September 21, 2021

Warnung: Neue Gruppe der Weltgesundheitsorganisation soll Gesundheit und Wirtschaft der ganzen Welt planen – Robert Wenzel/Economic Policy Journal

(FILES) In this file photo taken on April 15, 2020 shows a sign of the World Health Organization (WHO) at the entrance of their headquarters in Geneva amid the COVID-19 outbreak, caused by the novel coronavirus. - President Donald Trump said May 29, 2020, he was breaking off US ties with the World Health Organization, which he says failed to do enough to combat the initial spread of the novel coronavirus. (Photo by Fabrice COFFRINI / AFP)

Quelle: EconomicPolicyJournal.com: WARNING: New World Health Organization Group to Plan Health and the Economy of the Entire World

Die Weltgesundheitsorganisation beruft elf „führende“ Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Gesundheit und Entwicklung aus der ganzen Welt als erste Mitglieder des WHO-Rates für die Gesundheitsökonomie aller Menschen ein.

Dies ist eine äußerst gefährliche Entwicklung.

Erinnern Sie sich daran, dass die WHO eine führende Rolle bei der Beratung über die weltweiten Lockdowns gespielt hat, die aufgrund eines Virus, SARS-CoV-2, das für über 99% der Bevölkerung keine ernsthafte Bedrohung darstellt, erfolgt sind.

Jetzt scheinen sie ihre autoritäre Reichweite mit einer Gruppe von „Experten“ erweitern zu wollen, die extrem linksradikal sind.

Die Vorsitzende der rein weiblichen Gruppe ist die Professorin Mariana Mazzucato, die erklärt hat, dass die Welt in „Klimalockdowns“ gezwungen werden könnte.

Unter denen, die sich ihr in dem Gremium anschließen, sind:

  • Ökonomin Stephanie Kelton, die die Nummer eins unter den Befürwortern massiver Staatsausgaben ist. Sie argumentiert, dass Defizite keine Rolle spielen und hat ein Buch über ihre Ansicht geschrieben, „The Deficit Myth“. (Ich habe die Fehler in ihrem Denken in „Problems With Modern Monetary Theory: A Comment on Stephanie Kelton’s „The Deficit Myth“ aufgedeckt).
  • Senait Fisseha ist Mitglied der „SIGHT Commission on Peaceful Societies Through Health and Gender Equality“ der Zeitschrift „Lancet“.
  • Mitglied Vanessa Huang, eine Absolventin der Brown University, die auch am „Queer Women of Color Media Arts Project“ studiert hat, trug zu der Aufsatzsammlung „Captive Genders: Trans Embodiment and the Prison Industrial Complex“ bei.
  • Kate Raworth ist bekannt für ihre Arbeit zur „Doughnut-Ökonomie“, die, wie sie erklärt, ein Wirtschaftsmodell ist, das zwischen essentiellen menschlichen Bedürfnissen und „planetarischen Grenzen“ balanciert.

Ich glaube nicht, dass ich jemals eine so radikale Gruppe gesehen habe, die in der Lage ist, die globale Macht handlungspraktisch zu beeinflussen. Lassen Sie sich keine Sekunde vom Namen der Gruppe täuschen, der suggeriert, es ginge um „Gesundheitslkonomie für alle“.

Diese Gruppe wird alles in der Wirtschaft so interpretieren, dass es um der „Gesundheit aller“ willen kontrolliert werden müsse.

Wenn die Machtbesessenen des Weltwirtschaftsforums eine wichtige Frontgruppe wollten, um große Teile des „Great Reset“ zu starten, gäbe es wirklich nichts Besseres als diese Radikalen – mit der stark von Bill Gates finanzierten WHO als ihr globales Einflußvehikel.

Ihr erstes Treffen war Donnerstag.

1 thought on “Warnung: Neue Gruppe der Weltgesundheitsorganisation soll Gesundheit und Wirtschaft der ganzen Welt planen – Robert Wenzel/Economic Policy Journal

Schreibe einen Kommentar