Oktober 22, 2021

Der große Reset schreitet in Australien mit rasantem Tempo voran.

Quelle: Here’s Why the Government Response to COVID Should Trouble You

„I come from a land down under“ … where rights are ripped asunder.

Eigentlich ist es ziemlich ironisch, dass der eingängige Song, von dem ich die obige Überschrift übernommen habe, „The Land Down Under“, von der Band „Men at Work“ geschrieben und gesungen wird.

Warum ist das ironisch? Weil die Männer in Australien im Moment eindeutig NICHT bei der Arbeit sind. Stattdessen sitzen sie auf dem Sofa, hängen am WiFi und werden unter dem lächerlichen Deckmantel einer Pandemie ihrer Rechte beraubt – es sei denn, sie werden von einem Lackschuh-Bürokraten als „unverzichtbar“ eingestuft.

Der große Reset schreitet in Australien mit rasantem Tempo voran. Ein Hoch auf die Albinoschnecke, die ihr Schneckenhaus verloren hat.

Der Schaden, der bereits angerichtet wurde, ist unermesslich, und es wird noch viel, viel mehr kommen, denn uns wurde natürlich noch viel mehr versprochen. Währenddessen schlafen die Schafe in dem festen Glauben, dass ihre Führer sie beschützen und für ihre Sicherheit sorgen.

Einige haben gesagt, dass die australische Regierung den Überblick verloren hat. Nein, das hat sie nicht. Diese Behauptung verleiht ihrem Handeln eine gewisse Plausibilität. Es gibt keine. Es ist nicht möglich, so weitreichende, schädliche Regeln und Vorschriften durch bloße Inkompetenz durchzusetzen, und schon gar nicht über einen so langen Zeitraum, in dem sich die Beweise für die Untauglichkeit der experimentellen Gentherapien häufen, der sich ständig ändernden Protokolle und Vorschriften (keine Maske, eine Maske, zwei Masken usw.) und in dem Kontrollgruppen wie Schweden, die, statt als Beweismittel herangezogen zu werden, gezüchtigt und ignoriert werden. Oder in dem das Land mit den meisten Todesfällen pro Kopf gleichzeitig das Land mit den meisten Impfungen ist: Israel.

Nein, nur ein Idiot würde sich all dies ansehen und daraus schließen, dass es sich um reine Inkompetenz handelt. Nur ein Idiot würde zum Schluss kommen, das alles geschähe in gutem Glauben.

Nein, das ist geplant. Es ist der „Große Reset“, Leute, mit dem sich die Drecksäcke der globalen Eliten einsabbern.

Der Mann aus Davos hat hart gearbeitet. Und Sie werden vielleicht sagen: „Nun, sie haben keine wirkliche Macht. Ich meine, sie verabschieden diese Gesetze ja nicht.“ Stimmt. Das brauchen sie auch nicht. Wie ein Mafiaboss, der nie den Baseballschläger zückt, um sein Opfer zu verprügeln, und sich stattdessen auf seine Handlanger verlässt, sind es heute feige Wirbellose, die ihnen aus purer Feigheit folgen.

Unternehmen, Vorstandsvorsitzende, Gouverneure, lokale Mandatsträger. Und dann sind da natürlich noch die Medien – der vergiftete Kelch, der nie aufhört, auszuschenken. Sie schüren die Hysterie, und Junge, wie gut das funktioniert hat. Mehr Klicks, mehr Zuschauer. Und dann ist da natürlich noch die Tatsache, dass sich das Einnahmemodell der Medien zu einem Werbemodell gewandelt hat. Und so kommt es, dass die Werbekunden die Fäden ziehen.

Zum Vergleich: Bill Gates besitzt über verschiedene Strukturen insgesamt 113 Medienunternehmen.

Und lassen Sie mich nicht von den „Faktenprüfern“ anfangen. Das sind die Leute, die dem Nobelpreisträger Luc Montagnier (dessen Fachgebiet die Virologie ist) sagen, er solle sich zurückhalten und aufhören, „Fehlinformationen“ zu verbreiten. Dieselben Leute, die uns sagen, der Erfinder der mRNA-Technologie, Dr. Robert Malone, wüßte nicht, wovon er spricht, wenn er von den Dächern schreit, dass wir dabei sind, einen globalen Völkermord in Zeitlupe zu begehen.

Es ist surreal. Ich verstehe das, aber nur weil es surreal ist, heißt das nicht, dass es nicht passiert.

Wir sehen uns Beweise an wie diesen hier.

Aber wenn wir uns umschauen, sind die Ergebnisse dieser Beweise nirgends zu finden. Jeder geht pflichtbewusst in die Geschäfte, setzt sich eine nutzlose, schmutzige Maske auf und sorgt dafür, dass er sein eigenes Kohlendioxid zusammen mit den Chemikalien aus der Maske wieder in seinen Körper einatmet.

Hier ist das Problem, Leute, und es ist verdammt ernst: Es handelt sich um eine kolossale Täuschung, die auf Betrug und Lügen beruht. Die Regierungen Australiens, Neuseelands, der USA, Kanadas, aller Länder der Europäischen Union und des Vereinigten Königreichs haben sich Summen geliehen, die niemals zurückgezahlt werden können.

Ein Vater und seine Tochter in einem Park. Ihr Verbrechen? Unmaskiert.

Traurigerweise kann man genau sehen, wohin das alles führt. Fast jeder weiß genau, was Auschwitz und die zahlreichen „Einrichtungen“ wie diese waren. Wir wissen auch, dass viele der Opfer tatsächlich freiwillig in diese Lager gingen. Mein Gott, manche bezahlten sogar die Bahnfahrt dorthin – so stark war die Propaganda.

Und dennoch ist es schwer vorstellbar, dass so etwas noch einmal passiert, was natürlich der Grund ist, warum es passiert. Deshalb wiederholt sich die Geschichte.

Wenn man mit etwas konfrontiert wird, das so düster, so unheimlich, so dystopisch ist, dass man sich körperlich krank fühlt, und gleichzeitig scheint niemand um einen herum das für ein Problem zu halten, dann ist es nur normal, dass man sich denkt… na ja, dann bin wohl ich derjenige, der verrückt ist. Aber Sie sind nicht verrückt. Sie sind der Vernünftige. Nur weil Sie in der Minderheit sind, heißt das nicht, dass Sie im Unrecht sind. Es bedeutet nur, dass Sie in der Minderheit sind.

Hier ist die neue „Quarantäne“-Einrichtung in Alice Springs.

Ganz und gar nicht wie in einem Gefängnis, schon klar … Und hier sind die Regeln.

Wenn Sie diese Entwicklung sehen und nicht beunruhigt sind, haben Sie eine Schraube locker. Dass dies mit „öffentlicher Gesundheit“ so viel zu tun hat wie ein Esel mit Kryptographie, sollte jedem klar sein.

Was kommt also als nächstes?

Die Beschlagnahmung von Vermögenswerten.

Schreibe einen Kommentar