Mai 20, 2022

Handy-Sperre ohne digitale Identität – Offensive in Nigeria – Thomas Oysmüller, tkp

Mehr als ein Drittel aller Mobiltelefone Nigerias konnten ab April keine Anrufe mehr tätigen, da sie nicht mit ihrer digitalen Identifikation verknüpft waren.

Ganzen Artikel lesen: Handy-Sperre ohne digitale Identität – Offensive in Nigeria

Auszug:

„In Afrika wird die Digitalisierung der individuellen Identität schon länger vorangetrieben. Die ‚National Identity Number‘ (NIN) gibt es in Nigeria bereits seit fast 10 Jahren, berichtet ‚Reuters‚ vor wenigen Tagen. Darauf sind biometrische Daten gespeichert und die NIN wird benötigt, um wählen zu dürfen, ein Bankkonto zu eröffnen, eine Gesundheitsversicherung zu bekommen, den Führerschein zu beantragen oder den Steuerausgleich zu machen. […] Millionen Nigerianer haben kein registriertes Handy mehr. Sei es aus Datenschutzbedenken oder aufgrund der Schwierigkeiten, an eine NIN zu kommen. Doch es gibt viel Widerstand gegen die Pläne der Regierung.“

Schreibe einen Kommentar