Ein weiterer Fall des fehlenden Virus – sie logen und sperrten die Welt ein « Jon Rappoport’s Blog

Quelle: Yet another case of the missing virus; they lied and locked down the world « Jon Rappoport’s Blog

Ein weiterer Schlüsselarchitekt des COVID-PCR-Tests hatte kein Coronavirus; das ganze gefälschte COVID-Haus fällt zusammen.

„Wir wissen genau, was wir tun, aber wir haben kein Virus zur Verfügung.“

Ich habe die Tatsache entlarvt, dass die CDC im Juli dieses Jahres in einem Dokument zugab, dass sie kein SARS-CoV-2-Virus haben. Es war nicht „verfügbar“.

Das bedeutet, dass sie kein isoliertes Exemplar des Virus erhalten konnten. Dafür gibt es nur einen Grund.

Das Virus ist nicht isoliert worden. Und das bedeutet: niemand hat seine Existenz bewiesen.

Und jetzt habe ich noch ein anderes Schlüsseldokument entdeckt. Es bildete offenbar die Grundlage für den ersten PCR-Test zum Nachweis des Covid-Virus auf der ganzen Welt.

Lesen Sie, was in dieser Studie steht. Diese Zitate sollten in Stein gemeißelt sein, über dem Eingang eines Museums, das der Geschichte des medizinischen Betrugs gewidmet ist.

„Unser Ziel war es, robuste Diagnosemethoden für den Einsatz in Labors des öffentlichen Gesundheitswesens zu entwickeln und einzusetzen, ohne dass Virusmaterial zur Verfügung steht.“

Übersetzung: „Wir wollten einen Test zum Nachweis des neuen COVID-Virus entwickeln, ohne dass das Virus vorhanden ist.

„Hier stellen wir einen validierten diagnostischen Arbeitsablauf für 2019-nCoV vor, dessen Design auf der engen genetischen Verwandtschaft von 2019-nCoV mit dem SARS-Coronavirus beruht und bei dem die synthetische Nukleinsäuretechnologie zum Einsatz kommt.“

Übersetzung: Wir haben einen diagnostischen Test zum Nachweis des neuen Covid-Virus entwickelt. Wir nehmen an, dass dieses neue Virus eng mit einem älteren Coronavirus verwandt ist. Wir nehmen an, dass wir wissen, inwiefern es verwandt ist. Es ist deshalb nur eine Annahme, weil wir das neue COVID-Virus nicht haben. Deshalb sind alle unsere Annahmen aus dem Nichts entstanden. Tatsächlich haben wir keinen Beweis, dass es ein neues Coronavirus gibt.

„Der Arbeitsablauf erkennt zuverlässig 2019-nCoV und unterscheidet 2019-nCoV weiter von SARS-CoV.“

Übersetzung: Unser neuer Test zum Nachweis des neuen Virus? Wir haben das neue Virus nicht. Wir haben es nie beobachtet. Wir können es nicht direkt untersuchen. Es gibt keinen Beweis, dass es existiert. Aber wir werden den Test verwenden, um es nachzuweisen.

Die Studie trägt den Titel “Detection of 2019 novel coronavirus (2019-nCoV) by real-time RT-PCR.” [Euro Surveill. 2020 Jan;25(3):2000045. doi: 10.2807/1560-7917.ES.2020.25.3.2000045.]

Diese Zitate aus der Studie sind verblüffend. Ein diagnostischer Test für das Virus, aber es gibt kein Virus. Kein Standard, mit dem man die Zuverlässigkeit des Tests vergleichen könnte.

Die Autoren gehen fröhlich davon aus, dass sie irgendwie darauf schließen können, dass das Virus überhaupt existiert, ohne eine isolierte Probe zu haben.

Dann gehen sie davon aus, dass sie die Struktur des Virus verstehen können, die nicht vorhanden ist.

Das Virus ist nicht da. Es ist nicht isoliert worden. Es ist nicht von anderem Material abgetrennt worden. Daher wurde es nicht beobachtet, und seine Existenz wurde nicht bewiesen.

Und doch wird der Test, den diese Autoren entwickelt haben, überall auf der Welt eingeführt, um dieses Virus nachzuweisen, um die unbewiesene Vorstellung zu fördern, dass es eine Pandemie gibt, um die Grundlage für die Zählung der COVID-Fallzahlen zu bilden und um letztlich alle Sperren zu rechtfertigen, die die Weltwirtschaft zum Absturz gebracht und Millionen und Abermillionen von Menschenleben zerstört haben.

Es ist viel Verwirrung gestiftet worden, weil Wissenschaftler jetzt über das „neue Virus“ sprechen, als ob sie seine Struktur und Abfolge verstehen würden. Nein. Sie haben diese genetische Struktur interpretiert. Und sobald sie ihre Interpretationen gemacht haben, plappern sie darüber, was es bedeutet.

Es ist so: Ein Mann hat einen Tresor aus sehr dickem Stahl. Er behauptet, darin lägen gewaltige Schätze. Aber niemand kann die Tresortür öffnen. Die Leute kommen mit allen möglichen ausgefallenen Instrumenten, und sie machen indirekte Messungen. Sie geben dann sehr autoritär klingende Erklärungen darüber ab, was sich im Inneren des Tresors befindet.

Aber niemand kann hineinkommen. Es ist ein magischer Safe, verstehen Sie? Man kann nicht hineinbohren. Man kann ihn nicht sprengen. Aber in seiner Nähe sind alle möglichen Gauner versammelt. Und sie dozieren. Sie schwadronieren. Sie winken mit ihren Beglaubigungsschreiben. Reporter interviewen sie. Regierungen folgen ihren Empfehlungen.

Und mehr ist es nicht. Welch eine Party.

Es herrscht auch Verwirrung darüber, was das Wort „isolieren“ bedeutet, wenn es um Viren geht. Zu sagen, dass Sie ein Virus isoliert haben, bedeutet nicht, dass Sie es auch haben.

Es kann bedeuten, dass Sie denken, Sie hätten das Virus in einem Durcheinander von Material ausgemacht, das viele verschiedene genetische Sequenzen und alle Arten von Zelltrümmern und wer weiß was enthält.

Einige Wissenschaftler werden behaupten, dass „eine geringere Menge an Chaos“ sie berechtige, zu behaupten, sie hätten das Virus „isoliert“.

Andere Wissenschaftler werden behaupten, weil sie in einer Schale das anbauen können, was sie für das Virus halten, sei dies der „Beweis“ für die Existenz des Virus.

Sie irren sich.

Wieder andere Wissenschaftler werden sagen, dass sie in einer Schale in einem Labor „das Virus wachsen lassen“, und sie wissen es, weil das Virus bestimmte Zellen in der Suppe zerstört, die sich in der Schale befindet. Aber in dieser Suppe sind verschiedene Chemikalien enthalten, und diese Chemikalien könnten leicht zelltötend wirken.

Sie liegen also auch falsch.

Wie der verstorbene unabhängige Forscher David Crowe geschrieben hat: „Und das Wort ‚Isolation‘ wurde von den Virologen so herabgewürdigt, dass es nichts bedeutet (z.B. einer Zellkultur unreine Materialien hinzuzufügen und den Zelltod zu sehen, sei [wie] ‚Isolation‘).

Aus diesem Grund wurde etwas in die Wissenschaft eingeführt, das als Experimente aus der realen Welt bezeichnet wird. Experimente, die aus dem Labor in die Arena gezwungen wurden, in der echte Menschen leben.

In meinem letzten Artikel habe ich genau die Art von Experiment beschrieben, das fünf Minuten, nachdem Wissenschaftler behaupteten, es gebe einen „Ausbruch in China“, hätte beginnen sollen. Es handelt sich um eine groß angelegte Studie an Menschen, bei denen die „epidemische Krankheit“ diagnostiziert wurde. Von 500 dieser Patienten wurden Gewebeproben entnommen und mittels Elektronenmikroskop-Fotografie korrekt analysiert.

Aber Studien dieser Dimension und Präzision interessieren Wissenschaftler, die im Labor leben, nicht. Solche Studien sind zu gefährlich. Es besteht die Möglichkeit, dass sich im grellen Sonnenlicht alle ihre Warnungen vor einer riesigen Pandemie als falsch erweisen. Falsch und lächerlich. Absurd. Und verrückt.

Diese „Experten“ wollen dieses Risiko nicht eingehen.

Also tüfteln und schummeln sie in ihren Labors, und stellen wilde Behauptungen auf, die auf nichts basieren, auf keinem isolierten Virus.

Für sie gibt es so etwas wie „kein Virus“ nicht. Es muss immer ein Virus geben. Sie werden Gedankenstränge aufbauen, die sich im Kreis drehen, sich treffen und die Hände schütteln und sich rechtfertigen – nur durch Definitionen.

Schließlich ist es das, worauf sie hinauswollen. „Wir stellen alle Definitionen auf, und deshalb können wir alles daraus schließen, was wir wollen. Und das nennen wir Wissenschaft.“

Das ist es, was vor sich geht.

Ich sehe den Schwindel und ich weise auf ihn hin.

Ich sage Wissenschaftlern, die ehrlich sind, dass sie es auch einen Schwindel nennen sollen.

Räumen Sie das Haus der modernen Virologie aus; öffnen Sie seine Fenster und lassen Sie frische Luft herein; und dann werden wir in einer weit besseren Welt leben.

Und, oh ja, verfolgen Sie diese Forscher, die einen Test für das Virus entwickelt haben, das sie nie gefunden haben. Verurteilen Sie sie wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, und schicken Sie sie ins Gefängnis.

Schreibe einen Kommentar