine Checkliste geschrieben, wie Sie sich schützen können, indem Sie die Belastung durch Technologie und Gedankenkontrolle minimieren. Wenn Sie ein Abonnent von ihr sind, sollten Sie ihn sich unbedingt ansehen. Falls nicht, werde ich ihn Ende Mai zusammen mit einer Videodiskussion zwischen Catherine und mir auf „Corey’s Digs“ erneut veröffentlichen. Wenn Sie schon vorher Zugang zu meiner Checkliste haben möchten, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht Patreon werden und meine Arbeit unterstützen wollen, wo Sie schon heute Zugang dazu haben.
  • Entfernen Sie Ihren technologischen Fußabdruck so gut es geht. Benutzen Sie ein VPN, wenn Sie im Internet surfen und einkaufen, verwenden Sie verschlüsselte E-Mails wie Protonmail, beschränken Sie die Anzahl der Websites, denen Sie Ihre Telefonnummer und Ihre vollständigen Kontaktinformationen zur Verfügung stellen. Erwägen Sie die Einrichtung eines Postfachs und einer alternativen E-Mail- und Telefonnummer, die Sie ausschließlich für Online-Produkte oder -Dienste verwenden.
  • Kaufen Sie nicht mehr bei „Amazon“, „Whole Foods“ oder deren „Fresh Markets“ ein. Kaufen Sie in kleineren lokalen Lebensmittel- und Einzelhandelsgeschäften ein, und unterstützen Sie Ihre lokalen Landwirte – sie sind unsere Zukunft. Wenn Sie im Gastgewerbe tätig sind und mit kleineren Lebensmittelhändlern zusammenarbeiten, sprechen Sie mit ihnen über die Richtung, in die sich die Dinge entwickeln, und unterstützen Sie sie. Wenn Sie mit einem größeren Händler zusammenarbeiten, fragen Sie ihn nach den jüngsten Änderungen oder nach dem, was auf ihn zukommt.
  • Kaufen Sie bei „Patriots“ ein und geben Sie Ihr Geld nicht mehr „Amazon“ und den großen Läden. Schauen Sie sich den Patriot Shopping Club und andere großartige Quellen an, deren Produkte alle in den USA hergestellt werden. Und kaufen Sie direkt von Ihren örtlichen Bauern.
  • Ziehen Sie Ihr Geld von den großen Zentralbanken ab und legen Sie es bei einer kleinen, lokalen Bank an. Dies ist die größte Einzelmaßnahme, die eine enorme Wirkung hätte, wenn Millionen von Menschen dies täten.
  • Wenn Sie erwägen, in eine dieser ruchlosen Industrien zu investieren, um schnelles Geld zu verdienen, bedenken Sie, dass Sie die Bestie füttern, die unsere zukünftige Versklavung verursacht. Ist es das wert?
  • Der Ort, an dem Sie leben, und die Gemeinschaft der Menschen, die dort leben, werden viel über Ihre Zukunft entscheiden, darüber, wie schnell diese Fortschritte in Ihrer Stadt auftreten können, und über die Möglichkeit, sie aufzuhalten. Dies ist ein umfangreiches Projekt, an dem ich gearbeitet habe und das in den nächsten Wochen anlaufen wird. Es wird wahrscheinlich ein fortlaufendes Projekt sein und unschätzbare Informationen enthalten.
  • Unglücklicherweise ist die digitale Währung da, und irgendwann werden sie den Dollar abschaffen. Gruppen von intelligenten Menschen müssen sich zusammensetzen und schnell anfangen, an anderen Formen eines Geldsystems zu arbeiten, das außerhalb des von ihnen kontrollierten Systems funktioniert. Jede Form von digitaler Währung funktioniert technisch gesehen unter deren System und in deren Rahmen. Handel und Tauschhandel werden wichtig sein, aber es wird auch ein Geldsystem benötigt werden.
  • Bauen Sie Ihre Fähigkeiten in den Bereichen Gartenbau, Landwirtschaft und Handel aus. Berufsschulen werden viel wichtiger sein als eine Hochschulausbildung.
  • Verfolgen Sie die Gesetzgebung in Bezug auf autonome Fahrzeuge und Transport, digitale Währung, Landwirtschaft, Impfstoffüberwachung und/oder –verpflichtungen und Wohnungsbau, um auf dem Laufenden zu bleiben und kontaktieren Sie Ihre Abgeordneten, die die Gesetzgebung entweder ablehnen oder unterstützen, je nachdem, was sie mit sich bringt. Sehen Sie dies nicht als vergebliche Mühe an, denn es wurden schon viele negative Gesetze durch diese Bemühungen gestoppt, aber auch einige in Kraft gesetzt.
  • Verbreiten Sie diese Informationen weit und breit, damit alle Amazon-Käufer das Ausmaß der Situation und die Zukunft, die wir für uns selbst schaffen, verstehen.
  • Behalten Sie den Kopf oben. Fühlen Sie sich nicht besiegt. Wir haben uns das letztendlich selbst angetan und wir haben die Möglichkeit, es rückgängig zu machen. Hören Sie auf, die Bestie zu füttern und ihre „Annehmlichkeiten“ zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar