Herzliches Dankeschön an alle Spender!

Ich möchte hiermit all denjenigen, die bisher gespendet haben, ganz herzlich danken! Dazu vielleicht noch ein paar Worte in eigener Sache, da ich schon gefragt wurde, warum ich diese Webseite betreibe und soviel Arbeit investiere:

Weil ich der Meinung bin, daß die Politik – und zwar nicht nur in Deutschland – derzeit schlicht ein Verbrechen an ihren Bevölkerungen begeht. Gerade jetzt, in diesen Tagen von „Corona“, wird über die Mainstream-Presse den Leuten stets eingebläut: „Follow the Science!“, „Folge der Wissenschaft!“. Das Problem ist nur, daß es nicht die „eine“ Wissenschaft gibt, der man folgen könnte. Mittlerweile gibt es Tausende (!) Ärzte und Wissenschaftler – und zwar weltweit, aus aller Herren Länder -, die dem offiziellen „Corona-Narrativ“ widersprechen; es kann also keine Rede davon sein, „die Wissenschaft“ sei sich in dieser Hinsicht „einig“; es gäbe gar keine Alternative zu wirtschaftlich verheerenden Lockdowns, Quarantänen, sozialer Distanzierung bzw. Isolierung, die sich gerade auf ältere Menschen fatal auswirken kann; ganz zu schweigen von der bereits von vielen klugen Analysten und Kommentatoren, deren Beiträge Sie auch hier auf meiner Webseite nachlesen können, richtig festgestellten Tatsache, daß durch Corona eine geld-/wirtschaftspolitische und finanzsystemische Krise („Fiat-Krise“) kaschiert wird, deren negative Folgen sich auch ohne ein Virus früher oder später gezeigt hätten – mit Corona geht es jetzt „nur“ etwas schneller.

Es ist kein Zufall, daß der Mainstream permanent von der „Corona-Krise“ spricht auch dort, wo sich schon in den Jahren davor – vor allem im Zeitraum der letzten drei, vier Jahre – die Negativschlagzeilen über eine in naher Zukunft drohende Rezession, ja sogar weltwirtschaftliche Erschütterungen häuften – und zwar massiv.

Die eigentliche Aufgabe – die Kernaufgabe – des guten Journalismus ist es, vorhandene Meinungsspektren abzubilden. Wenn es also zu einem bestimmten Themenkomplex z.B. die Meinungen A bis D gibt, wäre es die Aufgabe eines Qualitätsjournalismus, der diesen Namen auch verdient, diese vier Meinungen Lesern, Zuschauern und Zuhören vorzustellen. Sei Beginn der „Corona-Krise“ präsentiert der Mainstream jedoch nahezu ausschließlich A. Alles andere wird schlicht totgeschwiegen, zuweilen werden die Vertreter der anderen Meinungen, die diese übrigens nicht einfach frei erfinden, sondern wissenschaftlich begründen können, übel angegriffen, bis hin zu offenen Verleumdungen und sogar der Androhung des Verlustes ihres Arbeitsplatzes. Das ist ein indiskutabler und unhaltbarer Zustand, erst recht für ein sogenanntes „freier Land“ und eine „freie Presse“.

Deshalb werde ich auch in Zukunft nicht aufhören, alternative Informationen vorzustellen, die den mittlerweile extrem verengten „Meinungskorridor“ des Mainstreams etwas erweitern und andere Sichtweisen eröffnen.

Nochmals vielen Dank für Ihre Spenden.

Schreibe einen Kommentar