September 20, 2021

Wie die nächste Goldkonfiszierung aussehen wird … Nick Giambruno/Doug Casey’s International Man

Viele befürchten, dass die US-Regierung wieder Gold beschlagnahmen könnte, wenn sie verzweifelt genug ist. Aber würde sie wirklich wieder eine Beschlagnahmung im Stil von 1933 durchführen?

Quelle: What the Next Gold Confiscation Will Look Like… International Man

Am 5. April 1933 erließ Präsident Franklin D. Roosevelt unter dem Vorwand eines nationalen Notstandes die Executive Order 6102, die den Besitz von Gold für US-Bürger illegal machte.

Der Erlass zwang die Amerikaner, ihr Gold zu einem künstlich niedrig gehaltenen „offiziellen Preis“ zu verkaufen. Wenn sie sich weigerten, konnte die Regierung sie mit harten Strafen belegen: eine Geldstrafe von 10.000 Dollar (entspricht heute 205.000 Dollar) und/oder bis zu 10 Jahren Gefängnis.

Die Regierung stahl ganz unverblümt den Wohlstand des amerikanischen Volkes.

Viele befürchten, dass die US-Regierung wieder Gold beschlagnahmen könnte, wenn sie verzweifelt genug ist. Ich denke nicht, dass diese Befürchtungen unbegründet sind. Die abgrundtiefe finanzielle Situation der US-Regierung wird nur noch schlimmer.

Aber würde sie wirklich noch einmal eine Beschlagnahmung im Stil von 1933 durchführen?

Ich glaube nicht, dass sie das tun wird. Allerdings gibt es eine weitere wachsende Bedrohung für Ihr Gold.

Wahrscheinlicher als blanke Konfiszierung

Heute besitzt nur ein winziger Bruchteil der US-Bevölkerung Gold. Ich würde wetten, dass die meisten Amerikaner noch nie eine Goldmünze gesehen haben, geschweige denn ihren Wert zu schätzen wissen.

Das war 1933 nicht der Fall, als die USA noch eine Variante des Goldstandards hatten. Das ist der Grund, warum die Regierung die Abzocke von 1933 wahrscheinlich nicht wiederholen wird. Es ist einfach nicht die Mühe wert.

Wenn die Regierung Reichtum konfiszieren will, ist es viel wahrscheinlicher, dass sie sich für die einfache Option entscheidet: die ständige Entwertung der Währung durch das Drucken von Geld. Das ist ein heimlicher Weg, um von den Sparern zu konfiszieren.

Das heißt aber nicht, dass Goldbesitzer aus dem Schneider wären.

Ich denke, die Regierung wird eine neue Masche versuchen: die Besteuerung von Gewinnen auf Gold. Dies würde es der Regierung sehr viel einfacher machen, etwas Ähnliches wie den Raub von 1933 zu bewerkstelligen.

Es gibt auch einen Präzedenzfall dafür. Im Jahr 1980 verabschiedete der Kongress den „Crude Oil Windfall Profit Tax Act“, der bis zu 70% der „Windfall Profits“ der inländischen Ölproduzenten besteuerte.

Was zum Teufel ist ein „Windfall Profit“ überhaupt?

Soweit ich das beurteilen kann, ist es, was auch immer Politiker entscheiden, was es ist. Es ist völlig willkürlich. Es gibt keine objektiven Maße, um ihn zu definieren.

Kurz gesagt, ein Windfall-Profit ist einfach ein Gewinn, den Politiker nicht mögen. Das ganze Konzept ist ein Betrug – ein verbaler Trick, um legalisierten Diebstahl zu tarnen und zu entschärfen.

Wenn der Goldpreis explodiert, wäre ich nicht überrascht, wenn der Kongress einen „Fair Share Gold Windfall Profit Tax Act“ verabschiedet, der eine Steuer von 80%, 90% oder mehr auf Goldgewinne erhebt.

Glücklicherweise gibt es einige praktische Schritte, die Sie unternehmen können, um sich vor dieser Form der politisch motivierten Enteignung zu schützen.

Eine Möglichkeit, eine Gewinnsteuer auf Gold zu vermeiden, besteht darin, auf Ihre US-Staatsbürgerschaft zu verzichten. Aber das ist ein drastischer Schritt. Er ist für die meisten Menschen einfach nicht realistisch.

Zum Glück gibt es eine weitaus praktischere Option. Sie können es von Ihrem Wohnzimmer aus tun. Und Sie müssen Ihren Reisepass nicht abgeben.

Die Lösung ist, Goldaktien in einer Roth IRA zu besitzen.

Eine Roth IRA ist eine steuerfreie Zone. Sie finanzieren es mit Ersparnissen nach der Steuer, und alle zukünftigen Kapitalgewinne oder Einkommen aus Investitionen in Ihrem Roth IRA sind nicht steuerpflichtig.

Obwohl man nie 100%ig sicher sein kann, was die US-Regierung tun wird, ist es viel unwahrscheinlicher, dass eine zukünftige Steuererhöhung, sogar eine Windfall-Profits-Steuer, Investitionen in eine Roth IRA beeinflussen würde.

Eine Roth IRA ist der praktischste Weg, um sich vor der wahrscheinlichsten Form der zukünftigen Goldkonfiszierung zu schützen – der Windfall-Profits-Steuer. Es macht Sie zu einem schwierigen Ziel.

Schreibe einen Kommentar