Juni 22, 2021

Reset-Software erzeugt Zufälle: Weltgrößter Fleischkonzern JBS von Putin zerhackt – Bitte gehen Sie weiter, es gibt hier kein „Cyber Polygon“ zu sehen

„Nach einem Angriff mit Erpressersoftware stehen Fleischbetriebe in Nordamerika und Australien vorerst still. Der brasilianische Konzern macht Russland verantwortlich.“ – Die Zeit, 2. Juni 2021

Quelle: Erpresser-Software: Weltgrößter Fleischkonzern JBS von Hackern lahmgelegt | ZEIT ONLINE

Artikelbild: Schwab-Gemälde von Maria Petroff

Fakt 1: Der Fleischkonsum soll drastisch zurückgefahren werden. Das steht schon seit geraumer Zeit auf der Agenda der technokratischen Eliten des „Neuen Normal“ aka „Großer Reset“ aka „Building Back Better“. Mit der vorbereitenden Propaganda werden Medienkonsumenten bereits seit Jahren beschallt.

Fakt 2: Impfimperator Darth Gates, auch bekannt als Billy the Impfkid, einer der finanzstärksten Oligarchen/Plutokraten aus eben diesem Elitenzirkel, finanzierte nicht nur die WHO mit ca. vier Milliarden Dollar, er steckte nicht nur ungefähr die Hälfte dieser Summe, zwei Milliarden, in die Entwicklung und Herstellung von Covid-19-Impfstoffen, er sagte nicht nur, „wir“ müßten „alle sieben Milliarden Menschen auf diesem Planeten durchimpfen„, sonst verschwinde die Pandemie nie, er kaufte sich nicht nur mit viel Geld bei deutschen Zeitungen wie z.B. der „Zeit“ ein, sondern investiert ebenso in Firmen, die Fleischersatzprodukte entwickeln und produzieren.

Fakt 3: Das Weltwirtschaftsforum unter Führung von Technokrat Darth Schwab beteiligte sich nicht nur an einer, nunja, räusperräusper, „Übung“ wie dem „Event 201“, bei dem die Einzelheiten dessen, was nur kurz darauf als „Corona-Politik“ leidvoll bekannt wurde, mit verblüffender Detailtreue vorab durchexerziert wurden, sondern auch an einem Planspiel namens „Cyber Polygon“, bei dem, wie es der zufällige Zufallszufall nunmal so will, exakt diejenige Art von Angriffen aus der Cybersphäre, na ich sag‘ mal, „angedacht“ wurden, die nun live, in Farbe und Echtzeit, zufallswirklicher Wirklichkeitszufall zu werden scheinen. Mensch, das ist ja spannender als „24“ mit Kiefer Sutherland …

Fakt 4: Russische Hacker sind besonders böse. Kein Witz. Es gibt auch Hacker anderer Nationalitäten, aber russische sind die versiertesten, bösesten, abgefeimtesten, perfidesten, umtriebigsten, hinterhältigsten. Grund: Sie werden von Putin persönlich in Bargeld ausbezahlt. Ich sagte, sie werden in Bargeld ausbezahlt. Sagen Sie mal, können Sie nicht lesen? Sind Sie mit Ihren Gedanken woanders? Ich sage es zum dritten und letzten Mal, Herrgott nochmal: Sie werden von Putin persönlich mit Bargeld bezahlt.

Da ich das Glück habe, aufgrund einer nunmehr etwas mehr als über einjährigen, kontinuierlichen Arbeit auf eine stattliche Sammlung an Artikeln mit vielen, vielen bunten verschwörungsextremistischen Nazi-Informationen, die „unsere Lebensweise bedrohen“ (O-Ton Merkel) und allerdringendst vom Verfassungsschutz als zersetzend klassifiziert werden sollten, zurückgreifen zu können, präsentiere ich nachfolgend einige Links zu eben diesem kruden Schriftgut, aus dem sie sich über die Zufallszufälligkeit solcher und ganz gewiß noch weiterer bald folgender Zufallsaktionen informieren können:

1 thought on “Reset-Software erzeugt Zufälle: Weltgrößter Fleischkonzern JBS von Putin zerhackt – Bitte gehen Sie weiter, es gibt hier kein „Cyber Polygon“ zu sehen

Schreibe einen Kommentar