September 29, 2022

Die einzige „nationale Sicherheit“, die notwendig ist, ist die Abschaffung des „nationalen Sicherheitsstaates“ – Gary D. Barnett

Quelle: The Only ‘National Security’ Necessary Is the Elimination of the ‘National Security State’ – LewRockwell LewRockwell.com

„Ich fürchte aus eigener Erfahrung, dass der Faschismus im Namen der nationalen Sicherheit nach Amerika kommen wird.“Jim Garrison

„Nationale Sicherheit“ ist nur der Vorwand für jede erdenkliche Form von Tyrannei, Totalitarismus, Zerstörung der Privatsphäre, Missbrauch von Freiheiten, Aggression, Terror und Krieg. Jedes Mal, wenn ich diesen trügerischen und niederträchtigen Begriff höre, erschaudere ich, weil ich weiß, dass Lügen, Betrug und Schrecken am Horizont auftauchen. Er basiert vollständig auf falscher Angst; Angst, die in die Köpfe der Menschen gepflanzt wird, um sie zu zwingen (anzustacheln), zur Regierung und zum Staat zu rennen, um Schutz vor erfundenen Feinden zu suchen. Es ist das Hauptargument des Staates, wenn zusätzliche Kontrolle angestrebt wird, und es hat fast jedes Mal funktioniert, wenn es versucht wurde. Es ist derzeit die Hauptstütze dieses faschistischen Staates namens Amerika, und es ist immer noch wirksam. Der Begriff „nationale Sicherheit“ ist nichts anderes als reine Propaganda, die auf ungerechtfertigter Angstmacherei beruht.

Man muss sich fragen, wie der Begriff „nationale Sicherheit“ angesichts der Tatsache, dass dieses Land noch nie von einem ausländischen Aggressorstaat auf seinem eigenen Boden angegriffen wurde, jemals zur Standardbegründung für jeden einzelnen aggressiven Krieg wurde, den diese Regierung gegen Länder auf der ganzen Welt führt. Es wurden nicht nur Kriege gegen andere unschuldige Länder geführt, sondern Aggressionen im Namen der nationalen Sicherheit wurden fast ständig gegen die amerikanische Bevölkerung gerichtet, sei es im Falle von gewünschten Kriegen, Katastrophen, „Pandemien“, vorgetäuschten „Klimawandel“-Risiken, Notfällen auf Bundes- und Landesebene und einer Reihe anderer betrügerischer Mittel zur Kontrolle.

Bevor Briefe bei mir eintrudeln, in denen behauptet wird, dass der Untergang der Lusitania, der Angriff auf Pearl Harbor, die falsche Flagge im Golf von Tonkin und der Insider-Job vom 11. September 2001 reine Aggressionsakte von Außenstehenden gewesen wären, lassen Sie bitte von solchem Unsinn ab. Sie alle, und noch viele mehr, wurden inszeniert und führten zu großen Angriffskriegen der USA gegen mehrere fremde Länder, die nichts mit einem Angriff auf Amerika zu tun hatten. In diesem Prozess wurde die Freiheit zerstört. Darüber haben viele Wissenschaftler jahrzehntelang geschrieben, und es wurden zahlreiche Beweise vorgelegt. Wie ich immer wieder festgestellt habe, haben die Vereinigten Staaten viele andere Länder sowie Amerikaner selbst aggressiv angegriffen und 93% (meiner Einschätzung nach eine Untertreibung) ihrer gesamten Geschichte lang Angriffskriege gegen Länder geführt, die dieses Land nie angegriffen haben oder eine Bedrohung für es darstellten; alles unter dem Vorwand der „nationalen Sicherheit“.

In diesem Bestreben wurde der riesige nationale Sicherheitsstaat der USA auf dem Blut und dem Eigentum jedes amerikanischen Bürgers aufgebaut und ist zu einem bürokratischen Ungetüm herangewachsen, wie es in früheren Zeiten unvorstellbar war. Die Militärausgaben der USA sind so hoch wie die der übrigen Welt zusammen und übertreffen jedes andere Land der Erde um ein Vielfaches. Man sollte meinen, dass dieser Wahnsinn garantieren würde, dass die USA das mächtigste Militär und die ausgefeiltesten militärischen Waffen haben, aber das ist wahrscheinlich in keiner Weise zutreffend, da viele kriminelle Unternehmen, Politiker, ausländische Staatsoberhäupter und Auftragnehmer sich durch diese lächerlichen Ausgaben bereichern und Verschwendung und Betrug im Grunde unberechenbar sind. Natürlich ist dies alles beabsichtigt, da diejenigen, die die Regierung und die politischen Führer kontrollieren, immer von ihren abhängigen Schachfiguren in der Regierung bezahlt und geschützt werden.

Der Gesamthaushalt des Staates für die nationale Sicherheit belief sich Anfang 2019 auf über 1,25 Billionen Dollar und ist seither exponentiell gestiegen. Allein die zugewiesenen Militärausgaben sind in den letzten drei Jahren um über eine Viertel Billion Dollar gestiegen. Erst in den letzten Tagen wurden die Ausgaben der IRS um 80 Milliarden Dollar erhöht, um 87.000 neue Agenten einzustellen; 70.000 von ihnen sind bewaffnet und bereit, tödliche Gewalt gegen amerikanische Bürger anzuwenden. Dient dies der „nationalen Sicherheit“ oder soll damit jeder kontrolliert werden, der sich gegen die Regierung ausspricht? Offensichtlich hat es nichts mit dem Eintreiben von Steuern zu tun, denn dieses Land druckt durch seine grausamen Zentralbanken so viel Geld, wie es will. Ein neues militarisiertes Finanzamt kann nichts anderes sein als ein abscheulicher und mörderischer Arm der herrschenden Klasse, der dazu dient, die Schafe auf Linie zu halten und diejenigen, die die Wahrheit sagen sowie Andersdenkende mit brutaler Waffengewalt zu unterdrücken.

Private Selbstverteidigung ist in dieser Welt, in der wir leben, immer notwendig, aber die nationale Verteidigung durch ein staatlich kontrolliertes Militär- und „Staatssicherheitssystem“ ist immer dazu gedacht, die Massen durch extreme tyrannische Maßnahmen unter dem Deckmantel des Schutzes der unglücklichen und hilflosen Bürger zu beherrschen. Es dient niemals der tatsächlichen Verteidigung, da jede Regierung auf einer brutalen und gewaltsamen offensiven Kontrolle ihrer Untertanen beruht. Solange die Menschen in diesem Land weiterhin freiwillig die Existenz eines solch mächtigen Staates zulassen, werden alle in die Position der garantierten Sklaverei zurückversetzt werden. Ist es angesichts dessen verwunderlich, was seit Anfang 2020 geschehen ist? Und wie kann ein denkender Mensch nicht begreifen, dass diese extreme Tyrannei des Staates nicht nur lange im Voraus geplant war, sondern auch vollständig und absichtlich offengelegt wurde? Die Warnungen waren offensichtlich, aber nur sehr wenige hörten zu oder beachteten die Zeichen, die gegeben wurden, und saßen untätig in einem Pool der Gleichgültigkeit, während der Untergang dieses Landes Gestalt annahm.

Betrachtet man all das Geld und die Ressourcen, die vom Staat selbst und zu dessen Gunsten entnommen werden, bleibt wenig für andere Zwecke übrig. Der Staat saugt einfach die gesamte Produktion seiner Untertanen durch Besteuerung und Gelddrucken der Zentralbank ab, und in diesem Prozess kommt es zu einer inhärenten Inflation. Dies wird durch Diebstahl, extreme Täuschung und Propaganda erreicht und zerstört die Psyche des Einzelnen, so dass nur noch eine kollektive Masse nicht denkender Bürger übrig bleibt, die in einem Nebel der Unwissenheit versinkt.

Die Regierung verbraucht auf die eine oder andere Weise fast die gesamte Energie der Bevölkerung. Bürokratien gibt es in Hülle und Fülle, und der Vollstreckungsarm der Regierung hat inzwischen ein extremes Ausmaß erreicht: Polizei, Staats- und Bundesmilitär, CIA, FBI, NSA, IRS und Hunderte anderer Vollstreckungs- und restriktiver Regulierungsbehörden gibt es zuhauf. Praktisch alles, jede Bewegung, jede Kommunikation, jede Handlung des Einzelnen wird auf die eine oder andere Weise als Begründung für die Überwachung des Volkes herangezogen. Die Regierung und der Staatsapparat kümmern sich nicht um ihre Bürger, sondern freuen sich über die Möglichkeit, sie zu kontrollieren. Das ist das Wesen des Staates, und deshalb muss der Staat abgeschafft werden, wenn man Freiheit will.

Wenn es gelingt, den so genannten „nationalen Sicherheitsdienst“ des Staates abzuschaffen oder handlungsunfähig zu machen, wird die Macht der Regierung, die Massen zu überwachen und zu kontrollieren, stark beschnitten, was mehr Freiheit und weniger Einschränkungen ermöglicht. Das ist ein wichtiger erster Schritt, aber damit dieser abscheuliche Sicherheitsstaat kastriert werden kann, müssen wir als Individuen aufhören, uns auf die Schutzversprechen der Regierung zu verlassen, als Individuen massenhaft auf eigenen Füßen stehen und die gesamte Vorstellung eines „nationalen Sicherheitsstaats“ zerstören.

Es wurde gesagt, und ich stimme dem zu: Wenn die USA untergehen, geht auch die Welt unter. Wenn nichts unternommen wird, um diesen Angriff auf die Amerikaner und den Rest der Welt zu stoppen, muss man sich auf mehr Krieg gefasst machen; wahrscheinlich auf einen großen oder weltweiten Krieg mit atomar bewaffneten Nationen. Seien Sie auf mehr Tyrannei und mehr Gemetzel gefasst. Dies alles wird absichtlich geschehen und dazu beitragen, einen großen Teil der Menschheit auszulöschen, wie es vom Staat angestrebt wird, während sich die herrschenden Eliten bequem zurücklehnen und zusehen, wie die Zivilbevölkerung als Futter für die Agenda der Weltregierung und eines weltweiten „Sicherheitsstaates“ benutzt wird.

Freiheit und legitime nationale Sicherheit sind ein und dasselbe, während der so genannte Staat und sein falsches Versprechen von nationaler Sicherheit Aggression, Einschränkung und Regulierung, faschistische Kontrolle, Mord und Sklaverei bedeuten. Um die Freiheit wiederzuerlangen, muss die Abschaffung der Regierung und ihres nationalen Sicherheitsstaates erreicht werden.

„Die Worte ’national‘ und ‚Sicherheit‘ sind wie Grundstoffe für eine binäre chemische Waffe: für sich genommen nicht übermäßig gefährlich, aber in der Lage, das Gehirn und das Nervensystem vollständig auszuschalten, wenn sie in Kombination verwendet werden.“John Alejandro King alias The Covert Comic

Quellen und Verweise:

The breakdown of the $1.25 trillion dollar (Plus) National Security State Budget

Behind the sinking of the Lusitania and other false flags

The truth about Pearl Harbor

9/11 Truth: Lessons Learned

The U.S. has been at war 93% of its history (1776-2015) and all 7 years since!

90,000 additional IRS agents/70,000 of them armed

Schreibe einen Kommentar