Die tödliche Anziehungskraft des Techno-Faschismus – OffGuardian

Bild: audioxide.com – Ein Essay von Mark Petrakis. „Wer es in lächerlichen Dingen ernst meint, wird in ernsten Dingen lächerlich sein“. Cato der Ältere

Quelle: The Fatal Attraction of Techno-Fascism – OffGuardian

„Wer es in lächerlichen Dingen ernst meint, wird in ernsten Dingen lächerlich sein.“ – Cato der Ältere

Die bleibende „Schönheit“ des Faschismus besteht darin, dass er uns so wenig abverlangt… so wenig unabhängiges Denken; nur unsere grundlegende Überzeugung und das Festhalten an einem begrenzten Satz von im Volk geteilten Richtlinien und Erzählungen, die uns, wenn sie einmal vollständig akzeptiert sind, von der Notwendigkeit befreien, uns mit hartnäckigen Fragen zu befassen oder uns über subtile Meinungsverschiedenheiten und Gefühle zu ärgern.

Die Propaganda versichert uns, dass wir vollständig sind, dass wir alles wissen, was es zu wissen gibt, dass wir rational, pragmatisch und rein sind, dass die Wissenschaft sich einig sei und dass wir Teil von etwas Besonderem sind.

Eine solche Kapitulation vor reduktionistischen Erzählungen zieht sich quer durch alle Klassen und Einkommensschichten. Weder die Gebildetsten noch die am wenigsten Gebildeten bewahren sich gegenüber einer mächtigen, konsensbildenden Propaganda einen besonderen Vorteil.

PROPAGANDA ist natürlich das Lebenselixier der faschistischen Kontrolle. Die Aufrechterhaltung der wirtschaftlichen, staatlichen und wissenschaftlichen Rahmenbedingungen eines technokratisch-faschistischen „Betriebssystems“ ist ohne Propaganda und Desinformation undenkbar. Wenn die Wahrheit als eine Verpflichtung gegenüber der Macht angesehen wird, muss sie immer verboten werden, und alle Fälle von Wahrheit müssen wirksam bestraft werden.

Radio und Fernsehen und ihr ständiger Wegbereiter, die populäre „Wissenschaft“ – operieren heute als ihre eigenen Religionen, die für ihren Erfolg auf die Hingabe der Massen angewiesen sind. Wie McLuhan uns sagte, ist die Erfahrung der elektronischen Medien immer mächtiger als die spezifische Botschaft, die sie enthalten.

Die Währung, mit der wir für das elektronische Spektakel bezahlen, ist unsere Aufmerksamkeit, und in solch hyper-vermittelten Zeiten wie diesen steigen die Gebühren exponentiell an, bis wir uns mit seelenzerstörender Verleugnung und Trennung konfrontiert sehen.

Drei entscheidende historische Momente (unter vielen) haben den Zusammenfluss von Faschismus, Propaganda und Technologie definiert.

  1. Die Grundprinzipien der Propaganda wurden erstmals vor 100 Jahren von Edward Bernays definiert, der oft als der Vater der Öffentlichkeitsarbeit bezeichnet wird.
  2. Joseph Goebbels war von 1933 bis 1945 Reichsminister für Propaganda in Nazi-Deutschland. Die verblüffend erfolgreichen Lehren seiner nationalsozialistischen Propagandaprogramme gingen den politischen und wirtschaftlichen Führern der Welt in der Nachkriegszeit und bis heute in der nicht verloren.
  3. Die Central Intelligence Agency (CIA) wurde 1947 mit dem ausdrücklichen Ziel gegründet, Geheimdienstoperationen durchzuführen, die politischen Zielen dienen konnten und gleichzeitig riesige und nicht nachvollziehbare Gewinne einbrachten. Das Ausmaß der illegalen Geschäfte des CIA machte die Schaffung und Aufrechterhaltung eines ständigen Ministeriums für Desinformation erforderlich, das von unserer eigenen, aus Steuergeldern finanzierten „Schattenregierung“, dem sogenannten „Tiefen Staat“, verwaltet wurde.

Rückblickend ist es also klar, dass diese Propagandakampagnen sich als so erfolgreich erwiesen haben, dass sich auch heute noch nur wenige von uns bewusst sind, wie kontinuierlich, umfangreich und weit verbreitet sie sind.

Die Wirksamkeit der Propaganda ist so unbestreitbar, dass es im Allgemeinen so ist, dass diejenigen, die sich am sichersten sind, dass sie NICHT zu den Propagandisten gehören, in Wirklichkeit ihre offenkundigsten Opfer sind.

Die Konzernmedien konzentrieren sich auf die Geschichten, für deren Verbreitung sie bezahlt werden, d.h. auf diejenigen, die die finanziellen und ideologischen Agenden ihrer Eigentümer befördern, die selbst ausnahmslos alle zentrale Teile der größeren globalen herrschenden Oligarchie sind.

Ein wesentlicher Teil des Propagandahandbuchs besteht darin, einfach unerforschte Geschichten zu hinterlassen, die sie NICHT mit Genehmigung verwalten und kontrollieren dürfen; Geschichten, von denen man annehmen könnte, dass sie den Eigentümern keinen ausreichenden Vorteil verschaffen. Solche kalkulierten Unterlassungssünden sind unerlässlich, um die Masse der Gläubigen von den Launen der Komplexität bei der Vermittlung ihrer täglichen Dogmen unbeirrt zu halten.

Würde ein Einzelner darauf bestehen, mehr über eine dieser weniger diskutierten Geschichten zu erfahren, würde er bald zu der Erkenntnis gelangen, dass zwar eine Fülle relevanter Fakten leicht zu finden ist, wenn auch oft im Verborgenen , dass die Wahrheit aber lautet, dass die meisten Menschen einfach keine solchen Wahrheiten kennen, denken oder aussprechen wollen, die sich von den Wahrheiten unterscheiden, die von ihren Altersgenossen akzeptiert werden, für die kognitive Dissonanz so soviel Schmerz und Desorientierung verursacht, dass sie dem Diktat der Medien gefügig bleiben.

Wie McLuhan sagte:

„Nur die kleinen Geheimnisse müssen geschützt werden. Die großen werden durch öffentliche Ungläubigkeit geheim gehalten“.

Die vielleicht größte Illusion von allen, die um jeden Preis aufrechterhalten werden muss, besteht darin, dass sowohl die Welt als auch die Geschichten, die wir von ihr erzählen, den Anschein erwecken müssen, als seien sie zufällig entstanden. Es muss immer den Anschein haben, dass die Berichterstattung der Medien und die Kommentare von Experten völlig frei von jeder vorgefassten Manipulation sind.

In der Terminologie der Medien müssen Nachrichten immer „Eilig!“ sein – obwohl wir wissen, dass die Nachrichten in Wirklichkeit eher einer Kochshow ähneln, in der die Zutaten vorher zerkleinert und in Scheiben geschnitten werden, um dann live vor der Kamera gemischt und serviert zu werden, so dass die Öffentlichkeit süchtig nach fröhlichen Haschischgerichten und verlockenden Rezepten bleibt.

Der technokratische Faschismus, die fortgeschrittene Verschmelzung der multinationalen, technologiedominierten Korporatokratie mit dem autoritären Welt- und Überwachungsstaat, lässt seine Eingeweihten glauben, Teil von etwas Größerem zu sein als sie selbst. Werden Sie Zeuge des Gleichschrittes der magischen Linken im Glauben an die reine Schurkerei von Donald Trump oder des Gleichschrittes der magischen Rechten im Glauben an Trump als einen aufopfernden Nationalhelden.

Es liegt auf der Hand, dass beide Parteien des ständigen Raubs der menschlichen Freiheit einander brauchen, um ihre Gier nach Konsumgewinnen und ziviler Kontrolle besser in den Griff zu bekommen. Solche mentalen Angriffe erfordern zweitrangig, dass alle wahren Motive in einem Nebel aus waffenfähigen Narrativen verborgen und verschleiert bleiben.

Das erklärt natürlich den bleibenden Wert von Bullshit, nicht wahr? Schwachsinn führt effektiv in die Irre, ohne die natürliche Ordnung der Dinge zu stören, ohne das Gewebe der Glaubwürdigkeit irreversibel zu zerreißen. Nichts kann dem ständigen Fluss von Botschaften, Profit und Wachstum im Wege stehen, die schließlich die primären Rechtfertigungen für all diese trügerische Unordnung sind.

Dies ist ein weiterer Aspekt dessen, was den Technofaschismus so unwiderstehlich macht: die Erkenntnis, wie wirksam er ist, uns besser zu kennen als wir uns selbst. Man geht davon aus, dass, wenn wir uns selbst besser kennen würden als die Geschichten, die uns erzählt werden, wir uns nicht von solch offensichtlichen Lügen verführen lassen würden. Da wir das nicht tun, bleibt unseren „Besseren“ keine andere Wahl, als die ständige Flut von Lügen aufrechtzuerhalten, zumindest so lange, bis sich unser Denken schließlich verschließt und wir kapitulieren und wie ein Stapel Holzklötze zusammenbrechen.

Würden wir zum Beispiel nicht immer gehorchen oder der Propaganda unsere Aufmerksamkeit schenken, würden wir bald alarmiert sein über die vielen Widersprüche, von denen man uns sagt, dass es sie gibt, etwa zwischen dem Covid-Monster und den täglichen Heißluft-Statistiken darüber, zwischen Maskierten und Nicht-Maskierten, zwischen Impfbefürwortern und -gegnern, zwischen vernichtender wirtschaftlicher Zerstörung und dem quäkenden Bedürfnis nach Sicherheit, zwischen der verrückten Linken und der verrückten Rechten, zwischen Schwarzen und Weißen, zwischen Männern und Frauen… zwischen einem Stück orthogonaler Scheiße und einem gegensätzlichen, ebenfalls orthogonalen Haufen Kacke.

Alle diese Dichotomien sind natürlich auf irgendeiner fundamentalen Ebene FALSCH … jede einzelne von ihnen, jede einzelne von qualifizierten Medienfachleuten konstruiert und eingerichtet, um unser kritisches Denken und das von Millionen von anderen davon abzuhalten, zu sehen, was wirklich im grenzenlosen Hintergrund vor sich geht.

Auf diese bemerkenswert kosteneffiziente Weise werden menschliche Energie und Intelligenz abgezogen und auf die Aufgabe ausgerichtet, uns in hilflos verwirrte und leicht zu kontrollierende „Laborratten“ zu verwandeln, die gewaltsam voneinander abgeschnitten werden, damit wir uns nicht als intelligente und souveräne Wesen erleben. Wenn so etwas passieren würde, würden sich die treibenden Agenden des Großkapitals und der Global Governance, die uns im Gleichschritt auf ein gespalteneres und entmachtetes Schicksal zusteuern, bald auflösen.

In einem solchen Zustand lähmender Kapitulation sind wir in eine Teilmenge „gezielter“ demografischer Gegensätze gespalten; alle werden in eine böse geistige Falle getrieben, wobei die eine Seite das eine denkt, während die andere Seite etwas anderes denkt – so dass die eine Hälfte von uns die andere hasst und umgekehrt.

An diesem Punkt und nach so vielen Jahren unqualifizierter Siege für die von der Propagandaindustrie unterstützten Industrien, ist die erbärmliche Wahrheit, dass Propaganda nicht einmal mehr so unterhaltsam sein muss. Da sie wissen, dass sie die Situation dominieren, können die Propaganda-Lieferanten eine Menge Geld sparen, indem sie einfach sensationell, konfrontativ und redundant in ihren Erzählungen sind.

Erinnern Sie sich an dieses Zitat des einzigartigen Frank Zappa:

„Die Illusion der Freiheit wird so lange anhalten, wie es profitabel ist, diese Illusion fortzusetzen. An dem Punkt, an dem es zu teuer wird, die Illusion aufrechtzuerhalten, werden sie einfach die Kulisse abreißen, die Vorhänge zurückziehen, die Tische und Stühle aus dem Weg räumen und Sie werden die Backsteinmauer im hinteren Teil des Theaters sehen“.

Sobald wir gelernt haben, ohne die Notwendigkeit einer überprüfbaren Wahrheit oder ohne die Notwendigkeit, authentische und ehrliche Stimmen von betrügerischen und manipulativen zu unterscheiden, weiterzumachen, verlieren wir allmählich unser Interesse an der so genannten „Wahrheit“ und ziehen es vor, stattdessen weiter in unbegründeten Spekulationen, pompösen Urteilen und rechthaberischem Firlefanz herumzuplätschern.

Seien wir ehrlich … die einzigen Menschen, die sich tatsächlich dafür interessieren könnten, was irgendjemand von uns über die brennenden großen Themen der heutigen Zeit (Masken oder Impfstoffe oder Klimawandel oder „Black Lives Matter“ usw.) denkt, sind andere ebenso dünnhäutige Opfer der Propaganda, die wie die Mehrheit von uns immer noch glauben, dass die Regierung sich um sie kümmert und dass die Mainstream-Medien ihnen die Wahrheit sagen.

Aus diesem Grund hat eine wachsende Zahl von Menschen die grobfiktive Darstellung der Realität durch die Medien aufgegeben und versucht stattdessen herauszufinden, wie sie gedeihen und sich wieder energisch mit anderen verbinden können – und mit Wahrheiten, die nur außerhalb der Reichweite des Propaganda-„Spektakels“ existieren können.

Die Medien mit ihren ausgeklügelten Instrumenten zur Überwachung und Verfolgung wissen natürlich sehr gut, wann es einen Aufwärtstrend bei negativen Reaktionen auf ihre giftigen Erzählungen gibt, aber da sie sich auch bewusst sind, dass sie schließlich nichts anderes als Zuckerwasser-Schwachsinn propagieren, bleibt ihnen kaum eine andere Wahl, als sich zu verdoppeln und die Pegel noch höher zu drehen… und uns so noch mehr Schwachsinn einzureden.

Whacky Joe Biden, Greedy Green Greta, Covid, Tante Jemima Race Wars und endlose Beleidigungen… alle kommen so schnell und hart auf uns zu, dass wir unter der Last des Ganzen gebeugt und gebrochen sind, während wir wie kopflose Hühner herumstolpern, die verzweifelt versuchen, die Zustimmung unserer Freunde zu gewinnen, indem wir so tun, als würden wir zumindest das einzig „Akzeptable“ tun.

An ihrem wahnsinnigen Punkt der Screwball-Comedy-Hyperpolarisierung anzukommen, ist das wesentliche Endspiel der Propaganda… sie schließt uns in ihre Agenda ein, gleichzeitig verlangt sie von uns zu glauben, wir träfen diese Entscheidungen aus unserem eigenen FREIEN WILLEN heraus!

Um uns jedoch an diesen Punkt zu bringen, müssen sie uns ständig beschäftigen, aufregen, beleidigen, uns gegenseitig angreifen und uns gegen alle Bedrohungen, sowohl reale als auch eingebildete, verteidigen. Je mehr sie uns in todlangweilige Meinungen und Empörungen verstricken können, desto weniger Energie und Aufmerksamkeit wird uns bleiben, um die tieferen, manipulativeren Agenden des Techno-Faschismus zu bemerken.

Mitte des 20. Jahrhunderts war der Faschismus in seinen Möglichkeiten und in dem, was er aus seinen Opfern herausholen konnte, erbärmlich eingeschränkt… und doch funktionierte er! Der neue Technofaschismus ist hier, um die Bevölkerung so weit wie möglich für die Kommerzialisierung des Biokapitals auszubeuten. Diejenigen, die die effizientesten und genialsten Mittel erfinden können, um menschliche Verwirrung, Armut, Kriminalität und Krankheit in Impact-Märkte umzuwandeln, werden schnell ihren Platz unter den Titanen der Technologie früherer Generationen einnehmen.

Wenn man aber einmal weit genug zurücktritt, um den schieren MASSSTAB dieses andauernden und unbegrenzten Propagandakrieges gegen uns wahrzunehmen, wird es ein wenig leichter zu erkennen, warum sich so wenige dem Einfluss der Medien entziehen können. Oh, für eine Weile können Sie sich vielleicht darüber erheben… aber schließlich werden Sie wieder in den Dreck gezogen. Selbst wenn Sie Ihren Fernseher abstellen, sich von Ihren Medien-Feeds trennen und das Wi-Fi ausschalten, wird jeder von uns irgendwann einen Rückfall erleiden und wieder zur Flasche greifen.

Denn bei der Propaganda geht es nicht nur darum, was in den Nachrichten oder in den Medien vermittelt wird. Noch wichtiger sind die weitgehend einvernehmlichen Schichten sozialer Halluzinationen, die in der gesamten Gesellschaft entstehen und von allen geteilt werden und die es für jeden von uns schwierig machen, gesellschaftlich zu funktionieren, wenn diese gemeinsamen Bezugspunkte und Signale fehlen, von denen wir überzeugt sind, dass sie notwendig sind, um unsere Angst, Verwirrung und Isolation zu zerstreuen… all das sind primäre Gründe, warum Propaganda überhaupt betrieben wird.

Ich wünschte, es gäbe einen einfachen Weg, den Voodoo-Zauber der Propaganda zu brechen. Es gibt keinen. Ich bin mir nicht einmal sicher, wie ich das für mich selbst tun kann oder wie ich es vermeiden kann, dass ich dem wieder zum Opfer falle, so wie ich und die meisten von uns es für die große Mehrheit unseres Lebens getan haben.

Was mir jetzt offensichtlich erscheint, ist, dass die Propaganda im Dienste einer transhumanistisch ausgerichteten Technologie so allgegenwärtig und heimtückisch eindringend geworden ist, dass unser Denken in vielerlei Hinsicht nicht mehr ganz unser eigenes ist und dass der Teil unserer Seele, der für uns weiterhin als einzigartig erkennbar bleibt, schnell schrumpft.

All dies führt dazu, dass unser Geist infiziert wird und sich leicht in eine willfährige Marionette verwandeln kann, die vollumfänglich von wahrhaft teuflischen Puppenspielern kontrolliert wird, die, um uns ihren Unwahrheiten unterworfen zu halten, damit wir tun, was uns gesagt wird, meisterhaft darin geworden sind, vorzugeben, etwas zu sein, was sie nicht sind.

Dies wird perfekt durch den Charakter von Bill Gates veranschaulicht, der mit seinen Bain und Co.-Handlern und Kundenbetreuern (die zuvor den Irak-Krieg für Dick Cheney gemanagt haben) diese ausgeklügelten Biopharma-/Biokapital-/Impfstoff-Öffentlichkeitsgesundheits-/Angst-Erzählungen und Investitionspyramiden konstruiert hat, die dann den Medien und der Wall Street zugeführt werden, die sie wieder aufwärmen und der Öffentlichkeit andienen, indem sie kriminelle Profite erzeugen, während sie Herrn Gates gleichzeitig stets als altruistischen Philanthropen und Beschützer der Öffentlichkeit darstellen … obwohl jeder Dummkopf sehen kann, dass er nichts dergleichen ist.

NICHT zu sehen, wie offensichtlich und lächerlich Propagandakampagnen in ihrer Einheitsgröße geworden sind, macht uns schmerzlich verwundbar und bereit, uns von noch mehr Gleichartigem vereinnahmen zu lassen.

Die Komplexität der heutigen Masterpläne zur Desinformation ist im Vergleich zu früher beispiellos. Wenn man auf die 1950er und 60er Jahre zurückblickt, als all die oben genannten langfristigen Pläne für eine zentralisierte und technokratische Kontrolle langsam erprobt wurden, war es eigentlich eine ziemlich niedliche Sache, Teil der wachsenden amerikanischen Mittelklasse zu sein. Auf die Rückkehr zu bukolischeren und „normaleren“ Zeiten wie diesen setzen wir unsere nostalgischen Hoffnungen; dies sind die Erwartungen, die wir an Medien, aber vor allem Politiker richten.

„Verzweiflung ist der Rohstoff für drastische Veränderungen. Nur diejenigen, die alles hinter sich lassen können, woran sie jemals geglaubt haben, können hoffen, zu entkommen.“

William S. Burroughs

Wenn wir unsere Welt betrachten, können wir feststellen, dass Reichweite und Autorität der transnationalen globalen Kapitalisten, die die Casinos der Welt leiten, zementiert worden sind. Alle Systeme sind jetzt vorhanden und laufen LIVE in dem riesigen Netz aus Sub-Netzwerken dieses Verbrechersyndikats. Jeder Einzelne von uns ist inzwischen von ihnen in irgendeiner Form zur Überwachung und Finanzialisierung ins Visier genommen worden – so wie es die „Natur“ getan hat, so wie es die „Krankheit“ getan hat, so wie es die „soziale Gerechtigkeit“ getan hat, so wie es schließlich jedes Thema, jedes Meme tun wird.

Die „A.I.-Kontrollnetze“ sind alle aktiv und expandieren. Die technokratischen Agenden sind jetzt voll und ganz bereit für die Prime-Time. Wir wurden nach und nach durch Propaganda und psychologische Foltertechniken „gehütet“, so wie wir auch physisch durch Giftstoffe in der geotechnisierten Luft und im Wasser, durch störende elektromagnetische Frequenzstrahlung, durch waffenfähige Technologien, die die Freisetzung von Nanopartikeln in unserem Körper (entweder durch Inhalation oder Injektion) beinhalten, „behütet“ werden, die dann durch sauerstoffabsorbierendes 5G gesteuert werden, das bei der höheren Millimeterwellenfrequenz eine Fernveränderung unserer DNA unter die „anhaltende“ Kontrolle der KI bringt, was den Prozess der Verwandlung von Menschen in Waren, in plünderbare Güter, in digital reguliertes und genetisch verändertes „Vieh“ lenken wird.

Traurigerweise ist es genau das, was uns Jahrzehnte ständiger Duldung von Propaganda und institutioneller Hypnose gebracht haben … gebückt, auf unsere Schuhe starrend und auf den „EINEN ERLÖSER“ hoffend.

Ich erinnere mich, dass ich in meiner eigenen Jugend davon überzeugt war, dass das böse Genie von Hitler und dem Nationalsozialismus die Masse der anständigen deutschen Menschen irgendwie in Bestien verwandelt hatte, die von Dämonen besessen waren, wie in einem dunklen Märchen… in etwas weniger als Menschliches.

Wir wissen, daß, sobald wir anfangen, andere als WENIGER als uns zu betrachten … als etwas ANDERES als uns, es nur ein kurzer Schritt ist, um unseren Haß auf sie loszulassen, sogar bis zu dem Punkt, daß wir gewalttätig und kriminell werden.

Unnötig zu sagen, dass genau diese psychologischen Imperative heute überall zu beobachten sind; wie wir von der Propaganda angewiesen werden, die Chinesen, Russen, Muslime, weißen rassistischen Trumpeter, verblendete, verdorbene Liberale, defekte Rassiste, frauenfeindliche Sexisten und zitternde Face-ists (mit ihrer akuten Verachtung für jeden, der das Dogma der E-Maskulinität in Frage stellt) verächtlich zu betrachten.

Also eigentlich alle wie immer, könnte man sagen, aber wie werden die Medien angesichts der viel beschworenen Singularität und der damit einhergehenden Konvergenz von Mensch und Maschine auf diese Huxley’sche „Lösung“ reagieren? Wie könnte die Propaganda in diesem Licht ihren Schwerpunkt verlagern?

Ich gehe davon aus, dass sie das Spielfeld verändern und uns sagen wird, dass es diesmal anders sein wird. Dieses Mal wird nicht wie beim letzten Mal sein. Nein, dieses Mal werden sich die Dinge geändert haben, so dass wir nicht mehr wie zuvor von den Medien „einer Gehirnwäsche“ unterzogen werden. Nein, wenn die kommende große Veränderung bei uns eintritt, wird das anders laufen. Vielmehr werden wir uns in fortschrittliche, unabhängige Menschen verwandeln, die durch perfekt aufeinander abgestimmte Kombinationen von Technologie, Wissenschaft und Technik ergänzt werden.

Unsere DNA wird von brillanten Ärzten und Wissenschaftlern sorgfältig bearbeitet werden, um nur die „bevorzugten“ Qualitäten ihrer menschlichen Versuchspersonen zu verbessern, und unter ihrer klugen Leitung werden wir gerne tun, was uns gesagt wird. Für eine so „glorreiche“ Zukunft werden wir bereitwillig unsere Unterstützung anbieten und uns so an unser neues Leben gewöhnen, damit wir nicht wie diese armen, unglücklichen Seelen enden werden, die so in ihrer Unvernunft verloren sind, dass sie die Weisheit, die sich aus der enthusiastischen Annahme von FORTSCHRITT ergibt, nicht voll schätzen können.

In den von unseren Führern inspirierten und bewährten Plänen werden wir natürlich alle Annehmlichkeiten zur Hand haben, so dass sich Türen auf magische Weise öffnen, wenn wir uns nähern. Wir werden in der Lage sein, alle Arten von Rich Media und Daten mit einem Wimpernschlag herunterzuladen. Wir werden wie Übermenschen sein.

Unsere Definitionen dessen, was wertvoll ist und was nicht, werden sich fließend den sich ändernden Umständen anpassen. Wir werden uns selbst als das Bild der Moderne und als Neidobjekt der Welt sehen … so wie wir es schon immer waren. Wir werden so amerikanisch sein wie unsere multirassischen Vorfahren, auch wenn sie in unaufgeklärten Zeiten lebten … lange bevor die heutige große Transformation der sozialen Gerechtigkeit es uns, ihren stolzen Nachkommen, ermöglichte, jeden Tag in dieser glitzernden neuen Welt aufzuwachen.

Wenn wir uns in einer solchen Welt fragen, wofür wir dankbar sein könnten, brauchen wir nicht mehr um eine Antwort zu ringen. Wir werden genau wissen, was gut, wahr und schön ist, und wir werden uns jeden Tag für diese hohen Ideale einsetzen.

Auch darin liegt, und zwar gnadenlos, die verhängnisvolle Schönheit des technokratischen Faschismus.

Schreibe einen Kommentar