Oktober 5, 2022

Quelle: Gates, Fauci, and Daszak charged with Genocide in Court Filing | Columnists | thedesertreview.com

„Fallen Sie nicht auf die Propaganda herein, die behauptet, Gates, Fauci oder Daszak seien ganz normale Menschen, die Gutes für die Welt täten. Überall auf der Welt werden Anzeigen erstattet, daß sie den Rubikon in die Dunkelheit der Verbrechen gegen die Menschlichkeit überschritten hätten. Andererseits darf man nicht vergessen, dass der Internationale Gerichtshof das wichtigste Rechtsprechungsorgan der Vereinten Nationen ist, so dass es nicht sehr wahrscheinlich ist, dass er Mitverschwörer anderer UN-Organisationen wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) strafrechtlich verfolgen wird.“ – Patrick M. Wood


Artikel von Dezember 2021, aktualisiert am 14. März 2022


In einer überwältigenden 46-seitigen Klageschrift, die am 6. Dezember beim Internationalen Strafgerichtshof eingereicht wurde, beschuldigten ein unerschrockener Anwalt und sieben Kläger Anthony Fauci, Peter Daszak, Melinda Gates, William Gates III und zwölf weitere Personen zahlreicher Verstöße gegen den Nürnberger Kodex. Dazu gehören verschiedene Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen im Sinne der Artikel 6, 7, 8, 15, 21 und 53 des Römischen Statuts.

https://web.archive.org/web/20220321171749/https://www.riotimesonline.com/brazil-news/modern-day-censorship/covid-19-pharmaceutical-giants-gates-fauci-uk-officials-accused-of-crimes-against-humanity-in-international-criminal-court-complaint/embed/

https://archive.ph/q8uGI

https://archive.ph/6YlSI

Neben den vier Hauptverantwortlichen wurden zwölf weitere Personen benannt, darunter die Vorstandsvorsitzenden der führenden Impfstoffunternehmen und die für das Vereinigte Königreich verantwortlichen Gesundheitsexperten.

  • Albert Bourla, Vorstandsvorsitzender von Pfizer
  • Stéphane Bancel, Vorstandsvorsitzender von Moderna
  • Pascal Soriot, Vorstandsvorsitzender von Astra Zeneca
  • Alex Gorsky, Vorstandsvorsitzender von Johnson und Johnson
  • Tedros Adhanhom Ghebreyesus, Generaldirektor der WHO
  • Boris Johnson, britischer Premierminister
  • Christopher Whitty, leitender medizinischer Berater des Vereinigten Königreichs
  • Matthew Hancock, ehemaliger britischer Staatssekretär für Gesundheit und Soziales
  • Sajid Javid, derzeitiger britischer Staatssekretär für Gesundheit und Soziales
  • June Raine, UK Chief Executive von Medicines and Healthcare products
  • Dr. Rajiv Shah, Präsident der Rockefeller-Stiftung
  • Klaus Schwab, Präsident des Weltwirtschaftsforums

https://docdro.id/WUjv6iw

Dr. Rajiv Shah, der seit 2001 für die Gates-Stiftung arbeitet, wurde 2007 vom Weltwirtschaftsforum zum „Young Global Leader“ ernannt. Heute ist er Vorsitzender der Rockefeller Foundation, die „ID2020“ gemeinsam mit der Gates Foundation finanziert.

https://archive.ph/y8dbr

Klaus Schwab, ein hochintelligenter, vielleicht teuflischer Deutscher mit zwei Doktortiteln in Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwesen, ist der Gründer des Weltwirtschaftsforums, eines Clubs für das reichste Prozent der weltweiten Unternehmens- und Politikelite. Er ist ein Machtmakler, der viele Präsidenten, Premierminister und Tech-CEOs ausgebildet hat, die ihn nun mit Ehrfurcht und unerschütterlicher Loyalität betrachten.

Schwab, ein Wirtschaftswissenschaftler und Technokrat, hat sich mit vielen Nationen angefreundet, allen voran mit Chinas Xi Jinping, der in Davos eine wichtige Rede hielt. Er lobte seine Vision einer neuen Weltordnung. Am 25. Januar 2021 sicherte Klaus Schwab Xi Jinping mit folgenden Worten seine Unterstützung zu: „Herr Präsident (Xi Jinping), ich glaube, dass dies der beste Zeitpunkt ist, um unsere Politik neu auszurichten und gemeinsam für eine friedliche und wohlhabende Welt zu arbeiten. Wir alle begrüßen jetzt seine Exzellenz Xi Jinping, den Präsidenten der Volksrepublik China.“ Siehe ab Minute 2:26.

Zum Öffnen des Odysee-Backup-Videos bitte auf den Screenshot klicken

Viele halten Schwab für den Vordenker der aktuellen Bewegung in Richtung Kryptowährung, universelle Identifikation und eine (faschistische) Eine-Welt-Regierung, die gemeinsam mit China in totalitärer Weise geführt werden soll.

https://archive.ph/pCY8I

Die Rechtsanwältin Hannah Rose und sieben Kläger reichten die Nürnberger Klage im Namen der Opfer, der gesamten Bevölkerung des Vereinigten Königreichs, ein. Sie reichte das Verfahren vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag ein. Den Haag ist bekannt für seine lange Geschichte bei der Unterstützung von Opfern bei der Wiedergutmachung von Kriegsverbrechen und der Festlegung angemessener ethischer Richtlinien für das Verhalten im Krieg.

Nach den von den Nazis im Zweiten Weltkrieg begangenen Gräueltaten wurden in Nürnberg die Kriegsverbrecherprozesse abgehalten. Im Anschluss an diese Prozesse wurde eine Reihe von Grundsätzen entwickelt, die schließlich zur Ausarbeitung des Nürnberger Kodex führten.

Diese Grundsätze bedeuteten im Wesentlichen, dass niemand, egal wie wohlhabend oder mächtig, selbst ein Staatsoberhaupt, über dem Gesetz stand. Die Tatsache, dass das Recht ihres Heimatlandes ihr Handeln zulässt, entbindet die Person nicht von der völkerrechtlichen Verantwortung.

Insbesondere die von den Nazi-Ärzten durchgeführten medizinischen Experimente führten zu strengen Regeln und ethischen Grundsätzen für künftige wissenschaftliche Versuche am Menschen, einschließlich der Doktrin der notwendigen informierten Zustimmung und der Freiheit von Zwang oder Bedrohung bei der Einnahme von experimentellen Medikamenten.

Wie wir alle wissen, ist es rechtlich und ethisch erforderlich, dass der Patient vor einem chirurgischen Eingriff über alle erheblichen potenziellen Risiken wie Infektionen, Blutungen, Nervenschäden oder sogar den Tod aufgeklärt wird. Nach dieser Aufklärung unterschreibt der Patient in der Regel die Einverständniserklärung. Und wie wir alle wissen, werden wir, wann immer wir verschreibungspflichtige Medikamente erhalten, auf einer Packungsbeilage über die potenziellen Risiken aufgeklärt und führen normalerweise ein Gespräch mit dem Apotheker.

Bei den Impfstoffen sollte es nicht anders sein, und doch ist es so. Eine Person, die sich impfen lassen will, wird nur selten auf das Risiko von Blutgerinnseln, Blutungen, Hirnthrombose, Herzmuskelentzündung und Tod hingewiesen, obwohl diese Risiken bestehen. Siehe ab Minute 12:58 bis 17:40.

https://rumble.com/vg6dcd-peter-mccullough-interview.html

https://archive.ph/6i9f7

https://archive.ph/fI8hu

https://www.totalhealth.co.uk/blog/are-people-getting-full-facts-covid-vaccine-risks

Rechtsanwältin Hannah Rose weist in Punkt 40 ihres Schriftsatzes darauf hin, dass die ethischen Standards des Nürnberger Kodex eine Verpflichtung für Ärzte und Pharmahersteller darstellen, sich an dessen Grundsätze zu halten. Dementsprechend würde sich jeder Arzt oder Forscher strafbar machen, der gegen einen der zehn Grundsätze des Nürnberger Kodex verstößt.

https://docdro.id/WUjv6iw

In Punkt 42 stellt sie fest: „Der erste Grundsatz des Nürnberger Kodex ist die Bereitschaft und die informierte Zustimmung der Person, sich behandeln zu lassen und an einem Experiment teilzunehmen. Die Person soll die Entscheidungsfreiheit ohne Einmischung, sei es durch Gewalt, Täuschung, Betrug, Drohung, Aufforderung oder jede andere Art von Bindung oder Zwang, aktivieren“.

https://docdro.id/WUjv6iw

In Punkt 43 argumentiert sie: „Als die Leiter des Gesundheitsministeriums sowie der Premierminister den Impfstoff im Vereinigten Königreich vorstellten und mit der Impfung der Einwohner des Vereinigten Königreichs begannen, wurden die Geimpften nicht darüber informiert, dass sie in der Praxis an einem medizinischen Experiment teilnehmen würden und dass ihre Zustimmung gemäß dem Nürnberger Kodex erforderlich ist. Es handelt sich in der Tat um ein genetisches medizinisches Experiment am Menschen, das ohne informierte Zustimmung durchgeführt wird und einen schweren und eklatanten Verstoß gegen den Nürnberger Kodex darstellt.“

Darüber hinaus argumentiert Rose unter Punkt 44, dass es eine Verpflichtung gibt, alternative Behandlungen zu diskutieren, einschließlich der Risiken und Vorteile solcher Alternativen. Sie stellt fest, dass diese nie erörtert wurden, obwohl sich alternative Behandlungen als sicher und wirksam erwiesen haben, „mit einer Erfolgsquote von bis zu 100 %.“

https://docdro.id/WUjv6iw

https://archive.ph/l3AoR

Ein zentraler Grundsatz des Nürnberger Kodex besagt, dass ein Wissenschaftler bereit sein muss, ein Experiment in jeder Phase abzubrechen, wenn er nach bestem Wissen und Gewissen und sorgfältigem Urteilsvermögen Grund zu der Annahme hat, dass eine Fortsetzung des Experiments wahrscheinlich zu Verletzungen, Behinderungen oder zum Tod der Versuchsperson führen würde.

https://archive.ph/1gi04

In Punkt 46 argumentiert sie: „Es ist bekannt, dass die mRNA-‚Impf‘-Behandlungen den Tod vieler Menschen sowie Verletzungen und schwere Schäden (einschließlich Invalidität und Lähmung) nach Verabreichung des ‚Impfstoffs‘ verursacht haben. Trotz dieser Tatsache hat die Regierung keine Untersuchung der Angelegenheit veranlasst. Es ist auch bedenklich, dass angesichts des experimentellen Charakters dieser Impfungen keine vollständigen Berichte über die Zahl der Toten oder Verletzten vorliegen, wie sie bei einem solchen medizinischen Verfahren zum Nutzen der an dem Experiment teilnehmenden Öffentlichkeit zu erwarten wären.“

https://docdro.id/WUjv6iw

Der Leser sei daran erinnert, dass die Nazi-Ärzte in den Konzentrationslagern Menschenversuche ohne deren Einwilligung durchführten, was zu entsetzlichem Leid und Tod führte.

https://archive.ph/yZJWa

https://archive.ph/ouBt

Um die Bedeutung von Nürnberg für die schrecklichen Todesfälle, die wir jetzt im Zusammenhang mit dem experimentellen mRNA-„Impfprogramm“ sehen, drastisch zu unterstreichen, hat Rose unter Punkt 34a eine Erklärung einer Gruppe von Holocaust-Überlebenden aufgenommen, die sowohl die Nazi-Experimente als auch das heutige Impfstoffexperiment aus erster Hand erlebt haben. Dies ist ein Auszug aus ihrer einzigartigen Perspektive:

Wir, die Überlebenden der Gräueltaten, die während des Zweiten Weltkriegs an der Menschheit begangen wurden, fühlen uns verpflichtet, unserem Gewissen zu folgen … Ein weiterer Holocaust größeren Ausmaßes findet vor unseren Augen statt. Wir fordern Sie auf, dieses gottlose medizinische Experiment an der Menschheit sofort zu beenden. Es ist ein medizinisches Experiment, auf das der Nürnberger Kodex angewendet werden muss.

https://docdro.id/WUjv6iw

Die Holocaust-Überlebende Vera Sharav gab eine Erklärung zu den Punkten 34b und 34c ab:

Die eindringliche Lehre aus dem Holocaust ist, dass die Medizin von einem heilenden, humanitären Beruf zu einem mörderischen Apparat pervertiert werden kann, wenn sich Ärzte mit der Regierung zusammentun und von ihrer persönlichen, beruflichen und klinischen Verpflichtung, dem Einzelnen keinen Schaden zuzufügen, abweichen … Was den Holocaust von allen anderen Massengenoziden unterscheidet, ist die zentrale Rolle, die das medizinische Establishment, das gesamte medizinische Establishment, gespielt hat. Jeder Schritt des mörderischen Prozesses wurde durch das akademische, professionelle medizinische Establishment gebilligt.

https://docdro.id/WUjv6iw

Als unmittelbare Folge der Nürnberger Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg beauftragten die Vereinten Nationen die Internationale Rechtskommission mit der Ausarbeitung der Nürnberger Grundsätze, der wichtigsten Normen zur Vermeidung der Gräueltaten der Nazi-Ärzte. Leider wurden, wie Hannah Rose darlegte, viele dieser zehn Grundsätze des Nürnberger Kodex vom Vereinigten Königreich und vielen anderen Ländern während der COVID-19-Pandemie systematisch verletzt.

https://encyclopedia.ushmm.org/content/en/article/the-nuremberg-code#permissible-medical-experiments-1

Internationaler Strafgerichtshof

Außerdem wurde ein ständiger internationaler Strafgerichtshof für Ermittlungen und Strafverfolgung eingerichtet, der als Internationaler Strafgerichtshof bekannt ist. Der IStGH nahm 2002 seine Tätigkeit auf und hat derzeit 123 Mitgliedsstaaten, die ausdrücklich zugestimmt haben, durch das Römische Statut gebunden zu sein.

Das Vereinigte Königreich ist Mitglied, die Vereinigten Staaten hingegen nicht. Nach Artikel 12 Absatz 3 des Römischen Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs kann jedoch auch ein Staat, der NICHT Mitglied ist, seine Gerichtsbarkeit „durch eine beim Kanzler abgegebene Erklärung“ ausüben, was bedeutet, dass jede Nation je nach den Umständen dem IStGH unterworfen sein kann, ob sie Mitglied ist oder nicht. Denken Sie daran, dass Nazi-Deutschland der Gerichtsbarkeit nicht zugestimmt hat.

Der IStGH bezeichnet sich selbst als „Gericht der letzten Instanz“, was bedeutet, dass Klagen nach Möglichkeit im Heimatland des Täters entschieden werden sollten. Der Kerngedanke des IStGH ist jedoch die Straflosigkeit, d. h. die Überzeugung, dass niemand, der Kriegsverbrechen begeht, straffrei bleiben sollte. Daher agiert der IStGH als unparteiischer und allmächtiger Schiedsrichter für die Menschenrechte in der Welt und wird aggressiv eingreifen, wenn er sieht, dass eklatante Gräueltaten wie in Nürnberg ohne Konsequenzen bleiben.

Genau das hat Hannah Rose in ihrem Schriftsatz in Punkt 2 festgestellt,

„Wir haben versucht, diesen Fall über die englische Polizei und das englische Gerichtssystem aufzuklären – ohne Erfolg. Wir waren nicht einmal in der Lage, den Fall nach mehreren Versuchen bei der Polizei oder beim Gericht registrieren zu lassen … Dies ist ein solcher Fall, weshalb wir uns direkt an den ICC wenden.“

Rechtsanwältin Rose stützte sich zum Teil auf das Fachwissen von Dr. Michael Yeadon, einem forschungsbasierten Doktor der Pharmakologie der Atemwege und ehemaligen Vizepräsidenten und leitenden Wissenschaftler bei Pfizer.

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

Im hinteren des Schriftsatzes schreibt sie unter Punkt 5:

„Die Covid-19-‚Impfstoffe‘ erfüllen nicht die Voraussetzungen, um als Impfstoffe eingestuft zu werden, und sind in Wirklichkeit eine Gentherapie (Anhang 8) … Dr. Mike Yeadon, ein Mitantragsteller bei diesem Antrag, behauptet, dass die Behauptung, die Covid-19-Injektionen seien ein ‚Impfstoff‘, eine öffentliche Manipulation und eine falsche Darstellung der klinischen Behandlung ist.

„Es handelt sich nicht um eine Impfung. Es schützt nicht vor einer Infektion. Es ist kein Mittel zur Verhinderung der Übertragung. Es ist ein Mittel, mit dem Ihr Körper dazu gebracht wird, das Toxin zu produzieren, so dass sich Ihr Körper angeblich daran gewöhnt, damit umzugehen, aber im Gegensatz zu einem Impfstoff, der eine Immunreaktion auslösen soll, soll dieses Mittel die Bildung des Toxins auslösen.

Die mRNA nutzt die Maschinerie der Zelle, um Proteine zu synthetisieren, die dem SPIKE-Protein des Virus ähneln sollen, mit dem es über den ACE2-Rezeptor in die Zellen eindringt. Diese Proteine werden dann vom Immunsystem erkannt und es werden Antikörper gegen sie gebildet. Die eigentliche Sorge besteht darin, dass sich diese Proteine im Körper ansammeln könnten, insbesondere in Regionen mit hoher Konzentration von ACE2-Rezeptoren, wie z. B. in den Keimdrüsen. Wenn das Immunsystem dann den Ort angreift, an dem sie sich ansammeln, könnte es sich um eine Autoimmunerkrankung handeln.“

https://docdro.id/WUjv6iw

Dr. Yeadon erwähnt in einem Interview, dass unsere Regierungen die gesamte Bedrohung durch COVID-19 maßlos übertrieben haben. Er stellt fest, dass COVID-19 ein etwas größeres Risiko als die Grippe darstellt, wenn man älter als 70 Jahre ist, aber ein viel geringeres Risiko als die saisonale Grippe, wenn man jünger ist. Siehe ab Minute 31:00.

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

„Es ist einfach absurd, dass man sich darüber freut oder bereit ist, die Wirtschaft und die Zivilgesellschaft für etwas zu zerstören, das für fast alle Berufstätigen ein geringeres Risiko darstellt als die Grippe – aber es ist wirklich so“, sagte Yeadon in dem Interview.

„Angesichts der Tatsache, dass dieses Virus schlimmstenfalls für alte und kranke Menschen ein etwas größeres Risiko darstellt als die Influenza und ein geringeres Risiko als für fast alle anderen, die jünger und fit sind, war es für uns NIE NOTWENDIG, etwas zu tun.

Wir brauchten nichts zu tun, keine Lockdowns, keine Masken, keine Massentests, keine Impfstoffe – es gibt mehrere therapeutische Medikamente, die mindestens so wirksam sind wie Impfstoffe … ein patentfreies Medikament namens Ivermectin, eines der am häufigsten verwendeten Medikamente der Welt, ist ebenfalls in der Lage, die Symptome in jedem Stadium der Krankheit, einschließlich der Sterblichkeit, um etwa 90 % zu reduzieren.“

https://axelkra.us/wp-content/uploads/2022/03/SUMMARY-OF-THE-EVIDENCE-BASE.pdf

„Man braucht also keine Impfstoffe und auch keine der eingeführten Maßnahmen“, so Yeadon abschließend. Siehe ab Minute 31:15.

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

Für alle Leser, die immer noch der Illusion anhängen, dass diese mRNA-Covid-Impfstoffe geholfen haben, lesen Sie bitte den folgenden Artikel, in dem die Länder ohne Impfung mit den Ländern mit Impfung verglichen werden. In den am meisten geimpften Ländern ist die Zahl der Todesfälle pro Million bis zu 100 Mal höher als in den am wenigsten geimpften. Hinterfragen Sie immer, was die Regierung Ihnen erzählt.

https://archive.ph/uxsX9

Yeadon erklärt weiter, dass die Menschen sich keine Sorgen über Varianten machen müssen. Er erklärt, dass unser Immunsystem problemlos in der Lage ist, mit ALLEN Mutationen von SARS-CoV-2 umzugehen, und erklärt, dass diese Menschen 18 Jahre nach dem ersten SARS immer noch durch ihre Immunität geschützt sind – und diese Immunität erstreckt sich sogar auf die Immunität gegen SARS-CoV-2, ein Virus, das zu 80 % ähnlich, aber zu 20 % anders ist als das ursprüngliche SARS.

Yeadons Hauptargument ist: Wenn die Überlebenden von SARS 18 Jahre später gegen das neue Virus immun sind, das sich um 20 % unterscheidet – warum sollten wir dann glauben, dass eine aktuelle Virusmutante, die sich nur um 0,3 % unterscheidet, eine Bedrohung darstellen könnte? Siehe Minute 35:40.

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

„Wenn also Ihre Regierungswissenschaftler sagen, dass eine Variante, die sich nur um 0,3 % von SARS unterscheidet, sich als neues Virus ausgeben und eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen könnte, dann sollten Sie wissen, dass sie lügen. Wenn sie lügen, und das tun sie, warum stellt die Pharmaindustrie dann Auffrischungsimpfstoffe her? Sie stellen sie ja her“, sagte Yeadon. Siehe Minute 35:55

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

„Sie sollten an dieser Stelle entsetzt sein. Ich bin es, denn es gibt absolut keine Rechtfertigung für ihre Herstellung. Aber sie werden hergestellt, und die Arzneimittelbehörden der Welt haben gesagt, dass wir von ihnen keine klinischen Sicherheitsstudien verlangen werden. Lassen Sie mich nur noch einmal sagen, dass die Varianten nicht so unterschiedlich sind, dass sie eine Bedrohung für Sie darstellen, so dass Sie keine Auffrischungsimpfstoffe benötigen…“, sagte Yeadon.

„Die Regulierungsbehörden haben sie durchgewunken. Das macht mir große Angst, denn es gibt keine Möglichkeit, das Ganze gutartig zu interpretieren. Ich glaube, sie werden dazu benutzt, Ihre Gesundheit zu schädigen und Sie möglicherweise zu töten. Ganz im Ernst. Ich sehe keine andere vernünftige Interpretation als einen ernsthaften Versuch der Massenentvölkerung.

Das wird die Mittel dazu liefern und eine plausible Leugnung ermöglichen – denn sie werden eine andere Geschichte über eine biologische Bedrohung erfinden, Sie werden Schlange stehen und Ihre Auffrischungsimpfungen bekommen, und ein paar Monate oder ein Jahr oder so später werden Sie an einem seltsamen, unerklärlichen Syndrom sterben, und sie werden nicht in der Lage sein, es mit den Auffrischungsimpfungen in Verbindung zu bringen.“ Siehe Minute 36:05 bis 37:15.

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

Yeadon schließt daran seine Schlussfolgerung an: „Dieses System (verpflichtende Impfpässe) wird mit Hilfe von Lügen eingeführt, und es wird zu einem bestimmten Zweck eingeführt, und ich glaube, dieser Zweck ist die vollständige totalitäre Kontrolle, und ich denke, der Zweck davon wird die Massenentvölkerung sein.“ Siehe Minute 45:40.

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

„Lassen Sie nicht zu, dass eine interoperable globale Datenbank mit festem Format erstellt wird, denn das wäre das Ende der menschlichen Freiheit, und ich sehe keine Möglichkeit, sich davon zu erholen, wenn das System erst einmal in Betrieb ist.“ Siehe Minute 46:30.

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

Yeadon erklärte, dass nur wenige Menschen seine Worte hören werden und dass dieser Betrug an der Weltbevölkerung durch Zensur, Angst und Propaganda verübt wurde. Dr. Yeadon, ein einfühlsamer Mann, stellt fest, dass die Täter dies alles gründlich geplant und sich überlegt haben, wie die Menschen reagieren könnten. Yeadon stellt fest, dass wir verlieren werden, wenn wir alle wie erwartet reagieren. „Wir müssen gemeinsam etwas Unerwartetes tun“. Siehe Minute 48:43.

https://rumble.com/vg4inv-michael-yeadon-full-interview-planet-lockdown.html

Allerdings haben sie wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass der Internationale Strafgerichtshof hinter ihnen her ist. Sie hatten auch nicht mit Dr. Reiner Fuellmich gerechnet, einem erfahrenen Prozessanwalt mit Zulassung in Deutschland und Kalifornien, der das Berliner Corona-Komitee gegründet hat, das eine Gruppe von Anwälten mit globaler Reichweite anführt, die sich der Aufgabe verschrieben hat, diese tödliche Verschwörung an die Öffentlichkeit zu zerren und in Grund und Boden zu klagen.

Fuellmich leistet in diesem Interview hervorragende Arbeit bei der Entlarvung der Handlungen von Klaus Schwab und des Weltwirtschaftsforums, WEF, auch bekannt als Davos. Das WEF hat die Errichtung einer neuen Weltordnung zum Ziel, bei der der Globus von selbstgewählten Technokraten wie Bill Gates und anderen Mitgliedern von Davos geleitet werden soll.

1971 gründete Schwab die Organisation, die 1987 zum WEF werden sollte. Es hat 1.000 Mitglieder. Um sich zu qualifizieren, muss ein Unternehmen in der Regel einen Jahresumsatz von mehr als 5 Milliarden Dollar erzielen. Das Thema des WEF und von Klaus Schwab war in letzter Zeit „The Great Reset“, was im Wesentlichen eine neue Weltordnung bedeutet. Im folgenden Video ist Klaus Schwab zu hören, wie er mit Henry Kissinger darüber diskutiert. Wir hören, wie Dr. Kissinger die Rede von Chinas Xi Jinping und die Bildung einer neuen internationalen Ordnung lobt. Siehe Minute 2:50 bis 4:00.

Zum Öffnen des Odysee-Backupvideos bitte auf den Screenshot klicken

Schwab selbst fasst das Treffen in Davos 2017 mit der folgenden Aussage zusammen: „Was für eine wunderbare Gelegenheit, unsere Woche hier mit so konkreten Vorschlägen und Ideen zu beenden, wie wir wirklich eine neue Weltordnung schaffen können.“ Siehe Minute 26:40.

Siehe obiges Video

Professor Andreas Oehler beschreibt die Agenda von Schwab und dem WEF treffend: „Das Weltwirtschaftsforum scheint die treibende Kraft und der Organisator der globalen Bevölkerungskontrollmaßnahmen zu sein, seien es Pandemien, biometrische IDs, Great Reset oder öffentlich-private Partnerschaften im Namen des ‚Gemeinwohls‘ (faschistischer Korporatismus).“ Siehe den folgenden Artikel: „Die vier Reiter der Apokalypse identifiziert, zusammen mit der Apokalypse selbst.“

https://live2fightanotherday.substack.com/

Professor Oehler von der Universität Bamberg hat zahlreiche Publikationen zu den Themen Kredit, Banken, Finanzen und Anlegerschutz veröffentlicht. Er glaubt, dass Klaus Schwab und seine WEF-Mitglieder, darunter Bill Gates, die COVID-19-Pandemie geplant haben, indem sie „Event 201“ sponserten, eine Coronavirus-Pandemie-Simulationsübung, die am 18. Oktober 2019 in New York City stattfand. Der WEF ist ein Befürworter digitaler biometrischer Identitätssysteme, um Gesellschaften „effizienter und produktiver“ (und leichter kontrollierbar) zu machen.

https://archive.ph/RCJhz

Oehler schrieb: „Das WEF arbeitet mit der ID2020-Allianz zusammen, die von den Gates- und Rockefeller-Stiftungen finanziert wird, um ein Programm zur ‚Bereitstellung einer digitalen Identität mit Impfungen‘ durchzuführen. ID2020 sieht insbesondere die Impfung von Kindern als ‚Einstiegspunkt für die digitale Identität‘. In der Realität bedeutet dies, dass alles, was eine Person tut oder tun darf (Beschäftigung, Reisen, Handel, Gesundheitsfürsorge …), mit der digitalen ID der Person verknüpft wird. Dadurch wird jegliche Privatsphäre beseitigt und die totale Kontrolle über jede einzelne Aktivität eines jeden Menschen auf der Erde übernommen.“

https://archive.ph/Xh2Mr

Leser, die daran zweifeln, sollten das Buch von Klaus Schwab, „The Great Reset“, lesen. Eines seiner Hauptziele ist die perfekte Überwachung jedes Menschen und die Möglichkeit, jegliches Verhalten zu regulieren, sogar bis hin zu einer vollständigen totalitären Kontrolle.

Der WEF sieht Zeiten großer Turbulenzen oder Katastrophen als ideale Gelegenheiten, diesen Reset durchzuführen, wie z. B. während der Finanzkrise von 2008 und jetzt die COVID-19-Pandemie, die nach Ansicht von Dr. Reiner Fuellmich eine perfekte Gelegenheit für den WEF darstellt, seinen Plan auszuführen. Fuellmich, ein weltbekannter Prozessanwalt, bezeichnet Schwab und seine Handlanger kollektiv als „Mr. Global“.

„Klaus Schwab führt dies in seinem Buch ‚The Great Reset‘ aus und fordert … eine Weltregierung unter der UNO, die vom WEF unter Kontrolle gebracht wurde. Dies soll erreicht werden, indem möglichst viel weltweites Chaos in Form von Pandemien, Kriegen einschließlich Bürgerkriegen und Naturkatastrophen geschaffen wird, damit die Weltbevölkerung zu der Überzeugung gelangt, dass die nationalen Regierungen überfordert sind und nur eine Weltregierung helfen kann.

Gleichzeitig fordert Schwab die Verlagerung allen Reichtums auf Mr. Global, so dass im Jahr 2030 außer Mr. Global niemand mehr etwas besitzen wird, und wir werden angeblich damit zufrieden sein. Das Bargeld soll abgeschafft und durch eine digitale Währung ersetzt werden. Diese wird jedem Menschen auf der Welt zugeteilt oder weggenommen, der dann auch überall und jederzeit durch verschiedene Ortungssysteme auffindbar ist. Dies soll durch eine einzige zentrale Weltbank geschehen.“

Siehe Minute 32:45 bis 33:56.

Zum Öffnen des Videos bitte auf den Screenshot klicken

Sowohl Fuellmich als auch Oehler beschreiben eine Reihe von Puppen, die das WEF im Rahmen des 1993 ins Leben gerufenen WEF-Programms „Young Global Leader“ ausgebildet hat, um diese Aufgaben zu erfüllen. Diese Menschen sind später Präsidenten, Premierminister und CEOs geworden. Dazu gehören auch einige der Hauptakteure in dieser Pandemie- und Impfkampagne:

  • Microsoft-Gründer Bill Gates (1993)
  • der Gouverneur von Kalifornien,Gavin Newsom (ausgewählt 2005)
  • Pete Buttigieg (ausgewählt 2019, Kandidat für das Amt des US-Präsidenten 2020, US-Verkehrsminister seit 2021)
  • Stéphane Bancel (CEO von Moderna; ausgewählt 2009)
  • Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg (2009)
  • Sheryl Sandberg, COO von Facebook (2007)
  • die Google-Mitbegründer Sergey Brin und Larry Page (2002/2005)
  • die Covid-Twitter-Persönlichkeit Eric Feigl-Ding (ein ‚WEF Global Shaper‘ seit 2013)
  • Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern (seit 2017, ausgewählt im Jahr 2014)
  • der australische Gesundheitsminister Greg Hunt (ausgewählt 2003; ehemaliger WEF-Strategiedirektor)
  • die kanadische Vize-Premierministerin Chrystia Freeland (ausgewählt 2001; ehemalige Geschäftsführerin von Reuters)
  • der kanadische Premierminister Justin Trudeau ist ein WEF-Teilnehmer, aber kein bestätigter Young Global Leader
  • sie deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (ausgewählt 1993, 12 Jahre bevor sie Bundeskanzlerin wurde)
  • der ehemalige deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn und die früheren Gesundheitsminister Philipp Rösler und Daniel Bahr
  • die EU-Kommissionspräsidenten Jose Manuel Barroso (2004-2014, ausgewählt 1993) und Jean-Claude Juncker (2014-2019, ausgewählt 1995)
  • der französische Präsident Emanuel Macron (seit 2017, ausgewählt 2016),
  • der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy (2007-2012, ausgewählt 1993),
  • der ehemalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz
  • der ehemalige italienische Ministerpräsident Matteo Renzi (2014-2016, ausgewählt im Jahr 2012),
  • der ehemalige spanische Premierminister Jose Maria Aznar (1996-2004, ausgewählt 1993)
  • Dr. Rajiv Shah, Präsident der Rockefeller-Stiftung

https://archive.ph/Xh2Mr

Wenn wir die strengen autoritären und verpflichtenden Lockdowns in Australien, Österreich und Kanada sehen, ergibt es vielleicht mehr Sinn, wenn wir die Namen der Teilnehmer des WEF-„Young Global Leadership“-Programms berücksichtigen. Siehe Minute 34:25 bis 34:58.

Siehe obiges Fuellmich-Video

Angesichts der scheinbar ausweglosen Situation gibt uns Reiner Fuellmich allen Grund, optimistisch zu sein:

„Vor diesem Hintergrund, den immer mehr Menschen erkennen, sind in Indien, Südafrika, den USA, Kanada und Frankreich sehr große juristische Auseinandersetzungen in Gang gesetzt worden. Ziel ist es, die Verantwortlichen sowohl zivil- als auch strafrechtlich zur Rechenschaft zu ziehen. Dazu gehört auch, dass das Vermögen, das Mr. Global der Weltbevölkerung entzogen hat, zurückgegeben wird … Insbesondere das anglo-amerikanische Recht mit seinen mächtigen Instrumenten der Sammelklage, der vorgerichtlichen Offenlegung, des Strafschadensersatzes … bietet die Instrumente für eine sehr wirksame Justiz.“

Siehe Minute 35:00.

Siehe Video

Reiner erwähnt, dass er sehr gute Beweise dafür entwickelt hat, dass der PCR-Test in betrügerischer Absicht eingesetzt wurde, um die Zahl der echten COVID-Fälle stark zu übertreiben, und dass die Gerichte in Portugal, Österreich und Deutschland in ihren Urteilen in diesem Sinne hervorragende Präzedenzfälle geschaffen haben.

„Das Berliner Corona-Komitee verfügt bereits jetzt über äußerst belastendes Beweismaterial, das beweist, dass diese Corona-‚Plandemie‘ NIEMALS etwas mit der Gesundheit zu tun hatte, sondern dass die Handlungen von ‚Mr. Global‘ einzig und allein auf diese Ziele ausgerichtet sind“, so Fuellmich abschließend:

1. Zerstörung der regionalen Wirtschaft, um die Bevölkerung von den globalen Lieferketten von Mr. Global abhängig zu machen.

2. Verlagerung des Wohlstands der Weltbevölkerung von unten nach oben – zu den Superreichen – zu Mr. Global.

3. Bevölkerungsreduktion – man kann es auch Völkermord nennen.

4. Die Einsetzung einer Weltregierung unter der UNO, die jetzt unter der Kontrolle des WEF steht“. Siehe Minute 36:13 bis 36:56.

Siehe Fuellmich-Video

Er erinnert uns daran, dass wir es mit Größenwahnsinnigen und Soziopathen zu tun haben, mit Menschen, die kein Gewissen haben. Fuellmich erinnert uns daran, dass die Mainstream-Medien zwar zensieren mögen, aber Hunderttausende von Menschen die Botschaft trotzdem hören; sie gehen in England, Deutschland, Australien, Brasilien usw. aus Protest auf die Straße. Beamte, Ärzte, Anwälte, Politiker, Krankenschwestern und Polizeibeamte verweigern die Impfung.

Zu den Schlüsselelementen gehören Mitgefühl und Spiritualität, denn dies ist in der Tat zu einem epischen Kampf zwischen Recht und Unrecht geworden. Reiner erzählt die Geschichte eines Arztes, der eine Bank betrat und von einer Person angesprochen wurde, die Angst hatte, weil er keine Maske trug. Er umarmte die Person, die zu weinen begann, weil sie seit mehr als einem Jahr nicht mehr gehalten worden war. Fuellmich erinnert uns daran, dass wir alle lachen, weinen und fühlen können, während sie (die Soziopathen) das nicht können.

Rechtsanwalt Rose, inzwischen eine Ikone, forderte die ICC in den Punkten 128 und 153 auf, sofortige Maßnahmen im Wege einer einstweiligen Verfügung zu ergreifen:

„Es ist von äußerster Dringlichkeit, dass der ICC unter Berücksichtigung all dessen sofortige Maßnahmen ergreift, um die Einführung von Covid-Impfungen, die Einführung rechtswidriger Impfpässe und alle anderen hier erwähnten Arten illegaler Kriegsführung, die derzeit gegen die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs geführt werden, durch eine gerichtliche Anordnung zu stoppen.“

https://docdro.id/WUjv6iw

Zum Schluss forderte Reiner Fuellmich uns auf, uns an die Spiritualität zu erinnern. Wir müssen unsere Menschlichkeit feiern. Wie die Menschen in den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten, die sich angesichts der größten Widrigkeiten daran erinnerten, zu singen und Gott zu loben, müssen auch wir an unseren Wurzeln in der Religion und der Liebe zueinander festhalten.

Fuellmich ist zuversichtlich, dass wir siegen werden. Siehe Minute 38:40.

Siehe Fuellmich-Video

Darum geht es hier: Menschlichkeit gegen Unmenschlichkeit. Wir sind Menschen. Wir können lachen, weinen, singen, tanzen und uns umarmen. Die andere Seite, Mr. Global und seine Marionetten, können das nicht. Sie können nur Gefühle vortäuschen und haben überhaupt kein Einfühlungsvermögen. Das liegt daran, dass die andere Seite keinen Zugang zur spirituellen Seite hat. Die US-Verfassung beginnt mit den Worten: „Wir, das Volk“. Und als vor 33 Jahren die Mauer zwischen Ost- und West-Berlin fiel, war es das ostdeutsche Volk, das sie zum Einsturz brachte, indem es „Wir, das Volk“ skandierte. Das Kartenhaus von Mr. Global wird auf die gleiche Weise zusammenbrechen. Ich habe keinen Zweifel daran, dass Mr. Global und seine Marionetten diesen Krieg des Guten gegen das Böse verlieren werden – sie werden ihren wahnsinnigen Krieg gegen das Leben und die Schöpfung selbst verlieren. Es gibt keinen anderen Weg.

Nachdem ich ihn gehört habe, bin auch ich zuversichtlich. Dr. Pierre Kory hat mir einmal gesagt: „Diese Situation scheint rückwärtsgewandt zu sein. Die Ärzte waren die korrupten Leute, die diesen Schlamassel verursacht haben, aber die Anwälte sind diejenigen mit Ethik, die uns retten werden.“

Pierre Kory hat, wie immer, recht. Eines Tages werden die Jugendlichen von heute Senioren sein. Sie werden ihre Gesellschaft an die heutigen Nürnberg 2.0-Prozesse erinnern und daran, wie sie dazu beigetragen haben, den größten Betrug zu stoppen, der je in der Welt begangen wurde. Es ist an der Zeit, die Lockdowns, die Impfvorschriften, die Zensur und die Propaganda zu beenden.

Die Medien werden wieder über echte Nachrichten berichten und mit der Angstmacherei aufhören. Dann werden sich die Journalisten wieder dem widmen, was sie am besten können – einer echten investigativen Berichterstattung. Und der Internationale Strafgerichtshof wird mit Sicherheit das tun, was er am besten kann – kaltblütige Massenmörder vor Gericht bringen.

https://archive.ph/zCLBw


Dr. Justus R. Hope, Pseudonym des Autors, schloss sein Studium am Wabash College mit summa cum laude ab, wo er zum Lilly-Stipendiaten ernannt wurde. Er besuchte das Baylor College of Medicine, wo er mit dem Doktortitel ausgezeichnet wurde. Er absolvierte eine Facharztausbildung in Physikalischer Medizin und Rehabilitation am University of California Irvine Medical Center. Er ist staatlich geprüft und hat am University of California Davis Medical Center in den Abteilungen für Allgemeinmedizin und Physikalische Medizin und Rehabilitation gelehrt. Er praktiziert seit über 35 Jahren als Arzt und unterhält eine Privatpraxis in Nordkalifornien.

Schreibe einen Kommentar