Juni 24, 2021

Schweden stoppt PCR-Tests – RNA von Viren kann noch Monate nach Infektion nachgewiesen werden

Quelle: Sweden Stops using PCR Tests – RNA from Viruses can be Detected for Months After Infection

Von der schwedischen Gesundheitsbehörde:

Leitfaden zu Kriterien für die Beurteilung der Infektionsfreiheit Covid-19

Die schwedische Gesundheitsbehörde hat nationale Kriterien für die Beurteilung der Infektionsfreiheit Covid-19 entwickelt.

Die PCR-Technologie, die in Tests zum Nachweis von Viren verwendet wird, kann nicht zwischen Viren unterscheiden, die in der Lage sind, Zellen zu infizieren, und Viren, die vom Immunsystem neutralisiert wurden, und daher können diese Tests nicht verwendet werden, um festzustellen, ob jemand ansteckend ist oder nicht. RNA von Viren kann oft noch Wochen (manchmal Monate) nach der Erkrankung nachgewiesen werden, was aber nicht bedeutet, dass man noch ansteckend ist. Es gibt auch mehrere wissenschaftliche Studien, die darauf hindeuten, dass die Infektiosität von Covid-19 zu Beginn der Krankheitsperiode am größten ist.

Die empfohlenen Kriterien zur Beurteilung der Infektionsfreiheit beruhen daher auf einer stabilen klinischen Besserung mit Fieberfreiheit für mindestens zwei Tage und dass mindestens sieben Tage seit dem Auftreten der Symptome vergangen sind. Bei Personen mit ausgeprägteren Symptomen mindestens 14 Tage nach der Erkrankung und bei Schwerstkranken sollte eine individuelle Beurteilung durch den behandelnden Arzt erfolgen.

Die Kriterien wurden in Zusammenarbeit mit Vertretern der Fachgesellschaften für Infektionsmedizin, klinische Mikrobiologie, Hygiene und Infektionsschutz entwickelt. Diese wurden zuletzt in der Gruppe bei einem Treffen am 19. April 2021 aufgrund der neuen Virusvarianten diskutiert. Die Einschätzung war damals, dass keine Aktualisierung erforderlich ist. Die Empfehlungen werden aktualisiert, wenn neue Erkenntnisse über die Infektiosität von Covid-19 hinzukommen.

Schreibe einen Kommentar