Juli 6, 2022

Robert F. Kennedy Jr. setzt sich mit dem Covid-Coup auseinander – Dr. Donald W. Miller, Jr.

white pills lie on dollars. expensive medicine. High quality photo

Quelle: Robert F. Kennedy, Jr., Tackles the Covid Coup – LewRockwell LewRockwell.com

RFK Jr. tritt in seinem neuen Buch, das am 16. November 2021 veröffentlicht wurde, in die Fußstapfen seines Vaters und Onkels JFK. Innerhalb von zwei Wochen war das Buch sowohl bei Amazon als auch bei Barnes and Noble ausverkauft, auch wenn die Mainstream-Medien es ignorieren.

RFK Jr. zeigt, dass der „globale Krieg gegen die Demokratie und die öffentliche Gesundheit“ vor vierzig Jahren mit AIDS begann. Im Jahr 1981 wurde bei fünfzig schwulen Männern in Los Angeles, San Francisco und New York eine fortgeschrittene Immunsuppression in Verbindung mit einem entstellenden Hautkrebs namens Kaposi-Sarkom festgestellt. Diese Krankheit wurde zunächst der Aufsicht des National Cancer Institute (NCI) unterstellt.

Er schreibt: „Für die Pharmaindustrie und ihre NCI-Regulierer und -Ermöglicher sah die AIDS-Krise wie ein weiterer Geldautomat aus. 1984 jedoch brachte der NIH-Wissenschaftler Robert Gallo AIDS mit seinem Virus HTLV-III in Verbindung, das in ‚Humanes Immundefizienz-Virus‘ (HIV) umbenannt wurde.“

Fauci begann seine Arbeit am „National Institute of Allergies and Infectious Diseases“ (NIAID) des NIH im Jahr 1968. Er überzeugte die NIH-Bürokraten, dass das HIV-Virus die Ursache für AIDS ist. Daher sollte sein Institut die Kontrolle über AIDS und die großzügige Finanzierung der AIDS-Forschung übernehmen. (Fauci wurde 1984 zum Direktor des NIAID ernannt, eine Position, die er mit 81 Jahren immer noch innehat).

Fauci, der Milliarden von Dollar für die AIDS-Forschung verwaltet, weigerte sich, Forscher zu finanzieren, die die Frechheit besaßen, die virale Ursache von AIDS in Frage zu stellen, oder die den Einsatz billiger, nicht mehr patentierter Medikamente zur Behandlung der Krankheit befürworteten. Er leitete die Mittel für die Entwicklung eines AIDS-Impfstoffs um. In der Zwischenzeit setzte Fauci AZT (Azidothymidin), einen DNA-Kettenabbrecher, durch. Dieses Chemotherapie-Gift tötete etwa 300.000 gesunde Menschen, die in einem PCR-Test positiv auf HIV getestet wurden – so auch den Tennisspieler Arthur Ashe!

RFK Jr. berichtet, dass Dr. Fauci bisher eine halbe Billion Dollar an staatlichen Forschungsgeldern ausgegeben hat, um einen Impfstoff gegen HIV zu entwickeln, und dabei „fast 100 Impfstoffkandidaten“ unterstützt hat.

Was aber, wenn das „menschliche Immunschwächevirus“ (HIV) kein AIDS verursacht? RJK Jr. behandelt diese Frage der „AIDS-Leugner“ in Kapitel 5, „Die HIV-Ketzer“ (mit 145 Verweisen, d. h. Fußnoten), und wie Fauci und sein Team mit ihnen umgehen, in Kapitel 6, „Die HIV-Ketzer verbrennen“ (mit 180 Verweisen).

Die angesehenen Molekularbiologen der UC Berkeley, Peter Duesberg, Mitbegründer des ersten retroviralen Onkogens und Autor von „Inventing the AIDS Virus“, der verstorbene Harvey Bialy, wissenschaftlicher Gründungsredakteur von „Nature Biotechnology“ und Biograph von Peter Duesberg („Oncogenes, Aneuploidy, and AIDS: A Scientific Life and Times of Peter H. Duesberg“) und andere behaupten, dass HIV unschuldig ist. Es ist ein harmloser zellulärer Passagier, wie ein Anhalter. Und HIV infiziert weniger als eine von 10.000 T-Zellen, die sich gut entwickeln. AIDS wird stattdessen durch langfristigen, schweren Freizeitdrogenkonsum, die Einnahme antiretroviraler Medikamente wie AZT, ungeschützten Analverkehr und in Afrika durch Unterernährung und schlechtes Wasser verursacht. Dr. Fauci lässt sein Team diese Fakten unterdrücken.

RFK Jr. schreibt:

„Gleich zu Beginn möchte ich klarstellen, dass ich keine Position zum Zusammenhang zwischen HIV und AIDS beziehe. Ich nehme diese Geschichte auf, weil sie eine wichtige Fallstudie darstellt, die zeigt, wie – etwa vierhundert Jahre nach Galileo – Politik und Macht weiterhin den „wissenschaftlichen Konsens“ diktieren und nicht Empirie, kritisches Denken oder die etablierten Schritte der wissenschaftlichen Methode. Es ist eine Gefahr sowohl für die Demokratie als auch für die öffentliche Gesundheit, wenn eine Art religiöser Glaube an autoritative Verlautbarungen disziplinierte Beobachtung, strenge Beweise und reproduzierbare Ergebnisse als Quelle der ‚Wahrheit‘ im medizinischen Bereich verdrängt.“

Die Behauptung, dass HIV AIDS verursacht, ist die „entscheidende Grundlage von Dr. Faucis Karriere“. Also müssen er und seine PIs die Tatsache ignorieren, dass AIDS bei HIV-negativen Menschen auftritt.

Peter Duesberg geriet 1988 in Konflikt mit dem Establishment, als er in „Science“ einen Artikel mit dem Titel „HIV is Not the Cause of AIDS“ veröffentlichte. RFK Jr. beschreibt es folgendermaßen:

„Dr. Fauci rief den gesamten oberen Klerus seiner HIV-Orthodoxie auf – und alle ihre niederen Gefolgsleute und Ministranten – um einen Sturm heftiger Vergeltung auf den Berkeley-Virologen und seine Anhänger zu entfesseln … Dr. Faucis Karriere hing von dem allgemeinen Glauben ab, daß HIV allein AIDS verursacht … Das AIDS-Establishment, bis hinunter zu seinem niedrigsten Arzt, schmähte Duesberg öffentlich. Das NIH strich ihm die Mittel, und die akademische Welt ächtete und verbannte den brillanten Professor aus Berkeley. Die wissenschaftliche Presse verbannte ihn fast vollständig. Er wurde radioaktiv … Eine Raserei des Anti-Duesbergismus fegte wie ein Lauffeuer über das Feld. Duesbergs Name wurde so sehr herabgesetzt, dass seine Herabwürdigung zu einem Mittel des beruflichen Fortkommens wurde. Mit ihm gesehen zu werden war Karriereselbstmord für aufstrebende Wissenschaftler.“

Ich habe mich mit diesem Thema befasst und u. a. sowohl Peter Duesberg als auch Harvey Bialy (in seinem Haus in Mexiko) interviewt. Siehe „A Modern-Day Copernicus: Peter H. Duesberg“ (2006) und „HIV/AIDS: Unwahrheiten aufdecken, die Wahrheit ans Licht bringen“ (2015). Mit diesem Hintergrund bewundere ich besonders, wie RFK Jr. dieses Thema behandelt. Er argumentiert überzeugend, dass HIV tatsächlich unschuldig ist, und schreibt:

„Anstatt solche Kritik zu äußern und offen zu diskutieren, haben Tony Fauci und seine PI-Armee (Principal Investigators) aktiv und effektiv versucht, die Karrieren von Wissenschaftlern und Journalisten zu zerstören und deren Argumente zum Schweigen zu bringen, die den offiziellen Kanon der neuen [HIV-verursacht-AIDS-]Staatstheologie in Frage stellen.“

RFK Jr. deckt als nächstes die von Fauci geleiteten „barbarischen und illegalen Experimente des NIAID an Kindern“ auf, bei denen „der undurchsichtige und korrupte Weg von AZT bis zur behördlichen Zulassung im Jahr 1988 den Weg für einen milliardenschweren Boom bei neuen HIV-Medikamenten ebnete. Dr. Fauci gab seinen Pharmapartnern und ihren leitenden Angestellten einen großen Spielraum für unethische Experimente am Menschen, bei denen sowohl Kinder als auch Erwachsene toxischen Substanzen ausgesetzt wurden.“

Dieser unerschrockene Forscher tritt in die Fußstapfen seines Vaters und schreibt:

„1965 trat mein Vater die Tür der Willowbrook State School auf Staten Island ein, wo Pharmaunternehmen grausame und oft tödliche Impfstoffexperimente an inhaftierten Kindern durchführten. Robert Kennedy erklärte Willowbrook zu einer ‚Schlangengrube‘ und setzte sich für ein Gesetz ein, um die Einrichtung zu schließen und die Ausbeutung von Kindern zu beenden. Fünfundfünfzig Jahre später haben die nationalen Medien und die Parteihäuptlinge der Demokraten einen Mann [Dr. Fauci] seliggesprochen, der ähnliche Grausamkeiten geleitet hat, und ihn gewissermaßen zu einer Art säkularem Heiligtum erhoben.“

Es kommt noch schlimmer:

„In letzter Zeit hat er [Dr. Fauci] eine zentrale Rolle bei der Untergrabung des öffentlichen Gesundheitswesens und der Untergrabung der Demokratie und der verfassungsmäßigen Regierungsführung auf der ganzen Welt sowie beim Übergang unserer zivilen Regierungsführung zum medizinischen Totalitarismus gespielt. Genau wie Präsident Eisenhower gewarnt hat. Dr. Faucis COVID-19-Reaktion hat unsere Demokratie immer weiter dekonstruiert und die Macht einer tyrannischen medizinischen Technokratie gestärkt.“

Er fügt hinzu:

„Der Umgang mit Tony Fauci ist wie der mit dem organisierten Verbrechen. Er ist wie der Pate. Er hat überall Verbindungen. Er hat immer Leute in einflussreichen Positionen, denen er Geld gibt, um sicherzustellen, dass er seinen Willen bekommt – dass er bekommt, was er will. Diese Verbindungen geben ihm die ultimative Macht, alles zu regeln, jede Geschichte zu kontrollieren, allen Konsequenzen zu entgehen, den ganzen Schmutz und alle Leichen unter den Teppich zu kehren und jeden zu terrorisieren und zu vernichten, der ihm in die Quere kommt.“

Dr. Fauci schloss zunächst ein enges Arbeits- und Finanzabkommen mit den großen Pharmaunternehmen („Big Pharma“). Im Jahr 2000 schloss er sich dann mit Bill Gates zusammen, als dieser ihn zu einem Besuch in sein Haus in Seattle einlud – „sein 40.000 Quadratmeter großes, 127 Millionen Dollar teures Anwesen, das sich aus vierzig bewaldeten Hektar am Ufer des Lake Washington erhebt.“ Fauci und Gates kamen überein, eine Partnerschaft einzugehen, um das globale Impfstoffgeschäft zu kontrollieren und auszubauen. Das Ergebnis? RFK Jr. schreibt:

„Im Laufe der nächsten zwei Jahrzehnte würde diese Partnerschaft metastasieren und Pharmaunternehmen, Militär- und Geheimdienstplaner sowie internationale Gesundheitsbehörden einschließen, die alle zusammenarbeiten, um waffenfähige Pandemien und Impfstoffe und eine neue Art von Unternehmensimperialismus zu fördern, der in der Ideologie der Biosicherheit verwurzelt ist. Dieses Projekt würde Herrn Gates und Dr. Fauci beispiellose Bonanzas an Reichtum und Macht bescheren.“

Mit COVID würde diese Macht bedeuten, „ein Regime der Überwachung und extremen Kontrolle über ehemals freie Bürger“ zu installieren (und Bill Gates‘ Reichtum wuchs während der 2020er-Lockdowns um 23 Milliarden Dollar). RFK Jr. weist darauf hin, dass die Fauci-Gates-Pharma-Allianz die Agenda der totalitären Kontrolle vorantreibt und unter dem Deckmantel der COVID-Pandemie durchgeführt wird.

Bill Gates wurde als „rücksichtslos und unmoralisch“ beschrieben. RFK Jr. beschreibt ihn folgendermaßen: „Seine Unempfänglichkeit für Selbsteinschätzung erlaubt es ihm, die Hunderttausende von Opfern seiner Politik als akzeptablen Schaden in seinen selbstsüchtigen Plänen für die Menschheit zu behandeln.“

Er schreibt, der COVID-Putsch habe:

„… es Verbündeten in der Technokratie [ermöglicht], die außergewöhnlichste Beschneidung amerikanischer Verfassungsrechte in der amerikanischen Geschichte zu bewirken: Schließung von Kirchen im ganzen Land, Schließung von einer Million Unternehmen ohne ordnungsgemäßes Verfahren oder gerechte Entschädigung; Aussetzung von Geschworenenprozessen für Wirtschaftsverbrecher; Verabschiedung von Vorschriften ohne verfassungsmäßig garantierte Transparenz, öffentliche Anhörungen oder Kommentare, Verletzung der Privatsphäre durch Durchsuchungen ohne richterliche Anordnung; und Track-and-Trace-Überwachung sowie Abschaffung des Versammlungs- und Vereinigungsrechts.“

RFK Jr. nimmt es als nächstes mutig mit der CIA auf:

„Die allgegenwärtige Beteiligung der CIA an dem weltweiten Impfstoffputsch sollte uns zu denken geben. Es gibt nichts in der Geschichte der CIA, in ihrer Charta, in ihrer Zusammensetzung oder in ihrer institutionellen Kultur, das ein Interesse an der Förderung der öffentlichen Gesundheit oder der Demokratie verrät. In der Vergangenheit ging es der CIA vor allem um Macht und Kontrolle. Die CIA war zwischen 1947 und 1989 an mindestens zweiundsiebzig versuchten und erfolgreichen Staatsstreichen beteiligt, die etwa ein Drittel der Regierungen der Welt involvierten. Viele von ihnen waren funktionierende Demokratien. Die CIA ist nicht für das öffentliche Gesundheitswesen zuständig. Sie kümmert sich nicht um Demokratie. Die CIA macht Staatsstreiche.“

Das letzte Buch von RFK Jr. ist „American Values: Lessons I Learned from My Family“, das 2018 veröffentlicht wurde. Es ist wunderschön geschrieben und enthält viele interessante Anekdoten über seine Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, Cousins, Geschwister und Kinder. Solche wie diese:

„Die Brüder meiner Mutter waren alle Piloten, und ihre Flugzeuggeschichten sind legendär. George flog einmal mit der DC-3 der Firma zur Hauptverkehrszeit unter der George Washington Bridge hindurch. Rush Skakels musste seine Lizenz abgeben – wahrscheinlich, um seine Haut zu retten -, weil er einmal mit einem Wasserflugzeug auf dem Heimweg von einer kanadischen Jagdexpedition den Sinkflug eines Verkehrsflugzeugs durch eine Wolkenbank und auf eine Landebahn in O’Hare verfolgte, nachdem es sich eine Stunde lang ohne Instrumente und mit schwindendem Treibstoff über einer dichten Wolkenbank verirrt hatte.“

In diese Erinnerungen mischt er eine scharfe Kritik an der CIA.

Der erste Satz des Buches lautet:

„Von klein auf hatte ich immer das Gefühl, dass wir alle in einen großen Kreuzzug verwickelt sind, dass die Welt ein Schlachtfeld für Gut und Böse ist und dass unser Leben in diesem Konflikt verschlungen wird.“

In dem 15.000 Wörter umfassenden Wikipedia-Artikel über RFK Jr. (mit 258 Verweisen) wird dieses wichtige Buch nicht erwähnt. Wie bei „The Real Anthony Fauci“ haben auch die Mainstream-Buchrezensenten dieses Buch völlig ignoriert. Und warum? Diese pauschale Unterdrückung ist höchstwahrscheinlich auf das zurückzuführen, was RFK Jr. darin über die CIA schreibt:

„1949 befreite der Kongress auf Drängen von [Allen] Dulles die CIA von ihrer letzten Beschränkung, der Haushaltskontrolle, und die Agentur wurde schnell zu einer geheimen Regierung innerhalb unserer Regierung, mit einem eigenen enormen Budget, Legionen von Bürokraten und abtrünnigen Armeen, die der amerikanischen Demokratie gegenüber zu keinerlei Rechenschaft verpflichtet sind. Während sie ihre Macht ausweitete, breitete sich die Agentur wie ein Krebsgeschwür aus und bedrohte genau die Demokratie und die nationale Sicherheit, die sie eigentlich schützen sollte.“

Als JFK ermordet wurde, „vermutete mein Vater sofort, dass die CIA Onkel Jack getötet hatte“. Aber die Auseinandersetzung der Familie Kennedy mit der CIA begann schon früher, bevor JFK zum Präsidenten gewählt wurde:

„1956 saß mein Großvater Joseph Kennedy in einem Gremium, das zum ersten Mal Alarm wegen der wachsenden Macht der CIA und ihre geheimen Aktivitäten schlug … Zwei Jahre später, als Onkel Jack US-Senator war, tadelte er öffentlich die Gebrüder Dulles für ihre Geheimniskrämerei … Heute hat sich die CIA bis zur Unkenntlichkeit ausgeweitet und wird von der Demokratie, der sie eigentlich dienen sollte, nicht mehr kontrolliert … Das Ringen meiner Familie darum, diese Behörde und ihre Mitarbeiter im Pentagon unter die Kontrolle unserer Demokratie zu bringen, war der zentrale Kampf in der Ära des Kalten Krieges.“

In „Pursing Truth on the Kennedy Assassinations“ behaupte ich, dass die CIA tatsächlich ein Attentat auf Präsident Kennedy verübte, Bobby Kennedy erschoss und den Flugzeugabsturz inszenierte, bei dem John Fitzgerald Kennedy Jr., seine Frau, ihre Schwester und ein Fluglehrer auf dem Kopilotensitz ums Leben kamen (seine Leiche und der Sitz wurden am Absturzort nicht gefunden). Der Absturz ereignete sich eine Woche, nachdem JFK Jr. privat bekannt gegeben hatte, dass er bei den Wahlen im Jahr 2000 als Präsident kandidieren würde. Darauf gehe ich in „Why Three Kennedys Were Assassinated“ ein, der Mitschrift eines Podcasts zu diesem Thema, den ich mit Lew Rockwell führte.

Robert Kennedy Jr. kennt die Risiken, denen er sich aussetzt, wenn er offen über die CIA, den HIV/AIDS-Betrug und den COVID-Coup spricht. Dennoch bleibt er standhaft und geht unbeirrt weiter. Wir müssen ihm dankbar sein, dass er den Mut hat, dies zu tun.

Das erste Kapitel in „The Real Anthony Fauci“ ist 177 Seiten lang und trägt den Titel „Mismanagement einer Pandemie“. Es besteht aus fünf Abschnitten: „Arbitrary Decrees: Science-Free Medicine“ (67 Referenzen); „Killing Hydroxychloroquine“ (163); „Ivermectin“ (102); Remdesivir (82); und „Final Solution: Vaccines or Bust“ (106 Referenzen). Er zeigt schlüssig, dass Hydroxychloroquin und Ivermectin sichere und wirksame Behandlungen für COVID-19 sind – und wie Fauci und das Medizin-/Medienkartell Ärzte in den USA davon abgehalten haben, sie zu verschreiben (Fauci hat diese Medikamente für die „Emergency Use Approval“ der COVID-Impfstoffe verbieten lassen, was voraussetzt, dass es keine sicheren und wirksamen oralen Medikamente für diese Krankheit gäbe).

RFK Jr. zitiert Dr. Tess Lawrier zu diesem wichtigen Punkt:

„Wäre Ivermectin im Jahr 2020 eingesetzt worden, als medizinische Kollegen auf der ganzen Welt die Behörden erstmals auf seine Wirksamkeit aufmerksam machten, hätten Millionen von Menschenleben gerettet und die Pandemie mit all ihrem Leid und ihren Verlusten schnell und rechtzeitig beendet werden können … Die Geschichte von Ivermectin hat gezeigt, dass wir uns an einem bemerkenswerten Punkt in der Geschichte der Medizin befinden. Die Instrumente, die wir zur Heilung einsetzen, und unsere Verbindung zu unseren Patienten werden systematisch durch unerbittliche Desinformation untergraben, die von der Gier der Unternehmen herrührt. Die Geschichte von Ivermectin zeigt, dass wir als Öffentlichkeit unser Vertrauen ungerechtfertigterweise in die Behörden gesetzt und das Ausmaß unterschätzt haben, in dem Geld und Macht korrumpieren.“

In „The Real Anthony Fauci“ zeigt RFK Jr. schlüssig auf, dass Ivermectin eine weitaus bessere Sicherheitsbilanz aufweist als „Dr. Faucis zwei gewählte COVID-Mittel, [intravenöses] Remdesivir (das von Krankenhausschwestern als ‚Run-death-is-near‘ bezeichnet wurde) und COVID-Impfstoffe“.

Andere Kapitel in diesem Buch dokumentieren Dr. Faucis afrikanische Gräueltaten und seine und NIAIDs barbarische und illegale Experimente an Kindern.

Dr. Fauci verwandelte „eine öffentliche Gesundheitsbehörde in einen Inkubator für [patentierte] pharmazeutische Produkte“, hauptsächlich Impfstoffe. Und er hat die weltweite COVID-Pandemie als „Vorwand benutzt, um die Auferlegung von Tyrannei und Zwangsimpfungen zu rechtfertigen.“

RFK Jr.’s „The Real Anthony Fauci: Bill Gates, Big Pharma, and the Global War on Democracy and Public Health“ könnte gut als Eröffnungsschreiben für mehrere strafrechtliche Anklagen dienen, angefangen bei Dr. Anthony Fauci.

Schreibe einen Kommentar