Oktober 22, 2021

Eilmeldung: Impfmüder und maskenmuffeliger van der Lubbe gesteht Anschläge auf World Trade Center

Quelle: Gewalttat in Idar-Oberstein: Das war eine politische Tat | ZEIT ONLINE

Allein die Reihenfolge der Propaganda-Schmiertikel ist schon aussagekräftig genug. Eigentlich müßte ich das gar nicht mehr kommentieren, da hyperoffensichtlich:

Kürzlich freigegebene Dokumente des FBI belegen zudem, daß der Täter, der mit Nachnamen van der Lubbe heißt, einen Tag vor dem 11. September 2001 Sprengsätze im Fundament des World Trade Center legte. Woll’n wa wetten?

Daß die Primitivpresse der Volksrepublik Merkelkorea nur noch eine einzige Zumutung und Beleidigung menschlicher Intelligenz darstellt, hatte ich bereits mehrfach aufgezeigt. Dümmer geht nimmer? Quatsch. Es geht immer noch dümmer, platter, plumper, peinlicher.

Doch ganz ohne Sarkasmus: Es war nur eine Frage der Zeit, bis sowas passiert. Ich kenne die genauen Hintergründe nicht und werde deshalb dazu auch nicht mehr sagen. Eines aber weiß ich mit absoluter Sicherheit – es handelt sich um unumstößliche Tatsachen:

  1. Diese Tat kommt dem hochkriminellen Corona-Lügenregime in Berlin höchst gelegen (siehe Hirnweichschlagzeile des unteren Schmiertikels im Screenshot oben) – ungeachtet der Frage, ob es tatsächlich nur ein radikalisierter Spinner war oder eventuell mehr dahintersteckt, als die gewohnheitsmäßige Vertuschungspresse offenlegt. Es würde mich zumindest keine Nanosekunde überraschen, sollte hier „nachgeholfen“ worden sein.
  2. Dieselbe Mainstreampresse ist an solchen und allen möglicherweise folgenden Taten dieser Art zudem alles andere als unschuldig. Wer Menschen unentwegt stigmatisiert, verleumdet, kriminalisiert und in die Ecke drängt, so wie es derzeit ja auch mit Ungeimpften geschieht, wer permanent einen schlicht unerträglichen Druck und Psychoterror auf Menschen ausübt, braucht sich wirklich nicht zu wundern, sollten etwas labilere Vertreter der Spezies „durchknallen“. Dieses Urteil ist weder zu „hart“ noch „geschmacklos“, sondern die bittere Wahrheit. Was der Mainstream dieses Landes tagtäglich veranstaltet, ist Terror, purer Terror.
  3. Seien sie bitte nicht überrascht, sollten nach dieser Tat – bei der im Lichte der derzeitigen Entwicklung eigentlich schon irrelevant ist, ob sie nun echt war oder nicht – Politrickbetrug und Komplizenpresse den Tonfall gegenüber allen „Skeptikern“ nochmal drastisch verschärfen. Das dürfte nach meinem Dafürhalten sogar so sicher sein wie das Tut-ench-Amen in der Kirche. Es könnte gut sein, daß demnächst nach amerikanischem Vorbild von „Inlandsterroristen“ die Rede sein wird …

Es ist traurig genug, daß es überhaupt soweit kommen konnte. Sollten Sie jetzt aber glauben oder hoffen, daß die gegen alles und jeden, der das offizielle Covid-19-Lügennarrativ in Frage stellt, dauerhetzende Terrorpresse vielleicht ein Einsehen hätte: Vergessen Sie’s. Wird nicht passieren. Woher ich das so genau wissen will? Weil sie bisher auch keines hatte. Ganz im Gegenteil. Und das nicht erst beim Thema „Corona“.

Das war schon in den letzten paar Jahren so. Zur Erinnerung nur ein Beispiel: Eine „Zeitung“ wie die „Frankfurter Allgemeine Zumutung“ z.B., beim Thema Covid-19 auch bekannt als „Faschistische Allgemeine Zensur“ (das Schmierblatt hat z.B. auf Facebook bereits mehrere Leute, die in den Kommentarspalten unter ihren Artikeln „covidskeptisch“ kommentierten oder Links zu entsprechenden Artikeln gepostet haben, fürs Kommentieren gesperrt, darunter auch mich) hatte zur Zeit der sogenannten „Skripal-Affäre“ bereits den Schuldigen ausgemacht (nämlich Putin/Russland), noch bevor das Ermittlungsteam überhaupt die Arbeit aufgenommen hatte, also auch nur irgendetwas darüber halbwegs sicher bekannt war. Noch Fragen? Sowas verstößt nicht nur gegen sämtliche journalistischen Grundsätze, sowas ist ganz einfach unter aller Wildsau.

Die anderen Groschen- und Schundheftchen stehen dem natürlich nicht nach, erst recht nicht beim Thema Impfen und noch viel weniger, wenn es darum geht, die wahren Hintergründe dieses ganzen Plandemie-Spuks aufzudecken, wie es sich für echten Journalismus eigentlich gehören würde.

Die vielzitierte „Spaltung der Gesellschaft“ in gegnerische Lager – Impfbefürworter/-gegner, Maskenbefürworter/-gegner usw. – wird dadurch höchstwahrscheinlich weiter vertieft werden. Wenn das so weitergeht und vor allem, wenn die Hetzpresse ihre Stiefel nicht von den Kehlen der „Skeptiker“ nimmt, stehen weitere Taten dieser Art zu befürchten.

Gerade deshalb ist es so wichtig, nicht zu solchen falschen Mitteln zu greifen. Gewalt ist völlig kontraproduktiv und sinnlos. Es gibt viel bessere Wege: Aufklärung, Information, Bildung. Ich mache mir nicht umsonst seit mittlerweile fast zwei Jahren regelrecht den Buckel krumm, um substanzielle, wichtige Informationen über diese Plandemie unter die Leute zu bringen – denn sie sind die wirksamste Waffe, um dem Lügen- und Propagandaterror nicht auf den Leim zu gehen. Solche Informationen sind der beste „Sprengsatz“, die beste „Kugel“, das „schärfste Schwert“ im Kampf gegen diejenigen geisteskranken Technokraten, die irrglauben, dieser Planet gehöre ihnen allein und die ihn gerade in ihr ganz privates Terrarium umzufunktionieren trachten – mit der Menschheit als Ameisenhaufen darin.

UPDATE: Kaum hatte ich obigen Kommentar fertig geschrieben und gepostet, et voila:

Nicht nur das. Wenn er masturbiert, ejakuliert er hakenkreuzförmig.

Good night, and good luck …

UPDATE (24.9.2021):

Zwei Screenshots vom Redaktionsschwätzwerk Deutschland (RDN). Beachten Sie die Uhrzeiten.

13:00 Uhr:

15:49 Uhr:

Schreibe einen Kommentar