September 19, 2021

Quelle: Corona-Pandemie: Bundestag stimmt für Verlängerung der epidemischen Lage – WELT

Ich weiß, was viele (gut informierte, also keine grottigen Zeitungsimitate abonnierenden oder konsumierenden) Leser jetzt denken. Und sie haben völlig Recht, ich stimmen ihnen voll und ganz zu. Ich hätte auch vollstes Verständnis, sollten manche jetzt wütend werden, ja sogar außer sich geraten:

„Och Herr Krauss, sowas ist doch gar keine Meldung wert! Warum geben Sie sich für sowas her? Das grenzt nicht nur an Selbsterniedrigung, das ist es. Warum vergeuden Sie Ihre kostbare Lebenszeit mit Dingen, die so berechenbar waren wie das Ticken einer Atomuhr, die nächste Steuererhöhung oder die nächte Nothing but Talk-Show, in der eine ferngesteuerte Klimaaktivistendrohne die Strategiepapiere des „Club of Rome“ oder der „Trilateralen Kommission“ seelenlos rezitiert wie ein bewußtloser Biobot? Also langsam reicht’s mir! Wenn sie so weitermachen, kündige ich Ihnen die Freundschaft und werde Ihre Webseite nie wieder besuchen! Wenn ich zu Tode gelangweilt werden will, schau ich Volkserziehungs-Tatort (Migrant wird von altweiß-abgehängten Nazis aus der Mitte der Globalisierungsverlierergesellschaft gemeuchelt, vom Scheitel bis zur Sohle gegenderte Kommissar:innen ermitteln fieberhaft und stoßen auf ein Korruptionsgeflecht aus Bargeld, Putinfreunden, Virusleugnern, Maskenmuffeln, Impfgegnern und Klimaskeptikern, die sich in populistischen Chaträumen auf Telegram zum Systemumsturz verschwören) oder setz‘ mich vor ’ne Waschmaschine! Selbst zehn Stunden lang auf eine weiße Wand zu starren, ist unterhaltsamer also sowas! Wieso beleidigen Sie mich?“

Ist ja gut. Tut mir leid. Ehrlich jetzt. Ich entschuldige mich aufrichtig. Ich weiß, daß solche hypererwartbaren Meldungen aus dem Coronabunker des „Neuen Normal“ aka „Großer Reset“ aka technokratischer Umb … ach, Sie kennen den Rap. Meine Güte, warum noch wiederholen? Ist ja lächerlich. Regelmäßige Leser meiner Seite wissen das alles längst.

Aber wissen Sie, ich finde, Sie und ich, wir sollten „unseren“ Psycho-„Eliten“ jetzt auch mal einen Gefallen tun. Sie sehen doch, daß die nicht ganz richtig sind. Die geben sich doch soviel Mühe, ihre eigentlichen Absichten zu verschleiern und so zu tun, als ginge es bei alledem nur um „Pandemiebekämpfung“ und „Gesundheitsschutz“. Hand aufs Herz: Wenn Sie ein, na ich sag‘ mal, andersbegabtes Kleinkind beobachten, das verzweifelt versucht, Bauklötze zu stapeln, die aber immer wieder in sich zusammenfallen – würden Sie es laut auslachen? Na also. Sie würden sicher Mitgefühl zeigen. Deshalb bitte ich Sie ganz herzlich darum. daß wir jetzt mal gemeinsam so tun, als wären wir von folgender Meldung total überrascht. Also reißen Sie mal eben die Augen weit auf, holen Sie tief Luft und rufen Sie so erschrocken wie möglich aus: „Also damit hätte ich nie gerechnet! Respekt und Kompliment, liebe Eliten! Da ist euch ja die Überraschung des Jahrtausends gelungen! Chapeau! Ihr definiert Kreativität ganz neu!“. Und los geht’s, 3 … 2 … 1 [Hervorhebungen und Korrekturen im Text durch mich):

Der Bundestag Die Baalburger Puppenkiste hat die Verlängerung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite die Zeitschindung zur Umsetzung des großen Reset beschlossen. Für den Antrag der Großen Koalition des gekauften, korrupten und kriminellen Einheitsparteienkartells stimmten 325 Abgeordnete Marionetten, 253 waren dagegen. Die Sonderlage gilt damit vorerst für weitere drei Monate, also bis Ende November bis zur Herbst- und Wintersaison 2021, wenn die jährlichen Grippefälle einfach nicht mehr gezählt, sondern locker-fluffig als „Coronakranke“ und „-tote“ deklariert werden können, um weitere Zeitschindungen zur Umsetzung des großen Reset beschließen zu können. Das ist so ähnlich wie bei einem Hund, der seinen eigenen Schwanz jagt, versteh’nse? Eine sich selbst erfüllende Politprophezeiung, sozusagen.

Ich hatte dazu bereits vor neun Monaten einen Artikel veröffentlicht („Es wird so viele ‚Wellen‘ geben, wie nötig sind, um die ‚Technokratische Agenda‘ umzusetzen“):

P.S.: Welch eine Schande. Wird der Hersteller der „Kinder-Überraschungseier“ doch glatt arbeitslos. Nun gut, eigentlich ist ja gar keine Überraschung drin. Man weiß ja, daß in der Hülle aus Vollmilchschokolade billiges Plastikspielzeug steckt.

So wie im Bundesplutokratenbordell („Bundestag“).

„Die Verfassungsform, die Feudalismus und Absolutismus ablöste, war demokratisch; die Herrschaftsform plutokratisch. Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister. […] Die Plutokratie von heute ist mächtiger als die Aristokratie von gestern: denn niemand steht über ihr als der Staat, der ihr Werkzeug und Helfershelfer ist.“ – Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi, „Praktischer Idealismus – Adel, Technik, Pazifismus“, Paneuropa-Verlag, 1925, S. 39. Hervorhebungen durch mich.

Und daran hat sich bis heute leider nichts geändert. Gar nichts.

Hier noch eine kleine Auswahl von Artikeln:

Schreibe einen Kommentar