CDC wird COVID-19 kartographieren, aber die Nachverfolgung der Grippe aussetzen

Auf der Webseite der CDC wurde ein Absatz mit dem Titel „U.S. Influenza Surveillance System: Purpose and Methods“ hinzugefügt, in dem es heißt, dass die Behörde aufgrund von COVID-19 die Datenerhebung für die reguläre Grippe während der Grippesaison 2020-2021 aussetzen wird.

Quelle: CDC Will Map COVID-19 But Suspends Tracking Of Influenza

Daher wird es unmöglich sein, die relativen Unterschiede zwischen COVID und der Grippe statistisch zu analysieren. Es wird wahrscheinlich auch dazu führen, dass einige Fälle von Influenza als COVID gemeldet werden auch dann, wenn es gar nicht stimmt. Daher wird alle Aufmerksamkeit auf COVID gerichtet werden, wodurch die Fallzahlen so aufgeblasen werden, dass sie in den Pandemiebericht passen.

So steht es auf der Website der CDC:

3. Zusammenfassung der geographischen Ausbreitung der Influenza

Staatliche und territoriale Gesundheitsbehörden berichten wöchentlich im Bericht der staatlichen und territorialen Epidemiologen über das geschätzte Ausmaß der geografischen Ausbreitung der Influenza-Aktivität in ihrem Zuständigkeitsbereich. Dieses Niveau misst nicht den Schweregrad der Influenza-Aktivität; ein niedriges Niveau der Influenza-Aktivität, das in einer Gerichtsbarkeit auftritt, würde zu einer Klassifizierung als „weit verbreitet“ führen. Die Gerichtsbarkeiten klassifizieren die geografische Ausbreitung wie folgt:

  • Keine Aktivität: Keine im Labor bestätigten Fälle von Influenza und keine berichtete Zunahme der Zahl der Fälle von ILI.
  • Sporadisch: Es wurde eine geringe Anzahl von im Labor bestätigten Grippefällen oder ein einziger im Labor bestätigter Grippeausbruch gemeldet, aber es gibt keinen Anstieg der ILI-Fälle.
  • Lokal: Ausbrüche von Influenza oder Zunahme von ILI-Fällen und kürzlich im Labor bestätigte Influenza in einer einzigen Region des Bundesstaates.
  • Regional: Ausbrüche von Influenza oder Zunahmen von ILI-Fällen und kürzlich im Labor bestätigte Influenza in mindestens zwei, aber weniger als der Hälfte der Regionen des Bundesstaates, in denen es kürzlich im Labor bestätigte Influenza-Fälle in diesen Regionen gab.
  • Weit verbreitet: Ausbrüche von Influenza oder Zunahmen von ILI-Fällen und kürzlich im Labor bestätigte Influenza in mindestens der Hälfte der Regionen des Bundesstaates mit kürzlich im Labor nachgewiesener Influenza in diesem Bundesstaat.

Aufgrund der laufenden COVID-19-Pandemie wird dieses System die Datenerhebung für die Grippesaison 2020-21 aussetzen. Daten aus früheren Saisons sind auf FluView Interactive verfügbar.

Schreibe einen Kommentar