November 28, 2022

Dank an meine Leserschaft und ein gutes neues Jahr!

Zunächst mal sage ich herzlich „Danke“ an alle, die meine Arbeit in den letzten zwei Jahren dadurch unterstützt haben, die Artikel zu teilen und somit zur Weiterverbreitung wichtiger Informationen über das globale, gegen die gesamte Menschheit gerichtete plandemische Verbrechen beizutragen. Ich werde natürlich auch im neuen Jahr „am Ball bleiben“ und so viele Daten wie möglich über die Agenda des „Großen Reset“ und seine zahlreichen Unter bzw. Nebenagenden in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zusammentragen. Beinahe wäre ich erschrocken, als ich vorhin einen Blick auf die Gesamtzahl der veröffentlichen Artikel warf: 1134. Und das in knapp zwei Jahren. Mein Rücken hat sich auch schon bei mir bedankt für die langen Sitzungen … weshalb ich 2022 etwas langsamer machen werde, je nachdem, was meine Gesundheit dazu sagt. Bin schließlich nicht mehr der Allerjüngste …

Ich glaube, die beste Empfehlung, die man in diesem Jahr zu Silvester geben kann: Lassen Sie sich bloß nicht mehr wuschig machen von dem unablässigen Psychoterror der Failstream-Medien. Ignorieren Sie in Zukunft einfach die üblichen Fake News, die gewohnte Panikmache und Zermürbungstaktik mittels „Inzidenz“-Bombardements, alberner Horrormärchen über irgendeinen angeblichen Moronic-(„Omicron“)-Ausbruch in einer Disko in Hintertupfing oder sonstwo, und schenken Sie bitte vor allem den Lügen über die vermeintliche Plan- oder Kopflosigkeit des Coronazi-Unrechtsregimes keinerlei Beachtung mehr. Ein Beispiel vom heutigen Tage mag genügen. Ich weiß, es ist gemein von mir, Sie an so einem Tag mit leidig bekannten Fratzen zu malträtieren, die man nicht mehr sehen kann und will, Entschuldigung:

Scheuen Sie sich nicht, solchen Bullshit künftig als das zu bezeichnen, was er ist, und dies sehr gerne auch den Verfassern solchen dilettantischen Fantasy-Schunds ganz offenherzig mitzuteilen. Es ist Quatsch, Humbug, Kokolores, Dreck, Desinformationsmüll, Nonsens, Mumpitz und in manchen Fällen vielleicht sogar – nur eine Vermutung meinerseits – gezielte Irreführung …

Dank der nunmehr 1134 Artikel auf dieser Webseite ist jenseits jeden Zweifels völlig klar, daß von „Kopflosigkeit“ keine Rede sein kann. Punkt. Basta. Ende Gelände. Aus die Maus. Schicht im Stollen. Klappe zu, Failstream-Journaffe tot (keine Sorge, nur eine Redewendung). Hinter dieser Plandemie verbirgt sich nachweislich eine Agenda. Und mehr werde ich dazu an dieser Stelle nicht sagen – über 1000 Artikel sprechen diesbezüglich eine äußerst beredte Sprache. Wer sie noch nicht kennt oder erst kürzlich auf diese Seite stieß, dem wünsche ich viel Erkenntnisgewinn beim Stöbern in der reichhaltigen Lektüre. Es ist aus meiner Sicht einfach nur unfassbar, daß manche Berufs(!)-Journalisten nach geschlagenen zwei Jahren, in denen diese Agenda detailliert enthüllt wurde, es immer noch fertigbringen, sowas zu Papier zu bringen. Vor allem ist es eine Bankrotterklärung dieses Berufsstandes – was den Failstream angeht. Aber der hat ja schon vor vielen Jahren Konkurs angemeldet … nicht erst seit der Plandemie des Technokraten-Traumbefeuchters und Agenda-Kröners „Corona“.

Also meiden Sie 2022 einfach solche Presse-Abfälle, schonen Sie sich und achten Sie auf Ihre geistige bzw. psychische Gesundheit. Erteilen Sie ferner dem Dauerterror zur Konditionierung der Bevölkerung eine klare Absage, meiden Sie die widerlichen, kranken, bösartigen „Scare Tactics“, mit denen man Sie und Ihre Familie zu unterwerfen trachtet. Vergessen Sie nicht: das Coronazi-Unrechtsregime (und beileibe nicht nur das deutsche) lebt von Ihrer Angst und der daraus resultierenden Bereitschaft, sich auch noch den irrsinnigsten Maßnahmen und der totalitären, globalen Machtergreifung der von (größtenteils gekauften, korrupten) „Experten“ gelenkten „Wissenschaftlichen Diktatur“ zu ergeben.

Über die technokratischen Absichten hinter dieser Plandemie informiert zu sein, ist die beste Waffe im Kampf dagegen. Ich teile die Ansicht einiger Kollegen in den alternativen Medien nicht, die – auch wenn das sicher verständlich sein mag vor dem Hintergrund nicht nur „medizinischer“, sondern z.B. auch wirtschaftlicher Negativ-Schlagzeilen – sich dazu hinreißen lassen, zu schreiben, dieses Land sei „verloren“.

Nein, das ist es nicht. Es hängt natürlich auch von der Bevölkerung ab – ob diese bereit ist, sich diese Riesenschweinerei weiter bieten zu lassen. Die zahlreichen und in den letzten Monaten zunehmenden Demonstrationen mit stetig steigender Teilnehmerzahl sind für mich ein ermutigendes Signal zum Weitermachen.

Lassen Sie sich nicht runterziehen. Schauen Sie trotz Allem optimistisch in die Zukunft.

Ich wünsche Ihnen ein erholsames, friedvolles Silvester 2021 und einen gelungenen Start ins Neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar