Szientismus, nicht Linkslastigkeit, liegt aller Big-Tech-Zensur zugrunde – Patrick M. Wood

Es gibt eine sehr dunkle Religion, die sowohl der Technokratie als auch dem Transhumanismus zugrunde liegt. Das ist der Scientismus. Einmal verstanden, beginnt die massive Zensur in den Händen von Big Tech vollkommen Sinn zu machen.

Quelle: Scientism, Not Leftism, Underlies All Big-Tech Censorship

Der Scientismus wurde zuerst von dem französischen Philosophen Henri De Saint-Simon (1760-1825) vorgeschlagen. Er schrieb:

„Ein Wissenschaftler, meine lieben Freunde, ist ein Mann, der voraussieht; weil die Wissenschaft die Mittel zur Vorhersage liefert, ist sie nützlich, und die Wissenschaftler sind allen anderen Menschen überlegen.“

Saint-Simons Vorstellung von Wissenschaft war eher eine metaphysische Aussage, die dem wich, was wir heute „Pseudowissenschaft“ nennen. Es ist meist Spekulation, die sich als Wissenschaft verkleidet. Auf jeden Fall hat kein Wissenschaftler oder Ingenieur eine Kristallkugel, um die Zukunft „vorherzusehen“, noch sind sie „allen anderen Menschen überlegen.“

Nichtsdestotrotz wurde Saint-Simon einer der anerkannten „Gründungsväter“ sowohl der Technokratie als auch des Transhumanismus.

Zu seiner Zeit schlug er vor, dass die religiöse Führung buchstäblich durch eine Priesterschaft von Wissenschaftlern und Ingenieuren ersetzt werden sollte, die das Orakel der Wissenschaft interpretieren würden, um der Gesellschaft Erklärungen zu den menschlichen Handlungen abzugeben, die notwendig wären, um die Menschheit aus der Dunkelheit heraus und in die Utopie zu führen. Auf diese Weise würde die Wissenschaft zu einer unveränderlichen Gottheit erhoben, die von ihren Anhängern verehrt wird, die wiederum von ihren Priestern geführt werden.

Hört sich das in der heutigen Welt vertraut an? Nun, das sollte es auch.

Man sollte meinen, dass diese seltsame Religion des Szientismus nach 200 Jahren aus der Geschichte verschwunden wäre, aber stattdessen hat sie sich vergrößert und vermehrt.

Die Priester der „Wissenschaft“ der globalen Erwärmung sehen in die Zukunft und sagen uns mit sicherer Autorität, dass die Meere steigen werden und die Welt buchstäblich in Flammen aufgehen wird. Um ein solch schreckliches Schicksal abzuwenden, werden Heilmittel angeboten, wie die Abschaffung der freien Marktwirtschaft zugunsten einer „nachhaltigen Entwicklung“, wie sie von den Vereinten Nationen propagiert wird.

Die Priester der globalen Pandemie-„Wissenschaft“ blicken in die Zukunft und sagen uns, dass Hunderte von Millionen Menschen sicher sterben werden. Die einzige Möglichkeit, sich zu retten, besteht darin, genau das zu tun, was sie einem sagen: eine Maske zu tragen, nein, zwei oder drei Masken, alle sozialen Kontakte mit Familie und Freunden zu verweigern, unwesentliche wirtschaftliche Aktivitäten einzustellen, usw. Was ursprünglich eine 14-tägige Übung war, um einfach „die Kurve abzuflachen“, hat sich nun absichtlich in eine nicht enden wollende Kaskade von pseudowissenschaftlichen Anweisungen und Forderungen verwandelt.

Vertrauen Sie der Wissenschaft. Gehorchen Sie den Priestern. Hören Sie auf niemanden und nichts anderes.

Der Szientismus lehnt ausdrücklich und pointiert alle anderen Quellen der Wahrheit ab, die nicht von seiner Priesterschaft der Wissenschaftler und Ingenieure entdeckt werden können. Daher ist die Philosophie out. Die Bibel ist out. Religion im Allgemeinen ist out. Alles, was nicht in ihr Narrativ passt, ist out.

Das ist genau der Punkt, an dem die moderne Zensur wirklich verstanden werden kann. Es geht nicht um links gegen rechts, konservativ gegen liberal oder Demokraten gegen Republikaner. Es geht um ihre selbstbetrügerische Wahrheit gegen die Realität.

Betrachten Sie diese gemeinsamen Bereiche der wiederholten Zensur:

  1. Impfstoff-Skepsis – Nicht erlaubt. Impfstoffe sind Wissenschaft und Sie müssen sie nehmen, Punkt.
  2. Great Reset – Zensiert. Man darf der Globalisierung nicht kritisch gegenüberstehen. Der Great Reset basiert auf Wissenschaft, Social Engineering und wissenschaftlichem Management.
  3. Globale Erwärmung – ein Tabu, daran zu rütteln. Die vom Menschen verursachte Erwärmung ist „wissenschaftlich“; alles andere wird als Fake News und Fake Science betrachtet.
  4. Hunter Biden-Skandal – Absolut verboten. Solche Skandale entlarven die Korruption unter den globalen Elite-Oligarchen, die alle stark in Big Tech und wissenschaftliches Management der Gesellschaft investiert sind.
  5. Gesichtsmasken, Lockdowns – Ihre Wissenschaft sagt, tu es, keine alternativen Diskussionen erlaubt.
  6. Alternative COVID-Behandlungen wie HCQ – Total zensiert als Anti-Wissenschaft, auch wenn von prominenten Ärzten und Wissenschaftlern angeboten.

Was ist mit Twitters Verbannung von Präsident Trump und zehntausenden populistisch orientierter Social-Media-Nutzer? Populismus ist die größte Bedrohung für Big Tech, weil Populisten einheitlich gegen Globalisierung (alles aufgrund von „Wissenschaft“), den Großen Reset (alles aufgrund von „Wissenschaft“) und wissenschaftliches Mobbing sind.

Was ist mit den zensierenden Unternehmen? Sie haben es erraten. Sie basieren alle auf fortschrittlicher Technologie: Google, Twitter, Facebook, Instagram, Amazon, Mailchimp, Stripe, Mastercard, GoDaddy, usw.

Kurz gesagt, bei der Zensur geht es nur um Wissenschaft – ihre Wissenschaft. Pseudo-Wissenschaft. Wenn Sie ihre „Wissenschaft“ oder irgendeinen Teil davon durchkreuzen, werden Sie ausgelöscht. Wie werden Sie ausgelöscht? Oh, das ist alles automatisiert mit Technologie. Man nennt es künstliche Intelligenz.

Die Religion des Szientismus zieht sich wie ein roter Faden durch jede High-Tech-Regierungsbehörde und jedes Unternehmen auf der Welt. Sie sind die „Ausschließer“. Legitime Wissenschaftler und Ingenieure sind die „Ausgeschlossenen“, und mit ihnen alle, die es wagen, ihre Warnungen zu wiederholen.

Big Tech wegen Zensur zu bekämpfen, bedeutet, die sorgfältig verborgene Religion des Szientismus zu bekämpfen, und genau das macht sie so gefährlich.

Schreibe einen Kommentar