Juni 12, 2021

Warum ich ein „Covid-Leugner“ wurde – OffGuardian

Einem Anfänger in 15 Minuten erklärt.

Quelle: Why I Became a “Covid Denier” – OffGuardian

Im Laufe des letzten Jahres wurde an dieser Stelle eine große Auswahl an Artikeln über Covid-19 und Lockdowns veröffentlicht. Seit März hat sich das Denken vieler von uns weiterentwickelt, was sich im Laufe der Zeit in den Artikeln widergespiegelt hat.

Damals, im April und Mai, lag der Schwerpunkt auf der Wissenschaft, der Darstellung und Interpretation der wissenschaftlichen Daten, den Beweisen für oder gegen die Maßnahmen. Jetzt, da die Beweise und neuen Daten aufgetaucht sind und analysiert wurden, hat sich das Gespräch mehr auf die Agenden und das große Bild hinter den Lockdowns verlagert.

Mitte letzten Jahres bemerkte ich einen starken Anstieg der Leserkommentare hier, der bis heute anhält. Aber ich habe in letzter Zeit, unter dem Strich, vielleicht einen Zustrom von mehr neuen Lesern bemerkt, die ernsthafte Zweifel an der offiziellen Darstellung zum Ausdruck bringen. Ich denke, dass immer mehr Menschen wieder anfangen, die grundlegenden Fragen zu stellen und die tägliche Diät der Mainstream-Propaganda anzuzweifeln.

Dennoch haben sie verständlicherweise Fragen und einige Einwände gegenüber den sehr unterschiedlichen Erzählungen hier.

Daher dachte ich, ich könnte etwas zusammenstellen, in dem ich die wichtigsten konkurrierenden Narrative darlege, meine Reise erkläre und wie ich mich allmählich mit dem Verständnis der sich entfaltenden Krise auseinandersetzte.

Auf den ersten Blick mag dies nicht richtig auf das hohe Niveau des Covid-19-Verständnisses hier abgestimmt sein. Aber es könnte uns allen helfen, unser Denken zu ordnen und besser zu strukturieren. In der Tat habe ich es als Struktur benutzt, um meiner alten Mutter alles umfassend zu erklären.

Über viele Monate hinweg, als sie die TV-Nachrichten und Piers Morgan sah, fragte sie mich immer wieder, warum ich jede einzelne Covid-19-Erzählung an einem bestimmten Punkt in Frage stellte. Also beschloss ich schließlich, mich zu entlasten und sie mit der ganzen Geschichte zu belasten und ging sie Schritt für Schritt in 15 Minuten durch.

Vielleicht glaubt sie mir immer noch nicht ganz, aber jetzt scheint sie zu verstehen, woher ich komme – was ein Anfang ist.

Im Großen und Ganzen würde ich sagen, dass es drei wesentliche Covid-19- und Lockdown-Erzählungen gibt – wie unten aufgeführt – von denen sich einige überschneiden und sich im Laufe der Zeit etwas weiterentwickelt haben. Es gibt weitere Erzählungen über 5G, den Ursprung des Virus, ob es existiert und über den Impfstoff.

Meiner Meinung nach sind die Beweise um diese Punkte herum noch nicht fest verankert. Nichtsdestotrotz gibt es um diese Punkte herum einige Elemente, die zusätzliche Besorgnis erregen und die ich ebenfalls kommentieren werde.

Die wichtigsten Narrative:

1. Das Narrativ der Regierung und der Mainstream-Medien

Im Großen und Ganzen läuft es darauf hinaus, dass Covid-19 eine große Gefahr für die öffentliche Gesundheit darstelle und die Regierung der Wissenschaft folge. Die Regierung habe unsere besten Interessen im Sinn und angemessen auf die Bedrohung reagiert.

Die Leute, die diese breite Darstellung akzeptieren, haben vielleicht einige Kritikpunkte an der Handhabung von Aspekten der Krise und vielleicht an einigen Maßnahmen. Diese Leute haben oft die Nase voll von Piers Morgan und seinen lächerlichen Ablenkungen von der Debatte, die wir eigentlich führen sollten. Aber im Großen und Ganzen akzeptieren sie das allgemeine Narrativ.

2. Die Regierung folgt nicht der richtigen Wissenschaft und handelte unverhältnismäßig.

Das ist das, was ich als Peter Hitchens‘ „cock-up“-Narrativ bezeichne, das er von Anfang an vertrat und zu dem er nach wie vor steht, soweit ich weiß. Dieses Narrativ besagt, dass die Regierung in Panik geraten ist und ihre Entscheidungen bezüglich der Lockdowns eher auf Vermutungen als auf Beweisen beruhen. Die Regierung versucht, eine gesichtswahrende Ausstiegsstrategie zu finden.

Dieser Standpunkt hat sich im Laufe der Zeit entwickelt, da die Wissenschaft besser verstanden wird und viele, viele Wissenschaftler Forschungsstudien veröffentlicht haben, die zeigen, dass Lockdowns und Masken nicht funktionieren oder nur einen vernachlässigbaren Nutzen haben.

Ein großer Teil dieses Arguments war von Anfang an, dass die Lockdownmaßnahmen unabhängig von den wissenschaftlichen Argumenten völlig unverhältnismäßig zum Risiko und zur Sterblichkeitsrate des Virus waren. Und die Entscheidungsfindung der Regierung basierte auf Dummheit, Panik und Gruppendenken.

Dieses Narrativ war eines, das ich in den ersten Monaten unterstützte, und ich akzeptiere immer noch die Prämisse, dass die wissenschaftliche Interpretation, auf die man sich stützte, falsch und unvollständig war. Aber jetzt widerspreche ich auf der Grundlage, dass absichtliches Design, nicht unwissenschaftliche Dummheit hinter der Entscheidungsfindung steckt.

3. Covid-19 wird als Vehikel zur Umsetzung einer neuen sozialen und wirtschaftlichen Agenda genutzt

Es hat eine Weile gedauert, bis ich dieses Narrativ akzeptiert habe, und erst vor ein paar Monaten habe ich mich richtig mit dem „Großen Reset“ und der Agenda des Weltwirtschaftsforums (WEF) auseinandergesetzt.

Diese Agenda schlägt einen wirtschaftlichen und sozialen Reset vor, einschließlich eines Fokus auf Klimawandel, Nachhaltigkeit und Wohlstandsverteilung. Sie besagt, dass Covid-19 ein Fenster der Gelegenheit bietet, eine schöne neue Welt zu verwirklichen, die für ihre Bürger wie ein totalitärer Albtraum aussieht. Es besagt, dass man bis 2030 nichts besitzen und glücklich sein wird.

Der springende Punkt ist, dass alleind er Umstand, daß es eine Weltagenda von Klaus Schwarb vom WEF gibt, der sich manchmal wie ein James-Bond-Bösewicht kleidet, nicht unbedingt bedeutet, dass es tatsächlich das ist, was sich derzeit entfaltet.

Meine Schlussfolgerung, dass Covid-19 als Vehikel benutzt wurde, um einen schrecklichen sozialen und wirtschaftlichen Reset herbeizuführen, wurde erst erreicht, als sich alle anderen Aspekte der vorherigen Zeitlinie von 5 Monaten zusammenfügten.

Natürlich machten die Maßnahmen wie Lockdowns, soziale Distanzierung, die Mißachtung der Verhältnismäßigkeit und später die sinnlosen Sommermasken nach der Pandemie anfangs keinen Sinn. Aber erst als sich dieser Wahnsinn fortsetzte und als ich die Reset-Agenda überprüft hatte, ist mir klar, dass genau das geschieht.

Wiederholte Lockdowns und Maskentragen, Propaganda und allgemeines Leiden sollen die Bedingungen schaffen, die notwendig sind, um die Gesellschaft zurückzusetzen und fast von vorne zu beginnen.

Ein Klima der Angst, der Zerstörung, der Konformität und der Abhängigkeit vom Staat sind notwendig, um diese Agenda einführen zu können. Sie brauchen ständige Krisen, um uns zu sanfter Akzeptanz und Konformität zu drängen. Und ein großer Einfluss dahinter und wie es später verkauft wird, hängt mit der Klimawandel-Agenda zusammen, hinter der eine mächtige Lobby steht.

Weltpolitiker wie Johnson und Trudeau führen mal mehr, mal weniger subtil die WEF-Sprache ein und wiederholen Slogans wie „Build back better“. Es wird von Gesundheitspässen und Sanktionen für diejenigen gesprochen, die Tests und Impfstoffe verweigern. Viele der vorgeschlagenen Ziele wie Wohlstandsverteilung und eingeschränkter Reiseverkehr passen zu der wirtschaftlichen und sozialen Zerstörung, die wir derzeit sehen.

Diese Führer werden regelmäßig mit dem WEF, der WHO, der UN, dem IWF, einem Bill Gates, einer Greta Thunberg und all denjenigen zusammen gesehen, die die Freak-Show antreiben.

Großes Geld, Einfluss und vielleicht Nötigung könnten sehr gut die Gründe dafür sein, wie dieses Krebsgeschwür sich ausbreiten und dafür sorgen konnte, warum globalistisch geneigte Führer nun in Reih und Glied mit der Tagesordnung marschieren.

Unddiejenigen, die die US-Politik beobachtet haben, werden schon seit Langem laufenden koordinierten Versuch gesehen haben, Trump zu entfernen, der dem Reset im Wege steht, zumindest kurzfristig. Die verdächtige US-Wahlergebnisse und BLM-Proteste sowie das Timing passen ebenfalls mit dem großen Plan zusammen.

Vergangenheit und Geschichte sind ebenfalls wichtige Teile des Puzzles. Bidens angebliche enge Verbindungen zur Kommunistischen Partei Chinas und den oben erwähnten globalistischen Organisationen und einige mögliche Hinweise auf ähnliche Reset-Versuche mit Schweine- und Vogelgrippe-Vorhersagen scheinen ebenfalls in das Muster zu passen, das sich derzeit abzeichnet.

Und wie wir wissen, sind die Versuche, die Welt in Schutt und Asche zu legen (Syrien, Irak, Libyen), alles Indikatoren dafür, dass wir es mit psychopathischen Kriminellen zu tun haben. Mein einziger Zweifel bislang war der, daß ich mich fragte, ob sie es wagen würden, dieses Böse gegen ihr eigenes Volk zu richten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Mittel, das Motiv und die Gelegenheit vorhanden sind. Meiner Ansicht nach ist eindeutig ein globaler Putsch im Gange.

Einige Unbekannte und Anomalien

Einige Kommentatoren haben erklärt, dass das Virus nicht existiere, dass Grippe und sogar Herzinfarkte fälschlicherweise als Covid-19 klassifiziert worden wären. Es gibt auch eine Menge Beweise dafür, dass Covid-Todesfälle mit fehlerhaften PCR-Tests und der betrügerischen Zuordnung von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen als Covid-19 übertrieben wurden. Man muss sich fragen, warum sie auf Schritt und Tritt versuchen, Daten zu übertreiben und falsch darzustellen, um sie ins Positive zu wenden. Während einer Krise versuchen Politiker – historisch gesehen -, die Risiken herunterzuspielen.

Vieles davon sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man das große Ganze betrachtet, aber ein Anfänger sollte sich vielleicht auf das konzentrieren, was wir wissen, nicht auf das, was wir nicht wissen. Dennoch sollten wir Folgendes bedenken:

Herkunft von Covid-19

Die Medien haben endlos darüber spekuliert, wo und wie dieses Virus entstanden ist. Von Fledermausmärkten bis hin zu Laboratorien. In Anbetracht all dessen, was ich gesehen habe, würde ich jetzt nicht mehr die Möglichkeit ausschließen, dass ein Virus absichtlich freigesetzt wurde – mit Einverständnis der oben Genannten – um das Zurücksetzen zu verfolgen.

Das ist in vielerlei Hinsicht undenkbar, dennoch muss diese Möglichkeit jetzt Teil unserer Sorgfalt sein, die wir in Zukunft walten lassen sollten.

Covid-Impfstoffe

Dies wird vielleicht der Schlüssel zu dem sein, was in Zukunft passiert. Ob der große Reset-Plan gelingt – oder ob er zu seinem Untergang und der gewaltsamen Absetzung der Führer führt.

Die irrationale Besessenheit mit Impfstoffen mag größtenteils profitorientiert sein, aber sie könnte auch ein wichtiger Teil der Agenda im Spiel sein.

Ungetestete, experimentelle Impfstoffe im Jahr 2021, die schwerwiegende Nebenwirkungen zeigen und die menschliche Fruchtbarkeit bedrohen – das ist erstaunlich und erschreckend. Vor allem, wenn man den 10-monatigen Zeitplan der Regierung und der Medien mit Falschdarstellungen, Pseudowissenschaft, Panikmache und glatten Lügen bedenkt.

Jeder sollte diese Impfstoffe fürchten.

Einwände und Fragen zur Gegenerzählung.

Natürlich ist in 10 Monaten eine Menge passiert. Menschen neigen dazu, Ereignisse isoliert zu betrachten und dann weiterzugehen und zu vergessen, was vorher passiert ist. Die Menschen sind daher verwirrt und haben Fragen. Einige dieser Fragen habe ich mir am Anfang und während meiner Reise gestellt.

„Die meisten Regierungen ergreifen ähnliche Maßnahmen gegen Covid-19 – sie können sich doch nicht alle irren oder an einer Verschwörung beteiligt sein?“

Das ist es, was mich früher beunruhigte. Wir wissen, dass sie der falschen Wissenschaft folgen, sie zerstören ihre Volkswirtschaften und Gesellschaften. Dennoch muss es eine Grenze für die fortgesetzte, völlige Dummheit geben.

Aber angesichts des Hintergrunds, des Einflusses und des Geldes von Milliardären und ihrer Kontrolle über weltweite Institutionen ist es möglich, zu erkennen, wie dies im Laufe der Zeit Regierungen, kontrollierte Medien, zerstrittene Wissenschaftler und die Justiz infiltriert hat.

Diese Agenda ist nicht neu und wurde, wie erwähnt, möglicherweise auch schon früher versucht. Für mich war es am Ende nicht so abwegig, zu akzeptieren, dass diese Infiltration des Bösen schon seit vielen Jahren im Gange ist und wir jetzt die Verwirklichung und Perfektionierung dieses Plans sehen.

„Der große Reset ist doch nur eine weitere Verschwörungstheorie?“

Nein, ist es nicht. Wie ich oben sagte, ist es eine echte Agenda. Die Frage ist, ob es eine „pausierte“ oder derzeit im Gange befindliche ist. Alle oben erwähnten Beweise deuten darauf hin, dass es jetzt fest im Spiel ist.

„Die Menschen werden nicht akzeptieren, dass ihr Vermögen konfisziert oder umverteilt wird. Warum sollten unsere Regierungen Sozialkreditsysteme und Kommunismus einführen wollen?“

Wenn Boris Johnson heute Abend im Fernsehen verkünden würde: „Ihr werdet nichts besitzen und glücklich sein“, würde es natürlich Aufstände geben. Das ist der Grund, warum der Reset unter dem Deckmantel einer Krise eingeführt wird.

Im Grunde haben die meisten Weltführer und Politiker keine Prinzipien oder Überzeugungen. In diesem Zusammenhang wäre eine globale Agenda wie diese nicht wirklich ein großes Problem, da die obersten 1% nicht im Kommunismus leben würden. Wir schon.

Es ist also nicht schwer zu sehen, wie unsere Führer – nach langer Planung, in Anbetracht der Gesellschaft, in der sie sich befinden, ihrer machtgierigen Tendenzen und verschiedener Verlockungen – bereitwillig oder widerwillig die Macht an die Globalisten abgetreten haben.

„Es ist unmöglich, dass die Regierung, die Medien, die Wissenschaftler und die Krankenschwestern alle bezüglich der aktuellen Pandemie lügen könnten.“

Nein, nicht alle lügen. Einige sind mitschuldig, andere wissen oder vermuten etwas, sind aber zu ängstlich, um es auszusprechen, und viele sind wahrscheinlich ahnungslos, was vor sich geht, auch mit Blick auf die weitere Agenda. Ein großer Teil davon sind Interessenskonflikte, wie Karriereförderung oder -erhaltung.

Außerdem Angst, pauschale Propaganda, falsche Daten und Ablenkung. Das alles führt zu Verwirrung, Gruppendenken und Tunnelblick. All diese Faktoren in der Mischung können die Illusion hervorrufen, dass die oben genannten Leute entweder alle lügen oder gar nicht. Die Menschen werden durch eine Kombination der oben genannten Faktoren kontrolliert. Im Wesentlichen läuft es in ähnlich Weise, in der man es in Nazi-Deutschland geschafft hatte, so viel Unterstützung von der Bevölkerung zu erhalten.

PCR und Proportion – die Killerargumente

Wenn jemand, mit dem ich spreche, noch mehr Überzeugungsarbeit benötigt oder einfach nur, um die Sache abzurunden, bringe ich zwei Killerargumente ins Spiel.

Zuerst die PCR-Tests, die hier schon zu Tode diskutiert wurden. Der Test ist wissenschaftlich unbrauchbar für den Nachweis von Covid-19 und wenn man bedenkt, dass alle Maßnahmen und der gesamte Ansatz darauf sowie auf „Fällen“ basieren und nicht auf Menschen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden oder direkt an Covid-19 starben, fällt das Kartenhaus in sich zusammen.

Sie können also zu Ihrer Familie oder Ihrem Freund sagen, dass einige Teile der Gegenerzählung zwar bestritten werden können – aber wie können Sie auch nur das geringste Vertrauen in die offizielle Erzählung haben, wenn Sie beim Werfen einer Münze eine weitaus größere Diagnosewahrscheinlichkeit haben?

Auch ein anderer Faktor, die Verhältnismäßigkeit, ist in dem Getöse aus Angstmacherei, Ablenkung und Irreführung untergegangen. Verhältnismäßigkeit ist für jeden Problemlöser von Anfang an das A ud O, als Grundlage für eine grundlegende Kosten-Nutzen-Abwägung, die die Regierung bis heute nicht durchgeführt hat.

Denken Sie an etwa 60.000 britische Todesfälle (die Gesamtzahl der Todesfälle innerhalb von 28 Tagen nach einem positiven Test seit März beträgt 89.860, laut PHE – Anm. d. Red.), mit einem durchschnittlichen Sterbealter von 82 Jahren, an oder mit Covid-19 – im Vergleich zu Millionen von verschwundenen Arbeitsplätzen, der gescheiterten Wirtschaft, geschlossenen Schulen, abgebrochenen medizinischen Behandlungen für Krebserkrankungen usw. und psychischen Problemen, die durch die Decke gehen.

Lord Sumption, der größte juristische Kopf in Großbritannien, hat das schon früh herausgefunden. Aber man muss wirklich kein Genie sein, um im Januar 2021 darauf zu stoßen.

Instinkt

Wenn die Person, der Sie dies erklären, die Argumente auf Basis der Informationen und Beweise ablehnt, fragen Sie sie schließlich, was ihr Bauchgefühl ihr sagt?

Haben sie das Gefühl, dass etwas nicht stimmt oder dass sich im Hintergrund etwas Unheimliches abspielt? Sind sie in Verleugnung – oft eine der Emotionen vor der Erkenntnis? Stellen Sie die Frage und lassen Sie sie es für sich selbst herausfinden.

Zusammenfassung

Ich würde nicht unbedingt vorschlagen, dass jemand all dies bei älteren Verwandten und jungen Leuten ablädt.

Aber wenn Sie ständig von Verwandten oder Freunden gebeten werden, Teile des offiziellen Narrativs zu widerlegen, wenn es im Fernsehen auftaucht, ist es durchaus eine Option, es auf die oben genannte Weise zu erklären – ohne Piers Morgans Unterbrechungen.

Es könnte ihnen helfen, endlich mit ihrem Denken weiterzukommen und Einsicht und Wut zu entwickeln – die beiden Zutaten, die benötigt werden, um den Großen Reset und als möglichen zusätzlichen Bonus Piers Morgan auszubooten.

Schreibe einen Kommentar