Dezember 3, 2022

Zu langweilig, oder dysfunktional oder bösartig: Die künstliche Unterteilung der Gesellschaft – Alexander Benesch, Recentr

Den ganzen Artikel bitte hier lesen: Zu langweilig, oder dysfunktional oder bösartig: Die künstliche Unterteilung der Gesellschaft | Recentr

Auszug:

„Vor Jahrtausenden begann der moderne Imperialismus in Mesopotamien: Organisierter Getreideanbau verschaffte die notwendige Versorgung mit Lebensmitteln, um die Bevölkerung drastisch zu erhöhen und sesshaft zu sein im Gegensatz zu den kleinen Nomaden-Stämmen der Vergangenheit.

Es gelang in Mesopotamien, ähnlich wie in den heutigen Großmächten und Supermächten, ein Verhältnis zu wahren von 10% Oberschicht versus 90% der Menschen, die keine bedeutenden Assets besaßen. Die Oberschicht war selbstverständlich weiter unterteilt in unterschiedlich reiche Schichten.

Wie stellte man damals sicher, dass die Machtverhältnisse gewahrt bleiben? Die Anführer besaßen die Kontrolle über Religion, die Polizei und das stehende Heer. Der einzelne Bauer oder Arbeiter war voll ausgelastet und hatte praktisch keine Zeit und Ressourcen um aufzubegehren. Man muss damit rechnen, dass bereits damals ein professionelles Spitzelnetz existierte, um etwaigen Bauernaufständen zuvorzukommen.

In den 1700er Jahren entdeckten Imperien die Möglichkeiten der modernen Wissenschaft: Je besser die Technologie und die Produktion, umso mehr Dominanz. Dafür musste man aber den Bürgern mehr Bildung und Freiheit einräumen. Damit diese demokratische Aufklärung nicht aus dem Ruder läuft, musste man die Menschen in die typischen drei Kategorien pressen.  

Dementsprechend sind Politik und Aktivismus auch typischerweise langweilig, bösartig und/oder dysfunktional. Die netten Spießer-Langweiler werden Mitglieder der SPD und wollen damit einfach Nettigkeit im Land verbreiten. Die LINKE ist ihnen zu radikal. Nette Christlich-Konservative engagieren sich für oder mit der CDU/CSU um traditionellere Moral und Verhältnisse zu etablieren. Sie schauen Abends Tatort oder irgendein anderes Rentner-Programm in den Öffentlich-Rechtlichen. Für diejenigen, denen das zu langweilig und wirkungslos scheint, gibt es die LINKE, die AfD oder den Verschwörungsaktivismus.“

Schreibe einen Kommentar