September 19, 2021

Wie man die Schuldigen erkennt, die Amerika nach Afghanistan gebracht haben – und mit dem Verbrechen UND der Vertuschung davongekommen sind! – Dr. Gary G. Kohls

Entschlüsselung der Propaganda und Zensur der Täter der kontrollierten Sprengungen der Türme 1, 2 und 7 des World Trade Centers am 11.9.2001.

Quelle: Understanding the Guilty Culprits That Got America into Afghanistan – and Got Away With the Crime AND the Cover-up! – LewRockwell

Der nachstehende Monolog ist meine Darstellung der tatsächlichen Haltung der Schuldigen des „Project for the New American Century“ (PNAC) und anderer (insbesondere der politischen Kriecher des PNAC, der Kriegsprofiteure, der vereidigten Militaristen und der von den Konzernen kontrollierten Medien). Diese vier Gruppen bilden den berüchtigten Militär-/Industrie-/Kongress-/Medienkomplex), die entweder die kontrollierten Sprengungen der drei World Trade Center-Gebäude inszenierten, Teil der massiven Vertuschung der Wahrheiten über das, was am 11.9.2001 wirklich geschah, waren oder halfen, richtige, unvoreingenommene Untersuchungen zu unterdrücken, die ALLE Wahrheiten ans Tageslicht gebracht hätten. Ich denke, der Anführer der Schuldigen würde Folgendes sagen (stellen Sie sich vor, jemand wie Dick Cheney oder Donald Rumsfeld würde diese Worte sprechen):

„Ihr 9/11-Verschwörungstheoretiker habt keine wirkliche Macht, also lasst es gut sein. Ihr seid in der Minderheit und ihr habt keine gehorsamen Massenmedien, die Tag für Tag die große Lüge erzählen und endlos wiederholen. 24/7 Medienblitze, wie sie die Presse ab dem 12.9.01 so bereitwillig verbreitet hat, können nicht überwunden werden. Sehen Sie sich an, was unsere geistigen Vorgänger wie Joseph Goebbels, Hitlers Minister für Propaganda und Volksaufklärung, in Deutschland getan haben. Mit der großen Lüge rund um die Uhr brachte er die große Mehrheit der gutgläubigen Deutschen dazu, zu glauben, dass Linke, Gewerkschafter, Kriegsgegner, Sozialisten, Kommunisten und Juden zum Schweigen gebracht, zensiert, auf schwarze Listen gesetzt, inhaftiert und dann, wenn nötig, vernichtet werden sollten.“

„Ihr linken Widerlinge seid doch nur Gutmenschen, die eine echte Demokratie wollen, in der die Wahrheit wichtiger ist als die nationale Sicherheit.“

„Ich nehme an, Sie wissen inzwischen, dass wir Sie mit List und Tücke in ‚Zonen der freien Rede‘ gezwungen haben, wenn einer unserer neokonservativen Politiker in Ihren Bezirken Wahlkampf macht. Und Sie haben wahrscheinlich inzwischen erkannt, dass Fragen über Amerikas brutalen Aufbau eines Imperiums und die wirtschaftliche Kolonisierung der Dritten Welt bei so genannten Debatten (bei denen Antikriegskandidaten ebenfalls nicht erlaubt sind) verboten sind.“

„Die verblendeten überpatriotischen Typen, die es in jeder Gesellschaft gibt, lassen sich leicht für unsere neofaschistische Sache mobilisieren. Lassen Sie mich einen anderen unserer geistigen Vorfahren zitieren, Hermann Göring, ein rechtes Mitglied des Nazi-Äquivalents der US-Stabschefs und ein enger Kollege des die Liberalen hassenden Goebbels. Während des Nürnberger Prozesses sagte Göring, was jeder militaristische Politiker weiß. ‚Natürlich will das Volk keinen Krieg. Warum sollte ein armer Schlucker auf einem Bauernhof sein Leben in einem Krieg riskieren wollen, wenn das Beste, was er davon hat, ist, heil auf seinen Hof zurückzukommen? Natürlich will das gemeine Volk keinen Krieg, weder in Russland, noch in England, noch in Amerika, noch in Deutschland. Das ist klar. Aber schließlich sind es die Führer des Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer ein Leichtes, das Volk mitzureißen, ob es sich nun um eine Demokratie oder eine faschistische Diktatur, ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. Ob mit oder ohne Stimme, das Volk lässt sich immer dazu bringen, den Führern zu gehorchen. Das ist ganz einfach. Man muss ihnen nur sagen, dass sie angegriffen werden, und die Pazifisten wegen mangelnden Patriotismus und Gefährdung des Landes anprangern. Das funktioniert in jedem Land auf die gleiche Weise.‘

„Diese Strategie könnt ihr verzärtelten Typen nicht schlagen. Adolf Hitler, ebenfalls eine unserer imperialistischen Inspirationen, wusste, wovon er sprach, als er sagte: ‚Welch ein Glück für die Machthaber, dass das Volk nicht denkt … Es bereitet uns ein ganz besonderes, heimliches Vergnügen zu sehen, wie wenig die Menschen um uns herum wissen, was wirklich mit ihnen geschieht … Durch geschickte und ständige Anwendung von Propaganda können die Menschen dazu gebracht werden, das Paradies als Hölle zu sehen, und auch umgekehrt, die elendeste Art des Lebens als Paradies zu betrachten.‘

„Erinnern wir uns, dass Hitler auch sagte: ‚Der faschistische Staat darf nicht vergessen, dass alle Mittel dem Zweck dienen müssen; er darf sich nicht durch das Gefasel von der sogenannten Pressefreiheit verwirren lassen … er muss dafür sorgen, dass (die Medien) in den Dienst des Staates gestellt werden.‘

„Denken Sie daran, dass unsere konzerneigenen Medien die Nachrichten immer so gestalten, dass selbst die ruchlosesten Handlungen der Vereinigten Staaten für die Mehrheit ihrer halb schlafenden Wähler immer ehrenhaft und unschuldig aussehen.“

„Wir sind die Schuldigen, die die Ereignisse des 11.9.2001 geplant und dann umgesetzt haben, insbesondere die Anbringung der Sprengladungen in den Gebäuden 1, 2 und 7 des World Trade Centers. Ihr ‚friedliebenden‘ Widerlinge könnt ewig über die Fakten debattieren. Was uns betrifft, so weiß jeder Mensch mit einem zweistelligen IQ, dass stahlverstärkte Hochhäuser nicht von Düsenflugzeugen zerstört werden können; schließlich haben die Architekten die Zwillingstürme so konstruiert, dass sie zwei 727-Flugzeugen standhalten, die gleichzeitig einen Volltreffer landen – und selbst dann wären die Türme nicht in Stücke gesprengt worden, noch in ihr eigenes Fundament kollabiert. Schlimmstenfalls wären sie einfach auf die Seite gefallen. Ihr unpatriotischen ‚9/11-Truthers‘ könnt sogar jährliche Kongresse zum Thema 9/11 abhalten, mit einer Schar von Fachwissenschaftlern, die die Verschwörung durchschaut haben und wissen, wer die Verschwörer waren. Um eine russische Redewendung zu gebrauchen: Die Hunde mögen bellen, während der Zug dahinbraust. Ihr seid die Hunde, und wir sind der Zug. Jammert weiter. Wir werden weiterhin erklären, dass wir nicht überzeugt sind. Uns gehören immer noch die Medien, uns gehört immer noch das Militär und uns gehören immer noch die Politiker. Ihr könnt also im Internet so viel plappern, wie ihr wollt, während ihr in der wirkungslosen Bedeutungslosigkeit verblasst.“ – Dr. Greg Ziegler, ehemaliger Geheimdienstoffizier des US-Militärs und Professor im Ruhestand

Zitate über das, was wirklich am 11.9.2001 geschah

„Im Sommer 2000 veröffentlichte das Project for the New American Century (PNAC), eine neokonservative Denkfabrik, die mit Beamten und Beratern der künftigen Bush-Regierung besetzt war, ein Dokument, in dem eine radikale Umstrukturierung der amerikanischen Regierungs- und Militärpolitik gefordert wurde. Es befürwortet die massive Ausweitung der Verteidigungsausgaben, die erneute Invasion des Irak, die militärische und wirtschaftliche Sicherung Afghanistans und Zentralasiens, eine stärkere Zentralisierung der Macht und (höhere) Mittel für die CIA, das FBI und die NSA sowie eine Reihe weiterer politischer Maßnahmen, die in naher Zukunft nach ihrer Machtübernahme in Kraft treten sollen. In demselben Dokument weisen sie auf ein mögliches Problem mit ihrem Plan hin. Unter Bezugnahme auf die Ziele der Umgestaltung des amerikanischen und globalen Machtgefüges heißt es in dem Papier, dass aufgrund der Neigung der amerikanischen Öffentlichkeit zu Ideen von Demokratie und Freiheit ‚dieser Umgestaltungsprozess wahrscheinlich ein langwieriger sein wird, wenn nicht ein katastrophales und auslösendes Ereignis – wie ein neues Pearl Harbor – eintritt.'“ -http://www.911hardfacts.com

„Ich will Saddam [Hussein] stürzen. Finden Sie einen Weg, es zu tun.“ – Präsident George W. Bush, in der ersten Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates der Bush-Präsidentschaft am 30. Januar 2001, acht Monate vor den Zerstörungen der Gebäude des World Trade Centers am 11. September 2001, nach den Worten von Finanzminister Paul O’Neill, TV-Dokumentation „Why We Did It“.

„Ich schaue mir [9/11] an und frage: ‚Wie können zwei Flugzeuge drei Gebäude zerstören?'“ -Jesse Ventura, Gouverneur von Minnesota, in einem Interview mit Sean Hannity

„Sie hatten einen Plan, in den Krieg zu ziehen, und als der 11.9. passierte, taten sie genau das: Sie zogen in den Krieg.“ – Senator Max Cleland, in einem Interview mit der Zeitschrift Salon im Jahr 2003

„Wenn ich es auf eine Person eingrenzen müsste … wäre mein Hauptverdächtiger wohl Dick Cheney“. – Dr. Robert Bowman, ausgebildet in Aeronautik und Nukleartechnik am Caltech; ehemaliger Oberstleutnant der U.S. Air Force und Direktor für die Entwicklung fortgeschrittener Raumfahrtprogramme der U.S. Air Force in der Ford- und Carter-Administration

„Ich fragte Paul [Senator Paul Wellstone], wie seine Woche gewesen sei. Er sagte: ‚Es war hart. Vizepräsident Cheney rief mich an und sagte mir, ich solle auf ihren Zug aufspringen, sonst würde es in Minnesota ernsthafte Konsequenzen geben. Und hören Sie auf, Ihre Nase in den 11. September zu stecken; es kursieren zwar einige Gerüchte, aber wir werden der Sache auf den Grund gehen. Als Paul diese Aussage machte, standen etwa 10 Militärveteranen um uns herum, und er sprach zu ihnen über 9/11… ‚Es gibt so viele Dinge, die sich um 9/11 drehen, die einfach keinen Sinn ergeben…‘ Wellstone wusste, dass 9/11 inszeniert war. Wellstone wollte 9/11 entlarven.“ -Pat O’Reilly, Wellstones enger Freund, interviewt in der Dokumentation „Wellstone: They Killed Him“ Sehen Sie sich den Trailer auf https://www.youtube.com/watch?v=K-bmmpoDndw an und kaufen Sie das Video, indem Sie „Snowshoefilms“ googeln: „Wellstone: They Killed Him“ [Sie haben ihn getötet, Anm. d. Übersetzers]. Und dann sehen Sie sich einen Vortrag über den „Seltsamen Tod von Paul Wellstone“ des Attentatsforschers Dr. James Fetzer an: https://www.youtube.com/watch?v=rO3ZVceNM2A

„Einige Mitarbeiter und Kommissionsmitglieder des 9/11-Gremiums kamen zu dem Schluss, dass die anfängliche Darstellung des Pentagons, wie es auf die Terroranschläge von 2001 reagierte, möglicherweise Teil eines absichtlichen Versuchs war, die Kommission und die Öffentlichkeit in die Irre zu führen, und nicht den Nebel der Ereignisse an diesem Tag widerspiegelte – so Quellen, die an der Debatte beteiligt waren. Der Verdacht auf Fehlverhalten war so groß, dass die 10-köpfige Kommission in einer geheimen Sitzung am Ende ihrer Amtszeit im Sommer 2004 darüber debattierte, die Angelegenheit zur strafrechtlichen Untersuchung an das Justizministerium zu verweisen, so mehrere Quellen der Kommission. Mitarbeiter und einige Kommissionsmitglieder waren der Meinung, dass E-Mails und andere Beweise genügend Grund zu der Annahme lieferten, dass Militär- und Luftfahrtbeamte gegen das Gesetz verstoßen haben, indem sie dem Kongress und der Kommission gegenüber falsche Angaben gemacht haben.“ -Washington Post, 2. August 2006

„Auf irgendeiner Ebene der Regierung, zu irgendeinem Zeitpunkt … gab es eine Vereinbarung, nicht die Wahrheit darüber zu sagen, was [am 11.9.] passiert ist.“ John Farmer, Senior Counsel der 9/11-Kommission und Generalstaatsanwalt von New Jersey

„Erstaunlich, unglaublich, suchen Sie sich ein Wort aus. Zum dritten Mal heute erinnert es an diese Bilder, die wir alle schon zu oft im Fernsehen gesehen haben, wo ein Gebäude absichtlich durch gut platziertes Dynamit zerstört wurde, um es zum Einsturz zu bringen.“ Dan Rather, CBS-Nachrichtensprecher, kommentiert den Einsturz von Gebäude 7

„Ich beginne mit der Feststellung einer soliden, unbestreitbaren wissenschaftlichen Tatsache. Wir wissen, dass es absolut unmöglich ist, dass ein Gebäude, geschweige denn ein Gebäude mit Stahlsäulen, bei freier Fallgeschwindigkeit ‚umkippt‘. Daher ist es eine unumstößliche Tatsache, dass die offizielle Erklärung für den Einsturz der WTC-Gebäude falsch ist.“ -Paul C. Roberts, stellvertretender Finanzminister der Vereinigten Staaten unter Präsident Ronald Reagan

Vor 12 Jahren, am Morgen des 11.9.2001, verfolgte jeder Mensch auf der Welt, der einen Fernseher besaß, den plötzlichen, dramatischen und unerwarteten Einsturz und die Zerstörung der beiden Zwillingstürme des World Trade Center-Komplexes in Manhattan. Ich gehörte zu den Milliarden staunender und ungläubiger Menschen, die an jenem Vormittag an ihren Fernsehgeräten klebten, aber am Nachmittag waren viele von uns zur Arbeit gegangen, hatten sich schlafen gelegt, waren zum Kühlschrank gegangen oder waren einfach zu erschöpft, um sich die sorgfältig ausgewählten Bilder anzusehen, die immer und immer wieder gezeigt wurden, während sie gezwungen waren, den von der Regierung eingesetzten „Fernsehexperten“ zuzuhören, die „alles“ nach einem – im Nachhinein betrachtet – offensichtlich genehmigten Drehbuch erklärten. Die Bilder, die nicht in das patriotische, kriegsbefürwortende Drehbuch passten, wurden unkenntlich gemacht.

Die Strategie, die üblicherweise von Regierungen, großen Unternehmen, dem Militär usw. angewandt wird, um ihre Untertanen zu indoktrinieren (d. h. eine große Lüge immer und immer wieder zu wiederholen), nennt man Propaganda, und die modernen High-Tech-Kommunikationssysteme, die gerade entwickelt werden, sind ideal, um sie zu verbreiten.

Die meisten Menschen, die in ihrer Kindheit streng erzogen wurden, wurden auch dazu erzogen, den Autoritätspersonen, denen sie in ihrer Jugend begegneten, gehorsam zu folgen (und Angst vor Bestrafung zu haben). Kinder, die missbraucht werden, neigen dazu, das meiste zu glauben, was ihre Autoritätspersonen ihnen sagen, selbst wenn die Behauptungen nachweislich falsch sind.

Engstirnige Menschen wollen die Dinge unverändert lassen und neigen daher dazu, neue Informationen abzulehnen. Sie scheinen darauf trainiert worden zu sein, das zu glauben, was man ihnen gesagt hat, anstatt das zu glauben, was sie mit eigenen Augen gesehen haben.

Operationen unter falscher Flagge und kognitive Dissonanz in der Geschichte der Kriegsführung

Nach dem 11. September 2001 glaubten viele engstirnige Menschen, die sich naiv weigerten zu glauben, dass ihre eigene Regierung ihr eigenes Volk töten würde – wahrscheinlich deshalb, weil sie von Kindesbeinen an indoktriniert wurden dahingehend, Autoritäten einfach zu vertrauen -, die genehmigten offiziellen Narrative über den 11. September 2001 und verteidigten diese blind. Diese Narrative stammten von verschiedenen Kriegstreibern, die sich mit der Wirksamkeit von Operationen unter falscher Flagge gut auskannten. (Operationen unter falscher Flagge sind verdeckte militärische, paramilitärische oder staatliche Operationen, die so konzipiert sind, dass sie den Anschein erwecken, als würden sie von anderen Organisationen, Gruppen oder Nationen als denen, die sie tatsächlich geplant und durchgeführt haben, umgesetzt)

Operationen unter falscher Flagge sind in der Weltgeschichte ein häufiger Kriegsauslöser. Zwei Beispiele für solche kriegstreiberischen Aktivitäten weisen Ähnlichkeiten mit 9/11 auf: die Operation unter falscher Flagge im Golf von Tonkin von 1964, die den Vietnamkrieg auslöste, und der deutsche Reichstagsbrand von 1933, der den Zweiten Weltkrieg auslöste. [Anmerkung d. Übersetzers: Da hat Gary Kohls natürlich etwas durcheinander gebracht. Der Reichstagsbrand war nicht Auslöser des Zweiten Weltkriegs, sondern der Machtergreifung des nationalsozialistischen Regimes].

Der Vorfall im Golf von Tonkin leitete den ungerechtfertigten Einsatz von Massenvernichtungswaffen durch das amerikanische Militär gegen Nordvietnam während der Präsidentschaft von Lyndon B. Johnson ein (siehe die Ähnlichkeiten mit 9/11 unter http://911review.com/precedent/century/reichstag.html), und der Vorfall beim Reichstagsbrand setzte die Bürgerrechte in Hitlerdeutschland außer Kraft, einschließlich der Versammlungs-, Rede- und Pressefreiheit – und stellte den Beginn des deutschen Polizeistaats dar, indem die Beschränkungen für polizeiliche Ermittlungen aufgehoben wurden, was alles zur Militarisierung der neu faschistischen Nation unter Hitler führte. (Mehr dazu unter http://911review.com/precedent/century/reichstag.html).

Für all die Leute, die sich geweigert haben, die zwingenden, wissenschaftlich untermauerten Beweise dafür zu sehen, dass 9/11 eine Operation unter falscher Flagge war, scheint es so zu sein, dass, egal wie stark die Beweise sind, die die offiziellen Verschwörungstheorien über terroristische „Angriffe“ widerlegen, die tief verwurzelten und liebgewonnenen Überzeugungen nicht erneut überprüft werden sollen. (Siehe meinen jüngsten langen Aufsatz über das psychologische Phänomen der kognitiven Dissonanz und den Widerstand vieler Amerikaner, 9/11 zu überdenken, unter http://www.globalresearch.ca/duty-to-warn-911-and-cognitive-dissonance/5347923).

Zum Glück für uns 9/11-Wahrheitssucher gab es viele technologisch versierte Skeptiker – beginnend mit dem ersten Flugzeugangriff auf den Nordturm gegen 9 Uhr am 11.9.2001. Diese fleißigen Leute begannen, jede Fernsehsendung, die sie konnten, für spätere Studien, Neuinterpretationen und Videoproduktionen zu filmen (vieles davon wurde schließlich mit dem Rest der Welt im Internet geteilt). Ohne die weit verbreitete Verfügbarkeit und Nutzung der Heimvideotechnologie wäre das 9/11-Verbrechen und die Vertuschung des Jahrhunderts unentdeckt und unaufgedeckt geblieben, und die wirklichen Täter des Verbrechens und der Vertuschung haben nun eine viel größere Chance, in der Zukunft bestraft zu werden (das heißt, wenn es auf dieser Welt überhaupt eine Gerechtigkeit gibt).

Aufgrund der überzeugenden dokumentierten Beweise, die vor jedem unvoreingenommenen Gericht Bestand hätten, haben viele Wissenschaftler, Architekten, Ingenieure, Physiker, Chemiker, Feuerwehrleute, Sprengstoffexperten, Piloten und viele andere Gruppen intelligenter, aufgeschlossener Menschen (die ihr oft irrendes Land lieben) zweifelsfrei bewiesen, dass der 11. September eine weitere Operation unter falscher Flagge war, die die Bürger dieser Nation täuschen sollte, damit sie bereitwillig immerwährende Kriege akzeptieren, die im Interesse der herrschenden Eliten sind, die ihre Pläne nicht freiwillig preisgeben.

Zum Glück für uns 9/11-Wahrheitssucher gab es viele technologisch versierte Skeptiker – beginnend mit dem ersten Flugzeugangriff auf den Nordturm gegen 9 Uhr am 11.9.2001. Diese fleißigen Leute begannen, jede Fernsehsendung, die sie konnten, für spätere Studien, Neuinterpretationen und Videoproduktionen zu filmen (vieles davon wurde schließlich mit dem Rest der Welt im Internet geteilt). Ohne die weit verbreitete Verfügbarkeit und Nutzung der Heimvideotechnologie wäre das 9/11-Verbrechen und die Vertuschung des Jahrhunderts unentdeckt und unaufgedeckt geblieben, und es besteht nun eine viel größere Chance, daß die wirklichen Täter des Verbrechens und der Vertuschung in Zukunft bestraft werden (das heißt, wenn es auf dieser Welt überhaupt sowas wie Gerechtigkeit gibt).

Aufgrund der überzeugenden dokumentierten Beweise, die vor jedem unvoreingenommenen Gericht Bestand hätten, haben viele Wissenschaftler, Architekten, Ingenieure, Physiker, Chemiker, Feuerwehrleute, Sprengstoffexperten, Piloten und viele andere Gruppen intelligenter, aufgeschlossener Menschen (die ihr oft irrendes Land lieben) zweifelsfrei bewiesen, dass der 11. September eine weitere Operation unter falscher Flagge war, die die Bürger dieser Nation täuschen sollte, damit sie bereitwillig immerwährende Kriege akzeptieren, die im Interesse der herrschenden Eliten liegen, die ihre Pläne nicht freiwillig preisgeben.

Dank der riesigen Menge an Videobeweisen wissen wir nun mit Sicherheit, dass die Türme 1, 2 und 7 des World Trade Centers durch kontrollierte Sprengungen mit Tausenden von computergesteuerten Sprengladungen zum Einsturz gebracht wurden, die die massiven Stahlsäulen an mehreren Stellen sofort durchtrennten. Die Gebäude konnten nicht durch von Düsenflugzeugen ausgelöste Bürobrände oder „Pancaking“ zum Einsturz gebracht werden, wie die Desinformationsagenten behauptet haben.

Daher konnten die Sprengungen der Türme nicht von ausländischen Terroristen mit Teppichmessern durchgeführt werden, sondern von Insidern, die Wochen oder Monate vor dem 11. September ungehinderten Zugang zu den drei Türmen hatten. (Siehe „Marvin Bush and the Planting of Explosives“ unter http://www.911hardfacts.com/report_09.htm.) Wie Pogo schon vor Jahrzehnten sagte: „Wir haben den Feind getroffen – wir sind es selbst“.

Die Wahrheiten, die am 11.9.2001 „Live aus New York“ gesendet wurden, wurden von den Mainstream-Medien schon am 12.9.2001 zensiert.

Was die meisten Fernsehzuschauer am 11.9.2001 live aus New York sahen und hörten, wurde bereits am nächsten Tag stark zensiert. Wir sahen mit eigenen Augen, wie die beiden 110-stöckigen Türme des World Trade Centers in einer Art und Weise gesprengt wurden, die einer kontrollierten Sprengung gleichkam, aber wir durften nicht sehen, wie das WTC Nr. 7 implodierte und ebenfalls mit Freifallgeschwindigkeit in die Tiefe stürzte; und wir durften auch nicht die Videoaufnahmen der zahlreichen Überwachungskameras sehen, die auf dem Dach des Pentagons installiert waren und rund um die Uhr aufzeichneten.

Wir haben die angebliche Absturzstelle in der Nähe von Shanksville, PA, nie live im Fernsehen gesehen, aber mit Hilfe von Videokamera-Interviews an der Absturzstelle sahen wir, dass alles, was sichtbar war, ein kleiner rauchender Schlitz im Boden war – ohne Leichen, ohne Gepäck, ohne Passagiersitze und ohne rauchenden Rumpf des 100.000 Pfund schweren Aluminium-Passagierjets, von dem uns gesagt wurde, dass er dort eine Bruchlandung hingelegt hätte! Augenzeugen in Shanksville, die die „Absturzstelle“ gesehen hatten, erzählten ihre Geschichten über das Fehlen von Trümmern, aber als ihre Geschichten der offiziellen Darstellung des 11.9. widersprachen, wurden sie von den Medien nicht weiter beachtet. Die Sache war gelaufen.

Die Sender, die ich gesehen habe, haben den plötzlichen Einsturz von WTC Nr. 7 um 17.20 Uhr am Nachmittag des 11. September nicht ausgestrahlt. Die meisten der Sender, die die Sprengung von WTC 7 zeigten, haben das Material nie wieder gezeigt. (Siehe die belastenden Beweise für die Vorhersehbarkeit der kontrollierten Sprengung von WTC 7 unter http://911blogger.com/node/21658). Die meisten Amerikaner haben immer noch nicht gehört, dass WTC 7 überhaupt zusammengebrochen ist.

Die „Re-think 9/11“-Kampagne der „Architects and Engineers for 9/11 Truth“

Wichtig ist, dass die 2000 Architekten und Ingenieure (siehe www.ae9/11truth.org), die mit Sicherheit wissen, dass die offizielle Geschichte über 9/11 falsch ist, am 9/11/13 in einer Reihe von Großstädten (New York, Boston, Washington, DC, Chicago, Dallas, San Francisco, Seattle, San Diego, Vancouver, London, Ottawa, Toronto und Sydney) eine Werbeveranstaltung sponsern werden, bei der die zensierte Geschichte von WTC 7 erzählt wird. Eine Geschichte, die für die brisanten Beweise, die die offizielle Darstellung widerlegen, von zentraler Bedeutung ist und die Notwendigkeit einer neuen unvoreingenommenen Untersuchung dessen, was am 11.9.2001 wirklich geschah, unterstreicht. (Siehe das 5-minütige Video unter http://rethink911.org/ sowie das 4-minütige Video, das die Geschichte der Zerstörung der Zwillingstürme erzählt, unter http://rethink911.org/evidence/twin-towers/pulverization-and-ejection-of-contents/#pagecontent.)

Die Videobilder zeigen, wie die Zwillingstürme plötzlich nach oben und außen explodieren und sich schnell in pyroklastische Ströme aus geschmolzenem Stahl auflösen, bevor die verbleibenden festen Gebäudeteile überhaupt eine Chance hatten, den Boden zu erreichen! Doch bevor die meisten von uns an der offiziell aufkommenden Geschichte zweifelten, hörten wir schon die gut einstudierten Meinungen einer Reihe gut bezahlter, kriegsbefürwortender, militärischer und politischer „Analysten“, die gehorsam die offizielle Version des Weißen Hauses darüber wiederholten, „wer der Täter ist“ und warum. Wir wurden von der Propaganda der „Experten“ überschwemmt, die ständig die offiziellen Verschwörungstheorien wiederholten und gleichzeitig die Zeugenaussagen und Videobeweise, die die kontrollierten Sprengungen bewiesen, herunterspielten oder ignorierten.

Die ursprüngliche Verschwörungstheorie des Weißen Hauses wurde natürlich so dargestellt, als ob sie den Tatsachen entspräche. Die offizielle Verschwörungstheorie besagte – ohne stichhaltige Beweise – dass es sich bei den Tätern um 19 junge saudische Selbstmordattentäter und „Terroristen“ handelte, die, wie die Beweise nahelegen, wahrscheinlich hereingelegte Sündenböcke waren, die sich nicht gegen die Anschuldigungen wehren konnten. Am 12.9.2001 waren die 19 bereits verurteilt worden, weil sie vier Verkehrsflugzeuge von Hochsicherheitsterminals entführt hatten, deren Protokolle keinen Hinweis auf die Anwesenheit von Personen aus dem Nahen Osten enthielten.

Diese ganze Verschwörungstheorie geriet ins Wanken, als sich herausstellte, dass mindestens sieben der beschuldigten Flugzeugentführer gesund und munter waren und im Nahen Osten lebten. Interessanterweise sollen drei von ihnen den Flug 11 entführt haben – das Flugzeug, das angeblich das WTC Nr. 1 traf. Aber die Geschichte der 7 lebenden 9/11-Hijacker wurde in den Mainstream-Medien nie berichtet. (Mehr dazu unter http://whatreallyhappened.com/WRHARTICLES/hijackers.html.)

Die meisten Skeptiker der offiziellen 9/11-Verschwörungstheorien wussten, dass es nach dem 11. September zu ernsthaften Militäroperationen kommen würde – teilweise gerechtfertigt durch die Zahl der Todesopfer in den Zwillingstürmen und den starken Wunsch der Amerikaner, rasche Vergeltungsmaßnahmen gegen jeden zu fordern, der lediglich eines schweren Verbrechens beschuldigt (aber noch nicht in einem Geschworenenprozess verurteilt) wird. Es ist wichtig, auf die grobe Heuchelei hinzuweisen, mit der sowohl die Bush- als auch die Obama-Regierung ihre Drohnenkriegspolitik und die außergerichtlichen Ermordungen mutmaßlicher Terroristen (die den – wenn auch unbeabsichtigten – Kollateralmord an unschuldigen Zivilisten mit sich bringen) durch räuberische Drohnenangriffe in Afghanistan, Pakistan und Jemen rechtfertigten. (Siehe mehr unter http://www.worldcantwait.net/index.php/features/covert-drone-war/7864-un-expert-cia-drone-strikes-qa-war-crimeq.)

Wie viele Amerikaner wurden durch die „Angriffe“ getötet und wie viele durch die vorbereiteten Bomben?

Bei meinen Nachforschungen über den 11. September kam ich erst später zu der Erkenntnis, dass die meisten der 3.000 Todesopfer am 11. September nicht durch den Einschlag der Flugzeuge, die Feuerbälle oder die Brände in den Büros verursacht worden waren. Und mir wurde klar, dass die 343 NYFD-Feuerwehrleute und die Dutzenden von Ordnungskräften, die an diesem Tag starben, in Wirklichkeit zugunsten der versteckten Agenda einer einheimischen Organisation geopfert worden waren und nicht wegen der bösen Taten der unfähigen, schlecht ausgebildeten Piloten, die beschuldigt wurden, komplexe computergesteuerte Verkehrsflugzeuge mit über 500 mph in Wolkenkratzer zu fliegen – laut „Pilots for 9/11 Truth“ (siehe http://pilotsfor911truth.org/) selbst für erfahrene Piloten ein Ding der Unmöglichkeit.

Die Brände in den Zwillingstürmen waren bereits von selbst erloschen, als die Gebäude explodierten, und die daraus resultierenden Detonationen töteten die Menschen, die in den oberen Stockwerken der beiden Türme gefangen waren. Man schätzt, dass im 94. Stockwerk des 110-stöckigen Nordturms noch 1.400 Menschen am Leben waren. Sie warteten auf Rettung, als der Turm explodierte und sich in feinen Staub auflöste. Über tausend der Opfer wurden nie in den Trümmern gefunden, obwohl im Jahre 2006 Hunderte winziger menschlicher Knochensplitter auf dem Dach des 43-stöckigen Gebäudes der Deutschen Bank gefunden wurden, das 400 Fuß vom Südturm entfernt lag. Versuchen Sie sich die Explosionskraft vorzustellen, die notwendig ist, um knochige Körperteile in kleine Stücke zu zermahlen und sie gleichzeitig über 400 Fuß hoch auf die Spitze eines Wolkenkratzers zu schleudern – und das alles innerhalb der 10 Sekunden, die es dauerte, bis das Gebäude im Nichts verschwand! (Mehr dazu unter http://911research.wtc7.net/wtc/evidence/bodies.html.)

Die obigen Ausführungen sind nur ein kleiner Teil der massiven Menge an Beweisen, die jeden vernünftigen Amerikaner dazu veranlassen sollten, eine neue, unabhängige Untersuchung darüber einzuleiten, was am 11. September wirklich geschah. Die Informationen sind für jeden mit einem Hochgeschwindigkeits-Internetzugang, der es ermöglicht, Videos online anzusehen, leicht zugänglich. Wenn Sie ein aufgeschlossener Patriot sind, der bereit ist, einen Rosenkrieg mit seinem geliebten Land zu führen, dann beteiligen Sie sich bitte an der Suche nach der Wahrheit über 9/11, die der einzige Weg zur Heilung unserer zerrütteten Nation ist.

Schreibe einen Kommentar