Oktober 5, 2022

Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle – Teil 9: Zeitleiste, mehr als 550 Teilnehmer & Zusammenfassung – Corey Lynn

Quelle: ALERT: 2030 Psychological Agenda – Obedience Training for PreK-Adults Already Global with Billions in Funding for Full Control – Part 9: Timeline, 580+ Players, and Conclusion – coreysdigs.com

Die kritische Rassentheorie ist nur ein Maulwurfshügel im Vergleich zu den in das „soziale, emotionale Lernen“ (SEL) eingebetteten Programmen, denn SEL ist ein Deckmantel für die psychologische Infiltration von Kindern und Erwachsenen für ein lebenslanges Gehorsamstraining. Einige Leute müssen die Zeitleiste sehen, um das Ausmaß zu verstehen, während andere die Liste von über 550 Namen und Organisationen, die daran beteiligt sind, überfliegen müssen (das ist die kurze Liste), die unter der Zeitleiste zusammengefasst ist. Es ist wichtig zu wissen, dass sich von diesen Namen 50 mit der digitalen ID-Blockchain-Agenda überschneiden, die in Corey Lynns vierteiliger Artikelreihe „Die globale Perspektive auf Impfpässe“ behandelt wird, während sich einige auch mit der Covid-Agenda überschneiden. Das liegt daran, dass dies alles mit einem einzigen Ziel verbunden ist – die Menschheit zu kontrollieren. Die Frage ist nur: Werden Sie das zulassen?

Man hat sehr hart daran gearbeitet, Ihren Verstand, den Verstand Ihres Kindes und den Verstand ihrer Kinder zu kontrollieren. Diese 9-teilige Serie hat gezeigt, dass sich die jahrzehntelange Manipulation auf künstliche Intelligenz, eine virtuelle Welt und Gehorsamstraining verlagert, um zukünftige Arbeitskräfte zu sichern, was auch die Ausbildung von Kindern im Vorschulalter, Eltern und Gemeinden einschließt.

Lesen Sie auch:
1. Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle – Teil 1: Einführung – Corey Lynn
2. Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle – Teil 2: Programmierung – Corey Lynn
3. Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle, Teil 3: Spiritualität in der Bildungsprogrammierung – Corey Lynn
4. Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle, Teil 4: Die Vision des Weltwirtschaftsforums für ein globales Bildungssystem – Corey Lynn
5. Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle, Teil 5: US-Bildungsministerium & mehrere Behörden involviert – Corey Lynn
6. Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle – Teil 6: Financiers aus dem Privatsektor – Corey Lynn
7. Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle – Teil 7: Gesetzgebung und Milliarden an staatlichen und bundesstaatlichen Fördermitteln – Corey Lynn
8. Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle – Teil 8: Überwachung, Data Mining und Sozialkredit für alle – Corey Lynn

ODER laden Sie die komplette 9-teilige Serie im PDF-Format im Bookshop herunter.

Wollen Sie dafür kämpfen, dass Ihre Kinder in diesem Indoktrinationssystem bleiben und auch Sie selbst an diesem „lebenslangen“ Lernprogramm teilnehmen, das man für Sie auf Lager hat? Oder wollen Sie versuchen, es zu demontieren, einschließlich der Abschaffung des verfassungswidrigen US-Bildungsministeriums, und neue Lehrpläne und Anführer einführen? Oder wollen Sie Homeschooling-Netzwerke außerhalb des Systems aufbauen und dabei keine staatlichen oder bundesstaatlichen Mittel oder Gutscheine in Anspruch nehmen? Beschönigung ist deren Job – im Folgenden erfahren Sie, womit Sie es zu Recht zu tun haben. Wählen Sie mit Bedacht.

Sie haben ein System aufgebaut, das jedem vorgaukelt, dass man dazugehören muss, dass es keine andere Wahl oder Alternative gäbe, und so haben nur wenige über deren Konstrukt hinausgeschaut.

Zeitleiste

1903 – John D. Rockefeller gründet das „General Education Board“, eine millionenschwere Stiftung. Zwei Jahre später gründete Andrew Carnegie die „Carnegie Foundation for the Advancement of Teaching“. Jahrelang stellten sie den Großteil der Zuwendungen für alle Hochschuleinrichtungen zur Verfügung, was ihnen großen Einfluss verschaffte.

1920er Jahre – Der sowjetische Psychologe Lev Vygotsky, der untersuchte, wie man Kinder einer Gehirnwäsche unterzieht, legte den Grundstein für soziales, emotionales Lernen.

1965 – Charlotte Thomson Iserbyt, ehemalige leitende politische Beraterin des US-Bildungsministeriums und Autorin des Buches „Deliberate Dumbing Down of American“, erklärte in einem Interview aus dem Jahr 2000, wie man begonnen hatte, das Bildungssystem von der akademischen Bildung auf Verhaltensmodifikation umzustellen, und später 1968 die „Pacesetters in Innovation“ einführte, bei denen es sich um Programme zur Gehirnwäsche von Kindern handelte. Bis 1973 wurde ein „Change Agents Guide to Innovation in Education“ veröffentlicht, um dieselben Ziele in einer ständigen Social-Engineering-Spirale zu verfolgen, um Einstellungen und Werte zu verändern und von einer freien zu einer sozialistischen Planwirtschaft überzugehen, und zwar durch die neue Weltordnung, bei der es um den Aufbau von Arbeitskräften und lebenslanges Lernen vom Kindergarten bis zum 80. Lebensjahr geht. Iserbyt zufolge spielte die Carnegie-Stiftung eine einflussreiche Rolle bei der Einführung des Bildungssystems auf internationaler Ebene, einschließlich der Koordinierung mit der Sowjetunion während der Gorbatschow-Jahre. Sie merkt an, dass die Rockefellers sich mehr für das Bildungssystem auf nationaler Ebene interessierten.

Isberbyt beschrieb deren Strategie als einen 3-Säulen-Ansatz:
1) Gradualismus – Die Metapher vom Frosch im kalten Wasser: Sie drehen die Hitze langsam hoch, damit der Frosch nicht merkt, dass er gekocht wird.
2) Dialektik – Die Globalisten schaffen eine Krise und treten dann als Retter auf.
3) Semantische Täuschung – Sie haben unterschiedliche Definitionen für Wörter.

1973 – Professor James Heckman wird Direktor des „Center for The Economics of Human Development“ an der Universität von Chicago. Heckman wurde zu einem wichtigen Akteur bei der Durchsetzung der SEL-Agenda.

1978 – Das in Seattle ansässige „Committee for Children“ wird von Dr. Debra Boyer und Dr. Jennifer James zum angeblichen Schutz von Kindern gegründet. Ihr Büro befindet sich eine halbe Meile von der „Bill & Melinda Gates Foundation“ entfernt. In jüngerer Zeit kamen Zweigstellen in einem halben Dutzend Staaten hinzu. Im Jahr 1995 gründeten sie „Second Step“-SEL-Programme mit der Genehmigung von „CASEL“ und erhielten 1998 während der Clinton-Regierung die Anerkennung durch das Weiße Haus. Ihre Programme laufen jetzt in über 34 % der US-Grundschulen. Die Bill-Gates-Stiftung hat ihnen im Oktober 2021 eine Million Dollar zur Förderung ihrer Second-Step-Programme zur Verfügung gestellt.

Oktober 1979 – Das U.S. Department of Education wird entgegen der Verfassung gegründet, um die jungen Menschen im ganzen Land zu kontrollieren.

1992 – Alle ursprünglichen Gründer von CASEL, mit Ausnahme von Dr. Roger Weissberg, organisieren ein Treffen bei der „Carnegie Corporation“, das vom „Fetzer Institute“ finanziert wird, um die Gründung von CASEL zu diskutieren.

1994 – Die „Collaborative for Academics, Social and Emotional Learning“ (CASEL) wird von Eileen Rockefeller Growald (der Tochter von David Rockefeller), Daniel Goleman, Mark T. Greenberg, Linda Lantieri, Timothy P. Shriver, David Sluyter und dem verstorbenen Dr. Roger P. Weissberg gegründet. Der Begriff „soziales und emotionales Lernen“ entstand während eines Treffens am „Fetzer Institute“, wo Sluyter einst als Programmbeauftragter, Vizepräsident, Präsident und CEO sowie als leitender Berater der Organisation tätig war und noch immer berät.

1996 – Die „National Science Foundation“ untersuchte den Unterschied im sozial-emotionalen Verhalten von Säuglingen während der Interaktion zwischen Mutter und Kind und Vater und wer und wie sich dadurch unter anderem ihre Persönlichkeit und ihre Fähigkeit zur Impulskontrolle, Wut, Aggression und ihr psychologisches Funktionieren entwickelten.

1998 – „New Profit Inc.“ wird von Vanessa Kirsch gegründet, die CASEL mit Millionenbeträgen finanziert hat, um die SEL-Agenda voranzutreiben, und die geschäftsführende Gesellschafterin von „New Profit“, Shruti Sehra, ist Mitglied des CASEL-Vorstands. „New Profit“ arbeitet außerdem seit 20 Jahren mit „Deloitte Consulting“ zusammen, das enge Verbindungen zum WEF und zur Agenda für digitale Identität hat. Die „Bill & Melinda Gates Foundation“ hat „New Profit Inc.“ seit 2014 mit über 50 Millionen Dollar für die K-12-Bildung finanziert, wobei mindestens 3 Millionen Dollar als „soziales und emotionales Lernen“ gekennzeichnet sind.

2002 – Das „Institute of Education Sciences“ (IES) wurde als unabhängiger Forschungszweig des US-Bildungsministeriums gegründet. Es verfügt über vier Forschungszentren, die sich mit der Auswertung von Daten und der angeblichen Verbesserung des Bildungssystems befassen. Außerdem verfügt es über zehn regionale Bildungslabors. Das „National Center for Education Statistics“ (NCES), eines der vier Forschungszentren, ist das Rückgrat des SLDS-Programms („Statewide Longitudinal Data Systems“), das im Auftrag des Kongresses Statistiken über den Zustand des amerikanischen und internationalen Bildungssystems sammelt, analysiert und veröffentlicht. Das SLDS-System erfasst nun auch soziale, emotionale und verhaltensbezogene Daten von Schülern, tauscht die Daten zwischen den Bundesstaaten aus und nutzt sie für politische Veränderungen. Außerdem wird an der Einführung von Daten zur Kinderfürsorge und zu sozialen Diensten gearbeitet, und Daten wie Impfstatus, digitale Identität und Social Score werden wahrscheinlich bald Gestalt annehmen.

2004 – Illinois war der erste Bundesstaat, der SEL-Standards für die K-12 einführte.

2005– Die „National Science Foundation“ finanziert das MIT mit fast 200.000 Dollar für die Entwicklung des ersten bekannten tragbaren Geräts, das in der Lage ist, sozial-emotionale Informationen in der menschlichen Interaktion in Echtzeit wahrzunehmen und zu melden. Die Ergebnisse können für die Interaktion zwischen Mensch und Computer, tragbare Computer, Robotik und zukünftige Technologien mit sozial-emotionaler Intelligenz genutzt werden.

2006 – Die „National Science Foundation“ vergab 500.000 Dollar an die Northeastern University MA, um ein virtuelles Labor aufzubauen und die sozial-emotionale Interaktion zwischen Mensch und Roboter über einen Zeitraum von vier Jahren zu untersuchen. Ihr Ziel ist es, herauszufinden, wie Menschen und Computeragenten über längere Zeiträume optimal zusammenleben und -arbeiten können, und neues Vokabular, Modelle und Paradigmen für das Denken über Beziehungen bereitzustellen.

2007 – Die „Bill & Melinda Gates Foundation“ gewährt dem Kuratorium der Universität von Illinois 125.000 Dollar, um „Forschungsstrategien für das soziale, emotionale und akademische Lernen von Vorschul- und Grundschulkindern zu unterstützen“.

2010 – Einführung des „Common Core“ mit Bill Gates als Hauptgeldgeber.

2010 – Einführung des „Emotional ABC“ durch Ross Brodie und Cynthia Sikes. Sie behaupten, dass ihr SEL-Lehrplan in 110 Ländern verwendet wird.

Oktober 2010 – CASEL veröffentlicht zusammen mit der „University of Illinois at Chicago Social and Emotional Learning Research Group“ das „Compendium of Preschool Through Elementary School: Social-Emotional Learning and Associated Assessment Measures“, finanziert von der „Bill & Melinda Gates Foundation“, der „Kirlin Charitable Foundation“, der „NoVo Foundation“, der „Rauner Family Foundation“ und der University of Illinois at Chicago.

2011 – CASEL und die „NoVo Foundation“ (Buffet) starten die „Collaborating Districts Initiative“ (CDI), die von den „Rockefeller Philanthropy Advisors“ finanziert wird, um SEL systematisch in den gesamten USA zu implementieren und in alle Aspekte der Schulbezirke einzubinden, vom Unterricht im Klassenzimmer über die Personalausstattung, das professionelle Lernen, die Bezirksrichtlinien und das Engagement der Familien.

2011 – Das „Institute of Education Sciences“, ein unabhängiges Evaluierungsinstitut des US-Bildungsministeriums, bewilligte der University of Virginia 2.774.333 US-Dollar für die Evaluierung der Wirksamkeit des außerschulischen Programms „WINGS for Kids“ für soziales und emotionales Lernen (SEL).

2012 – Die „Robert-Wood-Johnson-Stiftung“ begann, Geld in SEL-Programme zu investieren, und zwar zunächst in Zusammenarbeit mit der George Washington University und CASEL, um acht große Schulbezirke als „Lernlabor für das Feld“ zu nutzen und einen Fahrplan für staatliche und bundesstaatliche Einnahmequellen sowie rechtliche Möglichkeiten und Hindernisse zu entwickeln. In den folgenden zehn Jahren finanzierten sie insgesamt 9 Millionen Dollar für die Förderung von SEL, einschließlich einer Partnerschaft mit der „National Association of State Boards of Education“.

Dezember 2013 – Die Weltbank veröffentlichte in Zusammenarbeit mit dem „International Rescue Committee“ die Studie „Learning and Resilience: The Crucial Role of Social and Emotional Well-being in Contexts of Adversity“ [Die entscheidende Rolle des sozialen und emotionalen Wohlbefindens in widrigen Umständen, Anm. d. Übersetzers] in ihrer Reihe „Education Notes“ (Bildungshinweise). Sie erwähnen CASEL nicht weniger als 10 Mal.

2014 – „Panorama Education“ wurde von Aaron Feuer, Xan Tanner und David Carel gegründet und zunächst mit einer 4-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde von Mark Zuckerberg, Google Ventures, Ashton Kutcher’s A-Grade Investments und der Yale University unterstützt. Es ist das führende SEL-Messinstrument, das eine von Dr. Hunter Gehlbach, Vizedekan an der „Johns Hopkins School of Education“, entwickelte Umfrage mit über 22 Themen zur Messung der sozial-emotionalen Fähigkeiten und Kompetenzen von Schülern verwendet. Sie bieten auch ein SEL-Toolkit für Erwachsene und ein Playbook für Interventionen, das Pädagogen lehrt, wie man „Denkweisen ändert“.

Bis 2015 stiegen die privaten Investitionen in E-Tech von 1,5 Milliarden Dollar im Jahr 2011 auf 4,5 Milliarden Dollar. Das Beratungsunternehmen „Grand View Research“ hat prognostiziert, dass der Markt für Bildungstechnologie bis 2027 285,2 Milliarden Dollar erreichen wird und 2019 bereits 76,4 Milliarden Dollar betragen wird. SEL-Programme mit Hilfe von Technologie und einer virtuellen Welt sind das Ziel.

2015 – In einer Studie der Columbia University wurde festgestellt, dass SEL-Programme über lange Zeiträume hinweg eine hohe Kapitalrendite (ROI) aufweisen. Es wurde festgestellt, dass die Programme eine durchschnittliche Rendite von 11 Dollar pro investiertem Dollar erbrachten. Die Studie wurde im Auftrag von CASEL durchgeführt.

2015– Die „National Science Foundation“ vergab 750.000 US-Dollar an „Giant Otter Technologies, Inc.“ für eine virtuelle Rollenspielsimulation für soziales emotionales Lernen unter Verwendung künstlicher intelligenter Charaktere.

2015 – Die „International Commission on Financing Global Education Opportunity“ wurde vom norwegischen Premierminister, den Präsidenten von Malawi, Indonesien und Chile sowie dem Generaldirektor der UNESCO gegründet. Den Vorsitz führt der Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für globale Bildung, Gordon Brown, und er wird von 26 hochrangigen Kommissionsmitgliedern unterstützt, die sich aus ehemaligen Staats- und Regierungschefs und führenden Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen zusammensetzen, darunter der ehemalige Weltbankpräsident Jim Yong Kim, Jack Ma und Lawrence Summers. Ihre Kommission hat mehr als 300 Partner in 105 Ländern, wobei der Schwerpunkt auf dem UN-Ziel für nachhaltige Entwicklung 4 liegt:

„Inklusive und hochwertige Bildung gewährleisten und lebenslanges Lernen für alle fördern“.

25. September 2015 – Die „Agenda 2030“ der Vereinten Nationen wurde von allen UN-Mitgliedsstaaten angenommen. Sie umfasst 17 Ziele und 169 Vorgaben, um die Welt und alle Menschen in ihr zu verändern. Das vierte Ziel ist die: „Inklusive und gerechte Bildung von hoher Qualität gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern.“

Dezember 2015 – Der „Every Student Succeeds Act“ (ESSA) wird unterzeichnet und verpflichtet die Staaten teilweise dazu, nicht-akademische Faktoren einzubeziehen, was die Möglichkeit eröffnet, SEL in den Mix einzubeziehen.

2016 – Einem Bericht von „News21“ zufolge übernahmen die Bundesstaaten zwischen 2010 und 2016 in mindestens 20 Staaten Schulen in mehreren Schulbezirken, entmachteten die lokal gewählten Schulräte und ließen die Eltern ohne Mitspracherecht und Stimme in der Bildung ihrer Kinder zurück.

2016 – CASEL startet die „Collaborating States Initiative“, um SEL auf staatlicher Ebene in Zusammenarbeit mit den staatlichen Bildungsbehörden zu fördern und eine unterstützende Gesetzgebung zu erarbeiten.

2016 – Das „Aspen Institute“ hat die „National Commission on Social, Emotional, and Academic Development“ ins Leben gerufen, deren Gründung von der „Bill & Melinda Gates Foundation“ mit 871.680 Dollar unterstützt wurde.

2016 – Zwischen 2016 und 2021 hat die „Carnegie Corporation“ mehr als 11 Millionen Dollar an Zuschüssen an 10 verschiedene Organisationen vergeben, die sich speziell mit SEL befassen.

2016 – Die „Wallace Foundation“ hat neun städtische Schulbezirke in Boston (MA), Dallas (TX), Denver (CO), Palm Beach County (FL), Tacoma (WA) und Tulsa (OK) mit einer sechsjährigen Initiative zur Angleichung und Verbesserung von SEL-Praktiken in schulischen und außerschulischen Einrichtungen beeinflusst. Im Laufe der sechs Jahre werden 30.000 Kinder der Klassen K-6 in 76 Schulen ein Gehorsamstraining für SEL erhalten. Sie hofften, Beweise dafür zu sammeln (oder zu schaffen), wie SEL den Schülern zugute kommt, was von der „Rand Corporation“ durchgeführt wird, die öffentliche Berichte für politische Entscheidungsträger und Praktiker erstellen wird. Im Juli 2021 beauftragten sie dann Stephanie Jones aus Harvard mit der Erstellung eines Leitfadens für 25 nachweislich fundierte SEL-Programme.

März 2016 – Das Weltwirtschaftsforum veröffentlichte ein Weißbuch mit dem Titel „New Vision for Education: Fostering Social and Emotional Learning through Technology“.

Im Januar 2017 stellte das „Office of Educational Technology“ des US-Bildungsministeriums den Plan „Reimagining the Role of Technology in Education“ vor, ein 111-seitiges Dokument mit einem Ansatz des „jederzeitigen Lernens an jedem Ort“, zu dem natürlich auch die Einbettung von SEL in die Technologie und eine Zukunft der virtuellen Realität gehören.

Dezember 2017 – Die „National Science Foundation“ vergab 225.000 $ an „Personalized Learning Games Inc.“ zur Bewertung und Verbesserung der Verhaltensbereitschaft und der sozial-emotionalen Fähigkeiten von Schülern im Kindergarten und in der ersten Klasse.

Februar 2018 – Das „Center for The Economics of Human Development“ an der University of Chicago veranstaltete eine zweitägige Konferenz mit dem Titel „Measuring and Assessing Skills: Real-Time Measurement of Cognition, Personality, and Behavior“ [Echtzeitmessung von Kognition, Persönlichkeit und Verhalten, Anm. d. Übersetzers], bei der sich führende Wissenschaftler auf die Entwicklung der „nächsten Generation von Messungen“ konzentrierten. Sie entdeckten, dass die Messung und Veränderung der Persönlichkeit eines Menschen das Erfassen seiner Gefühle und die Beantwortung von Fragen zu seinen Gefühlen erfordert, und dass traumatische Ereignisse und Gleichaltrige die Persönlichkeit eines Menschen am stärksten verändern können. Sie konzentrieren sich auch darauf, KI für die Interaktion mit Menschen zu trainieren, um die von ihnen gewünschte virtuelle und robotergestützte Welt der Zukunft zu schaffen.

Juni 2018 – USAID veröffentlichte „Social-Emotional Learning: Policy Recommendations to the U.S. Government for Promoting Learning, Equity and Resilience in Areas of Crisis and Conflict“ [Sozial-emotionales Lernen: Politische Empfehlungen an die US-Regierung zur Förderung von Lernen, Gerechtigkeit und Resilienz in Krisen- und Konfliktgebieten, Anm. d. Übersetzers]. Aus diesem Bericht gehen drei Empfehlungen hervor, warum USAID die Führung bei der Entwicklung von SEL auf internationaler Ebene übernehmen sollte:

1) Die US-Regierung sollte kompetenzbasiertes SEL in alle Bildungsprogramme einbeziehen, mit besonderem Augenmerk auf krisenbetroffenen Kontexten (EICC).
2) USAID sollte mindestens vier Hauptbestandteile für die Umsetzung von EICC sicherstellen, zusammen mit ausreichenden Finanzmitteln für diese und für ihre Bewertung.
3) USAID sollte die Führung übernehmen, um den Bereich SEL international voranzubringen, indem es in die Forschung investiert, insbesondere in Krisen- und Konfliktkontexten.

„Fast die Hälfte aller USAID-Bildungsprogramme befasst sich nach eigenen Angaben mit SEL, was zeigt, dass diese Fähigkeiten neben Lese-, Schreib- und Rechenkenntnissen einen hohen Stellenwert haben.“

Juni 2018– Die „National Science Foundation“ gewährte der Vanderbilt University einen Zuschuss in Höhe von 50.000 US-Dollar für die Entwicklung einer digitalen Plattform für sozial-emotionales Lernen, die aus einem Software-Framework besteht, das Daten aus dem Engagement der Nutzer sammelt, um Risikofaktoren hervorzuheben, die sich auf die Leistung von Kindern im sozialen und schulischen Umfeld auswirken. Diese Daten ergänzen das „Statewide Longitudinal Data System“, das in Teil 8 dieses Berichts behandelt wird. Diese neu integrierte Plattform wird angeblich eine „kohärente Botschaft für den Wandel liefern, die Kinder und Gemeinschaften von Risiken zu Resilienz, positiver Charakterentwicklung und allgemeinem Wohlbefinden führt.

26. Juni 2018 – Die Weltbank hat ein „Step by Step Toolkit Promoting Social and Emotional Learning (SEL) in Children and Teens“ veröffentlicht.

Oktober 2018 – Das „Center to Improve Social and Emotional Learning and School Safety“ (CISELSS) wurde von „WestEd“ in Partnerschaft mit „Transforming Education“, „CCSSO“ und der „RAND Corporation“ ins Leben gerufen und wird vom US-Bildungsministerium finanziert, um Staaten und Distrikte bei der Umsetzung von SEL-Programmen und -Praktiken zu unterstützen.

Oktober 2018 – CASEL hat einen großen Zuschuss in Höhe von 550.000 US-Dollar von der „Bill & Melinda Gates Foundation“ angenommen, der ausschließlich dem Zweck dient, „Kapazitäten aufzubauen, um CASEL in die Lage zu versetzen, die höchste Hebelwirkung im Bereich SEL zu übernehmen, zu unterstützen und aufrechtzuerhalten, um dazu beizutragen, dass evidenzbasiertes SEL ein integraler Bestandteil der Bildung jedes Kindes ist, von der Vorschule bis zur High School.“

30. Oktober 2018 – Die „Chan Zuckerberg Initiative“ hat damit begonnen, im Laufe von drei Jahren fast 6 Millionen Dollar in SEL-Programme zu investieren.

Bis 2019 wurden SEL-Programme in den USA und 110 Ländern eingeführt. Zwischen November 2019 und April 2021 stiegen die Annahme von SEL und die Ausgaben für SEL-Programme um 45 %. Laut Tim Shriver und Roger Weissberg von CASEL wurden allein im Jahr 2019 mehr als 200 Gesetzesentwürfe eingebracht, die auf SEL (oder eng verwandte Begriffe) Bezug nehmen. Es ist fast so, als ob sie wussten, dass etwas kommen würde, das es ihnen ermöglichen würde, das Kästchen „psychische Gesundheit“ in Schulen anzukreuzen, um staatliche und bundesstaatliche Mittel zu erhalten, die bald in Milliardenhöhe auf sie herabregnen würden.

2019 – UNICEF und die Internationale Fernmeldeunion (ITU) haben „Giga“ ins Leben gerufen, um Schulen auf der ganzen Welt mit Internet zu versorgen, und sind dabei, eine 5-Milliarden-Dollar-Anleihe aufzulegen, um dies zu finanzieren und weitere Investoren zu gewinnen. Ericsson hat sich mit UNICEF zusammengetan, um Schulen zu kartieren und ihre Konnektivität in 35 Ländern bis Ende 2023 zu bewerten. Ericsson ist dasjenige Unternehmen, dessen Tochtergesellschaften sich 2019 zu FCPA-Verstößen schuldig bekannt haben, wobei Ericsson zugestimmt hat, eine Milliarde Dollar zur Beilegung zu zahlen.

2019 – CASEL implementiert eine spezielle Form von SEL mit dem Namen „Developing and Refining Transformative SEL Toward Equity“ [Entwicklung und Verfeinerung von transformativem SEL in Richtung Gleichberechtigung, Anm. d. Übersetzers] für Schüler und Erwachsene, um gemeinsam zu lernen und die Ursachen von Ungleichheit zu untersuchen, Identität zu entwickeln, Fragen von Rasse, Klasse und Kultur zu integrieren, soziale Normen zu hinterfragen, Ungleichheiten zu stören und Widerstand zu leisten.

Januar 2019– Die „National Science Foundation“ hat „Deep Designs LLC“ einen Zuschuss in Höhe von 225.000 US-Dollar für die Entwicklung einer Augmented-Reality-basierten Multiplayer-Gaming-App gewährt, die „Schüler der vierten und fünften Klasse in Aktivitäten eintauchen lässt, die ihre Fähigkeiten zur emotionalen Intelligenz, d. h. emotionale Selbstwahrnehmung und Empathie, fördern sollen.“ Ihr Ziel ist es, soziales und emotionales Lernen in den regulären Unterricht zu integrieren, was sich mit dem Auftrag der NSF deckt, innovative Bildungsprogramme für emotionale Intelligenz zu entwickeln.

Januar 2019 – Die Nationale Kommission für soziale, emotionale und akademische Entwicklung des „Aspen-Instituts“ veröffentlicht ihre Empfehlungen für eine neue Vision des Bildungssystems und wie politische Entscheidungsträger diesen Wandel herbeiführen können – „From A Nation At Risk To A Nation At Hope“ [Von einer Nation in Gefahr zu einer Nation in Hoffnung, Anm. d. Übersetzers].

14. März 2019 – Das „Fetzer Institute“ und die „John Templeton Foundation“ finanzieren das neue „Brain Institute“ der Chapman University, um ein neues Studiengebiet mit dem Namen „Neurophilosophie des freien Willens“ zu schaffen. 17 Universitäten helfen bei der Erforschung der Frage, ob Menschen einen freien Willen haben, welche Rolle das Bewusstsein bei ihren Entscheidungen spielt und welche Rolle das Bewusstsein spielt, wenn Absichten das Verhalten steuern. Sie wollen Handlungen und Entscheidungen entschlüsseln, bevor sie stattfinden.

April 2019 – Dr. Lisa Miller, die „Rockefeller Philanthropy Advisors“ und das „Fetzner Institute“ haben die „Collaborative for Spirituality in Education“ (CSE) ins Leben gerufen, die Rituale und Feiern, autorisierte Hüter, die Kultivierung von Praktiken, die eine erweiterte Form des Bewusstseins nähren und erhöhen, das Herauslocken des tiefen Geistes und des kreativen Ausdrucks sowie tranzendente Praktiken (geschrieben „Trance“ statt „Transz“) umfasst. Sie arbeiten mit SEL-Programmen und hatten Tim Shriver von CASEL als Hauptredner auf ihrer Konferenz 2019 und 2020. Außerdem haben sie begonnen, CASEL zu finanzieren.

Juni 2019 – Die „National Science Foundation“ hat „Affectifi Inc.“ 225.000 US-Dollar für die Entwicklung einer pädagogischen Technologieanwendung zur Förderung der emotionalen Kompetenz von Jugendlichen und erwachsenen Lernenden zugesprochen.

Oktober 2019 – Repräsentant Tim Ryan (D-OH-13) stellte den Gesetzentwurf H.R. 4626 – „Social Emotional Learning for Families Act of 2019“ vor, der „ein wettbewerbsfähiges Zuschussprogramm zur Unterstützung der Entwicklung, Umsetzung und Bewertung erfolgreicher Schulungsprogramme für Lehrer und Schulleiter zum Thema Familienengagement einrichten soll, die die Fähigkeit von Lehrern und Schulleitern zur Zusammenarbeit mit Familien zur Entwicklung und Unterstützung der sozialen und emotionalen Fähigkeiten, Gewohnheiten und Denkweisen von Kindern verbessern.“ Der Vorschlag wurde nicht weiterverfolgt, könnte aber in einem anderen Gesetzentwurf untergebracht worden sein.

22. Oktober 2019 – Harvard „Explore SEL“ wird vom „EASEL Lab“ (Ecological Approaches to Social Emotional Learning) ins Leben gerufen und von Gates und anderen finanziert.

November 2019 – Das Rockefeller/Fetzer Institute „Collaborative for Spirituality in Education“ veranstaltet eine Konferenz zum Thema „Whole Childhood Education: The Spiritual Core of the Whole Child“ [Der spirituelle Kern des ganzen Kindes, Anm. d. Übersetzers], bei der der Mitbegründer von CASEL, Tim Shriver, als Hauptredner die Vertiefung der Bildung durch eine stärkere Einbindung in die Gemeinschaft ansprach, und Steven Rockefeller als Hauptredner die entscheidende Bedeutung der spirituellen Bildung „für eine demokratische Gesellschaft.“ In Zusammenarbeit mit dem „Spirituality Mind Body Institute“ am „Teachers College“ der Columbia University veranstalten sie im April 2022 den „Awakened Campus Summit“, um aufstrebende Erwachsene durch Wellness-Programme zu unterstützen.

2020 gaben K-12 Schulbezirke in den USA 35,8 Milliarden Dollar für Hardware, Software, Lehrplanressourcen und Netzwerke aus.

2020 – CASEL startet die „SEL and Workforce Initiative“ zur Integration von SEL und Personalentwicklung, um Schüler auf den Erfolg als „lebenslange, engagierte Lernende und effektive Mitwirkende in der komplexen Zukunft, die sie erben werden“ vorzubereiten.

Januar 2020 – Das Weltwirtschaftsforum hat ein Weißbuch mit dem Titel „Schools of the Future: Defining New Models of Education for the Fourth Industrial Revolution“ [Schulen der Zukunft: Neue Bildungsmodelle für die vierte industrielle Revolution definieren, Anm. d. Übersetzers]

Februar 2020 – Die „National Science Foundation“ gewährt der „McLean Hospital Corporation“ einen Zuschuss in Höhe von 75.000 Dollar für die Integration von MINT und sozial-emotionaler Entwicklung (SED) in Programme außerhalb der Schulzeit.

27. März 2020 – Das CARES-Gesetz mit einem Umfang von 2,2 Billionen Dollar wird unterzeichnet, wodurch der ESSER-Fonds und der GEER-Fonds eingerichtet werden, die 16,5 Milliarden Dollar an potenziellen Mitteln für SEL-Programme zur Verfügung stellen.

April 2020 – Der Dachtreuhandfonds „Foundational Learning Compact“ wurde eingerichtet, um die Fortschritte der Länder beim Erreichen des SEL-Ziels zu beschleunigen. USAID arbeitete bei diesem kleinen Projekt mit der Weltbank, der „Bill & Melinda Gates Foundation“, dem britischen Außenministerium („Foreign, Commonwealth & Development Office“) und UNICEF zusammen.

April 2020 – Die CDC beginnt mit der Förderung von SEL-Programmen für Kinder und SEL-Strategien für Eltern, mit Links zur CASEL-Website.

August 2020 – Das „Fetzer Institute“, die „Chan Zuckerberg Initiative“, die NIH, das NCCIH, das NIMH und die „Silicon Valley Community Foundation“ finanzieren das „Center for Healthy Minds“ und „Healthy Minds Innovations“ für mehrere Forschungsprojekte, um Gehirne durch Smartphones zu „trainieren“ und angeblich Apps zu entwickeln, die den Verstand in Achtsamkeit schulen, das emotionale Wohlbefinden von Teenagern messen und trainieren, wie man positive Beziehungen und Einsicht in die Natur des Selbst kultiviert. Die Studie wurde 2020 veröffentlicht, zwei Jahre nach Beginn der Forschung und nur ein Jahr vor dem Start von Facebooks Metaverse.

10. November 2020 – „Google for Education“ veröffentlicht eine Umfrage auf seinem Twitter-Account mit 720.000 Followern, um zu erfahren, wie vertraut die Menschen mit SEL sind. Nur 208 Personen antworteten: 18,8 % kennen sich überhaupt nicht aus, 37 % kennen sich einigermaßen aus und 44,2 % kennen sich sehr gut aus. Am selben Tag veröffentlicht Google einen Blogbeitrag darüber, wie Technologie dazu beitragen kann, mutige Gespräche zu erleichtern, und enthält einen Abschnitt über SEL.

November 2020 – USAID erteilt der Universität von Notre Dame den Auftrag, die Alphabetisierung von Kindern in Haiti zu verbessern. Die „Alliance for Catholic Education Haiti“ und das „Global Center for the Development of the Whole Child“ von Notre Dame werden in Zusammenarbeit mit dem „Pulte Institute for Global Development“ das Projekt „Strong Beginnings“ von USAID in Haiti mit Hilfe von „Catholic Relief Services“ umsetzen und mehr als 25.000 Schülern helfen. Das Projekt „Starke Anfänge“ zielt darauf ab, „das Zuhause, die Schule und die Kirche zu nutzen, um das ganze Kind in Haiti zu fördern“ und lebenslanges Lernen zu ermöglichen. Ihr Ziel ist es, Programme zur Alphabetisierung und zum sozial-emotionalen Lernen zu erweitern.

27. Dezember 2020 – Die zweite Runde der Covid-19-Hilfsfinanzierung (CRRSA) wird unterzeichnet, die weitere 58,4 Milliarden Dollar über ESSER- und GEER-Fonds bereitstellt. Der „Consolidated Appropriations Act“ wurde mit einem Volumen von 2,3 Billionen Dollar unterzeichnet, das 900 Milliarden Dollar an angeblichen Konjunkturhilfen umfasste, von denen 148 Milliarden Dollar für SEL-Programme vorgesehen waren.

Allein im Jahr 2021 vergab die „Bill & Melinda Gates Foundation2 7 Millionen Dollar an Organisationen und Projekte zur Förderung von SEL.

2021 – Das „Fetzer Institute“ hat der Baylor University 2 Millionen Dollar für eine globale Längsschnittstudie zur Messung von Wohlbefinden und Gesundheit, Religion und Spiritualität sowie von sozialen, demografischen, wirtschaftlichen, politischen und psychologischen Variablen zur Verfügung gestellt, um festzustellen, wie sich verschiedene Aspekte von Religion und Spiritualität auf das Wohlbefinden in unterschiedlichen kulturellen Kontexten auf der ganzen Welt auswirken. Das Budget wird sich voraussichtlich auf 42 Millionen Dollar belaufen. Die GFS wird 300.000 Teilnehmer aus 22 verschiedenen Ländern umfassen.

11. Januar 2021 – Die Gesetzesvorlage „SB40“ aus Alabama wurde eingeführt und am 10. Februar 2022 vom Ausschuss für Wege und Mittel des Repräsentantenhauses für Bildung gelesen. Es handelt sich dabei um einen Vorstoß zur Verankerung des sozial-emotionalen Lernens durch ein Programm, das sich mit der psychischen Gesundheit von Schülern befasst.

Februar 2021 – Biden ernennt Dr. Aaliyah A. Samuel zur stellvertretenden stellvertretenden Sekretärin für lokales, staatliches und nationales Engagement, die später mit Wirkung vom 1. Januar 2022 die neue Geschäftsführerin und Präsidentin von CASEL wird.

März 2021 – Die Weltbank, die UNESCO und UNICEF haben eine gemeinsame Mission mit dem Namen „Recovering Education 2021“ gestartet, die darauf abzielt, Kinder wieder in die Schulen zu bringen, Lernverluste auszugleichen und Lehrer vorzubereiten. Mit Hilfe eines neuen, von der Johns Hopkins University, UNICEF und der Weltbank entwickelten Instruments namens „Covid-19 Global Education Recovery Tracker“ sollen die Planungsbemühungen der Schulen in über 200 Ländern überwacht werden. Bis Ende dieses Jahres sollen die Länder berichten, dass ihre Schulen sozial-emotionales Lernen in den Unterricht integriert haben…und… „Alle Lehrer sollten bis Ende dieses Jahres auf Förderunterricht, sozial-emotionales Lernen und Fernunterricht vorbereitet sein.“ Sie bauen eine nationale Echtzeit-Datenbank auf, um alle Daten zu sammeln und zu analysieren.

2. März 2021 – Dr. Miguel Cardona wird als neuer US-Bildungsminister vereidigt. Sein Schwerpunkt liegt auf Gerechtigkeit und sozialem und emotionalem Lernen sowie darauf, dass alle Familien die Covid-Impfung erhalten. Nur drei Monate nach seiner Vereidigung veröffentlichte er eine Erklärung zum „American Rescue Plan Act“, in der er erklärte, dass die ARP-Gelder den Schulen bei psychischen, sozialen und emotionalen Problemen helfen werden, und einige Wochen später forderte er die Schulen auf, die Bundesmittel für die Förderung der emotionalen Bedürfnisse der Schüler zu nutzen.

11. März 2021 – Der „American Rescue Plan Act of 2021“ (ARP), auch bekannt als das Covid-19-Konjunkturpaket in Höhe von 1,9 Billionen Dollar, tritt in Kraft, wobei allein über den ARP ESSER 122 Milliarden Dollar zur Verfügung stehen, die für SEL-Programme verwendet werden können.

5. Mai 2021 – Der Bundesstaat Washington unterzeichnete das Gesetz „SB5044“. Mit diesem Gesetz wurden neue staatliche Standards für die Ausbildung in antirassistischer und kultureller Kompetenz geschaffen und in den SEL-Lehrplan integriert.

Darüber hinaus wurden diese Gesetzesentwürfe bereits in Colorado, Connecticut, Illinois, Maine, Mississippi, New Hampshire, Texas und Washington in Kraft gesetzt.

10. Mai 2021 – North Carolina führte den Gesetzentwurf H923 ein. Dieser Gesetzesentwurf ist noch nicht in Kraft getreten, sollte aber in North Carolina unbedingt beachtet werden, da es sich um einen Versuch handelt, ein Pilotprogramm für soziales und emotionales Lernen im Kindergarten einzuführen. Sie wollen das SEL-Programm erweitern, das bereits durch das „NC Preschool Pyramid Model“ unterrichtet wird. Dieser Lehrplan muss ebenfalls abgeschafft werden.

11. Mai 2021 – Cindy Marten wurde als neue stellvertretende Sekretärin des US-Bildungsministeriums bestätigt. Marten hat „ein Engagement für die Erziehung des „ganzen Kindes“ (SEL/Rockefeller-Phrase) durch eine Betonung des sozialen und emotionalen Lernens und der Künste, kombiniert mit akademischer Strenge, etabliert.“

11. Mai 2021 – Der Gesetzentwurf „S2485“ wurde in New Jersey unterzeichnet. Mit diesem Gesetz wurde das „Clayton Model Pilot Program“ für K-5 SEL-Programme in ausgewählten öffentlichen Schulen eingeführt. Ziel ist es, dieses Programm auf den ganzen Staat auszuweiten.

Juni 2021 die OECD veröffentlicht ihren 93-seitigen Bericht über den „Stand der Umsetzung der OECD-Leitprinzipien für die Informationsgesellschaft“, die von mehr als 46 Ländern und auch von den G20-Leitprinzipien für die Informationsgesellschaft übernommen wurden. Ein Teil ihrer Strategie sieht vor, dass die Länder zentralisierte, zugängliche Repositories mit offenen öffentlichen Datensätzen, einschließlich staatlicher Gesundheitsdaten und Satellitendaten, entwickeln und Initiativen fördern, die die gemeinsame Nutzung von Daten durch den privaten Sektor ermöglichen.

16. Juni 2021 – Googles „Be Internet Awesome“-Programm, das Kindern helfen soll, sich im Internet zurechtzufinden und informierte Entscheidungen zu treffen, wurde 2017 gestartet und ist in 30 Ländern und 16 Sprachen verfügbar. Es wurden 10 neue SEL-Aktivitäten in die Plattform/den Lehrplan aufgenommen.

Am 24. Juni 2021 veröffentlichte Minister Cardona eine Erklärung zu den Strategien und Prioritäten des US-Bildungsministeriums. Im Rahmen des „American Rescue Plan Act“ erklärte er: „Die ARP-Mittel werden die Schulen in die Lage versetzen, auf die psychischen, sozialen und emotionalen Bedürfnisse der Schüler einzugehen, die durch die Pandemie zutage getreten sind, und sich vollständig von den massiven Auswirkungen der verlorenen Unterrichtszeit auf die Leistungen der Schüler während der Pandemie zu erholen.“ Nur drei Wochen später ermutigte Cardona in einem Interview mit „EdSource“ die Schulen, die Bundesmittel aus dem „American Rescue Plan Act“ so zu verwenden, dass die „emotionalen Bedürfnisse“ der Schüler unterstützt werden.

7. September 2021 – Die OECD veröffentlicht ihren Bericht über den internationalen „Survey on Social and Emotional Skills“, den sie ins Leben gerufen hat, um Praktiken zu ermitteln und zu bewerten, die die Ausbildung sozialer und emotionaler Fähigkeiten bei 10- und 15-jährigen Schülern fördern oder behindern. Dazu werden Daten von Eltern, Schülern, Lehrern und Schulleitern gesammelt, die dann zur Bewertung typischer Verhaltensweisen, Gedanken und Gefühle herangezogen werden.

Oktober 2021 – Das „Awakened Schools Institute“ wurde von der „Collaborative for Spirituality in Education“ (CSE), gegründet von Dr. Lisa Miller, den „Rockefeller Philanthropy Advisors“ und dem „Fetzer Institute“, ins Leben gerufen.

19. Oktober 2021Das US-Bildungsministerium hat „Neue Ressourcen zur Unterstützung der sozialen, emotionalen, verhaltensbezogenen und mentalen Gesundheit von Kindern und Schülern in der Covid-19-Ära“ veröffentlicht. In der Erklärung von Minister Cardona heißt es: „Unsere Bemühungen als Pädagogen müssen über Lese- und Schreibfähigkeiten, Mathematik, Geschichte, Naturwissenschaften und andere Kernfächer hinausgehen und den Schülern helfen, die sozialen, emotionalen und verhaltensbezogenen Fähigkeiten aufzubauen, die sie benötigen, um uneingeschränkt am Lernen teilzunehmen und ihr Potenzial und ihre Zukunftschancen bestmöglich zu nutzen“, und er betont, dass allein im ARP ESSER 122 Milliarden Dollar für diese Bedürfnisse zur Verfügung stehen. Verlinkt ist das „Ed Covid-19 Handbook – Roadmap to Reopening Safely and Meeting All Student’s Needs“ [Covid-19-Bildungshandbuch- Roadmap zur sicheren Wiedereröffnung und zur Erfüllung der Bedürfnisse aller Schüler, Anm. d. Übersetzers], das ein ganzes Kapitel über die Erfüllung der sozialen, emotionalen und psychischen Bedürfnisse von Schülern enthält, wobei SEL als Plattform verwendet wird, mit einem direkten Link zur CASEL-Website. Ebenfalls verlinkt ist das Handbuch „Supporting Child and Student Social, Emotional, Behavioral, and Mental health Needs“ [Unterstützung der sozialen, emotionalen, verhaltensbezogenen und psychischen Bedürfnisse von Kindern und Schülern, Anm. d. Übersetzers], in dem es hauptsächlich um SEL-Programme geht. Außerdem soll die Zahl der Schulpsychologen, Berater und Ärzte verdoppelt werden.

19. November 2021 – Das „Build Back Better“-Gesetz wurde im Repräsentantenhaus verabschiedet und starb später im Senat. Neben den zusätzlichen 2,2 Billionen Dollar wollten sie 400 Milliarden Dollar für eine kostenlose Vorschule für alle bereitstellen, was genau dem Alter entspricht, in dem sie die Kinder in SEL-Programme einführen wollen, und sie sind bereits dabei, dies im ganzen Land zu tun. Achten Sie darauf, ob sie versuchen, es irgendwo anders einzuschmugggeln.

Dezember 2021 – Das „DQ Institute“ und die „Alannah & Madeline Foundation“ starten die „e-Smart Digital License“ für Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren, um soziale und emotionale Kompetenzen für die Navigation in der Online-Welt zu entwickeln. Das Programm wird in Australien und Neuseeland eingeführt und soll auf andere Länder ausgedehnt werden. Sie haben sich mit dem von Rockefeller finanzierten Unternehmen Accenture zusammengetan.

10. Dezember 2021 – Das Weltwirtschaftsforum veröffentlicht einen Artikel mit der Überschrift „Wir müssen jede Schule an das Internet anschließen. Und so geht’s.“ UNICEF und die Internationale Fernmeldeunion sind dabei, eine 5-Milliarden-Dollar-Anleihe aufzulegen, um das Projekt zu finanzieren und weitere Investoren zu gewinnen. Ericsson wird alle Schulen kartieren und die Konnektivität von 35 Ländern bis Ende 2023 bewerten.

16. Dezember 2021 – Florida hat den Gesetzesentwurf „H0941“ eingebracht, der sich seit dem 7. Januar 2022 im Ausschuss befindet. Dieser Gesetzentwurf sieht Zertifizierungsanforderungen für Schulberater vor und verpflichtet sie, ein bestimmtes Programm zu einem bestimmten Zweck anzubieten, das soziales und emotionales Lernen durch Unterricht und Beratung umfasst. Dies schließt PreK-12 ein.

4. Januar 2022 – Indiana hat den Gesetzentwurf „HB1040“ eingebracht, der die Bestimmungen aufhebt, die das Ministerium verpflichten, einen Plan für die soziale, emotionale und verhaltensbezogene Gesundheit von Kindern zu entwickeln. Der Gesetzentwurf wendet sich auch gegen andere aufdringliche Belehrungen, Umfragen und Datenerhebungen sowie gegen Maskenmandate. Außerdem wurde der Gesetzentwurf „SB0167“ eingebracht, der eine Einverständniserklärung der Eltern vorschreibt, bevor eine Schule SEL- oder psychologische Dienste für einen Schüler anbietet. Zwei Tage später wurde auch der Gesetzentwurf „HB1231“ eingebracht, der unter anderem die Bestimmungen aufhebt, wonach die Behörde einen Plan für die soziale, emotionale und verhaltensbezogene Gesundheit der Kinder entwickeln muss.

Im April 2021 wurde ein neues Gesetz („SB0205“) von Gouverneur Eric Holcomb unterzeichnet, das neue Standards für Lehrerausbildungsprogramme festlegt und vorschreibt, dass die Programme die Ausbildung von Lehrern im Bereich des sozial-emotionalen Lernens berücksichtigen müssen, die mit den vom Bildungsministerium festgelegten SEL-Kompetenzen des Bundesstaates übereinstimmen.

7. Februar 2022 – Oklahoma führte den Gesetzentwurf „SB1442“ ein. „Kein öffentlicher Schulbezirk, keine öffentliche Charter-Schule oder öffentliche virtuelle Charter-Schule darf Bundes-, Landes- oder Privatgelder verwenden, um die Konzepte des sozial-emotionalen Lernens für die Ausbildung, den Unterricht oder die Erziehung von Schülern zu fördern, zu kaufen oder zu nutzen. Kein Lehrer, Verwalter, Berater, Angestellter oder Freiwilliger eines öffentlichen Schulbezirks, einer öffentlichen Charter-Schule oder einer öffentlichen virtuellen Charter-Schule darf Lehrpläne verwenden, deren Inhalt sich auf soziales emotionales Lernen in der Ausbildung, dem Unterricht oder der Erziehung von Schülern bezieht.“ Wenn dagegen verstoßen wird und ein Elternteil dies in der hier dokumentierten Weise meldet, wird das staatliche Bildungsministerium eine Geldstrafe gegen die Schule verhängen.

8. März 2022 – CASEL, die „Coalition for Career Development Center“ und „CIVIC“ haben in Zusammenarbeit mit acht Staaten einen Entwicklungsrahmen für die Integration von SEL und Karriere- und Arbeitskräfteentwicklung erstellt: Delaware, Kansas, Nevada, North Dakota, Ohio, Pennsylvania, Utah und Wisconsin.

Die UNO hat prognostiziert, dass künstliche Intelligenz bis 2022 einen Mehrwert von fast 4 Billionen Dollar für die globalen Märkte schaffen wird.

Die wichtigsten Akteure

Dies ist eine zusammenfassende Liste von über 580 Personen, Non-Profit-Organisationen, Unternehmen und Regierungen, die an der Förderung, Lehre und/oder Finanzierung von SEL und der WEF-Vision für „Die Zukunft der Bildung“ beteiligt sind, die in diesem Bericht erwähnt und/oder in den Weißbüchern behandelt werden – und dies ist die kurze Liste. Die fett gedruckten (50) sind auch an der globalen Agenda für den Impfpass und der Einführung der Blockchain beteiligt.

Alle 50 US-Bundesstaaten sind in irgendeiner Form an der Integration von SEL beteiligt, einschließlich des US-Bildungsministeriums und des US-Gesundheitsministeriums (U.S. Department of Health and Human Services). Mehr als 110 Länder arbeiten bereits an der Umsetzung von SEL und den WEF-Strategien für die Zukunft des „lebenslangen“ Lernens für alle, beginnend mit der Vorschule. Dies ist ein groß angelegter Versuch, alle Kinder und Erwachsenen durch die gleiche Denkweise, das gleiche Glaubenssystem und die gleichen erforderlichen Aktionen und Reaktionen psychologisch zu kontrollieren, um alle auf einer Linie mit allen anderen Agenden zu halten, die sie für ihr System der menschlichen Versklavung ausrollen wollen. Diese Informationen müssen an jeden Gesetzgeber, jedes Elternteil, jeden Lehrer, jeden Superintendenten und jeden Erwachsenen weitergegeben werden, damit jeder die Auswirkungen versteht, die es hat, wenn man zulässt, dass diese Programmierung in irgendeiner Form zum „Standard“ wird.

Die kurze Liste:

17Zyuoye
2U
ActionAid International
A-Grade Investments
Aaron Feuer
AARP
ABE Endorsed KidsMBA
Accelerated Work Achievement and Readiness for Employment (AWARE)
Accenture
Adecco Group
Affectifi, Inc.
Affectiva
African Rainbow Minerals
AIG
Alannah & Madeline Foundation
Alghanim Industries
Alice Albright
Alice Bailey
Aliko Dangote
Allianz SE
Allstate Foundation
Alperton Community School, UK
Amartya Sen
Amazon Web Services
American Institutes for Research
American Psychological Association
America’s Promise Alliance
Amel Karboul
Analytical and Capacity Development Partnership (ACDP) Indonesia
Anant Agarwal
Andrea Lovanhill
Andrea Wishom
Andrew Carnegie
Anji Play
Ann S. Nerad
Anthony Lake
Apple
Arif Naqvi
Aroundtown SA
ASCD Whole Child Initiative
Ashoka
Ashton Kutcher
Aspen Institute
Association for the Development of Education in Africa (ADEA)
A.T. Kearney Inc.
AT&T
Auburn School District #408
Automatic Data Processing Inc. (ADP)
Awakened Schools Institute
Baela Raza Jamil
Bahrain Economic Development Board
Bank of America
Bank of Montreal
Barclays
BASE Education
Baylor University
BC Energy Investments Corp.
Benedict Joson
Berkshire Hathaway
Bertrand Badré
Better Kids
Big Picture Learning
Bill & Melinda Gates Foundation
Bina
Bloomberg LP
Blue Cross Blue Shield
Board of Trustees of the University of Illinois
Booking.com BV
Boston Consulting Group
Boy Scouts
Brent Roberts
British School Muscat
Broadclyst Community Primary School
Brooklyn Prospect Charter Schools
Buffet Early Childhood Fund
Builders
Burning Glass Technologies
Business Council of Canada
Caerus Capital
Caring School Community
Carnegie Foundation
Carnegie Mellon University
Carol Dweck
Caroline Anstey
Carlos Adolfo Gonzalez Sierra
Cartagena International School
Catherine Bradshaw
Catholic Relief Services
Centene Corporation
Center for Advanced Study in the Behavioral Sciences (Stanford University)
Center for Disease Control and Prevention (CDC)
Center for Global Development
Center for Healthy Minds University of Wisconsin, Madison
Centre for Lebanese Studies
Centre for Policy Research (CPR India)
Center for The Economics of Human Development, University of Chicago
Centre for The Study of the Economies of Africa
Center for Universal Education, The Brookings Institution
Center to Improve Social and Emotional Learning and School Safety (CISELSS)
Centrica
Chan Zuckerberg Initiative
Chandrika Bahadur
Chapman University
Character Lab
CharacterStrong
Charité
Charoen Pokphand Group Company Limited
Charlotte Watts
Chegg
Chi Kim
ChineseAll Digital Publishing Group Co. Ltd
Chrysler
Cigna
Cindy Marten, Deputy Secretary U.S. Dept. of Education
Cisco Systems Inc.
City Year
Class Dojo
Clayton, Dubilier & Rice LLC
Clinton Administration
CNH Industrial N.V.
Collaborating States Initiative
Collaborative for Academic, Social, and Emotional Learning (CASEL)
Collaborative on Spirituality in Education (CSE)
Columbia University
Committee for Children
Common Sense Media
Conscious Discipline
Council on Foreign Relations
Coursera Inc.
CREATE
Crescent Enterprises
Crosby Marketing Communications
Cynthia Sikes
DACZ
Dalai Lama
Daniel Goleman
Danielson Group
Daphne Koller
DARPA
Dartmouth
Dassault Systemes
David Adams
David Carel
David P. Weikart Center for Youth Program Quality
David Sluyter
Dean Jamison
Deborah Birx
Deborah S. Delisle
Deep Designs, LLC
Dell Technologies
Deloitte Consulting LLP
Delta
Deutsche Post DHL Group
Development Finance International
Dexis Consulting Group
Dogan Åžirketler Grubu Holding A.S
DQ Institute
Dr. Aaliyah A. Samuel
Dr. Deborah Boyer
Dr. Hunter Gehlbach
Dr. Jennifer James
Dr. Lisa Miller
Dr. Miguel Cardona, U.S. Secretary of Education
Dr. Peggy G. Carr
Dr. Richard Davidson
Dreamshaper
Duke University
East Better Wa’ik
Echidna Giving
Economic Policy Group
Ed-Fi
Education First
Education International
Education Policy and Data Center (EPDC), FHI 360
Educational Resources Impact Fund LP
Educational Testing Service
EduMotion
EduScrum
Edutopia
EdSurge
Eileen Rockefeller Growald
Einhorn Family Charitable Trust
EL Education Inc.
Elena Patsenko
Emotional ABCs
Empatica
Empowering Leaders of Learning

EON Reality
Episcopal Commission for Catholic Education
Ericsson
eSmart Schools and e-Smart Digital License+
Eurasian Resources Group SÃ rl
Evanston/Skokie School District #65
EY
Facebook
Facing History and Ourselves
Federal Way School District #210
Felipe Calderón
Fetzer Institute
Florida State University
Ford Foundation
Forum for African Women EducationalistsForum for Youth Investment
Foundation Center
Foundational Learning Compact
Francine Muyumba
Frederick S. Pardee Center for International Futures, University of Denver
Fresno Unified School District
Fund for The City of New York
Funders’ Collaborative for Innovative Measurement (FCIM)
Fusion Academy
Garatuja Educacao Infantil
Gene Frieda
General Motors
George Lucas Educational Foundation
George Washington University
Gestalt Community Schools
Giant Otter Technologies
Giorgio Jackson
Girindre Beeharry
Girl Scouts
Global Apprenticeship Network
Google for Education
Google Ventures

Gordon Brown
Graça Machel
Greenberg Consulting
Groupe Renault
Guardian Life Insurance
Habitudes by Growing Leaders
Hangzhou
Hanoi Adelaide School
Harvard Graduate School of Education
Harvard University
Health Care Service Corporation
Healthy Minds Innovations
Heidrick & Struggles
Helle Thorning-Schmidt
Hellen Griberg
Henry Schein Inc.
Hewlett Packard Enterprise
Hyatt
i-ACT
IBM
Iman Usman iMentor
Indiana University Bloomington
Infosys Ltd
Ingka Group (IKEA Retail, Ingka Centres, Ingka Investments)
Inner Explorer
Innova Schools
Institute for Student Achievement
Institute of Development and Economic Alternatives
Institute of Education Sciences (arm of U.S. Dept. of Education)
Inter-American Development Bank
International Commission on Financing Global Education Opportunity
International Education and Resource Network (iEARN)
International Finance Facility for Education (IFFEd)
International Labour Organization
International Monetary Fund (IMF)
International Rescue Committee
International Telecommunications Union (ITU)
Invesco Ltd
Irving B. Harris
Jack Ma
Jakaya Kikwete
James J. Heckman
Janice Jackson
Jeffrey Sachs
Jessie Lewis Choose Love Foundation
Jim Yong Kim
JLL
John B. Pritzker
John D. Rockefeller
John Dewey
John E. Fetzer
John Templeton Foundation
Johns Hopkins School of Education
Johns Hopkins University
Johnson & Johnson
Jon Reingold
José Manuel Barroso
Joseph R. Biden Jr. (unelected President)Joseph P. Kennedy Jr. Foundation
Joy Phumaphi
Ju-Ho Lee
Julia Gillard
Just for Arts
Kabakoo Academies
Kailash Satyarthi
Kakuma Project Innovation Lab Schools
Kamilah Drummond-Forrester
Kartik Sawhney
Karen Barth
Kennedy Odede
Kent School District #415
Kettle Moraine School District
Kimberly Schnoert-Reichl
King Khaled Foundation
Kingmakers of Oakland
KIPP
KIRKBI A/S
Kirlin Charitable Foundation
Knowledge and Human Development Authority, United Arab Emirates
Korea Development Institute
Kristin Clemet
Kumar Mehta
Lab-Ecole
Lawrence Aber
Lawrence Summers
Le Sallay International Academy
Learn Capital
Lego Foundation
Liesbet Steer
Lev Vygotsky
L’Horitzo School
Linda Darlin-Hammond
Linda Lantieri
LinkedIn Corporation
Lions Quest – Lions Club International Foundation
Lisa and John Pritzker Family Fund
London Business School
LRN Corporation
Lucifer Publishing Company
Lucile Packard Foundation for Children’s Health
Lycee Jean Mermoz
Malala Yousafzai
Malawi Institute of Management
Manpower Group
March Brackett
Mariam Adil
Mark Dybul
Mark T. Greenberg
Martine “Kessy” Ekomo-Soignet
Mary Schwab-Stone
Mastercard
Maurice Elias
McGill University (Canada)
McLean Hospital Corporation
McKinsey & Company
Member of Parliament of Finland
Menghan Shen
Mercer (MMC)
Merck KGaA
Merrick Garland, AG
Michael and Susan Dell Foundation
Michelle Zhou
Microsoft
Milena HaritoMillennium
Mindset Works
MindUp Program
MIT
MIT Sloan School of Management
Mohamed Khalil Liouane
Mohamed Sidibay
Monash University
Move This World
Naglaa Fathy
National Association of State Boards of Education
National Center for Complementary and Integrative Health (NCCIH)
National Commission on Social, Emotional, and Academic Development (SEAD)
National Equity Project
National Institute of Mental Health (NIMH)
National Institutes of Health (NIH)
National Public Education Support Fund
National Science Foundation (NSF)
NBC Universal
Nestle
New Profit Inc.
New Teacher Center
New Tech Network
New York University
Nigel Fisher
Ngozi Okonjo-Iweala
Nokia Coporation
Northeastern University

NoVo Foundation
Novolipetsk Steel (NLMK)
NYSE Group Inc.
Office of Superintendent of Public Instruction – WA
Omnicom Group Inc.
Ooredoo
Open Circle
Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD)
Overdeck Family Foundation
Overseas Development Institute
OWN Academy in Hong Kong
Oxfam International
Panorama Education
PAO Severstal
Paolo DeMaria
PATHS
Paul Carttar
Paul Goren
Patricio Meller
Paypal
Peekapak
Peer Health Exchange, Inc.
Pennsylvania State University
Personalized Learning Games, Inc.
Peter Buffet
Petroleo Brasileiro SA – PETROBRAS
PJSC Phos Agro
Playworks
Positive Action
Positive Behavior Interventions & Supports
Pratham Hybrid Learning Programme
Press Start Academy
Pricewaterhouse Coopers International Limited
Prince Mohammed bin Salman bin Abdulaziz (MiSK) Foundation
Pritzker Children’s Institute
Procter & Gamble
Project for Education that Scales
Publicis Groupe
Pulte Institute for Global Development
Punjab Skills Development Fund, Pakistan
Pure Edge Inc.
Pymetrics Inc.
QI Group
Quarraisha Karim
QuaverSEL
Raikes Foundation
Ramon Montano
Rand Corporation
Randi and David Zussman Family Foundation
Rauner Family Foundation
RBC Financial Group
Recruit Holdings Co. Ltd
Rennie Center for Education Research and Policy
Research on Equitable Access and Learning (REAL) Centre, University of Cambridge
Research Triangle Institute
Respectful Ways
Responsive Classroom
Results for Development
Right to Education Project
Ripple Effects
Riverpath Associates
Robert Wood Johnson Foundation
Rockefeller Foundation

Rockefeller Philanthropy Advisors
Roger Weissberg
Ronald Cohen
Rosemarie Ramitt
Ross Brodie
Royal DSM NV
RTI Action Network
RULER
Salesforce
Salyne El Samarany
Sanaya Bharucha
Sandra Matz
Sanjeev Gupta
Sanofi
Saudi Aramco
Scholar Centric
School Superintendents Association
School’s Out Washington
Science Technology Engineering Art Math (STEAM)
Seattle University
Second Step
SEEK Development
Shakira Mebarak
Shaping Pathways
Sheikha Lubna Al Qasimi
Shireland Technology Primary
Shizuka Nishimura
Shruti Sehra
Silicon Valley Community Foundation
Singapore Management University
Six Seconds: The Emotional Intelligence Network
SJSS Innovation Lab
Skilling for Suitable Tourism
Skills Builder Partnership
Social, Emotional and Character Development Lab (Rutgers University)
Sound Discipline
Social Finance
South Tapiola High School
Stanley Black & Decker Inc.
Stephanie M. Jones
Stephen D. Arnold
Steven C. Rockefeller Sr.
Start Empathy
Stive Masiyiwa
Strive Together
Stuart Foundation
Surdna Foundation
Sysco
Tacoma Public Schools
Tallahassee Community College
Tax Justice Network
Teach for All
Teach the Future
Teck Resources Limited
TEKY STEAM Academy
Tel Aviv University
Teopista Birungi Mayanja
Timothy P. Shriver
The Achievement Network
The Flexible SEL Classroom
The Future Project
The Green School
The Incredible Years
The Knowledge Society
The SEL School: Center on Great Teachers and Leaders
Theo Sowa
ThinkCERCA
Thrive Public Schools
Tiny Monkey Stage
Tony Chambers
Toptal LLC
Transforming Education, Inc.
Turkcell
Turnaround for Children
Tyton Partners Consulting, LLC
Uber Technologies
UBS
UK Foreign, Commonwealth & Development Office
UNESCO
UNICEF
Unilever
United Nations

United World Colleges (UWC)
University College London
University of California, Los Angeles
University of Edinburgh
University of Illinois at Chicago
University of Maryland
University of Notre Dame
University of Oxford (UK)
University of Texas at Austin
University of Virginia
University of Washington Foundation
University of Witwatersrand, South Africa
UP Education Network
Upwork
Urban Assembly
USAID
U.S. Department of Education
U.S. Department of Health and Human Services
V STEAM Zone
Valor Collegiate Academies
Vanderbilt University
Vanessa Kirsch
Verizon Communications
VMware Inc.
Wallace Foundation
Warren Buffet
WestEd
William and Flora Hewlett Foundation
William T. Grant Foundation
Willis Towers Watson
WINGS for Kids
Wisdom Thinkers Network
WISE
Wise Skills
Wittgenstein Center for Demography and Human Capital
W.K. Kellogg Foundation
Workday Inc.
World Bank
World Economic Forum

WorldQuant LLC
World School
Xan Tanner
Yale University
Yuiko Koike
Zurich Insurance Group

Zusammenfassung

„Wir werden mehr mit künstlicher Intelligenz interagieren. Das Re-Engineering von Menschen in potenziell unterschiedliche und ungleiche Formen durch Gentechnik oder gemischte Mensch-Roboter wirft Debatten über Ethik und Gleichheit auf. Man geht davon aus, dass nach 2030 eine neue Demografie von Technologien (Robotik, Gentechnik, Nanotechnologie) entstehen wird, die Roboter, künstliche Organismen, ‚Nanobots‘ und künstliche Intelligenz (KI) hervorbringen, die sich selbst reproduzieren können. Die Debatten über die Auswirkungen einer bevorstehenden Realität des vom Menschen gestalteten Lebens werden zunehmen.“„Dreaming The Future of Health for The Next 100 Years“, White Paper des „Global Health Summit“ von 2013, finanziert von der Rockefeller Foundation

Das ist die Vision der Globalisten, der Milliardäre, des Silicon Valley und der korrupten Diktatoren und Regierungen, die die volle Kontrolle über die Menschheit wollen. Sie sind alle an Bord der UN-„Agenda 2030“ und machen Überstunden, um jedes Ziel zu erreichen, besonders wenn es um die Kinder geht – ihre zukünftigen gehorsamen Arbeitskräfte.

Wie kommt es, dass sie so gut darin sind, die Köpfe zu manipulieren? Sie sind schon sehr lange in diesem Spiel. In einem CIA-Dokument mit dem Titel „Gehirnwäsche aus psychologischer Sicht“ wird Jules Romains zitiert: „Wir wissen jetzt, dass Menschen zu allem Möglichen gebracht werden können… Es ist nur eine Frage der richtigen Mittel. Wenn wir uns nur genug Mühe geben und langsam genug vorgehen, können wir ihn dazu bringen, seine alten Eltern zu töten und sie in einem Eintopf zu essen.“

In diesem CIA-Dokument heißt es weiter: „Wenn der Mensch in extreme Abhängigkeit und Verwirrung geraten ist, ist er bereit, auf jede Person oder Idee positiv zu reagieren, die verspricht, seinen schmerzhaft verwirrten Zustand zu beenden. An diesem Punkt beginnt die Umerziehung“.

Nun, da sie dieses Ziel durch die Covid-Agenda erreicht haben, sind sowohl Kinder als auch Erwachsene reif für die SEL-Programmierung, die sich schnell durch das Bildungssystem ausgebreitet hat und als allumfassendes Bewusstseinskontrollpaket ihren Weg in Unternehmen und Gemeinden gefunden hat.

Das Dokument über Gehirnwäsche weist auch darauf hin: „Es gibt zwei gleichzeitige Prozesse. Der erste ist durch eine fortschreitende Verschlechterung und Demobilisierung der Kritik- und Urteilsfähigkeit des Einzelnen gekennzeichnet. Das Individuum verliert im wahrsten Sinne des Wortes jeden Sinn für Perspektiven. Der zweite Prozess ist das Erlernen von Überzeugungen, die er früher abgelehnt hätte, da er versucht, eine gewisse Struktur für seine zerfallende Persönlichkeit zu gewinnen … Diese Prozesse sind am effektivsten, wenn das Individuum Lücken in seinem Wissen hat oder sein Verständnis der Bedeutung bestimmter Ereignisse so schwach ist, dass es wenig Schwierigkeiten hat, eine neue und andere Interpretation zu akzeptieren.“

Eine „bröckelnde Persönlichkeit“ ist etwas, an dem sie schon seit geraumer Zeit herumdoktern. Das zeigt sich bei der Ausbeutung von Transgendern, wo sie eine ganze Industrie geschaffen haben, um die eigene Identität zu beseitigen und so viel Verwirrung wie möglich zu stiften. Diese Agenda wurde in einer 4-teiligen Serie von Corey’s Digs ausführlich behandelt.

„Das US-Bildungsministerium nimmt seine Befehle von der UNO entgegen, weil dies ein internationaler Plan ist.“ – Charlotte Thomson Iserbyt, ehemalige leitende politische Beraterin des US-Bildungsministeriums und Autorin des Buches „Deliberate Dumbing Down of America“.

Die Taktiken des „Deep State“ sind seit langem für eine globale Übernahme vorbereitet worden, und um die Menschheit zu kontrollieren, muss man ihren Verstand kontrollieren. Dies geschieht durch Fernsehen, Computer, Handys, Frequenzen, Radio und Narrative, die durch Hollywood und die Mainstream-Nachrichten verbreitet werden, Geheimdienste und das gesamte Bildungssystem. Deshalb ist es so wichtig, jede Entscheidung, die man trifft, jede Vereinbarung, die man eingeht, jedes System, von dem man glaubt, ein Teil davon sein zu wollen, und jede Information, die an die Öffentlichkeit gelangt und die sich auf das eigene Leben auswirken kann oder auch nicht, mit der nötigen Sorgfalt zu prüfen. Und es ist wichtig, den Einfluss der Technologie auf den eigenen Verstand zu lockern.

Zum Öffnen des Backup-Videos auf „Odysee“ bitte auf den Screenshot klicken.

Genau die Monster, die die Menschheit kontrollieren wollen, sind diejenigen, die behaupten, Kindern und Erwachsenen geistige Gesundheit und Empathie beibringen zu wollen. Verwechseln Sie nicht „Einfühlungsvermögen“ mit „Gehorsam“.

Letztendlich ist die SEL-Programmierung die psychologische Umerziehungsagenda, die Hand in Hand mit der digitalen Identität zur Blockchain-Agenda geht, und sie baut auf den eigenen Social Credit Score auf. Sobald jeder ein gehorsamer digitaler Bürger ist, wird die Kontrolle durch digitale Währungen ein Kinderspiel sein. Aber was würde passieren, wenn die Menschen sich den Anwendungen der digitalen Identität verweigern würden, wenn sie Heimunterrichts-Netzwerke aufbauen würden, um ihre Kinder aus dem Indoktrinationssystem herauszuholen, wenn sie ihre eigenen Gemeinschaften und Unternehmen gründen würden, wenn sie ihre eigenen Lebensmittel anbauen und/oder lokale Landwirte unterstützen würden, wenn sie aufhören würden, große Geschäfte zu finanzieren, wenn sie ihr Geld von den großen Banken abziehen und so oft wie möglich Bargeld benutzen würden und wenn sie sich nicht den tyrannischen Maßnahmen fügen würden? Was würde passieren, wenn die Menschen auf lokaler Ebene dafür kämpfen würden, dass die Bundesebene nicht mehr eingreift? Junge, Junge, das würde ihrem Plan einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen, nicht wahr? Wie wollen sie die Massen kontrollieren, wenn die Massen nicht mehr in ihrem System stromlinienförmig sind?

Es gibt eine Menge guter Leute, die an all diesen Zielen mitarbeiten, Informationen mit anderen teilen und Veränderungen für eine Zukunft FÜR die Menschheit schaffen. Es ist wichtig, dass die Menschen zusammenhalten und dieses Wissen teilen, um anderen zu helfen, sich in diesen schwierigen Zeiten weiterzuentwickeln. Setzen Sie ein Lesezeichen auf Corey’s Digs „Solutions“ für fortlaufende Artikel und Ressourcen – wir müssen alle zusammenhalten!

Dieser Bericht wurde von „The Solari Report“ gesponsert.

Erwerben Sie die komplette 9-teilige Serie im PDF-Format in Corey’s Digs Bookshop.

Schreibe einen Kommentar