Juli 29, 2021

Wenn Übungen mal wieder Realität werden: Zahl der Cyber(polygon)attacken so hoch wie nie zuvor – WELT(wirtschaftsforumszufälle)

„In der Corona-Pandemie ist die Cyberkriminalität weiter angestiegen. Vor allem gegen Angriffe mit Erpressungssoftware fühlen sich Unternehmen unzureichend geschützt – und fordern von der Bundesregierung einen „Koordinator für Wirtschaftsschutz“.“

Quelle: Cyberattacken auf Unternehmen: Zahl so hoch wie nie zuvor – WELT

Wird das nicht irgendwann langweilig? Sie kennen vielleicht die Redewendung vom „Strickmuster F“. Das sagte man früher, wenn eine Masche solange wiederholt, so oft abgespult, so viele Male vernudelt, vernutzt und -wutzt und herunterklabastert wird, daß selbst ein Blinder mühelos erkennt, was läuft. In diesem Fall müßte man allerdings vom „Strickmuster PRS“ sprechen. Sagt Ihnen das Kürzel nichts? Steht für „Problem, Reaktion, Lösung„.

Man hat (oder schafft selber …) ein Problem . Man wartet die Reaktion ab. Dann bietet man eine Lösung . Auch bekannt als „Dialektische Methode“. Was das nun mit dieser Meldung der – geben Sie mir bitte eine Sekunde, damit ich mich vor Lachen nicht an meiner Zunge verschlucke – „freien“ und „unabhängigen“ …

… ja Sie müssen schon entschuldigen, aber immer, wenn irgendjemand die Mainstreampresse der Volksrepublik Merkelkorea (früher: „Deutschland“) als „frei“ oder „unabhängig“ bezeichnet, reißt mein Zwerchfell. Auch dann, wenn ich diese Attribute selber (natürlich in satirischer Absicht) verwende. So wie hier. Dann sind Bauchschmerzen und Atemnot garantiert.

Jedenfalls und um auf den Punkt zu kommen: Ist es nicht wieder mal erstaunlich, daß ein Szenario aus einer „Übung“ verblüffend genau Realität wird? Nanu? Welcher Übung denn? Sie haben doch sicher schon davon gehört – oder auf irgendwelchen Webseiten, darunter vielleicht auch meiner – gelesen, daß im Vorfeld der ResetPlandemie des „New Normal“-Technokraten-Traumbefeuchters namens „Corona“ alias „Covid-19“ eine Übung namens „Event 201“ stattfand. Veranstaltet vom Weltwirtschaftsforum, der allseits bekannten Bestechungsstiftung von Impflord Darth Gates alias Billy the Impfkid, der sich bei zahlreichen Mainstream-Publikationen eingekauft hat (außerdem auch mit vier Milliarden Dollar bei der WHO …), der Rockefeller-Stiftung und der Johns Hopkins-Universität (gegründet und finanziert mit Rockefeller-Dukaten).

Im Rahmen dieser, naja, „Übung“ wurden genau die politischen Reaktionen durchgespielt, die nach dem Ausbruch der Plandemie dann auch umgesetzt wurden. Punkt für Punkt. Wie das mit Zufällen halt so ist. Wir können auch gerne etwas weiter zurückgehen, nämlich ins Jahr 2010, als die Rockefeller-Stiftung ein Planspiel namens „Lock Step“ durchführte. Dasselbe „Spiel“ (Zitat aus dem Artikel):

„Im Jahr 2010 analysierte ein Papier der Rockefeller Foundation mit dem Titel „Lock Step“ ein Szenario, wie Regierungen mit autoritären Maßnahmen auf eine weltweite Grippepandemie reagieren würden. Dies ist dem, was heute geschieht, sehr ähnlich. „Während der Pandemie ließen nationale Führer auf der ganzen Welt ihre autoritären Muskeln spielen und verhängten harte Regeln und Einschränkungen, vom verpflichtenden Tragen von Gesichtsmasken bis hin zu Körpertemperaturkontrollen an den Eingängen zu Gemeinschaftsräumen wie Bahnhöfen und Supermärkten.

Was das nun mit Cyberangriffen zu tun hat, die höchstwahrscheinlich von Putin persönlich mit Bargeld finanziert oder von rechtsextremen Inlandsterroristen (bald auch in einem Lichtspieltheater Ihres Landes) zur heimtückischsten Zersetzung Unsererwertedemokratie in verschlüsselten (die Regierung kann nicht mitlesen! Wie gemein!) Verschwörungsgruppen auf Telegram geplant wurden?

Nun, weil – wie der Zufall halt immer mal wieder will – das, sie erahnen es schon, Weltwirtschaftsforum unter Leitung von Darth Schwab eine Übung namens „Cyber Polygon“ erdachte, in deren Rahmen genau die Art von Angriffen aus dem Web geskriptet spielerisch erkundet wurde (Problem), die nun die Betroffenen dazu treibt (Reaktion), eine beherzte, handfeste Antwort (Lösung) von der Regierung zu fordern. Sie erinnern sich bestimmt noch an die Angriffe auf zwei der größten Fleischproduzenten der Welt vor einiger Zeit. Angeblich verübt von russischen Hackern – laut Mainstream-Propagandapresse. Auch das entspricht dem Cyber Polygon-Szenario. Die Politpuppen im Deutschen Bundesoligarchenbordell („Bundestag“) werden sicher nur zu gerne reagieren, da bin ich mir sicher. Auch das wurde bereits angekündigt. Von wem? Na, vom Weltwirtschaftsforum. Ha – Ha – Ha.

Schreibe einen Kommentar