Juli 19, 2024

Der englische “Online Safety Act” erlaubt Mainstream-Medien offiziell die Erlaubnis, Lügen zu veröffentlichen – OffGuardian

0

Quelle: UK’s “Online Safety Act” OFFICIALLY grants MSM permission to publish lies – OffGuardian

Willkommen im Vereinigten Königreich, wo es jetzt offizielle Regierungspolitik ist, dass man „Fehlinformationen“ nicht veröffentlichen darf, aber der Guardian, die BBC, Disney und Netflix dürfen es.

Ja, es ist wahr – das kürzlich unterzeichnete „Online-Sicherheitsgesetz“ macht die Veröffentlichung „falscher Informationen“ zu einer Straftat, die mit bis zu einem Jahr Gefängnis bestraft werden kann …

… es sei denn, man gehört zum Mainstream, dann ist es völlig in Ordnung.

Glauben Sie, dass selbst die korrupte und aufgeblähte kriminelle Klasse, die über uns herrscht, es nie wagen würde, so unverhohlen zu sein?

Werfen Sie einen Blick auf Abschnitt 179, der die Veröffentlichung falscher Informationen mit der Absicht, Schaden anzurichten, illegal macht:

… und schauen Sie sich dann Abschnitt 180 an, der alle Mainstreammedien von diesem neuen Gesetz ausnimmt:

… und das, ohne auf den „Sonderausschuss“ der OfCom einzugehen oder darauf, wie sie „Fehlinformation“ definieren (S. 152)

Willkommen in der modernen Definition von „Meinungsfreiheit“, in der es den Mainstreammedien direkt und ausdrücklich erlaubt ist, „wissentlich falsche Informationen mit der Absicht zu veröffentlichen, nicht unerheblichen Schaden anzurichten“, und man für das Aufzeigen ihrer Lügen für ein Jahr ins Gefängnis gehen kann.

Und es sieht so aus, als ob unsere Freunde jenseits des großen Teiches nicht weit hinterher sind. Gestern begannen die Anhörungen des Senats zum Thema Big Tech, und die Führungskräfte der sozialen Medien unterstützen bereits den neuen „Kids Online Safety Act“.

Angesichts des EU-Gesetzes über digitale Dienste, das Ende des Monats in Kraft treten soll, und der Fokussierung auf „Fehlinformationen und Desinformation“ in Davos vor zwei Wochen können wir sehen, dass der Kampf gegen die freie Meinungsäußerung im Internet bald richtig losgehen wird.

Gute Zeiten …

Schreibe einen Kommentar