Juli 29, 2021

So wehrhaft sind gut informierte Leser gegen tölpelhafte, durchschaubare, plump gestrickte Propaganda

„Hackerangriffe, Erpressungen, Viren – im Cyberkrieg mit Russland ist die Militärmacht USA plötzlich verletzlich. Präsident Biden hat kein wirksames Gegenmittel. Gespräche mit Putin und Drohungen laufen ins Leere. Ein Gegenangriff könnte fatale Folgen für die USA haben.“ – Clemens Wergin, „Die Welt“

Quelle: Russischer Cyberkrieg: Die bisher größte Herausforderung für Biden – WELT

Manchmal machen es einem die Märchenmedien wirklich leicht. Eigentlich schon fast zu leicht – sofern man die nötigen Informationen zur Entlarvung von Propaganda hat. Am besten natürlich schon im Vorfeld. Kommt obendrein noch ein Artikelbild hinzu, das an peinlicher Plumpheit nicht zu überbieten ist, wird es ein Kinderspiel. Zum Beispiel:

Zum Glück ist diese Fotomontage dermassen armselig, ja dümmlich gestrickt, daß ich sie nicht analysieren muß. Jeder Mensch, der zur Aktivierung seines Gehirns nicht jeden Morgen ein Starterkabel vom Nachbarn benötigt, dürfte bei diesem Anblick seine Wohnung bereits mit Lachtränen überschwemmt haben.

Doch zur Sache: Selbstverständlich ist es eine glatte Lüge, die USA wären sozusagen „hilflos“ oder hätten in puncto Cyberkriegsführung nicht die allergeringsten Kapazitäten aufgebaut. Die Behauptung, die US-Regierung unter dem senilen und bereits halbdementen Kleinmädchenbefummler Biden (der eh nichts zu sagen, sondern lediglich politische Vorgaben abzunicken und dabei wie der nette Onkel von nebenan in die Kameras zu grinsen hat), hätte „kein wirksames Gegenmittel“, hat mit der Realität aber auch rein gar nichts zu tun. Ein einziges Beispiel mag genügen, weitergehende Recherchen überlasse ich den Lesern. Wer Zeit und willens ist, kann den unfassbaren Quatsch, den Wergin hier verzapft, leicht selber widerlegen. Also, hier die kleine Starthilfe:

Und hier geht’s direkt zur Webseite (einfach auf den Screenshot klicken):

Es sei denn, man möchte sich mit aller Macht naiv stellen und allen Ernstes glauben, nur „russische Hacker“ verfügten über die nötigen Kompetenzen, über die füchsische Gerissenheit und Ausnahme-Heimtücke, ein ganzes US-„Cyber Commando“ mühelos austricksen und überwältigen zu können, das bereits seit etwas mehr als einem Jahrzehnt für solche Szenarien trainiert. Is‘ klar. Geehrter Herr Wergin, die Realität ist kein schlechter Bondfilm und Putin ist ebensowenig Dr. No wie Biden der „mächtigste Mann der Welt“. Hören Sie doch bitte auf, ihre Leserschaft für komplett doof verkaufen zu wollen.

Doch all das ist hier noch nicht mal der Punkt. Sondern die Tatsache, daß – quelle surprise, oh Wunder, es regnet wieder hektoliterweise Zufälle aus den Pressewolken – das Szenario, das Wergin hier ankündigt rein „hypothetisch“ durchspielt, EXAKT, 100%ig GENAU und quasi „BUCHSTABENGETREU“ demjenigen entspricht, das regelmäßige Leser meiner Webseite bereits kennenlernen durften, nämlich unter dem Namen „Cyber Polygon 2021“. Deshalb habe ich die beiden wichtigsten Artikel dazu nochmal verlinkt. Und mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Ich wünsche viel Erkenntnisgewinn beim Lesen:

Schreibe einen Kommentar