Mai 21, 2022

Pfizer/FDA-Korruption: Tödliche Chargen und Autopsien enthüllen den Genozid durch Covid-19-Impfungen – Corey Lynn

Die Korruption von Pfizer und der FDA bei der Zulassung des Covid-19-„Impfstoffs“ und die Autopsien, die Todesfälle durch Impfungen belegen, kommen einem Genozid gleich.

Quelle: Pfizer/FDA Corruption, Lethal Batches, and Autopsies Reveal Covid-19 Jab Genocide – coreysdigs.com

Die Studien von Pfizer waren nicht nur ein Betrug, sondern die FDA hat sie wissentlich genehmigt und damit Millionen von Menschen einem hohen Risiko ausgesetzt. Dieser Bericht wird aufzeigen, wie Autopsien belegen, dass die Covid-19-Impfstoffe tatsächlich gesunde Menschen töten, wie absichtlich tödliche Chargen freigegeben wurden und ein unglaubliches Werkzeug zur Verfügung stellen, das den Betrug der Pfizer-Studien und die Fahrlässigkeit der FDA aufzeigt, so dass die Menschen mit einigen der bisher wichtigsten Daten ausgestattet sein werden, um gegen diese Tyrannei zu kämpfen.

  • Der ehemalige leitende Wissenschaftler von Pfizer, Dr. Mike Yeadon, bestätigte, dass 90 % der Nebenwirkungen des Impfstoffs von weniger als 10 % der Chargen stammten, was direkt vom VAERS der CDC dokumentiert und berechnet wurde und bedeutet, dass die Chargen nicht dieselben Inhaltsstoffe enthalten. Dies ist ein handfester Beweis für absichtliches falsches Spiel und der bisher größte Beweis.
  • Die Todesfälle durch Covid-Impfungen werden nicht bis zu den Gerichtsmedizinern verfolgt. Die Todesfälle werden nicht einmal in Frage gestellt oder als durch Covid-Spritzen verursacht dokumentiert. Ein US-amerikanischer Gerichtsmediziner hat sich die Zeit genommen, drei Todesfälle im Alter von Mitte 30 bis Mitte 50 aufzuspüren, die an der Covid-Impfung starben, und die Autopsien bestätigen dies.
  • Die Autopsieuntersuchungen des deutschen Spitzenpathologen Dr. Arne Burkhardt zeigen eindeutig, dass alle genbasierten Impfstoffe, unabhängig von den Herstellern, das gleiche Ergebnis in den betroffenen Geimpften hervorrufen. In den Organen dieser Menschen fand er in 90% einen autoimmunen Selbstangriff durch Killer-Lymphozyten auf das Gewebe. Die wichtigsten sind das Herz, die Lunge, dann andere Gewebe wie die Leber usw. Dr. Bhakdi bestätigt, dass diese Impfstoffe junge und alte Menschen umbringen.
  • In einem zentralen US-Bundesstaat schwankte die Gesamtzahl der Todesfälle zwischen 2015 und 2019 nicht. Im Jahr 2020 stieg die Zahl der Todesfälle um 15 %, und NACHDEM über 62 % der Amerikaner die Impfung im Jahr 2021 erhalten hatten, stieg die Gesamtzahl der Todesfälle um satte 12 % über die 15 % von 2020 hinaus an.
  • Pfizer hat in der Geschichte seines Bestehens über 10 Milliarden Dollar an Geldstrafen für falsche Behauptungen, die Bestechung von Ärzten, die Manipulation von Studien sowie für Todesfälle aufgrund seiner Medikamente gezahlt – und seine Covid-19-Studien waren ein kompletter Betrug. Die kanadische „Covid Care Alliance“ hat eine brillante Videopräsentation zusammengestellt, in der all dies aufgeschlüsselt wird, und stellt ein anschauliches PDF als Hilfsmittel zur Verfügung.
  • Pfizer behauptete, die Impfungen seien sicher und zeigten 7 Tage nach der zweiten Dosis eine Wirksamkeit von 95 %. Aber diese 95 % waren eigentlich eine relative Risikoreduzierung. Die absolute Risikoverringerung betrug nur 0,84 %.
  • Ein Bundesrichter lehnte den Antrag der FDA ab, die Dokumente von Pfizer der Öffentlichkeit vorzuenthalten. Statt der von der FDA geforderten 75 Jahre für die Vorlage aller von Pfizer für die Zulassung von Covid-19 eingereichten Dokumente ordnete der Richter die Freigabe von 55.000 Seiten pro Monat an, was innerhalb von 9 Monaten abgeschlossen sein sollte.
  • Die CDC-Direktorin räumt ein, dass 75 % aller Todesfälle im Zusammenhang mit Covid mindestens vier Begleiterkrankungen aufweisen und dass die Impfung die Übertragung nicht verhindert.
  • Laut dem VAERS-Meldesystem der CDC sind in weniger als einem Jahr mehr Menschen an der Covid-Impfung gestorben als an allen anderen Impfstoffen zusammen, und sie haben sie immer noch nicht abgeschafft.

Autopsien enthüllen Todesfälle durch Covid-Impfungen trotz der Versuche, diese Ergebnisse zu unterdrücken

Ich habe mit einem Gerichtsmediziner gesprochen, mit dem ich seit zwei Jahren in Kontakt stehe, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was sie bei Autopsien sehen, wie die Verfolgung von Todesfällen durch die Covid-Impfung gehandhabt wird und wie Totenscheine erstellt werden. Es war ein recht informatives Gespräch, das vieles von dem enthielt, was ich vermutet habe.

Das System weist einen großen Fehler auf. Es ist aus mehreren Gründen nicht darauf ausgelegt, „Impfschäden“ zu erfassen:

1. In vielen Fällen muss der Gerichtsmediziner im Falle von Hospizen und Pflegeheimen auf die Zuständigkeit verzichten, was bedeutet, dass der Gerichtsmediziner die medizinischen Unterlagen nie zu Gesicht bekommt, aber dennoch die Totenscheine unterschreiben muss.

2. Es gibt Ermittler im Büro des Gerichtsmediziners, die sich mit den Einrichtungen, in denen der Tod eingetreten ist, in Verbindung setzen und von demjenigen, der den Anruf entgegennimmt, lediglich einen kurzen Bericht über die früheren medizinischen Diagnosen des Verstorbenen erhalten – und diese Ermittler wagen es nicht, nach dem „Impfstoff“ zu fragen. Wenn ein Patient zum Zeitpunkt des Todes an Covid erkrankt war, wird dies hinzugefügt, aber es wird nie erwähnt, dass es nach der Impfung Komplikationen gab. Wenn also die Dokumente dem Gerichtsmediziner zur Unterschrift vorgelegt werden, hat dieser keine Möglichkeit zu erfahren, ob die Person geimpft war.

3. Bei Todesfällen außerhalb von Pflegeheimen und Hospizen, z. B. in Krankenhäusern oder Wohnheimen, denken viele Familien nicht einmal daran, zu erwähnen, dass ihr geliebter Mensch vor kurzem geimpft wurde, weil sie glauben, dass es sicher ist.

4. Ehrlich gesagt überrascht mich das alles nicht. Ich habe vor kurzem mit einer Person gesprochen, die in einem großen Krankenhausnetz für die Erfassung von Meldungen über unerwünschte Ereignisse zuständig ist. Allerdings wurden alle Fälle, die mit dem Tod zu tun hatten, von den Vorgesetzten aufbewahrt, und nur unerwünschte Ereignisse wurden zur Erfassung weitergegeben. Ich kann mir vorstellen, dass dies bei den meisten Netzen der Fall ist. Aber das alles kam zum Stillstand, als diese Person Anfang November angewiesen wurde, die Daten nicht mehr einzugeben, und zwar ohne Erklärung. Wie viele andere Krankenhäuser und Netze haben die gleichen Anweisungen erhalten, und werden die Todesfälle überhaupt gemeldet?

Wie kontrollieren sie die Berichterstattung und betreiben Propaganda, um Angst zu schüren? Ein perfektes Beispiel ist der Artikel in der „Times of Israel“, der am 10. Januar 2022 unter der Überschrift „Erster Fall von Herzentzündung in Israel im Zusammenhang mit Omicron-Infektion“ veröffentlicht wurde. Darin heißt es, dass ein „zuvor gesunder 43-jähriger Mann, der im August eine Auffrischungsimpfung erhalten hatte, in Tel Hashomer auf die Intensivstation eingeliefert wurde; die Ärzte bezeichnen dies als besorgniserregende Entwicklung.“ Aber die „Sorge“ bezieht sich auf die angebliche Variante Omicron, nicht auf die Covid-Impfung. Dr. Shlomi Matetzky, Leiter der Intensivstation im Sheba Medical Center (Krankenhaus Tel Hashomer), berichtete „Channel 12 News“ über den Mann, der wegen Myokarditis behandelt wird, und erklärte: „Dies ist das erste Mal, dass wir dies bei Omicron beobachten. Dies ist eine besorgniserregende Entwicklung, über die wir nachdenken müssen.“

Dabei wird völlig außer Acht gelassen, dass der Mann die Impfungen und die Auffrischungsimpfung erhalten hat, aber es wird sofort Alarm geschlagen, dass Omicron die Ursache sei. Israel ist das erste Land der Welt, das einen vierten Booster einführt. Viele, darunter auch „Corey’s Digs“, haben seit langem davor gewarnt, dass sie falsche Varianten kreieren und behaupten, wie tödlich diese seien, um die Geschichte derjenigen zu verschleiern, die tatsächlich an der Covid-Impfung selbst sterben. Traurigerweise erleben wir jetzt, wie das alles in Echtzeit abläuft.

Wie kann man diese Propaganda also verbreiten? Eine 60-Sekunden-Suche zeigt „zufällig“, dass Bill Gates durch gemeinsame Investitionen mit dem Sheba Medical Center in Israel in einer Verbindung steht. Ist das überzogen? Ganz und gar nicht. Wenn man die Reichweite, die Zugkraft und die Kontrolle versteht, die diese Elite-Globalisten haben, um solche Propaganda zu koordinieren, wird diese Art von Verbindung sehr relevant, besonders wenn ihre falsche, der Wissenschaft widersprechende Darstellung das ist, was aus diesem Krankenhaus herauskommt.

Die Zahl der Todesfälle ist deutlich gestiegen, und es ist klar, dass die Covid-Impfung darauf Einfluß nimmt

1. Zwischen 2015 und 2019 blieb die Gesamtzahl der Todesfälle an diesem spezifischen Ort jedes Jahr konstant, mit minimalen Unterschieden, die alle unterschiedliche Ursachen hatten. Im Jahr 2020, dem Jahr, als Covid zuschlug, stieg die Gesamtzahl der Todesfälle um 15 %. Im Jahr 2021, nachdem angeblich 62 % der USA die Covid-Impfung erhalten hatten und „vollständig geimpft“ waren, wurde ein zusätzlicher Anstieg von 12 % gegenüber dem Jahr 2020 verzeichnet. Das ist beträchtlich, vor allem wenn die FDA und die CDC darauf bestehen, dass die Impfung Todesfälle verhindern.

2. Die meisten Pflegeheime und sogar Hospize injizieren ihren Patienten die Covid-Impfung, und in diesen Einrichtungen im Zentrum der USA, wo der Gerichtsmediziner tätig ist, wurde ein erheblicher Anstieg der Todesfälle festgestellt, aber auch in vielen anderen Gebieten des Landes.

3. Dieser Gerichtsmediziner nahm Kontakt zu 15-20 Familien auf, die einen Angehörigen verloren hatten. Bei einigen Fällen handelte es sich um offensichtlichen Selbstmord oder um bestimmte Todesursachen, die nicht darauf schließen lassen, dass Covid dabei eine Rolle spielte. Einige wenige Fälle waren jedoch sehr aufschlussreich, und so fragte der Gerichtsmediziner, ob sie die Covid-Impfung erhalten hatten und an welchem Tag. Drei Personen im Alter von Mitte 30 bis Mitte 50 hatten alle die Impfung innerhalb weniger Wochen vor ihrem Tod erhalten, wobei eine Person unmittelbar nach der Injektion sehr gelitten hatte.

Um einen Fall zu illustrieren: Diese Person hatte eine leichte Myokarditis/Perikarditis entwickelt. Trotz der Fälle von Myokarditis und Perikarditis bei Kindern nach der Covid-Impfung bestehen die FDA und die CDC darauf, Kinder zu impfen, obwohl für sie nicht einmal das Risiko besteht, an Covid-19 zu sterben.

Kleiner Bereich einer Myokarditis/Perikarditis. Der rosafarbene Bereich ist das Myokardium, der weiße Bereich ist das epikardiale Fett. Die violetten Zellen sind die lymphozytäre Entzündung.

Daran ist dieser ansonsten gesunde Mensch nicht gestorben – es war ein Herzinfarkt. Es ist wahrscheinlich, dass entweder das Spike-Protein seinen Weg in das Herz und die Auskleidung der Blutgefäße fand, was schließlich den Riss der Koronararterie verursachte. Eine neuere Studie zeigt, daß „Impfstoffe“ auf der Grundlage von mRNA-haltigen Lipid-Nanopartikeln (LNPs) stark entzündlich sind und zu einer hohen Sterblichkeitsrate bei Mäusen führten. Eine weitere neuere Studie zeigt einen Anstieg der Protein-Biomarker für Entzündungen.

Aufgerissen und durch ein Blutgerinnsel verschlossen. Das leuchtende Rosa in der Mitte ist das Gerinnsel.
Dieses Bild zeigt die Entzündung und insbesondere die entzündete Endothelschleimhaut.

„Die Sterblichkeitsrate liegt bei bis zu 20 % nach 6,5 Jahren.“

Die FDA ist laut ihrer Entscheidung vom 8. Dezember 2021 nicht beunruhigt.

Der Gerichtsmediziner hat seine Arbeit getan und den Covid-„Impfstoff“ als Todesursache in den Totenschein eingetragen. Aber die Frage ist: Wie viele andere Gerichtsmediziner tun ihre Arbeit? Wie viele andere Ermittler weigern sich, ihre Arbeit zu tun? Gibt es irgendeine Art von Verfolgung der Todesfälle durch Covid-Impfung? Denn es scheint, dass unsere Regierung und andere „Gesundheits“-Beamte alles tun, um diese Informationen zu verbergen, und diejenigen, die sie dokumentieren sollten, haben zu viel Angst, dies zu tun.


Kritische Beweise und Ressourcen im Zusammenhang mit Autopsien

Im Folgenden finden Sie wichtige Ressourcen für die Öffentlichkeit und für Gerichtsmediziner, damit sie genau wissen, wonach sie suchen müssen – und in Zukunft zu den Stimmen werden können, die diesem Völkermord ein Ende setzen. Weitere Ressourcen finden Sie am Ende dieses Artikels.

„Die Fakten sind vernichtend. Alle genbasierten Impfstoffe, unabhängig vom Hersteller, führten zu demselben Ergebnis. In den Organen dieser Menschen fand er in 90 % eindeutige Beweise für einen autoimmunen Selbstangriff von Killer-Lymphozyten auf das Gewebe. Die wichtigsten sind das Herz, die Lunge, dann andere Gewebe wie die Leber usw. Diese Impfstoffe töten die Jungen und die Alten.“ – Dr. Bhakdi spricht über die Beweise von einem der erfahrensten Pathologen Europas, Dr. Burkhardts

Über Covid-Impfstoffe: warum sie nicht wirken können und unwiderlegbare Beweise für ihre ursächliche Rolle bei Todesfällen nach Impfungen – Dr. Bhakdi und Dr. Burkhardt

Video von Dr. Bhakdi über die Pathologieergebnisse von Dr. Burkhardt

Videozusammenfassung von Dr. Bhakdi und Dr. Palmer über Autopsieberichte – Doctors for Covid Ethics

Hinweise und Empfehlungen zur Durchführung der Leichenschau (Autopsie) bei Verstorbenen im Zusammenhang mit der Covid-Impfung – Dr. A. Burkhardt

Die FDA genehmigte den Covid-19-Impfstoff von Pfizer, obwohl sie genau wusste, dass die überstürzten Versuche ein Betrug waren

Die kanadische „Covid Care Alliance“, eine Gruppe von 500 unabhängigen kanadischen Ärzten, Wissenschaftlern und Gesundheitspraktikern, hat eine unglaubliche, evidenzbasierte Präsentation der bei der FDA eingereichten Pfizer-Studien erstellt, die alles mit Präzision und Diagrammen aufschlüsselt und den zeitlichen Ablauf des Prozesses zeigt, der zur Zulassung durch die FDA führte, sowie die darauf folgenden Statistiken. Es ist ein augenöffnendes, leicht verständliches, kurzes Video, das von der Welt gesehen und verbreitet werden muss.

Es wurde behauptet, dass die Impfungen sicher seien und 7 Tage nach der zweiten Dosis eine Wirksamkeit von 95 % aufwiesen. Aber diese 95 % waren in Wirklichkeit eine relative Risikoverringerung. Die absolute Risikoverringerung betrug nur 0,84 %.

Ein unglaubliches Hilfsmittel: Sie stellen ein vollständiges PDF der Präsentation zur Verfügung, das jeder herunterladen, ausdrucken und weitergeben kann. Ich empfehle jedem, dies an alle Gesetzgeber, Bürgermeister und lokalen Behörden, Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Gerichtsmediziner, Freunde und Familie, Schulen und Unternehmen weiterzugeben. Verbreiten Sie das Video und das PDF weit und breit in den sozialen Medien, stellen Sie es auf Ihre Website und hören Sie nie auf, darüber zu sprechen.

Zum Öffnen des Videos bitte auf den Screenshot klicken, Sie werden dann zur entsprechenden Webseite weitergeleitet.

Die FDA ist nicht nur mitschuldig, sondern der wichtigste Akteur bei der Begehung von Völkermord, denn sie hat grünes Licht gegeben, und SIE WEISS, was sie getan hat. Jeder muss die FDA zur Rechenschaft ziehen und sie per Post, E-Mail und Telefonanrufe unter Druck setzen, bis die Covid-Impfungen insgesamt gestoppt werden. Die Covid-Impfung UND die Impfpässe müssen beide gestoppt werden, um einen Völkermord und ein System der Versklavung derjenigen zu verhindern, die es geschafft haben zu überleben.

Die FDA genehmigte eine experimentelle Gentherapie, die von einem Unternehmen hergestellt wurde, das seit dem Jahr 2000 über 10 Milliarden Dollar an Geldstrafen für Lügen, sicherheitsrelevante Verstöße, manipulierte Studien, Bestechung von Ärzten, falsche Behauptungen und den Tod von Menschen durch ihre Medikamente gezahlt hat. Die Zahlung von Bußgeldern und ein Klaps auf die Hand halten Big Pharma immer noch im Geschäft, obwohl jedes andere Unternehmen geschlossen worden wäre und die Eigentümer im Gefängnis gesessen hätten. Stattdessen will die FDA, dass sie Ihre Kinder impfen.

Pfizer hat allein im Jahr 2021 über 33,5 Milliarden Dollar verdient. Sie übernehmen keine Haftung für die Covid-19-Impfungen.

Sie wissen genau, was sie getan haben, und dennoch trägt ihre Pressemitteilung am 3. Januar 2022 die Überschrift: „Coronavirus (COVID-19) Update: FDA Takes Multiple Actions to Expand Use of Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine, which includes adding a third primary series dose for immunocompromised children ages 5 to 11“. WARUM würde man einem Kind, das bereits immungeschwächt ist und bei dem keine wirkliche Gefahr von Nebenwirkungen oder Tod durch Covid besteht, Giftstoffe injizieren?

Wie viele Menschen haben bereits darunter gelitten, dass die FDA den Covid-Patienten die Behandlung vorenthalten hat? Wie viele Menschen starben, weil ihnen das tödliche Remdesivir verabreicht wurde und sie an ein Beatmungsgerät angeschlossen wurden, obwohl dies nicht nötig gewesen wäre? Warum hat die CDC die Definition eines „Impfstoffs“ nach Jahrzehnten geändert? Weil die Covid-Impfung eine Gentherapie ist, die weder eine Infektion noch eine Übertragung und schon gar nicht den Tod verhindert – ganz im Gegenteil.

Was sagen uns die Daten über Verletzungen und Todesfälle?

In nur einem Jahr hat die Zahl der Todesfälle durch die Covid-Impfung alle anderen „Impfstoffe“ zusammengenommen bei weitem übertroffen, und zwar allein in den USA, wie aus dem VAERS-System der CDC hervorgeht.

Die FDA möchte Sie glauben machen, dass „Nebenwirkungen ungewöhnlich sind“ und diese Covid-Impfungen „sicher und wirksam“ seien. In Anbetracht dessen, was wir bereits oben in Bezug auf die fehlende Meldung von unerwünschten Ereignissen und Todesfällen gelernt haben, sind die aktuellen Zahlen im VAERS-System der CDC nur ein Bruchteil der tatsächlichen Fälle. Abgesehen davon sind derzeit mehr als 1,8 Millionen unerwünschte Ereignisse gemeldet, mit mehr als 113.000 Krankenhausaufenthalten aufgrund der Impfung, plus 21.382 Todesfälle durch die Covid-Impfung – was völlig unterrepräsentiert ist. Viele Wissenschaftler und Mediziner schätzen die Zahl der Todesfälle allein in den USA auf mehr als 400.000.

Der ehemalige leitende Wissenschaftler von Pfizer, Dr. Mike Yeadon, bestätigte, dass 90 % der Nebenwirkungen des Impfstoffs von weniger als 10 % der Chargen stammten, was direkt vom VAERS der CDC dokumentiert und berechnet wurde und bedeutet, dass die Chargen nicht dieselben Inhaltsstoffe enthalten. Dies ist ein solider Beweis für ein absichtliches falsches Spiel und der bisher größte Beweis.

Die gesamte Einführung ist ein Muss für diejenigen, die beginnen, die größere Agenda zu verstehen, die auf den Weg gebracht wird. Die spezifischen Details zu den verschiedenen Chargen beginnen ca. ab Minute. Dieses Video muß gesehen und geteilt werden.

Nachfolgend finden Sie drei sehr aussagekräftige Diagramme, die Dr. Yeadon in dem obigen Video erläutert und die der Welt mitgeteilt werden müssen.

Ausführliche Informationen und Diagramme zu bestimmten Chargen, Statistiken und demografischen Daten finden Sie unter HowBad.info. Wenn Sie im Gesundheitswesen tätig sind und Zugang zu den Chargennummern haben, lesen Sie bitte den Abschnitt für Hinweisgeber (Whistleblower). Sie haben die Möglichkeit, Millionen von Menschen zu helfen.

Warum sind nicht alle Covid-Impfstoffe aus dem Verkehr gezogen worden? Das sollte inzwischen offensichtlich sein. Wer zahlt für die Unterstützung derjenigen, die unerwünschte Ereignisse haben? Wer ist in der Lage, diese unerwünschten Wirkungen einer experimentellen Gentherapie zu behandeln? Wer bezahlt die Beerdigung der Verstorbenen und unterstützt die Hinterbliebenen? Alle, einschließlich der großen Pharmakonzerne, Krankenhäuser und Mitarbeiter des Gesundheitswesens, sind von jeglicher Haftung befreit. Die einzige Möglichkeit ist das „National Vaccine Injury Compensation Program“ [Nationales Entschädigungsprogramm für Impfschäden, Anm. d. Übersetzers], das hinter verschlossenen Türen von unserer Regierung durchgeführt wird. Bis heute wurden über 4,7 Milliarden Dollar an Schadensersatzansprüchen wegen Verletzungen und Todesfällen ausgezahlt, mit insgesamt 8.504 Zuerkennungen und 11.996 abgewiesenen Ansprüchen, von denen keiner eine einzige Auszahlung im Zusammenhang mit Covid-19 anzeigt, da es sich um einen langwierigen Prozess handelt. Allerdings wurden im Jahr 2021 2.057 Anträge eingereicht, die höchste Zahl seit 2003, und im Jahr 2022 wurden bereits 245 Anträge eingereicht. Jeder, der unter diesen Impfungen gelitten oder einen geliebten Menschen durch sie verloren hat, sollte eine Petition einreichen, schon allein, um dies zu dokumentieren und zu Protokoll zu nehmen.

Laut der Globalen Datenbank der WHO für gemeldete potenzielle Nebenwirkungen (die Todesfälle ausschließt) gibt es fast 3 Millionen Berichte, was eindeutig „die kurze Liste“ ist, wenn man die unerwünschten Ereignisse von Land zu Land betrachtet.

Im September 2021 stellte „ABC News“ auf Facebook eine Frage: „Haben Sie einen nicht geimpften Angehörigen durch Covid-19 verloren, nachdem die Impfstoffe für alle verfügbar waren? Wenn Sie bereit sind, Ihre Familiengeschichte mit uns zu teilen, schicken Sie uns bitte Ihre Kontaktinformationen. Wir werden Sie möglicherweise für einen Artikel ansprechen, an dem wir gerade arbeiten“. Sie wollten ein Propagandastück erstellen und wurden stattdessen mit über 194.000 Kommentaren von wütenden Menschen überschüttet, die ihre Geschichten über sich selbst und Familienmitglieder, die durch den so genannten „Impfstoff“ geschädigt wurden, und über Angehörige, die an dem „Impfstoff“ starben, teilten. Es war ein entscheidender und unglaublicher Anblick, die Kommentare in Echtzeit mitzuerleben. Das zeigt, wie viel Schaden die Impfungen anrichten (Video vom September 2021).

Erst letzte Woche erklärte die CDC-Direktorin, dass „über 75 % der Todesfälle mindestens 4 Komorbiditäten aufweisen“.

Die CDC-Direktorin hat wiederholt erklärt, dass die Covid-Impfung „die Übertragung nicht verhindert“. Warum wird dann ein Impfpass benötigt? Sie wissen, warum.

Bundesrichter lehnt Antrag der FDA ab, Dokumente zum Pfizer-Impfstoff gegen Covid-19 75 Jahre unter Verschluß zu halten

Warum sollte die FDA die von Pfizer für die Zulassung des Impfstoffs Covid-19 eingereichten Dokumente 75 Jahre lang verstecken, wenn es ihr wirklich um die Gesundheit der Menschen geht und nicht um den Schutz von Big Pharma und der Globalisten?

Die Anwaltskanzlei „Siri & Glimstad LLP“ hatte im Rahmen eines FOIA-Antrags von der FDA die Herausgabe aller von Pfizer vorgelegten Daten verlangt, doch die FDA bat das Gericht um die Erlaubnis, nur 500 Seiten pro Monat herausgeben zu müssen, was über 75 Jahre gedauert hätte, um alle Dokumente freizugeben – lange nachdem Menschen durch Pfizers Impfstoff Nebenwirkungen und Todesfälle erlitten hatten.

Am 6. Januar 2022 wies der Bundesrichter die FDA an, 55.000 Seiten pro Monat zu produzieren, beginnend mit dem ersten Stapel von 12.000 Seiten bis zum 31. Januar und der Produktion des ersten Satzes von 55.000 Seiten ab dem 1. März, und mit dieser Produktionsrate alle 30 Tage weiterzumachen, was insgesamt 8-9 Monate dauert. Dies ist ein großer Erfolg, ermöglicht aber natürlich die Schwärzung von Privilegien, Ausnahmen oder Ausschlüssen, wie sie geltend gemacht werden.

Worum geht es hier also wirklich?

Einfach ausgedrückt: Die Pandemie soll eine experimentelle Gentherapie vorschreiben, die von der CDC und der FDA gerne als „Impfstoff“ bezeichnet wird. Dieser „Impfstoff“ dient dazu, dass jeder einen Impfpass erhält. Der Pass soll jeden in das neue globale Sozialkreditsystem zwingen. Dieses System soll die Weltbevölkerung zu vollem Gehorsam zwingen, da die Globalisten durch die Verwendung des neuen CBDC-Systems (digitale Zentralbankwährung), auf das sie hinarbeiten, den Zugang und die Ausgaben aller Menschen zu allem und jedem im Leben kontrollieren. Und das Sahnehäubchen auf dem Kuchen für die Globalisten, die dies inszeniert haben, ist die Entvölkerung.

Die Überlebensrate von Covid-19 beträgt 99,98 %, und das basiert auf den registrierten Todesfällen von Menschen „mit“ Covid, nicht „an“ Covid. Die CDC-Direktorin hat bereits erklärt, dass 75 % aller Covid-bedingten Todesfälle bei Menschen mit mindestens 4 Begleiterkrankungen auftraten. Krankenhausnetzwerke, Gerichtsmediziner, Pflegeheime, Hospize und medizinisches Personal werden angewiesen und eingeschüchtert, keine Meldungen an VAERS zu machen, nicht zu hinterfragen, ob eine verstorbene Person kürzlich die Impfung erhalten hat, und Todesfälle aufgrund der Impfung nicht zu überwachen. Die FDA und die CDC haben alles in ihrer Macht Stehende getan, um Krankenhäuser und Ärzte darüber zu informieren, dass sie Covid-Patienten nicht behandeln sollen, es sei denn, sie „können nicht atmen“. Sie haben sich geweigert, Zink, Quercetin, Vitamin C, Vitamin D, Ivermectin oder Hydroxychloroquin zu empfehlen oder zu verschreiben, von denen bekannt ist, dass sie wirken. Sie sind sogar so weit gegangen, brillante Wissenschaftler und Ärzte aus Harvard, Oxford, Stanford und anderen Ländern zu diskreditieren und gleichzeitig zu versuchen, Ärzten die Existenzgrundlage zu entziehen und ihnen die Approbation zu entziehen. Wenn man all dies berücksichtigt, wer stirbt dann wirklich an dem angeblichen „Covid“?

Wir haben so viele Beweisstücke dafür, dass es sich hier um Völkermord handelt – und wenn die Menschen nicht aufhören, sich zu fügen, werden ganze Länder zusammenbrechen und verbrennen, und es wird nichts mehr übrig sein, wofür man über die Asche hinaus kämpfen könnte.

All jenen in der Wissenschaft und im Gesundheitswesen, die dafür kämpfen, diesen Völkermord aufzudecken, und alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihn zu stoppen, einschließlich der Behandlung von Patienten – die Welt schuldet Ihnen allen großen Dank, und Sie sollten wissen, wie sehr Sie geschätzt werden.

Wenn Sie verwirrt sind, warum die Medien weiterhin falsche Daten und Nachrichten rund um das Thema Covid-19 verbreiten, könnte dies ein Hinweis für Sie sein:

Zum Öffnen des Videos bitte auf den Screenshot klicken

Wichtige wissenschaftliche Dokumente, statistische Daten und Informationen sowie wichtige Ressourcen:

SARS-CoV-2 Spike Impairs DNA Damage Repair and Inhibits V(D)J Recombination in Vitro – Hui Jang and Ya-Fang Mei

Abstract 10712: Observational Findings of PULS Cardiac Test Findings for Inflammatory Markers in Patients Receiving mRNA Vaccines

The mRNA-LNP platform’s lipid nanoparticle component used in preclinical vaccine studies is highly inflammatory

Why mRNA vaccine are a very bad idea – Doctors for Covid Ethics

mRNA toxicity and the political agenda behind vaccine passports – Dr. Michael Palmer und Catherine Austin Fitts

List of over 75 athletes collapsing, with some dying, in the last 5 months – Deutsche Nachrichtenseite

21 Sudden deaths of of members of the International Football Association, when average between 2000-2020 was only 4.2 – Israelische Nachrichtenseite

Die globale Perspektive auf Impfpässe und wo das alles hinführt (4-teilige Reihe) – Corey’s Digs

22 Wege, um Impfpässe im Jahr 2022 zu stoppen und warum wir das müssen! – Corey’s Digs

Covid Resources: Medical, Legal, Forms, Job Boards & Other Critical Info – Corey’s Digs

Covid-19 Real Data, Hidden Data, and Fear is The Real Killer (5-part series) – Corey’s Digs

Schreibe einen Kommentar