Juni 22, 2021

Ein Leitfaden für Propaganda-Opfer: Angst tötet den Geist – Margaret Anna Alice/OffGuardian

„Der Totalitarismus kann, wenn er nicht bekämpft wird, überall triumphieren.“ – George Orwell

Quelle: A Primer for the Propagandized: Fear Is the Mind-Killer – OffGuardian

Die Schlinge baumelt sanft um unsere Hälse. Jeden Tag ziehen sie sie fester zu. Wenn wir merken, dass sie uns erwürgt, wird es zu spät sein.

Diejenigen, die – schrittweise und genüsslich – ihre Freiheiten, ihre Autonomie, ihre Individualität, ihren Lebensunterhalt und ihre Beziehungen auf dem Altar des „Gemeinwohls“ opfern, haben vergessen, dass dies das Muster ist, dem jedes totalitäre Regime in der Geschichte folgt.

Jeder fragt sich, wie gewöhnliche Deutsche so manipuliert werden konnten, dass sie mitmachten oder stumm dastanden, während ihre Regierung in einen völkermordenden Moloch verwandelt wurde. Lesen Sie dazu Sebastian Haffners Memoiren „Geschichte eines Deutschen“, um zu sehen, wie das überall passieren kann – auch hier.

Jeder fragt sich, wie Russen es zulassen und sogar eifrig Mitbürger zur Inhaftierung und Hinrichtung nach Artikel 58 melden konnten, dem Strafgesetzbuch, das erfunden wurde, um jeden einzusperren, der es wagte, den leisesten Hauch von Ungehorsam unter Stalins mörderischem Staat zu äußern. Lesen Sie dazu Alexander Solschenizyns akribisch dokumentiertes Buch „Der Archipel Gulag“, um Zeuge dieser Entwicklung des autoritären Wahnsinns zu werden.

Jeder fragt sich, wie Hutus plötzlich anfangen konnten, ihre Tutsi-Nachbarn zu erschlagen, nachdem sie mit Wellen von Anti-Tutsi-Propaganda von „Radio Télévision Libre des Mille Collines“ überschwemmt wurden. Lesen Sie dazu Philip Gourevitchs „We Wish to Inform You That Tomorrow We Will Be Killed with Our Families: Stories from Rwanda.“

Die Liste geht weiter. Und weiter. Und weiter. Von Machiavellis „Der Fürst“ bis zu Étienne de la Boeties „Die Politik des Gehorsams: The Discourse of Voluntary Servitude“ über Edward Hermans und Noam Chomskys „Manufacturing Consent“ (und die dazugehörige Dokumentation) bis hin zu „The Century of the Self“ der BBC – Mechanismen der Massenkontrolle sind seit Jahrtausenden aufgezeichnet worden.

George Orwell schrieb:

Was die Masse des Volkes betrifft, so sind die außerordentlichen Meinungsschwankungen, die heutzutage auftreten, die Emotionen, die wie ein Wasserhahn auf- und zugedreht werden können, das Ergebnis von Zeitungs- und Radiohypnose.“

Können Sie sich vorstellen, was der Meisterpropagandist Edward Bernays mit Zugang zum heutigen Mainstream-Medienkonglomerat in Kombination mit der globalen Überwachungsinfrastruktur von Big Tech hätte anstellen können? Und Sie glauben wirklich, dass das jetzt nicht passiert – mit einem weiteren Jahrhundert psychologischer, neurologischer und technologischer Forschung unter dem Gürtel?

Die gegenwärtige Fähigkeit, die Realität zu kuratieren und Gehorsam zu erzwingen, ist beispiellos und geht weit über das hinaus, was sich Orwell in „1984“, Bradbury in „Fahrenheit 451“, Huxley in „Schöne neue Welt“ und Burgess in „A Clockwork Orange“ vorgestellt haben.

Der aktuelle Tsunami weltweiter Hysterie ist das jüngste und potenziell bedrohlichste Beispiel für Massenkontrolle in der Geschichte – ein Lehrbuchbeispiel für Problem-Reaktion-Lösung.

Das Rezept ist einfach. Man nehme ein natürlich vorkommendes Phänomen, sagen wir einen saisonalen Virus, und übertreibe seine Bedrohung weit über jede Vorstellungskraft hinaus – trotz umfassender Beweise für das Gegenteil. Unterdrücken, zum Schweigen bringen, ächten und dämonisieren Sie jede Person, die es wagt, Fakten zu präsentieren, die die falsche Mono-Erzählung entlarven.

Ein Hexengebräu aus Wut, Neid und vor allem Angst zusammenbrauen und die Emotionen zum Kochen bringen, um unsere Vernunft und Logik kurzzuschließen.

Isolieren Sie uns voneinander, ersetzen Sie reale Interaktionen durch virtuelle Fehden, etikettieren Sie Nonkonformisten als Bedrohung für die Gruppe und pumpen Sie die Öffentlichkeit mit einer Desinformationskampagne voll, die darauf ausgelegt ist, zu verwirren und zu atomisieren. Im Wesentlichen fördern sie eine sektenähnliche Mentalität, die das Denken ausschaltet, um Zustimmung zu garantieren.

Unsere kognitiven Voreingenommenheiten zu kultivieren und gegen uns einzusetzen – insbesondere „Ingroup Bias“, „Conformity Bias“ und „Authority Bias“ – in einer umfassenden Teile-und-herrsche-Politik, die uns zu sehr damit beschäftigt, uns untereinander zu streiten, um zu erkennen und uns gegen diejenigen zu vereinen, die uns in eine Matrix-ähnliche kollektive Täuschung einspannen, die es den Mächtigen ermöglicht, unsere Ressourcen zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen.

Diese ideologische Massenpsychose ist Religion – nicht Wissenschaft. Wenn es um Wissenschaft ginge, würde der Medien-Pharma-Big-Tech-Komplex nicht jede abweichende Stimme aus dem Gedächtnis streichen, jeden Gedankenverbrecher verunglimpfen und jede legitime Untersuchung auf der Suche nach der Wahrheit zensieren.

Mark Twain sagte: „Es ist leichter, Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht wurden.“

Er sagte auch:

„In Religion und Politik werden die Überzeugungen der Menschen fast immer aus zweiter Hand und ohne Prüfung von Autoritäten übernommen, die die strittigen Fragen nicht selbst untersucht haben, sondern sie aus zweiter Hand von anderen Nicht-Prüfern übernommen haben, deren Meinung darüber keinen Pfennig wert war.“

Wenn Sie das nächste Mal die Nachrichten sehen, einen Beitrag in den sozialen Medien lesen oder einem Freund dabei zuhören, wie er ein vorgegebenes Argument wiederholt, sollten Sie aufmerksam sein. Lernen Sie, die Anzeichen von Propaganda zu erkennen, den Clickbait, der verwendet wird, um Ihre Emotionen auszulösen, die Mechanismen, die eingesetzt werden, um Ihre kognitiven Vorurteile zu manipulieren.

Lassen Sie nicht zu, dass Ihr Stolz Sie daran hindert, zu sehen und zuzugeben, dass der Kaiser nackt ist. Wir verlieren unsere letzte Chance, dem Autoritarismus zu widerstehen.

Dies ist kein parteipolitisches Problem. Diejenigen, die uns kontrollieren wollen, haben es zu einem solchen gemacht, weil uneinige Lemminge leichter zu lenken sind als unabhängige, kritische Denker.

Dies ist ein menschliches Problem. Es geht darum, die Mittelschicht zu zerschlagen – das Rückgrat einer demokratischen Republik – und Billionen von der Mittel- und Unterschicht an die herrschende Plutokratie zu transferieren. Es geht darum, die Grundlagen einer freien Gesellschaft zu zerstören und sie wieder aufzubauen – nicht besser, aber besser kontrolliert.

Ich schließe mit der Empfehlung einer Reihe erhellender Videos über Mentizid („die systematische Bemühung, die Werte und Überzeugungen einer Person zu untergraben und zu zerstören … um radikal andere Ideen hervorzurufen“) im Laufe der Geschichte von „Academy of Ideas“. Diese Analyse der Massenpsychose ist überparteilich und von Wert für jeden denkenden Menschen.

Wage Sie es ruhig, zu hinterfragen. Wagen Sie es, nicht zu glauben. Wagen Sie es, der Ideologie zugunsten der Wissenschaft zu trotzen, solange Sie noch können.

HINWEIS – Dies entstand als Antwort auf einen Beitrag auf Nextdoor.com mit dem Titel: „So viele Leute denken, dass diese Covid-Regeln für unsere Sicherheit sind, aber in Wirklichkeit geht es um Kontrolle.“ Als ich ihn fertig geschrieben hatte, war der Beitrag bereits verschwunden.

2 thoughts on “Ein Leitfaden für Propaganda-Opfer: Angst tötet den Geist – Margaret Anna Alice/OffGuardian

Schreibe einen Kommentar