Wenn man sich unter den unten stehenden Gesichtspunkten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB) von unterschiedlichen Banken anschaut und von der Sache dann noch etwas versteht, dann werden unter dem Punkt „Freigabe“ oder „Freigabe von Sicherheiten“ so einige interessante Dinge zu finden sein. Jeder ausgestellte „Schuldschein (Promissory Note)“ hat „Begebungsfähigkeit“ und stelltRead More →

Eine wirtschaftsphilosophische Betrachtung des Menschen und seines unausgeschöpften Wirkungspotentials im fiduziar-lizenzierten Glücksspielsystem. Vortrag von Rob E. Sziber über das Wesen des Strohmannes und wie wir wieder Kontrolle über ihn erlangen. UCC § 3-104 Enthält das Dokument eine Verpflichtung, dann ist es ein WechselEngl: Bill of ExchangeForderung auf Austausch OGH EntscheidRead More →

Eine wirtschaftsphilosophische Betrachtung des Menschen und seines unausgeschöpften Wirkungspotentials im fiduziar-lizenzierten Glücksspielsystem. Vortrag von Rob E. Sziber über das Wesen des Strohmannes und wie wir wieder Kontrolle über ihn erlangen. UCC Artikel 3 – 106 Artikel 3 – 106 Bestimmte Geldsumme(1) Die zu zahlende Summe ist eine bestimmte Summe auchRead More →

Eine wirtschaftsphilosophische Betrachtung des Menschen und seines unausgeschöpften Wirkungspotentials im fiduziar-lizenzierten Glücksspielsystem. Vortrag von Rob E. Sziber über das Wesen des Strohmannes und wie wir wieder Kontrolle über ihn erlangen. Fraktionales Reservewährungssystem Dollar – westliches Wirtschaftssystem 1666 – Cestui Que Vie Act durch englisches Parlament. 1871 – Gründung v. WashingtonRead More →

Der nachfolgende Aufsatz ist in der juristischen Bestimmung und Formulierung nicht ganz richtig, jedoch habe ich dies für das einfachere Verständnis absichtlich so verfasst. Im Grunde genommen belasten Gerichte den in Großbuchstaben geschriebenen NAMEN, der ein TREUHANDVERMÖGEN ist. Sie hoffen, daß ihr euch mit dem Treuhandvermögen identifiziert – und ihnenRead More →

„Mr. Speaker […] Mitglieder des Kongresses sind offiziell Treuhandverwalter, die der größten Reorganisation einer bankrotten Entität der Weltgeschichte vorsitzen, der U.S.-Regierung […] Hoffnungsvoll entwerfen wir eine Blaupause für unsere Zukunft. Manche sagen, es handele sich um den Bericht eines Leichenbestatters, der zu unserem Untergang führen wird. Es ist eine Tatsache,Read More →

Spätestens an dieser Stelle – und im Zusammenklang vor allem mit dem, was Professor Antony Sutton in seiner Schrift „The Federal Reserve Conspiracy“ sowohl über die Finanzierunshintergründe eines Karl Marx als auch den sozialistischen, totalitären Weltregierungsplan Clinton Roosevelts enthüllt hatte – dürfte klar sein, worum es mir bei diesen AusführungenRead More →

Eine verdichtete, gut verständliche Zusammenfassung lieferte auch der amerikanische Unternehmensberater Mohsen Salehi. »Die UNITED STATES wurden 1871 ins Leben gerufen und kontrollieren nur den District of Columbia sowie die Territorien, die sie kaufen oder übernehmen; Puerto Rico, Guam, die Jungferninseln. Viele denken, daß Einkommenssteuern und manche Gesetze die Menschen inRead More →

Zur weiteren Erörterung der Frage, ob es sich bei den USA noch um einen Staat oder ein Firmenkonstrukt handelt bzw., ob den bankrottierten „United States of America“ ein solches quasi „übergestülpt“ wurde, möchte ich zunächst die beiden Autoren Anna Maria Riezinger und James Clinton Belcher zu Wort kommen lassen. InRead More →

Wie ich in meiner Erwiderung auf Clemens Wergins „Welt“-Artikel „Trump macht Amerika zur Schurken-Supermacht“ bereits angekündigt hatte, möchte ich mich in dieser Artikelreihe der Frage widmen, ob man die „United States of America“ überhaupt noch als „Staat“ bezeichnen kann – oder ob es sich nicht vielmehr um ein „Firmenkonstrukt“ handelt,Read More →