August 3, 2021

Kapitalverkehrskontrollen kommen – Doug Casey’s International Man

Der US-Dollar wird seine Rolle als wichtigste Reservewährung der Welt verlieren. Wenn das passiert, werden sicher Kapitalkontrollen folgen.

Quelle: Capital Controls Are Coming – Doug Casey’s International Man

Das Gemetzel kommt immer überraschend, oft an einem sonst gewöhnlichen Samstagmorgen…

Die Regierung verkündet überraschend einen Bankfeiertag. Sie schließt alle Banken. Sie verhängt Kapitalkontrollen, um die Bürger daran zu hindern, ihr Geld aus dem Land zu bringen. Geldspürhunde, die Drogenspürhunde freundlich aussehen lassen, tauchen an den Flughäfen auf.

An diesem Punkt ist die Regierung frei, sich so viel vom Reichtum des Landes zu nehmen, wie sie will. Es ist ein „All-you-can-steal“-Buffet.

Diese Geschichte hat sich kürzlich in Griechenland, Zypern, Argentinien und Island abgespielt. Und das sind nur ein paar aktuelle Beispiele. Es ist in vielen anderen Ländern im Laufe der Geschichte passiert. Und ich denke, es ist in den USA unvermeidlich.

Ich glaube, dass der U.S. Dollar seine Rolle als wichtigste Reservewährung der Welt verlieren wird. Wenn das passiert, werden mit Sicherheit Kapitalkontrollen folgen.

Deshalb ist es für Ihre finanzielle Zukunft entscheidend, zu verstehen, was Kapitalkontrollen sind, wie sie eingesetzt werden und was Sie tun können, um sich zu schützen.

Warum Regierungen Kapitalverkehrskontrollen einführen

Stellen Sie sich die Regierung als einen Dieb vor, der versucht, Ihre Brieftasche zu stehlen, während Sie (verständlicherweise) versuchen, wegzulaufen. Mit Kapitalkontrollen versucht der Dieb, alle Ausgänge zu blockieren, damit Sie keinen sicheren Boden erreichen können.

Eine Regierung verwendet Kapitalkontrollen nur dann, wenn sie verzweifelt ist … wenn sie nicht mehr in der Lage ist, Geld zu leihen, die Währung aufzublähen, Steuern zu erheben oder Geld auf einem der „normalen“ Wege zu stehlen.

In den meisten Fällen verwenden Regierungen Kapitalkontrollen in schweren Krisen. Denken Sie an Finanz- und Bankenzusammenbrüche, Kriege oder chronische wirtschaftliche Probleme. In anderen Fällen sind sie nur ein Weg, um Menschen zu kontrollieren. Es ist viel schwieriger, ein Land zu verlassen, wenn man sein Geld nicht mitnehmen kann.

Unabhängig vom ursprünglichen Auslöser helfen Kapitalkontrollen einer Regierung, Geld innerhalb ihrer Grenzen zu halten. Auf diese Weise hat sie mehr Geld, das sie konfiszieren kann.

So seltsam es auch klingen mag, Kapitalkontrollen sind oft politisch beliebt. Zum einen sind sie ein Weg für eine Regierung, die Menschen davon zu überzeugen, dass sie „etwas tut“. Der Durchschnittsbürger liebt das.

Zweitens kann eine Regierung die Menschen normalerweise davon überzeugen, dass das Verschieben von Geld ins Ausland oder das Investieren in ausländische Vermögenswerte nur eine Sache für reiche Steuerhinterzieher oder unpatriotische Leute sei. Wenn Ihnen Freiheit und Privateigentum überhaupt etwas bedeuten, wissen Sie, dass das offensichtlich falsch ist.

Wie es dazu kommt

Für die Unvorbereiteten ist es wie ein Überfall …

Um effektiv zu sein, müssen Kapitalkontrollen eine Überraschung sein. Die Leute im Voraus zu warnen, würde den Zweck verfehlen. Wochenenden und Feiertage sind die perfekte Zeit, um die Leute zu überrumpeln.

Hier sind die vier häufigsten Formen von Kapitalkontrollen:

1. „Offizielle“ Devisenkurse

Der offizielle Kurs der Regierung für die Umrechnung von Fremdwährung in Landeswährung ist immer ungünstiger als der Schwarzmarktkurs (genauer gesagt: der Kurs des freien Marktes).

Dies gilt auch für die offiziellen Preise für Gold.

Um den günstigeren Schwarzmarktkurs zu erhalten, sind normalerweise informelle Transaktionen auf der Straße erforderlich. Natürlich ist dies technisch gesehen illegal.

Sollten Sie jedoch das Gesetz befolgen und Geld zum offiziellen Kurs umtauschen, kommt dies einem Vermögenstransfer von Ihnen zur Regierung gleich. Der Vermögenstransfer entspricht der Differenz zwischen dem freien Marktkurs und dem offiziellen Kurs. Es ist eine Form der impliziten Besteuerung.

2. Explizite Besteuerung

Eine Regierung könnte explizite Steuern erheben, um Sie davon abzuhalten, ausländische Investitionen, ausländische Währungen oder Gold zu kaufen. Indien hat dies vor ein paar Jahren versucht, indem es eine 10%ige Steuer auf Goldimporte erhob.

Eine andere Taktik ist die Besteuerung von Geldtransfers aus dem Land heraus … sagen wir 20% auf jeden Betrag, der auf ein ausländisches Konto überwiesen wird. In diesem Fall könnten Sie Ihr Geld immer noch bewegen, aber es würde Sie etwas kosten.

Die Regierungen wollen, dass Sie Ihr Vermögen im Land und in der Landeswährung halten. Letztendlich macht es das für sie einfacher, es zu besteuern, zu konfiszieren oder durch Inflation abzuwerten.

3. Beschränkungen und Vorschriften

Eine Regierung könnte einschränken, wie viel Fremdwährung oder Gold Sie besitzen, importieren oder exportieren dürfen. Möglicherweise müssen Sie eine Erlaubnis einholen, um einen bestimmten Geldbetrag aus dem Land zu bringen. Die Obergrenze liegt oft nur bei ein paar Tausend Dollar.

4. Völliges Verbot

Dies ist die strengste Form der Kapitalkontrolle. Manchmal verbietet eine Regierung ausdrücklich den Besitz von ausländischen Währungen, ausländischen Bankkonten, ausländischen Vermögenswerten oder Gold oder die Verlagerung jeglicher Form von Vermögen außerhalb des Landes.

Kapitalverkehrskontrollen in den USA

Die US-Regierung hat schon früher Kapitalkontrollen eingesetzt. Im Jahr 1933 zwang Präsident Roosevelt mit der Executive Order 6102 die Amerikaner, ihr Gold in US-Dollar zu tauschen. Es ist keine Überraschung, dass der offizielle Wechselkurs der Regierung ungünstig war. Sie verbot den privaten Besitz von Goldbarren bis 1974.

Heute, da kein Ende der ausufernden Ausgaben der US-Regierung, der himmelhohen Verschuldung und des leichtsinnigen Gelddruckens absehbar ist, denke ich, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Regierung entscheidet, dass Kapitalkontrollen die „Lösung“ sind. Es besteht kein Zweifel, dass staatsgläubige Ökonomen wie Paul Krugman dies bejubeln würden. Alles, was es braucht, ist ein Federstrich des Präsidenten für eine neue Durchführungsverordnung.

Was auch immer der Auslöser sein wird, ist es entscheidend, sich vorzubereiten, solange noch Zeit ist.

Was passieren kann, wenn Sie zu spät kommen

Kapitalverkehrskontrollen sind fast immer ein Vorspiel zu etwas Schlimmerem. Es könnte eine Währungsabwertung sein, eine sogenannte „Stabilitätsabgabe“ oder ein Bail-in.

Wie auch immer die Regierung und die Mainstream-Medien es nennen, Kapitalkontrollen sind ein Weg, Ihr Geld zu einzufangen, damit es leichter zu stehlen ist. Alles, was die Regierung nicht sofort stiehlt, wird für zukünftige Diebstähle eingepackt.

Was Sie dagegen tun können

Die Lösung ist einfach.

Legen Sie einen Teil Ihrer Ersparnisse außerhalb Ihres Heimatlandes an, indem Sie ein ausländisches Bankkonto einrichten.

Auf diese Weise kann niemand Ihre Ersparnisse einfach konfiszieren, einfrieren oder entwerten, wenn es für „nötig“ erachtet wird. Ein ausländisches Bankkonto stellt sicher, dass Sie auf Ihr Geld zugreifen können, wenn Sie es am dringendsten benötigen.

Im Jahr 2013 besuchten Doug Casey und ich Zypern, gleich nachdem die Regierung Kapitalkontrollen eingeführt hatte. Wir trafen zahlreiche Zyprioten, die die Zeichen der Zeit erkannt und sich entschieden hatten, vor der Krise zu handeln.

Auf diese Weise haben sie ihr Geld sicher aus den Händen einer diebischen Regierung herausgehalten. Während alle anderen gezwungen waren, ihr Geld im Land zu halten, konnten diejenigen, die ihr Geld rechtzeitig verschoben hatten, tun, was sie wollten, und wurden von der Beschlagnahmung der Bankeinlagen verschont.

Hier gibt es eine wichtige Lektion.

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht hören, ist der Betrieb eines ausländischen Bankkontos völlig legal. Es geht dabei nicht um Steuerhinterziehung oder andere illegale Aktivitäten. Es geht einfach darum, Ihr politisches Risiko legal zu diversifizieren, indem Sie Ihre liquiden Ersparnisse bei soliden, gut kapitalisierten Institutionen anlegen.

Es wird immer schwieriger, ein ausländisches Bankkonto zu eröffnen. Bald könnte es unmöglich sein. Es ist wichtig, lieber früher als später zu handeln – auch wenn Sie nicht vorhaben, das Konto sofort zu nutzen.

Auch ohne Kapitalverkehrskontrollen ist es sinnvoll, einen Teil Ihrer Ersparnisse zu einer ausländischen Bank zu bringen, wo sie sicher verwahrt werden können.

Schreibe einen Kommentar