April 20, 2024

Die CBDC der Bank von Russland ist offiziell die dritte Form der russischen Währung

Quelle: The digital ruble: It’s finally here! – OffGuardian

Das Warten hat ein Ende! Der zentralisierte, programmierbare digitale Token der Bank von Russland erhielt am Dienstag offiziell den Segen der Staatsduma.

Sichere und bequeme Begriffe wie „digitale Rubelplattform“, „Teilnehmer an der digitalen Rubelplattform“ sowie „Nutzer der digitalen Rubelplattform“ und „digitales Konto (Brieftasche)“ werden nun durch seitenlanges juristisches Kauderwelsch konkretisiert.

Das verabschiedete Gesetz ernennt die Bank von Russland zum alleinigen Betreiber der digitalen Rubelplattform. Die Zentralbank wird für alle Aspekte des „russischen“ CBDC verantwortlich sein, einschließlich der Funktionalität, der Sicherheit und der „korrekten Buchführung“ von Transaktionen.

„Interfax“ lieferte weitere Einzelheiten über die endgültige Fassung des Gesetzentwurfs:

Das verabschiedete Gesetz präzisiert das Verbot der Gutschrift von digitalen Rubelkonten sowie der Verzinsung des Guthabens von digitalen Rubeln. Verboten ist auch die Eröffnung gemeinsamer Konten für digitale Rubel (für mehrere Nutzer).

Das Dokument legt auch das Recht der Zentralbank fest, einem Plattformteilnehmer (Bank) die Durchführung einer Transaktion zu untersagen, wenn die Regulierungsbehörde den Verdacht hat, dass diese ohne Zustimmung des Kunden durchgeführt wird. In diesem Fall informiert die Zentralbank die Bank oder den Kunden über die Möglichkeit, einen zweiten Auftrag mit denselben Angaben und über denselben Betrag zu erteilen. Nach Erhalt eines wiederholten Auftrags ist die Zentralbank verpflichtet, diesen zu erfüllen.

Darüber hinaus kann die Bank von Russland dem Gesetz zufolge Vereinbarungen mit anderen Betreibern von Zentralverwahrern [d. h. anderen Zentralbanken] schließen – nicht nur mit einem ausländischen Staat, sondern auch mit einer Gruppe ausländischer Staaten.

Nebenbei bemerkt: Der Bericht von „Interfax“ enthielt auch einen interessanten Kommentar der ersten stellvertretenden Vorsitzenden der Bank von Russland, Olga Skorobogatova, die sich sehr über die Möglichkeit freut, nicht nur „nationale“ Zentralbankgeldkonten zu schaffen, sondern Zentralbankgeldkonten für „einen ganzen Raum“. Und man bedenke: Einige leichtgläubige Schwarzseher behaupten, dass die CBDCs den letzten Rest an nationaler Souveränität untergraben könnten.

Die wichtigsten Bestimmungen des Gesetzes werden am 1. August 2023 in Kraft treten.

Das Gesetz ebnet auch den Weg für ein mehrphasiges Projekt, mit dem der digitale Rubel in die russische Wirtschaft integriert werden soll.

RBC erklärt:

Wie in den Materialien zum digitalen Rubel auf der Website der Bank von Russland dargelegt, wird die Zentralbank [die CBDC] in mehreren Schritten einführen: „Zunächst müssen wir ein Pilotprojekt mit echten digitalen Rubeln mit echten Kunden durchführen und die grundlegenden Operationen mit den Banken ausarbeiten (Öffnen und Schließen digitaler Geldbörsen, Überweisung digitaler Rubel zwischen Bürgern, Bezahlung von Einkäufen und Dienstleistungen mit einem QR-Code). In Zukunft wird das Spektrum der Operationen erweitert werden. […] Die Entscheidung über die Ausweitung des digitalen Rubels wird auf der Grundlage der Ergebnisse aller Phasen des Pilotprojekts und unter Berücksichtigung des Feedbacks der Teilnehmer getroffen werden.“

Ein VTB-Vertreter sagte gegenüber RBC, dass die Tests im „Friends and Family“-Modus stattfinden werden – in einem kleinen Kreis von Kunden und Bankangestellten. Laut Alexei Matveev, Leiter der Abteilung für die Entwicklung des Zahlungsverkehrs bei der Alfa Bank, werden die Banken alle wichtigen Vorgänge testen: die Registrierung und Eröffnung einer Brieftasche, das Auffüllen der Brieftasche, die Abhebung von Geldern von einer digitalen Brieftasche auf ein bargeldloses Konto, Überweisungen von einem Kunden zum anderen sowie Zahlungen und selbstausführende Transaktionen.

Ich werde Ihre Zeit nicht damit verschwenden, zu erklären, warum der digitale Rubel nichts anderes ist als der digitale Euro oder der digitale Peso oder was auch immer für eine seelenfressende digitale Wertmarke Ihre eigene Regierung gerade anpreist.

Ja, es gab tapfere Versuche von den am meisten verehrten „Intellektuellen“ des Internets, den digitalen Rubel als sanktionsbrechende, die Souveränität schützende, völlig freiwillige, extrem freundliche und gutartige digitale Münze darzustellen.

Aber leider sind diese sehr seriösen „Experten“ völlig falsch informiert.

Ein letzter Gedanke, bevor ich Sie verlasse.

Leute, das war eine große Neuigkeit – der digitale Rubel ist jetzt offiziell. Er hat jetzt einen formalen Rechtsstatus. Es ist geschehen. Er ist da und wird wahrscheinlich auch nicht wieder verschwinden. Ob zum Guten oder zum Schlechten (wahrscheinlich zum Schlechten, aber man weiß ja nie!) – die Ratifizierung dieses Gesetzes war ein historisches Ereignis.

Und wo bleibt die Berichterstattung? DAS IST VOR ZWEI TAGEN PASSIERT.

Ich habe RT.com, die Nummer 1 unter den Russland-Nachrichten, überprüft. Nichts (oder vielleicht habe ich es nur nicht gesehen? Oder vielleicht sind sie nur Sekunden davon entfernt, einen Bericht über dieses bedeutsame Ereignis zu veröffentlichen, das sich vor fast 48 Stunden ereignet hat?)

Jetzt mal ehrlich. Die Leute scheinen an Russland interessiert zu sein. Es gibt auch ein großes Interesse an CBDCs. Aber aus irgendeinem Grund, wenn man diese beiden Dinge zusammenbringt: Pssssst.

Schreibe einen Kommentar