September 28, 2021

Weisen Sie ALLE Angstnarrative zurück – Catte Black

Quelle: Refuse ALL fear narratives – OffGuardian

Anmerkung meinerseits: Was ein mögliches Laborleck am Wuhan Institute of Virology betrifft, die „Gain-of-Function“-(Funktionsgewinn)-Forschung) und die Spike-Proteine, teile ich nicht Blacks Meinung, es handele sich um reine Angstpropaganda. Es ist mir bewußt, daß derzeit in Teilen der alternativen Medien Diskussionen darüber geführt werden, ob es Viren überhaupt gibt. Da ich nicht über das nötige Fachwissen verfüge, um diese Frage beantworten zu können, geschweige denn mit der doch sehr verblüffenden Endgültigkeit, wie sie dabei manchmal zu beobachten ist, muß und werde ich mich diesbezüglich zurückhalten. Catte Black hat Recht, was die PCR-Tests betrifft, die Angstpropaganda und die Tatsache, daß die politische und massenmediale Aufrechterhaltung dieser Angstkulisse dem Zweck dient, a) genug Zeit für den „Großen Reset“ herauszuschinden, der sich schließlich nicht über Nacht umsetzen läßt und b) die Leute „auf Linie“ und gefügig zu halten, was die Befolgung staatlicher Anordnungen geht. Ich glaube sogar, daß es sich dabei um einen Konditionierungsprozeß handelt, um vor allem Kinder zu hörigen „Befehlsempfängern“ zu drillen. Alles andere aber ist meinen Kenntnisstand zufolge nach wie vor diskutabel und sollte deshalb auch ergebnisoffen betrachtet werden.


Während der Kampf um Wahrheit und Freiheit immer härter wird, müssen wir uns vor verworrenen Botschaften und einer abgestuften Sprache hüten, die uns wichtige Punkte vorenthält.

Wir müssen uns bei allem, was wir unseren Freunden, unserer Familie oder der Weltöffentlichkeit mitteilen, auf ein paar entscheidende Punkte konzentrieren.

1. Die Pandemie ist FAKE. Nicht nur übertrieben oder opportunistisch ausgenutzt – FAKE.

2. Die PCRs FUNKTIONIEREN NICHT, um eine Infektion zu diagnostizieren, also sind die endlosen „Tests“ größtenteils nur Geldmacherei und die „Fälle“ sind bedeutungslos.

3. Bei den meisten Covid-Diagnosen handelt es sich lediglich um Erkältungen oder Grippe plus bedeutungslose PCR. 99,9 % der Menschen, die sich „anstecken“ oder denen gesagt wird, dass sie es haben, werden gesund bleiben, und diejenigen, die daran sterben, sind fast alle sehr alt und sehr krank und sterben bereits an etwas anderem. Genau wie vor 2020, als „Covid“ nur eine Grippe oder Lungenentzündung war.

4. Die Impfung ist völlig unnötig, funktioniert nicht und könnte Sie schädigen oder töten.

5. Durch Ihre Konformität wird die Krankheit niemals verschwinden. Nur Widerstand kann das bewirken.

Wie ich in einem kürzlich erschienenen Artikel sagte, neigen wir wohl alle dazu, diese grundlegenden Fakten zu vergessen und Teile des Narrativs zu glauben, ohne es zu merken.

Dies gilt umso mehr, als diejenigen, die diesen Betrug verkaufen, sehr gut darin sind, neue Geschichten zu bringen, die oberflächlich betrachtet unserer Seite zu helfen scheinen, aber bei näherer Analyse nur Angstpornos durch die Hintertür fördern.

Seien Sie misstrauisch gegenüber allen Mainstream- oder sogar „alternativen“ Nachrichten, die am Ende für einen tödlichen Virus werben – auf welchem Weg auch immer.

Dazu zähle ich alle Geschichten über das „Laborleck“ in Wuhan, alle angeblichen Forschungen zum „Funktionsgewinn“, die Weitergabe von „Spike-Proteinen“, „Durchbruchsinfektionen“, durch Impfungen erzeugte Superviren und sogar die Behauptungen, dass Ivermectin und HCQ „Covid“ heilen können.

All diese Geschichten – ob sie nun ein Körnchen Wahrheit enthalten oder völlig frei erfunden sind, und wie ehrlich sie auch angepriesen werden – dienen alle demselben Ziel: Sie sollen Sie davon überzeugen, dass es ein neues und tödliches Virus gibt, das entweder natürlich vorkommt, in einem Labor hergestellt wurde oder im Körper der Geimpften mutiert ist.

Selbst wenn sie in gutem Glauben verbreitet werden, dienen sie alle dem ultimativen Ziel der Angst, Entfremdung und Kontrolle.

Den Machern dieses Narrativs ist es egal, wie man Angst bekommt. Es ist ihnen egal, durch welche Art von Infektion Sie sich angesteckt haben. Sie wollen nur, dass Sie sich vor einem vagen, furchterregenden Virus und den Menschen, die ihn möglicherweise in sich tragen, fürchten.

Wenn also ein bestimmtes Narrativ Sie in Richtung des felsigen und wellengepeitschten Ausläufers von Point Fear peitscht, sollten Sie innehalten und nachdenken, bevor Sie dort ankommen.

Denken Sie daran, dass die Pandemie eine Lüge ist, die PCRs keine aktive Infektion diagnostizieren können und dass 96% der Menschen, die „an Covid“ starben, bereits sehr alt waren und/oder an etwas anderem starben, als sie einen wissenschaftlich bedeutungslosen PCR-Test erhielten und zu einer weitgehend bedeutungslosen Statistik wurden.

Der Rest – alles, was auf einem Umweg zurück zum „tödlichen Erreger“ führt – ist nur ein geschicktes Ablenkungsmanöver.

Klammern Sie sich nicht an einen Felsen am Point Fear und kreischen Sie nicht wegen des Virus, der Varianten oder der super-duper-durchbrechenden Killerkeime. Genau da wollen sie Sie haben. Verängstigt, wirkungslos und ein Sklave von allem, was Ihre Angst mildert.

Bleiben Sie auf festem Boden. Bleiben Sie bei Verstand. Bleiben Sie bei der einzigen Botschaft, die zählt.

Es gibt nichts zu befürchten außer den Angstmachern, ihren „großen Reset“-Sozialreformen und ihrem Schlangenöl – ihren „experimentellen“, völlig unnötigen „Heilmitteln“.

Schreibe einen Kommentar